Jump to content

XM Y4 V6 Zentralverriegelung reagiert nicht auf Fernbedienung


Reinhard B

Recommended Posts

Hallo,

zuerst zeitweise, dann gar nicht mehr schließt bzw. öffnet die Zentralverriegelung per Fernbedienung. Die Knopfbatterien sind neu, die rote Diode leuchtet. Immerhin funktioniert die manuelle Verriegelung über beide Türschlösser. Wo liegt der Fehler, was kann ich tun ?

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise, Reinhard B.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Steuergerät im Armaturenbrett, rechts unter Handschuhfach.

Das hat kalte Lötstellen.

Mit etwas Glück nachzulöten.

Sonst eben ein anderes verbauen.

Link to comment
Share on other sites

der Sender käme natürlich auch in Frage. Kann man denn noch die Wegfahrsperre bei eingeschalteter Zündung freischalten? Oder ist es gar ein früher Y4 noch mit IR-Fernbedienung? Kurzum, die Angabe des Bj. könnte hilfreich sein.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

da noch eine rote diode leuchtet dürfte es sich um das infrarot modell handeln. die mögen runterfallen gar nicht. meistens lötstellenbrüche im handsender.

klopf den sender mal auf einen harten untergrund, wenn er dann geht ist es der sender.

gruß Jens

Edited by slowly35
Link to comment
Share on other sites

Erstmal mit einer Digitalkamera prüfen, ob die IR-Diode noch was von sich gibt. (Und nicht rabiat auf harten Untergrund klopfen; das ist keine geeignete Methode, eine Fernbedienung zu reparieren.) Wenn ja, ist das Problem nicht die Fernbedienung, sondern der Empfänger oder (was wahrscheinlicher ist) das ZV-Modul (dieses funktioniert gerne mal nicht).

Link to comment
Share on other sites

ZV-Modul = ZV-Steuergerät (länglicher grauer Kasten) ??

Ja, bei dem sind oft Lötstellen kalt. Bei meinem V6 hat es jedenfalls daran gelegen. Das Ding sitzt unter dem Handschuhfach und ist leicht zu tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank Euch für die Hilfe, an den genannten Stelle konnte ich nichts Auffälliges feststellen, allerdings habe ich dann die Schlösser mit Siliconöl behandelt und über Nacht einwirken lassen.

Ergebnis : Funktion perfekt. Ob das nachhaltig war wird sich zeigen.

Gruß, Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Aber was haben denn die Schlösser (Schließzylinder) mit der Fernbedienung zu tun?

Hast Du den Schlossmechanismus oder die Zylinder mit Silikonöl behandelt?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Holger,

ist schon seltsam, vielleicht hat auch Jens´ Tipp nachgewirkt ("wer heilt hat recht"). Ich habe das Öl sowohl von außen in die Schließzylinder als auch die seitlich sichtbare Schlossmechanik gespritzt, wobei evtl. dort vorhandene zu starke Reibung gemindert und somit die Funktion ermöglicht wurde.

Gruß, Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Erstmal mit einer Digitalkamera prüfen, ob die IR-Diode noch was von sich gibt. (Und nicht rabiat auf harten Untergrund klopfen; das ist keine geeignete Methode, eine Fernbedienung zu reparieren.) Wenn ja, ist das Problem nicht die Fernbedienung, sondern der Empfänger oder (was wahrscheinlicher ist) das ZV-Modul (dieses funktioniert gerne mal nicht).

von rabiat habe ich nichts geschrieben. klopfen habe ich geschrieben nicht schlagen!

mit kamera sieht man zwar ob die diode noch arbeitet, nicht aber ob auch noch das richtige signal rauskommt. der klopftest ist bei wackelkontakten im elektronikbereich immer erste wahl zur lokalisierung.

alternativ kann man den sender auch öffnen und unterm mikroskop alle lötstellen kontrolieren. dabei mit einer nadel ganz vorsichtig die ic beinchen seitlich drücken, nur so ist feststellbar wo sich was gelöst hat sofern es nicht schon offensichtlich ist. es sitzen je nach modell ein bis zwei kleine ic da die sich gerne ablösen, sowie sende diode und batterie kontakte.

99% der ausfälle bei infrarot liegen im sender.

gruß Jens

Edited by slowly35
Link to comment
Share on other sites

IR-Fernbedienung hat oben zwischenden Sonnenblenden (zumindest bei X1) den Empfänger.

