Jump to content

BX Federung im Stillstand


rostman

Recommended Posts

Hallo,

hoffe ich nerv nicht unnötig, direkt nach einer Fahrt Motor abgestellt, hinten kann ich dann per Hand den Wagen locker durchschwingen vorne ist er eisenhart, was blockiert da?

Gruß und Dank im voraus der BX Rentner

Link to comment
Share on other sites

Oder aber auch (und) ein Federbein schwergängig.

Versuche mal, ob er mit deutlichem Druck auf Stoßstangenecke und Kotflügelspitze und einem "einschwingen" in Bewegung wieder weicher wird.

So oder so müsste das aber auch deutlich bei Fahrt als Komfortverschlechterung zu spüren sein.

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

....nein die Kugeln sind 1 Jahr alt, original CIT-Teile,......nein der Wagen fährt ohne Probleme rauf und sackt auch gleichmäßig runter.

Gruß vom BX Rentner

Link to comment
Share on other sites

Die Höhenverstellung hat nichts mit dem zum Federn nötigen Druck in den Kugeln zu tun. Die Kugeln könnten mit Pech also trotzdem platt sein.

Ich pflichte Holgi bei:

Versuche mal, ob er mit deutlichem Druck auf Stoßstangenecke und Kotflügelspitze und einem "einschwingen" in Bewegung wieder weicher wird.

So oder so müsste das aber auch deutlich bei Fahrt als Komfortverschlechterung zu spüren sein.

Link to comment
Share on other sites

...zu wenig Infos!

- Bj, Modell, KM?

- wie fährt er rauf und runter (Federbeine) ?

- federt er beim fahren und bei laufendem Motor im Stand einwandfrei?

- stimmen Höhe und Spur?

- wurde vorne was geschraubt?

- was steht auf den Kugeln?

Link to comment
Share on other sites

"Rostman" für ein Mitglied der verschworenen BX Driver Community natürlich schon ein sehr grenzwertiger Name !!

Seis drum, falls er während der Fahrt unauffällig ist täts mich nicht jucken, alts Wägele eben..............

Wie federt er denn bei laufedem Motor

Gruß vom altuell wieder BX fahrenden

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

....nein die Kugeln sind 1 Jahr alt, original CIT-Teile,......nein der Wagen fährt ohne Probleme rauf und sackt auch gleichmäßig runter.

Gruß vom BX Rentner

'Originale Cit-Kugeln' habe ich in letzter Zeit schon des Öfteren innerhalb eines halben Jahres abka...n gesehen (*)... ist also absolut keine Garantie für Funktionstüchtigkeit, wenn die erst 1 Jahr alt sind.

Bei laufendem Motor Haube aufmachen und auf die Traverse drücken/setzen oder sonstewas.

Gruß Stefan

(*) beim Xantia wohlgemerkt, ist aber wahrscheinlich beim BX nicht anders

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hartmut,

zur Klarstellung, der Name rostman bezieht sich auf mein fast 50 jähriges berufliches Umfeld als Rostbekämpfer in vielen Gewerken. Fahre seit über 20 Jahren ständig BX, und die sind absolut rostfrei und haben eine "schöne" Garage.

Hallo Jürgen Hallo Stefan, das man mit neuen Kugeln schon nach kurzer Zeit Probleme haben kann glaube ich jetzt auch so langsam, obwohl ich die von der bx-basis empfohlenen 95630572 in 11.14 für 188,00€ eingebaut habe.

bei laufendem Motor geht es so.........ohne Federung würde ich auch nicht fahren!!

Gruß vom alten bx Fahrer

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rostman,

manchmal hilft es fürs Erste, in die kleinen Löcher an den Federbeinen unterhalb der Aufnahme für die Kugeln satt Caramba oder (noch besser) Silikonspray zu sprühen. Einwirken lassen und dann an der Quertraverse (bei geöffneter Haube) ein paar Mal kräftig drücken beziehungsweise pumpen. Motor muss natürlich vorher kurz gelaufen sein, damit das Fahrwerk in Fahrstellung ist.

Viele Grüße

R.

Link to comment
Share on other sites

Oder aber auch (und) ein Federbein schwergängig.

Versuche mal, ob er mit deutlichem Druck auf Stoßstangenecke und Kotflügelspitze und einem "einschwingen" in Bewegung wieder weicher wird.

...

Die Kotflügel sind nicht geeignet zum Niederdrücken, das gibt unschöne Dellen (das konnte man noch in den 60er Jahren machen).

Besser ist es die Motorhaube zu öffnen und dirket auf die obere Traverse zu drücken.

Link to comment
Share on other sites

ist schon klar, deshalb habe ich ja auch geschrieben Druck auf Stoßstangenecke UND Kotflügelspitze.

