Jump to content

BX: STOP- und andere Kontrolleuchten ausgefallen


didomat

Recommended Posts

Das hatte ich noch nie an nem BX: die STOP-Leuchte hat sich komplett verabschiedet, da leuchtet nix mehr. Es geht um den TurboD, der hat monatelang gestanden, seitdem ist das so.

Die Kontrollleuchten für die Handbremse und das Standlicht sind neuerdings auch tot, die fürs Kühlwasser leuchtet nur selten beim Einschalten der Zündung, auch die Öldruckanzeige schlägt meistens nicht aus (Ölstand korrekt). Die fürs Abblendlicht wiederum leuchtet meistens, aber eben nicht immer. Ausgefallen ist auch die linke Blinkanzeige, das war aber schon vor der Standzeit so.

Verlässlich sind nur die mit dem Ausrufezeichen (Hydrauliksystem), Batterie und Fernlicht. Das Auto muß dringend zur HU, und ohne STOP-Leuchte unterwegs zu sein ist mir regelrecht unheimlich...

Alles in allem: schleichender Lämpchentod (altersbedingt) oder doch ein Elektrikwurm im Anmarsch?

Grüße, Dietmar

Link to comment
Share on other sites

Dass alle diese Lämpchen so gleichzeitig sterben halte ich für unwahrscheinlich. würde eher auf ein Wackler der Stecker am Kombiinstrument tippen. Schau auch einmal nach ob alle Sicherungen OK sind. Mir hat auch mal nach längerer Standzeit der Innenraumlüfter bei der Wiedereinbetriebnahme spontan einen Kurzen fabriziert und die betreffende Sicherung gerissen, danach war das halbe Kombiinstrument tot (ich glaube die Anzeige von Blinker und Licht waren definitiv weg, der Blinker an sich aber auch). Die Absicherung ist diesbezüglich etwas seltsam beim BX.  viel Glück - die Anzeigen sollten bei der HU schon funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Eventuell der Öldruckschalter vorne am Motor hin, oder schlechte Steckverbindung am Öldruckschalter? Auch der braune 7-polige Stecker unter der Batterie hat bei mir schon Kontaktprobleme gehabt. 
Wenn du den Motor abwürgst, muss so gut wie jede rote Lampe angehen, weil sie über den Öldruckschalter mit ausgelöst wird:  Öldruck (der rote Punkt ganz links), Wasserstand, Hydraulik, STOP.
Die Stoplampe könnte wirklich einfach nur durchgebrannt sein oder einen Wackler haben, weil sie auch nicht mit der Hydraulikleuchte mit leuchtet. Die Spannungsversorgung für die Warnlampen scheint ok zu sein, weil ja die Hydrauliklampe funktioniert - ansonsten hätt ich auf eine Sicherung (F2 od. F3) oder das Zündschloss getippt. Wasserstand muss angehen wenn man den roten Stecker am Ausgleichsbehälter abzieht (nach ein paar Sekunden Verzögerung).

Handbremse könnte daran liegen, dass der Schalter unter der Handbremse steckt und nicht herausspringt, das hatt ich auch schon.

Eines fällt mir noch ein, was mich schon mal fast in den Wahsinn getrieben hat, bis ich endlich dahinter gekommen bin:  
Die Lampenhalter der Tür-offen-Anzeige (und auch der Heizungsreglerbeleuchtung) sehen fast identisch aus wie die im Instrumentenblock, haben aber ihre Kontaktfüsschen "hinten", weil dort die Leiterbahnen auf der (nicht sichtbaren) Rückseite der Lampenlöcher sind, also auf der Glühbirnenseite. Gemeinerweise passen die mechanisch auch im Instrumentenblock, aber man bekommt, wenn überhaupt, nur einen Zufalls- bzw. Wackelkontakt mit den Leiterbahnen zustande, weil auf der Leiterbahnseite nur Metall ist, das plan mit dem Kunststoff ist, und nicht "aktiv" gegen die Leiterbahn gepresst wird, während die Kontaktkrallen auf nacktem Plastik statt auf Kupfer kratzen.. ;)

Edited by Pallas.
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Die Stecker im Motorraum (teilw. unter der Batterie) sind ja schon angesprochen worden.

Ändert sich etwas, wenn Du am Zündschlüssel leicht wackelst, bzw. langsam vor und zurück drehst ?

Teilw. werden auch die Kontakte im Zündschloß kaputt.

Edited by Manfred A.
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Vergammelte Kontakte auf der Folie der Tachoeinheit,war bei mir genauso. Habe den Tacho gegen einen jüngeren getauscht,nun ist alles wieder hell...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...