Jump to content

cx verliert massiv hp


cx-Dirk 2

Recommended Posts

Hallo, mein Break verliert in Hoechststellung hinten massiv HP.

Was kann es sein?

Ich habe den Hoehenkorrektor in Verdacht?

Die Abgaenge an den Federzylinder sind wohl dicht, es scheint irgendwo in der mitte heraus zukommen.

Wer weiss Rat?

Danke der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Irgendwo in der Mitte sind Leitungen. Da wird eine kaputt sein. Oder es läuft vom Höhenkorrektor, der rechts sitzt, übers Achsrohr und tropft in der Mitte ab. Das würde erklären, warum es nur (?) in Höchststellung tropft, nämlich dann wenn der Höhenkorrektor vollen Druck auf die Federzylinder gibt.

Ach ja, du fragst um Rat: Schau nach wo es herkommt. Und ganz wichtig: Fahrzeug sicher aufbocken !!!

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ja , ich meine Lhm,, sorry bloed ausgedrueckt.

Er ist sicher aufgebockt, (2 Fach gesichert )

und es tropft nicht sondern schiesst heraus.

Eine kaputte Leitung wuerde ja in jeder Position des Hoehenregulators verlieren,

er aber nur in der Hoechststellung aber dann in 30 Sek. alles aus den Vorratsbehaelter.

Kann jemand Technisch erklaeren was in den Hoehenkorrektor dabei vorgeht?

Danke im vorraus der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Ja , ich meine Lhm,, sorry bloed ausgedrueckt.

Er ist sicher aufgebockt, (2 Fach gesichert )

und es tropft nicht sondern schiesst heraus.

Eine kaputte Leitung wuerde ja in jeder Position des Hoehenregulators verlieren,

er aber nur in der Hoechststellung aber dann in 30 Sek. alles aus den Vorratsbehaelter.

Kann jemand Technisch erklaeren was in den Hoehenkorrektor dabei vorgeht?

Danke im vorraus der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Evtl. fehlen hinten die Gummianschläge in dem dicken Hinterachsrohr.

Dann kann es vorkommen, daß die Federzylinder zu weit herauskommen und massiv undicht werden.

Das LHM läuft dann aus der Rücklauf oder Entlüftungsleitung.

Hatte mal nen CX, da war das vorne so.

Sonst musst du wirklich einfach mal genau nachsehen, wo das LHM raus kommt.

Evtl. wird auch nur eine Verschraubung bei sehr hohem Druck undicht

Link to comment
Share on other sites

Sonst musst du wirklich einfach mal genau nachsehen, wo das LHM raus kommt.

Auf sowas naheliegendes muss der moderne Mensch erst kommen. In unserem Zeitalter frägt man lieber virtuell nach :-)

Link to comment
Share on other sites

Auf sowas naheliegendes muss der moderne Mensch erst kommen. In unserem Zeitalter frägt man lieber virtuell nach :-)

Es gibt doch so ne Lecksuch-App. Smartphone unters Auto legen. Enn es wo leckt steht Öl auf dem Display. Sogar habtisch :)

Link to comment
Share on other sites

Eine kaputte Leitung wuerde ja in jeder Position des Hoehenregulators verlieren,

Nein, wenn der CX mit hängenden Hinterrädern aufgebockt ist, werden die beiden Leitungen vom Höhenkorrektor zu den Federzylindern erst dann unter Druck gesetzt, wenn du den Hebel auf Höchsstellung setzt...

Link to comment
Share on other sites

Danke Meiko und an Jozzo und Frank.M Schraubt ihr noch oder gebt ihr nur Scheisse von euch!

Wer Lesen kann ist klar im vorteil.

Wenn ich Schreibe das er den LHM Behaelter in 30 Sek. leert koennte man sich vorstellen das

ein Hochdrucksystem inerhalb der ersten Sekunde sein ganzes Umfeld besteauebt.

Viel Spass ohne Taucheranzug sich den auszusetzen!

Also Jungs, deshalb meine Frage ob jemand diese Problematik schon einmal hatte.

