Jump to content

Wegen mahlendem Geräusch, abgemeldet


ACCM Bolzfish

Recommended Posts

Tja, leider fahre ich seit heute wieder Benz. Besonders ärgerlich, weil ich nun ganz frisch eine Gasanlage eingebaut habe und mich über das Tanken so gefreut hatte.

Mein V6 macht vorne rechts mahlende Geräusche, übrigens beim Kauf war das schon da, um größeren Schaden zu vermeiden habe ich ihn nun abgemeldet.

JimboV6, der Verkäufer hatte mir damals gesagt er wäre schon seit 4 Jahren so damit unterwegs. So fand ich es dann widerwillen in Ordnung. Auch ein Citroen Meister hätte das Geräusch für unbedenklich gehalten. So seine Aussage.

Wie auch immer, inzwischen ist es richtig laut geworden und ich finde einfach nicht wo es herkommt.

Zahnriemen, Wasserpumpe, alle Umlenkrollen, auch die vom Keilrippenriemen sind neu.

Ein Getriebespezialist, schloss das 4HP20 als Ursache aus. Wük kann es auch nicht sein, da das Geräusch auch unter 50 km/h da ist.

Was soll ich sagen, ich bin etwas geknickt und ratlos.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Den Motor samt Peripherie müsstest du ja ganz schnell ausschließen können (oder auch nicht), indem du während der Fahrt mal in den Leerlauf schaltest (solche Fahrversuche nur auf einer möglichst dafür geeigneten Strecke, ohne andere Verkehrsteilnehmer in der Nähe unternehmen, Fahrstufe erst wieder bei stillstehendem Fahrzeug einlegen).

Vorne rechts ist eigentlich nicht viel, außer dem Radlager und dem Zwischenlager der rechten Antriebswelle. Schon überprüft?

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Das Geräusch ist auch im Leerlauf, beim Rollen da. Keilrippenriemen war auch schon ab, kurz ca 10 Meter gefahren, auch da.

Der Getriebe spezi hat mir ein Teil ausgeliehen, sind 6 kroko Klemmen die an eine Blackbox per Stecker angeschlossen werden. Dann wird ein Kopfhörer an die Box angeschlossen. An der Box kann man dann umschalten welche Klemme man hören will. Die Klemmen kann man frei irgendwo anschließen. Auch da war es nicht auszumachen. Es wird viel zu viel übertragen.

Es hört sich an wie eine jaulende, mahlende Wasserpumpe z. B.

Ich weiß es auch nicht...

Link to comment
Share on other sites

kann marcel nur zustimmen. wenn es im leerlauf unvermindert da ist und von rechts kommt, bleibt nur atw- zwischenlager, radlager oder bremsscheibe bzw bremse.

Link to comment
Share on other sites

Seid ihr denn alle sicher dass es vom Motor kommt? Der Activa hatte auch so ein widerliches kratzen/mahlen.. Das wurde auch immer lauter. Aber da lag es an den Bremsen. Die haben das Geräusch verursacht. Als wir die Bremsen gemacht haben hörte das sofort auf. Die Erklärung war dass sich da was ungleichmässig abgenutzt hatte und dann der Klotz, bzw was an der Stelle halt noch übrig war, auf der Scheibe gescheuert hat.. Anfangs war wohl noch Belag da, da war das eher so ein HintergrundGeräusch was einem ab und an auffiel.. Je weniger Bremsbelag desto lauter wurde das natürlich.. Als dann Metall auf Metall schleifte war es dann ziemlich laut. Das war dann schön sauber abgeschliffen an der Stelle.. Wär das nicht ne Erklärung?

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

Zwischenlager ist es nicht. Das war noch am leisesten als die Klemmen dran waren.

Bremse kann ich mir nicht vorstellen.

Das Geräusch kommt mehr unter Last meine ich. Also beim Gasgeben. Wenn man dann z. B. an der Ampel steht ist es auch noch da, wenn auch viel leiser. Bremse kann es dann ja nicht mehr sein.

Bin über jeden Tipp dankbar.

Edited by bolzfish
Link to comment
Share on other sites

kann marcel nur zustimmen. wenn es im leerlauf unvermindert da ist und von rechts kommt, bleibt nur atw- zwischenlager, radlager oder bremsscheibe bzw bremse.

So sehe ich das auch.

Eine weitere Diagnosemöglichkeit wäre, re vorne das Rad hochzuheben ( Rangierwagenheber ) und im Leerlauf (N) durchzudrehen.