Hab mich damals "totgesucht und -getestet".

Dann kam ein Tip:

Stecker mal von der Empfängereinheit ´runter, dann mit WD40 behandeln und dan mehrfach stecken und lösen. ==> repariert ! und seitdem o.k.

(Grund: da laufen sehr geringe Ströme und kleine Übergangswiderstände sorgen dafür daß das Steuergerät nicht mehr die richtigen Signale erkennt.)

Vielleicht hilft es ja auch hier.

Fred

Link to comment
Share on other sites

Die Batterie(n) in der FB sind auch wirklich neu? (weiß gerade nicht, ob die XM-FB 1 oder 2 Stück hat)

Nicht, dass es gebrauchte sind...

Die Kontroll-LED verdient nicht wirklich ihren Namen. Damit die nicht mehr leuchtet, muss die Batterie richtig tot sein. Hatte nun schon drei vermeintlich defekte FBs, bei denen gerade noch die LED brav leuchtete, es aber nicht mehr für's Funksignal gereicht hat ;)

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht erstmal klären, ob es eine IR-FB ist oder eine mit Funk. M. W. hat ein 96er Xm normalerweise Funk.

Ich habe gerade eine Funk-FB vom Xm in der Hand, die hat die rote Kontrollleuchte... das Gehäuse ist, bis auf die nicht vorhandene Öffnung für die Sendediode, identisch mit meiner Xantia-FB mit Infrarot, Hersteller Valeo (selten) !

Edit, wie komme ich darauf, daß es sich um einen 96er Xm handelt ?!? Egal :-)

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Der 96er war ein anderer XM mit ZV-Problemen, das war vor ein paar Tagen ;)

Ich meine, ab Y4 ist die ZV per Funk gesteuert. Y3 war noch IR.

Hier ist aber in der Tat erst mal zu klären, um was für einen XM es sich denn handelt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein XM ist Bj.96. Ob er ein IF- oder Funksystem hat, weiß ich nicht, jedenfalls ist es "repariert". An den beiden Knopfzellen (CR 2032) lag es jedoch nicht. Vielleicht war die Ursache doch ein erhöhter Reibungswiderstand beweglicher Teile, die im Türraum auch der Korrosion ausgesetzt sind. Zum Glück aber zählt dieser Fall doch eher zu den Luxusproblemen am XM.

Gute Fahrt und Grüße, Reinhard

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich meine, ab Y4 ist die ZV per Funk gesteuert. Y3 war noch IR.

Nein, der Wechsel kam nicht von Y3 zu Y4 sondern irgendwann Ende 1995. Mein 95er Y4 hat eine IR-Fernbedienung

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
accm stefan csm

Moin,

ein neuer Fehler an meinem XM (Y4, 98). Die ZV reagiert plötzlich nicht mehr auf die Fernbedienung. Die rote Diode der Fernbedienung leuchtet, beim Druck darauf zum Verriegeln leuchten auch die Blinker, ein Summgeräusch ist zu vernehmen. Allerdings verriegeln die Türen nicht. Laut Bedienungsanleitung soll bei Betätigung des Schlosses einer Vordertür die ZV alle Türen und Heckklappe, wie Tankklappe verriegeln. Auch das funktioniert bei mir nicht. Ich kann nur jede Tür separat verriegeln, in dem die Verriegelungsmechanik jeweils durch den Sicherungsschieber betätigt wird. Was kann der Fehler sein? Soweit habe ich noch nicht geschaut, gibt es eine Sicherung für die ZV die Beschädigt sein kann?

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
accm stefan csm

Das Schließsignal wird von dem zuständigen Modul nicht in Schließimpuls umgewandelt. Also der Verriegelungsauftrag nicht ausgeführt. Hat so einen Fehler auch schon jemand hier gehabt und weiß ob dieses Bauteil reparabel ist? War in der Werkstatt, die haben das herausgefunden und werden es ersetzen. Trotzdem interessiert mich ob eine Reparatur auch möglich wäre? 

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Handschuhfach raus, Steuerteil Zentralverriegelung raus, öffnen, Lötpunkte an den Relais nachlöten. Sollte dann wieder gehen.

Wenn nicht, dieses Teil durch ein funktionierendes gebrauchtes ersetzen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...