Jump to content

200.000 km im Xantia 1,6


ACCM Andreas Tornow

Recommended Posts

ACCM Andreas Tornow

Hallo alle zusammen. Habe seit der letzten Woche 200.000 km auf meinem Tacho stehen. Xantia 1,6. EZ. 6/97. Hoffe, das es noch ne Weile so weitergeht und noch ein paar tausend km dazukommen. Es kommen zwar langsam so mehrere kleine Macken, aber insgesamt bin ich voll zufrieden mit dem Auto. Als nächstes steht die Kupplung an und die Kugeln müssen mal wieder neu befüllt werden. Der Auspuffendtopf wäre auch mal zu wechseln. Wer hat noch so ein Stück rumliegen????? Oder auch einen Auspuff ab KAT. Kann auch gebraucht sein aus Unfall oder so. Wollte die Reparatur so günstig wie möglich erledigen.

Aber Rost ist zum Beispiel keiner vorhanden und alles andere funktioniert auch anstandslos. Motor ohne Ölverbrauch.

Also das soll's für heute gewesen sein.

Link to comment
Share on other sites

na, so eine schöne 3 ist doch auch eine erstrebenswerte Zahl. Was die ollen Passats geschafft haben ist doch ein Klacks für einen richtigen Cit. Immer Öl wechseln, gute Luftfilter und Kerzen, plus offenbar Dein Umgang mit der Maschine, das wärs schon.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Sind mehr so Kleinigkeiten wie z.B. Klappern hier und dort. Kupplung ist fast alle. Fahrersitz etwas ausgeleiert. Schraube zum lösen Reserverad festgegammelt. Steinschlag am Vorderwagen und Stoßstange. Heckklappe bleicht meiner Meinung nach langsam aus.

Also alles Sachen, die bei diesem KM-Stand wohl eher normal sind. Will auch nicht meckern sondern eher loben. Macht doch auch Spaß, hin und wieder mal etwas zu basteln. Man braucht zwar bei CIT. einen Schraubendreher mit 5 Gelenken und Pupillen an den Fingerspitzen, aber es fordert auch zum Nachdenken auf. Was geht wie am Besten.

Ende Feb. ist übrigens Tüv und AU Termin. werde dann nochmal berichten, was der Tüffer dazu sagt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

muß man Dich jetzt beglückwünschen oder ist das nicht eher normal beim Xantia?

Mein Xantia ist noch etwa 15 Tkm von der 200000er Marke entfernt ( 1.8 Break ) und hat bisher auch nur nach Verschleißteilen verlangt ( Federkugeln, Bremsen,Auspuff, etc. ). Ist aber schon knapp 9 Jahre alt.

Die Kupplung ist auch noch die Erste. Tüv war im vergangenen Monat kein Problem: Plakette "ohne Mängel".

Wenn Du preiswerte Auspuffendtöpfe suchst: bei ebay waren in letzter Zeit häufig Teile im Angebot.

Gruß nach Fehmarn ( hab mal vor Jahren Urlaub dort gemacht )

Jörg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Danke für den Tipp. Hab die Teile schon im beobachten. Aber wie das immer so ist. Der Abstand zwischen Daumen und Zeigefinger ist im Moment etwas klein. Aber erst mal nächste Woche den Tüv abwarten. Mal sehen.

Link to comment
Share on other sites

Folkher Braun

Moin.

Bin jetzt bei 193 Tkm (XA HDi 3/99), meine Ausfall-Teile-Sammlung ist allerdings etwas länger, ZKD, 2xWapu, Wellendichtringe, Höhenkorrektor, Stabilager etc. etc., diese Woche dann Endschalldämpfer. HU und AU habe ich im kommenden Monat.

gruß f

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ACCM Andreas Tornow

Hallo alle zusammen. Hier nun der TÜV-Bericht von heute. Handbremsseile aufgescheuert. Bremsschlauch vorne porös. Lenkhydraulikblock undicht. Plakette verweigert. AU ohne Beanstandungen sofort erteilt. Nächster Vorführtermin in 4 Wochen. Schöne Sch....... Ich in Hamburg und Auto auf Fehmarn. Mal sehen, was ich davon selber erledigen kann. Bremsseile sehe ich nicht so wild. Aber Bremsschlauch und Lenkblock. Wer hat ein paar Tipps für mich. Kann man beim Lenkblock vielleicht irgendwelche Schrauben nachziehen, damit das Getropfe aufhört? Bitte also um Tipps, was ich selbst tun kann. Ist dringend, da ich zur Zeit immer noch Umschüler bin und dementsprechend wenig Kohle.

