Jump to content

2,2 HDI, Atmosphärendruck versus Ladedruck.


gutesguenstig

Recommended Posts

Wo bekommt der HDI seinen Wert für den Atmosphärendruck? Ich finde nur einen Sensor, über dem Ladeluftkühler.

Der Atmosphärendruck ist 1024mb, der aktuelle Wert des Sensors im Leerlauf 1085. Das gefällt dem Steuergerät nicht und es gibt einen Fehler.

ein neuer Sensor ergibt plötzlich einen Atmosphärendruck von 960mb und einen aktuellen Wert von 1050. Auch ein Fehler.

Ein gleiches Auto hat einen Atmosphärendruck von 1012mb und den aktuellen Wert ebenfalls bei 1012. Also hat der Wagen keinen Fehler.

Wo liegt das Problem?

roman

Link to comment
Share on other sites

Wo liegt das Problem?

Das frage ich mich auch gerade. Geht die Motorkontrolleuchte an und/oder der Motor in den Notlauf ? Wenn nicht, dann kann man das doch getrost ignorieren...

Probleme mit dem Ladedruck werden beim 4HX im Allgemeinen durch ein defektes Unterdrucksystem verursacht, der Klassiker ist dabei natürlich die gerissene Membran der SWIRL-Steuerung die eine Regelung des Ladedrucks aufgrund der Undichtigkeit im Unterdrucksystem unmöglich macht. Da der Ladedruck wenn ich mich richtig erinnere per Unterdruck runtergeregelt wird ist er folglich bei defektem Unterdrucksystem zu hoch und liegt daher möglicherweise schon im Leerlauf über dem Atmosphärendruck.

Link to comment
Share on other sites

O.K., der Fehler äussert sich vom Aufleuchten der Service Anzeige über dem zusätzlichen Aufleuchten der Motorkontrolleuchte und dem Hinweis im Display, dem zeitweisen ESP/ABS Hinweis, bis zum Notlauf in allen Variationen. Nach vier bis fünfmal Starten kann alles weg sein, bis unverhofft an einer Ampel alles von vorn beginnt.

An Unterdruck denke ich auch. Wie müssen sich die Ventile verhalten? Sind sie ohne Aktivierung absolut dicht? Wie lange hält sich Unterdruck nach dem Abstellen?

Einen kaputten Schlauch hatte ich schon gefunden, wie auch eine defekte Dose am Ansaugluftverteiler. Bleiben aber immer noch Probleme.

roman

Link to comment
Share on other sites

Die Ventile sind stromlos komplett dicht. Baue Dir irgendwo in der Nähe der Unterdruckpumpe ein Manometef ein und beobachte was bei laufendem Motor passiert. Der Zeiger sollte schnell auf 850-900mbar gehen und in jedem Betriebszustand oberhalb von 800 bleiben. Tut er das nicht ist irgendwo was undicht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...