Es nervt echt wenn bei jeden Post hier dieses gelaester abgeht.

Natuerlich habe ich schon alles abgesucht ohne Druck auf den System,

aber leider habe ich nichts Gefunden.

Und zur Info, es gibt auch Menschen ohne Smartphone.

Mann koennte sagen ich Lebe die 80er und 90er, siehe Auto, Musik und Frau.

So genug von der Seele geschrieben, vielleicht gibt es ja noch ein paar Menschen

hier die nicht in den" Klugscheissermodus" verfallen

Gruss der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Danke Meiko und an Jozzo und Frank.M Schraubt ihr noch oder gebt ihr nur Scheisse von euch!

Wer Lesen kann ist klar im vorteil.

Wenn ich Schreibe das er den LHM Behaelter in 30 Sek. leert koennte man sich vorstellen das

ein Hochdrucksystem inerhalb der ersten Sekunde sein ganzes Umfeld besteauebt.

Viel Spass ohne Taucheranzug sich den auszusetzen!

Also Jungs, deshalb meine Frage ob jemand diese Problematik schon einmal hatte.

Es nervt echt wenn bei jeden Post hier dieses gelaester abgeht.

Natuerlich habe ich schon alles abgesucht ohne Druck auf den System,

aber leider habe ich nichts Gefunden.

Und zur Info, es gibt auch Menschen ohne Smartphone.

Mann koennte sagen ich Lebe die 80er und 90er, siehe Auto, Musik und Frau.

So genug von der Seele geschrieben, vielleicht gibt es ja noch ein paar Menschen

hier die nicht in den" Klugscheissermodus" verfallen

Gruss der Dirk

Wer technisch denken kann ist klar im Vorteil.

Bei so einer Menge Verlust Lecksuche bei laufendem Motor und Höchstdruck - auf die Idee muss man erst mal kommen....aber wer ohne Druck alles absucht kann auch auf solche Gedanken kommen.

Da Du schreibst dass es nur in Höchstellung ist brauchst Du nur alles sauber machen und dann in Normalstellung kurz starten, Druck aufbauen und alles bleibt trocken. Motor abstellen, Zündung wieder an bei S2.

Ein zweiter bewegt dann ganz langsam den Hebel (S1) bzw. ganz kurz den Schieber (S2) für die Höhenänderung. Dann weißt Du wo es rinnt.

Edited by jozzo_
Link to comment
Share on other sites

Hallo Thorsten, wenn er mit allen 4 Raedern auf den Boden steht und die Hoehenverstellung auf Normal steht passier nichts.

Erst wenn ich auf Hoechststellung stelle, kommt es aber wie wenn du ein Hochdruckreiniger benutzt.

Ich habe schon 2 mal Versucht alles Trocken zu legen und dann schauen wenn jemand auf Hoechststellung gehst

wo es raus kommt.

Leider keine chance da man sich aus oben genannten Gruenden nicht unter das Auto legen kann sondern nur von der Seite risikolos schauen kann.

Gruss der Dirk

Link to comment
Share on other sites

Unkonventionelle ID:

Und wenn Du vor dem Stellen auf Höchststellung alle in Frage kommenden Bereiche mit etwas abdeckst oder ummantelst (Küchenpapier, dünne Pappe oder irgendetwas anderes flexibles aber mindestens leicht saugfähiges)?

Oder eine große, dicke Pappe ganzflächig unter dem in Frage kommenden Bereich befestigen.

Dann solltest Du doch einen besseren Hinweis bekommen - nämlich da wo es wegfliegt oder wo der Mittelpunkt der größten Sauerei ist.

LG

Edited by Sofafahrer
Link to comment
Share on other sites

Ein zweiter bewegt dann ganz langsam den Hebel (S1) bzw. ganz kurz den Schieber (S2) für die Höhenänderung. Dann weißt Du wo es rinnt.

Und das ist sicher auch eine gute Vorgehensweise!