Könnt auch auf meine Mailadresse schicken. Ist im Profil.

Oder kann mir jemand in Hamburg mit Rat und Tat helfen. Bringe das Auto dann mit. Auch für Teileangebote wäre ich dankbar.

Also dann. Bitte helft mir.

Link to comment
Share on other sites

blackforest2001

Hallo Andreas

Das mit dem TÜV tut mir leid....ich bin im Juni dran...mal schauen was kommt...toi, toi, toi..und Dir auch viel Glück beim nächsten mal..

Daher auch die kurze Frage: Hast du den 1.6 Benziner TU-Motor mir 89 PS ?

...der steckt bei meinem 306er auch unter der Haube..auch 6/97

..wäre schön zu wissen, das der die 200er Grenze anscheinend locker schaft..

Irgendwelche Tips bezüglich diesem Motor für ein langes Leben?

Grüsse mir Fehmarn zudem...habe liebe Freunde in Petersdorf (übrigens über unseren alten CX kennengelernt und ebenfalls Cit'lermit Leib & Seele :-) ) und liebe die Insel im Sommer...wenn die grünen Felder mit gelben Raps und blauweissen Himmel zum cruisen einladen.. ;-)

Mache jedes Jahr meinen Urlaub daher im Norden..

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Hallo und danke für deine guten Wünsche. Mein Motor hat 88 PS. Der Tipp heißt wie immer schön regelmäßig Öl wechseln und auf das Kühlwasser achten. Und nach Möglichkeit keine Vollgasorgien. Habe die Kerzen Beru Ultra X drin und bin damit zufrieden. Seit nunmehr 100 Tkm.

Hoffe, mir kann jemand nochmal einen Tipp geben bezüglich des Lenkhydr. Blocks. Kann man da was reparieren oder ist das Dingens nur zu tauschen?

Ist das eine seltene Macke oder eher häufig? Was kann sowas kosten?

@ blackforrest : Wenn du im Sommer auf der Insel bist, kannst du dich ja mal melden. Können dann ja ein paar Würstchen aufs Grill hauen.

Link to comment
Share on other sites

blackforest2001

Hallo Andreas

Hey, vielen Dank....für die Tips...

Die Male wo mein Löwe mal Bodenblech sieht, kann man bei mir an zwei Händen abzählen und dann nur kurz (nur im Notfall beim Beschleunigen auf die Autobahn, Überhohlen etc.)..ansonsten schalte ich immer früh bei ca 2800 U/min hoch und mein Reisetmepo liegt bei 130/140 km/h...bin da der ruhigere Typ...

Also bin ich guter Dinge das mein Kleiner auch noch lange Freude macht...

Danke auch für das Angebot mit den Würstchen ;-)

..dann bringe ich auch noch was dazu mit :-)

Ich würde Dir echt gerne helfen was Deine Frage angeht, aber leider muss ich da wissenmässig passen....aber hier wird sicherlich noch jemand vorbeischauen der weiterhelfen kann...das Forum ist ja echt klasse..

Allzeit gute Fahrt somit und bis dann

Link to comment
Share on other sites

Hoffe, mir kann jemand nochmal einen Tipp geben bezüglich des Lenkhydr. Blocks. Kann man da was reparieren oder ist das Dingens nur zu tauschen?

Ist das eine seltene Macke oder eher häufig? Was kann sowas kosten?

Hallo, hatte (habe) das gleiche Problem mit meinem X2HDI. Die Werkstätten wollte mir immer für 300€ den Servozylinder der Lenkung (den meinst Du doch) wechseln, ich wollte aber immer eine günstigere Lösung haben-die hab ich jetzt. Der letzte Werkstattmeister den ich fragte sagte: Die siffen alle, ist normal. Bei mir steht der TÜV diesen Monat an, da gehe ich schön mit dem Dampfstrahler von unter darüber und dann passt es schon.

Grüsse von Frank

Link to comment
Share on other sites

ACCM andrefrey

Bin jetzt bei 200.000 km, X2 2.1 Turbo D Break, Bj 2/98.