So mache ich das schon immer ohne Gefahr einer Beschädigung.

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo,

möchte doch nochmal in dieser Sache Fragen stellen dürfen. Mein Saison BX war ja 1/2 Jahr im Winterschlaf und jetzt geht es wie geschrieben so weiter.

Der geparkte Wagen sackt vorne gar nicht mehr ab, selbst wenn ich den Hebel auf Tief stelle bleibt er vorne oben, fährt und federt aber normal.

Der BX hat 144000 km und zuletzt vor 5 Jahren LHM gewechselt, geschmiert und gefettet ist als rostman eh alles.

Muß wohl doch den Höhenkorrektor besser ganz erneuern, kann aber keinen Anbieter dafür finden, außer die CX- BASIS für 106,-   ----  paßt der denn auch

wirklich für den BX ?

Gruß rostman

Link to comment
Share on other sites

Der HK hat damit nichts zu tun. Wenn der Wagen ohne Druck nicht absinkt sind die Federbeine hinüber oder irgendwas anderes ist an der Aufhängung furchtbar schwergängig. So kann der Wagen gar nicht federn wie er soll,Du hast Dich vermutlich nur an die miserable Federung gewöhnt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn er nach dem abstellen die nächsten Stunden langsam hinten absinkt und vorn oben bleibt (ggf. über Nacht), dann drücke mal kräftig auf die Front (Traverse, Stoßstange/ Kotflügelecke, wie auch immer).

Wenn er dann ruckartig runterfällt, sind es klemmende Federbeine.

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

.....hinten sinkt er ganz ab, wenn ich wie  Holgi sagt mit Ruck vorne runterdrücke, bei stendem Motor, federt er und kommt sofort wieder hoch.

Fahre ich ihn mit Motor ganz hoch, geht das hinten auch super, knickt dabei sofort vorne ganz runter, zum Gelächter der Passanten.

Die bx-basis sagt das es nichts mit dem HK zu tun hat, darf ich aber trotzdem unabhängig davon noch einmal fragen wo könnte man denn einen HK

kaufen und passen die auch vom CX falls denn doch später mal.......

Gruß und DANK    BX Opa

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du den Niveauhebel auf ganz oben stellst und der Vorderwagen runterfällt, dann würde ich durchaus den Höhenkorrektor verdächtigen. In Fahrposition klemmende Federbeine gab es auch auf dem BX Treffen. Das ist ein typisches Phänomen. Als dieser BX per Hebel in eine Position zwischen Fahrposition und ganz unten eingestellt war, sprach die Federung auf Druck auf die Traverse über dem Kühler sofort an. Die Federkugeln sind demnach nicht die Ursache.  

Wenn Du von Fahrposition zunächst auf die erhöhte Stellung gehst und erst nachdem diese erreicht ist auf die höchste Stellung, fällt der BX dann auch vorne runter?

Höhenkorrektor: 

https://www.leboncoin.fr/equipement_auto/638656702.htm

Edited by Auto nom
Link to comment
Share on other sites

Hallo Auto nom,

Danke,  jetzt für mich endlich klar das vom GS - XM alle HK gleich.  Und ja wenn ich ganz hoch fahre macht er das hinten sehr schnell und vorne wie schon

geschrieben "U-Boot oder Staubsaugerdüse" so die lachenden Nachbarn.  Auf Mittelstellung geht es dann irgendwie wieder.

Gruß rostman

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, rostman sagte:

jetzt für mich endlich klar das vom GS - XM alle HK gleich. 

Nein !!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rostmann,

lass doch einmal einen danach schauen, der sich damit auskennt. Vielleicht gibt es ja auch in Deiner Nähe jemanden, der einen Referenz BX hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo lieber TorstenX1,

dann sag einem alten Mann doch bitte , bitte welche HK denn nun für den BX wirklich geeignet sind

Gruß und  DANK       rostman

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, rostman sagte:

Hallo lieber TorstenX1,

dann sag einem alten Mann doch bitte , bitte welche HK denn nun für den BX wirklich geeignet sind

Gruß und  DANK       rostman

Es ist kaum zu erraten, deswegen der Hinweis: Die HK für den BX sind für den BX geeignet.

Edited by jozzo_
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Danke    jozzo + TorstenX1  , auch das muß man sich als alter Mensch gefallen lassen.........

hatte schon zu Anfang erklärt das ich keinen Ersatzteilhändler gefunden habe der für den BX - BX HK liefern kann und die Original CIT NR. habe ich auch nicht.

Die Hinweise das die HK für mehrere Modelle gleich sind stammt  nicht von mir !

Aber vielleicht habe ich ja auch mal Glück und einer der Super Experten nennt mir dann doch noch HK Lieferanten oder die Teile Nr.

Gruß   -  Dank  -  und Entschuldigung       rostman

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...