Edited by Sofafahrer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Thorsten, wenn er mit allen 4 Raedern auf den Boden steht und die Hoehenverstellung auf Normal steht passier nichts.

Erst wenn ich auf Hoechststellung stelle, kommt es aber wie wenn du ein Hochdruckreiniger benutzt.

Ich habe schon 2 mal Versucht alles Trocken zu legen und dann schauen wenn jemand auf Hoechststellung gehst

wo es raus kommt.

Leider keine chance da man sich aus oben genannten Gruenden nicht unter das Auto legen kann sondern nur von der Seite risikolos schauen kann.

Gruss der Dirk

DH Du kannst mit intakter Federung und ohne LHM Verlust wohin fahren wo es eine 4-Säulen Hebebühne oder eine Grube gibt.

Oder Du fährst den CX hinten auf Rampen.

Wo ist das Problem?

Link to comment
Share on other sites

...und es tropft nicht sondern schiesst heraus.

...aber nur in der Hoechststellung

Kann jemand technisch erklaeren was in den Hoehenkorrektor dabei vorgeht?

Hallo Dirk!

Niveauregulierungshebel in Höchststellung = Durchlass des Höhenkorrektors maximal geöffnet = maximal anliegender Druck auf den hinter dem Korrektor liegenden Bereich der Hydraulik.

Nur, wo an deinem CX bei maximaler Druckbelastung diese Undichtheit auftritt, kann ich dir mangels Glaskugel nicht sagen, tippe aber auf eine undichte Schraubverbindung, aus der es zwar permanent siffen dürfte, unter Maximaldruck dann eben ziemlich heftig.

lg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jozzo,

ich wohne im Medoc und solche Dinge wie eine 4 Sauelen Buehne suche ich bereits seit Jahren.

Ebenso ist mir keinerlei Grube bekannt wo ich nicht Schlangenkuenstler sein muesste

( die Ureinwohner, Medocainen genannt ) sind wohl alle nur 140 cm sodas ich dort mit 185 cm

nicht hereinpasse.

Der Wagen wurde wie von dir beschrieben auf Rampen gefahren, dann Gestartet, ging normal vorne

und Hinten hoch.

Einen Augenblick laufen gelassen, dann ausgestellt und wie beschrieben Hoehenverstellung

auf hoechststellung, nichts!

Lass ich den Motor laufen sind in 1 ner Sek locker 50 ml raus, also alles nass.

Und nun, bin ich den der erste mit diesen Problem?

Link to comment
Share on other sites

Wo es also entsprechend der Problembeschreibung spritzen könnte, ist ausreichend beschrieben. Ab Ausgang des HK bis zu den Federzylindern.

Mehr kann man dazu eigentlich nicht schreiben, den Rest mußt du selbst fin den.

Ein normal gebauter Mensch psßt locker unter einen auf Auffahrrampen stehenden CX. Wer nicht darunter paßt und keine geeignetere Möglichkeit hat, muß jemanden mit der Fehlersuche bzw. Reparatur beauftragen.

Einen Augenblick laufen gelassen, dann ausgestellt und wie beschrieben Hoehenverstellung

auf hoechststellung, nichts!

Lass ich den Motor laufen sind in 1 ner Sek locker 50 ml raus

Eigentlich OT, aber sind denn die Druckspeicher in Ordnung ? Bei gesunden Druckspeichern darf es, zumindest kurz nach dem Abstellen des Motors, keinen Unterschied geben zwischen laufendem und stehendem Motor.

Link to comment
Share on other sites

... aber leider habe ich nichts Gefunden.

Und zur Info, es gibt auch Menschen ohne Smartphone...

Gruss der Dirk

Siehste, du brauchst halt doch ein Smartphone, oder besser vielleicht ein Phablet, so ca. 10 Zoll.

Das befestigst du einfach unter der Hinterachse und bringst den CX in Höchststellung.

Und dann isses ganz einfach: Da wo der LHM-Strahl ein Loch ins Display gebrannt hat, da befindet sich das Leck.

Oh leck!

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jozzo,

ich wohne im Medoc und solche Dinge wie eine 4 Sauelen Buehne suche ich bereits seit Jahren.