Am besten noch Rad abnehmen, dann kann man auch besser feststellen ob es von der Bremse kommt oder Rad- oder Zwischenlager

die Verdächtigen sind.

mfg Klaus

Link to comment
Share on other sites

N gleichbleibend schleifendes oder mahlendes Geräusch kann ja auch etwas sein was verzogen ist und deswegen an einer Stelle scheuert an der es eigentlich nix zu suchen hat.. Ich hatte zb den stabi verzogen, der hat mir den linken QL sauber abgeschliffen. Bis wir den Scheiss endlich mal gefunden haben gab es viele Telefonate mit torsten ;) vor allem weil es Auffälligkeiten gab die augenscheinlich erstmal nix mit der Ursache zu tun hatten.. Vll schrabbt bei dir ein Teil der bremskonstruktion am Rad, oder sowas wie mit dem stabi bei mir.. Ich find die Idee gut die Front mal hochzubringen und die Räder frei zu drehen. So stehst du direkt davor und hörst vll Dinge die du während der Fahrt nicht hörst.. :)

Link to comment
Share on other sites

oder wagen auf die bühne in fahrstufe d drehen lassen und horchen. aber vorsicht mit kopf und extremitäten an den drehenden teilen. und ganz wichtig mit feststell bremse sanft die räder abbremsen vor dem auf p schalten!!!

Link to comment
Share on other sites

Ich drück auf jeden fall die Daumen dass du die Ursache schnell findest. Ich weiß nur zu gut wie nervig so ne Symptomatik sein kann wenn man die Ursache dafür nicht herausfindet.. ;)

Link to comment
Share on other sites

War auch schon auf der Bühne. Man kann es nicht Orten. Auch ein Stethoskop war im Einsatz.

Deshalb bin ich ja am Ende mit meinem Latein.

Link to comment
Share on other sites

stethodkop ist bei derartigen geräuschen übrigens höchtens für ne gehörschädigung geeignet besser einen großen sehr langen schraubenzieher nehmen, mit der hand umgreifen so das sie etwas übersteht und da das ohr drauf. damit alle teile abhorchen. uralte aber immer noch nicht zu übertreffende methode.

Link to comment
Share on other sites

das prinzip haben in änlicher weise schon die indianer angewendet. icon7.png mit ohr auf bahnschiene. icon12.png

Dann halte doch mal eine Bahnschiene an die möglichen Fehlerquellen..... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal einen Fremdkörper zw. rechtem ABS Sensor und Zahnkranz. Die Geräusche waren teilweise echt besorgniserregend;

oder lose Radmuttern, auch nicht schlecht.....

Edited by Christoph X1
Link to comment
Share on other sites

In #9 schreibt er, dass das Geräusch auch im Stand zu hören ist.

Damit sind doch einige der genannten möglichen Ursachen sofort auszuschließen.....

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

Wenn man dann z. B. an der Ampel steht ist es auch noch da, wenn auch viel leiser.

Verstehe ich das richtig:

Wenn der Wagen fährt, Du das Getriebe auf N stellst und den Motor ausschaltest, dann ist der Lärm noch da. (Bist Du ganz sicher?) Also:es ist nicht der Motor.

Wenn Du an der Ampel stehst, dann ist der Lärm nach (schwächer) da. (Bist Du ganz sicher?) Also es sind nicht Radlager, Welle, Getriebe, Bremse.

Die einzige Lärmquelle ist in diesem Fall das Getriebe:

- Bei fahrendem Wagen und stehendem Motor drehen im Getriebe bestimmte Zahnräder.

- Bei stehendem Wagen und drehendem Motor drehen im Getriebe bestimmte Teile, je nach Fahrstufe. Schlage vor , Du machst diesen Test nochmals und hörst genau hin, ob das Geräusch sich ändert je nachdem Du in P, R, N, D bist, und ob es sich ändert mit der Drehzahl des Motors.

Bin gespannt auf das Resultat!

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Guter Punkt! Auch wenn du die 6 auf den Kopf gestellt hast, also #6 kucken. Wenn das Geräusch im Stand leiser ist, kann es nur dort sein, wo sich etwas dreht und das im Stand langsamer als während der Fahrt.

Bleibt das Geräusch im Leerlauf, oder ist es nach etwa einer Minute weg?

Winfried war schneller, bezog mich auf Entenholgi

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

Also, wenn man fährt ist es brutal da. Nimm man ihn während er noch rollt auf N ist es da aber viel schwächer. Steht man bei laufendem Motor ist es auch schwächer da.

Während der Fahrt auf N und dann Motor aus habe ich noch nicht probiert. Ist aber eine gute Idee.

Wobei sich das jetzt wo er abgemeldet ist sich schwieriger darstellt.

Edited by bolzfish
Link to comment
Share on other sites

Hast du schon mal das Motorlager oben rechts in Betracht gezogen? Gerade neulich hab ich mit einem V6 Fahrer gesprochen, der unerklärliche Geräusche im Auto hatte, aber kein Klappern oder Klonken. Nachdem das Lager oben rechts tauscht war, war Ruhe im Karton, äh Xantia V6 Activa.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Das obere Motorlager ist defekt. Habe ein neues hier schon liegen. Aber solange das Geräusch nicht gefunden wurde wollte ich es nicht einbauen. Aber das kann es eigentlich nicht sein. Das Lager macht doch kein mahlendes Geräusch?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...