Von meinen 17 C's der bis jetzt zuverlässigste - eindeutig.

Jetzt kommen die Reparaturen durch Verschleißteile (Bremsen, Kugeln, hintere Höhenkorrektoren etc.). Ich denke das ist normal und nix dramatisches. Die 3 als erste Zahl wäre schon toll. Würde ihn gerne noch länger fahren.

Übrigens, ich fahre seit Beginn Mathy im Öl und die Motorwerte sind noch wie bei einem Neuwagen - soviel zu Öl-Additiven - werde also bei 240.000 den zweite Ölwechsel machen!

Allzeit sicheres schweben

Andreas

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Hallo. Habe heute unter dem Auto gelegen und nun eindeutig gesehen, wo das LHM sich verdünnisiert. Fahrzeug linke Seite Vorderrad demontiert. Dann kann man auf den Hydraulikblock sehen. An der oberen Verschraubung hing ein dicker Tropfen LHM. War eindeutig zu sehen das es LHM war, denn es war schön grün. Habe dann mit 12er Schlüssel versucht, den Anschluß festzuziehen, und siehe da, fast eine komplette Umdrehung ließ sich die Schraube drehen. Hoffe, das jetzt alles dicht ist. Nützt mir allerdings nicht viel, da sich vor ca. einer Stunde die Kupplung verabschiedet hat. Kein Gang mehr einzulegen und Pedal fast ganz unten. Außerdem kratzende Geräusche aus Richtung Kupplung. Also ADAC und ab in die nächste Werkstatt. Aber erst morgen. Wenn ich an meine Geldbörse denke, könnte ich k.........

Wird wohl so um die 500 Euronen kosten der ganze Spaß.

Also dann bis dann. Werde dann mal schreiben, was der ganze Kram gekostet hat.

Link to comment
Share on other sites

...mal gut, daß meine Zicke gerade den Tüv mit leichten Mängeln (Motor schwitzt ein wenig) gepackt hat... puh.

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Hallo alle zusammen. Habe heute früh durch den ADAC das Auto in die Werkstatt bringen lassen. Alle Reparaturen zusammen also mit den TÜV-relevanten Sachen soll fast 1000 Euronen kosten. Da habe ich aber schön geschluckt. Na ja. Was soll man machen. Geld für ein Neues Auto ist auch nicht da und so muß ich da durch.

Bräuchte dann wohl einen Kleber mit dem Text "Sponsored by Oma"

Mal sehen ob alles so klappt wie es soll.

Drückt mir mal die Daumen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas Tornow

Hallo alle zusammen. Habe mein geliebtes Auto gestern aus der Werkstatt geholt. Gemacht wurden:

Kupplung komplett mit Kupplungszug

Bremsschläuche vorne erneuert

Handbremsseile erneuert

Federkugeln nachgefüllt

1 Simmering gewechselt

mit den Teilen hat der "Spaß" 971,- Euronen gekostet.

Hoffe, das ich jetzt erst mal ne Weile Ruhe habe.

Link to comment
Share on other sites

ACCMAndreas

Hallo zusammen,

herzlichen Glückwünsch zu 200.000 km.

Habe mit meinem Xantia I, 2.0.i., 232000 km geschafft, leider war dann das Getriebe defekt, habe den Wagen damals mit 117.000 km gebraucht gekauft.

Folgende Mängel traten auf und wurden behoben: Kupplung, Druckregler, Lichtmaschine, Bremsen vorne und hinten, Auspuff nur Endtopf, Federkugeln 4x, Krümmer, Zahnriemen. TÜV bei 200.000 km ohne Mängel.

War trotzdem ein toller Wagen.

Jedoch war der ZX vom meinem Bruder besser, als 1.4i, 272.000 km geschafft, einzige Probleme, Bremsen und Handbremse, sonst keinerlei Mängel, fast unglaublich, nur leider hat ATU Remscheid beim Kühlwasserwechsel dem Fahrzeug eine Ende gesetzt.

Also immer schön zu Citroen-Werkstätten gehen, auch die Mehrkosten lohnen sich. Fahre leider im Moment einen alten 520i (273.000km), der Xantia lief um einiges besser, trotz nur 4 Zylinder.

Ich beneide euch um eure schönen Citroens, in 2 Jahren schwebe ich auch wieder.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...