Ebenso ist mir keinerlei Grube bekannt wo ich nicht Schlangenkuenstler sein muesste

( die Ureinwohner, Medocainen genannt ) sind wohl alle nur 140 cm sodas ich dort mit 185 cm

nicht hereinpasse.

Der Wagen wurde wie von dir beschrieben auf Rampen gefahren, dann Gestartet, ging normal vorne

und Hinten hoch.

Einen Augenblick laufen gelassen, dann ausgestellt und wie beschrieben Hoehenverstellung

auf hoechststellung, nichts!

Lass ich den Motor laufen sind in 1 ner Sek locker 50 ml raus, also alles nass.

Und nun, bin ich den der erste mit diesen Problem?

Dein Medoc scheint irgendwo am Ende der Welt zu sein

Vom Medoc das ich kenne ist man in 1 Stunde in Bordeaux, dort sollten ein Dutzend solcher Bühnen stehen.

Und Fachleute gibts dort auch :-)

Link to comment
Share on other sites

Jozzo,schoen hier den Stiffmeister zu geben,du wuerdest also allen ernstes mit einen Wagen der ein solches Problem hat mal eben 100 km oder 1.5 Stunden fahren?

Dafuer das du fast bei jeden 3 ten Post deinen Senf dazu gibst,quasi der Uebervater in allen ist das an Hirnlosigkeit nicht mehr zu uebertreffen!!!!

Wer gibt mir die Sicherheit das ich dort jemals ankomme.

Und ueber Frankreich scheint du auch nicht wirklich viel zu wissen,Selbsthilfewerkstaetten kennen sie zumindest hier gar nicht.

Ebenso finde heute mal jemanden der einen cx ueberhaupt noch kennt,ich denke das ich nach 15 Jahren CX mehr weiss als die meisten hier im Medoc.

Einzig ging es darum ob jemand auch schon einmal diese Problem hatte und dadurch helfen koennte,all deine tollen Ratschlaege habe oder hatte ich schon versucht.

Gottseidank gibt es hier wenigstens noch den einen oder anderen der einfach versucht zu helfen.

Ich verabschiede mich jetzt und werde wieder zum nur Lesen oder bei Fragen Helfen uebergehen statt meine Zeit mit die zu verschwenden!

Link to comment
Share on other sites

Und ueber Frankreich scheint du auch nicht wirklich viel zu wissen,Selbsthilfewerkstaetten kennen sie zumindest hier gar nicht.

Du weißt nicht weiter und fragtest um Tips

Sorry für meinen Tip.

Ich meinte in eine echte Werkstatt zu fahren, nicht in eine Selbsthilfewerkstatt. Die nutzt nichts wenn man sich nicht zu helfen weiß :-)

Edited by jozzo_
Link to comment
Share on other sites

Ebenso finde heute mal jemanden der einen cx ueberhaupt noch kennt,ich denke das ich nach 15 Jahren CX mehr weiss als die meisten hier im Medoc.

Um ein Leck in der Hydraulik zu finden bedarf es keines ausgewiesenen CX-Spezialisten, das findet sogar der Dorfschmied. Aber, wie Jozzo bereits erwähnt hat, ohne Bühne, Grube etc. ist der ventrale Zugang zu einem hydraulischen Fahrzeug ziemlich eingeschränkt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, problem gefunden.

Es war der Hoehenregulator der Fest ist.

Der Arm bewegte sich zwar aber der Regulator sitzt fest.

Er hat dann und zwar nur in der hoechststellung sein LHM an den Ruecklaufleitungen rausgeschmissen obwohl keine

Kaputt oder ab war.

In normalstellung funktionierte es alles aber ohne eine Tropfen zu verlierren, bizzar.

Falls mal jemand ein ahnliches Proplem mal haben sollte, hoffe ich das dass hilft.

Gruss der Dirk

Ps:Ht warscheinlich auch einen Federzylinder gekillt, Schade den vorher waren beide Seiten seidig.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...