Jump to content

HILFE, hat mein BX etwa auch X-Beine?


Marcel_

Recommended Posts

Guten Abend, 

das wichtigste steht ja eigentlich schon im Titel. War immer der festen Überzeugung, das die Räder von meinem BX optimal stehen, wie es sein sollte. Aber gestern als ich ihn in Höchststellung stehen hatte, war ich etwas erschrocken. Mir kommt es vor, als wäre mein BX auch etwas X-Beinig. Ich habe allerdings auch noch nie einen BX mit richtigen X-Beinen gesehen. Deswegen frage ich jetzt mal hier nach, ob bei mir alles im Rahmen ist, oder ob Handlungsbedarf besteht. Ich finde das Rad auf der Beifahrerseite aber auch schlimmer als das auf der Fahrerseite. Was meint ihr? 

Hier sind die Bilder: 

2016-02-0115.58.32ecjtl.jpg 2016-02-0115.58.549pj15.jpg 2016-02-0115.58.594wkn3.jpg 2016-02-0115.59.01lqj5p.jpg 2016-02-0115.59.10rjked.jpg 2016-02-0115.59.16qwkin.jpg 2016-02-0116.02.37fskbn.jpg 2016-02-0116.02.45xsklq.jpg 

Danke im voraus und Liebe Grüße 

 

Marcel 

Edited by Marcel_
Link to comment
Share on other sites

René Mansveld

Moin,

Fahrerseite: fängt grad an, ist nicht so schlimm (ganz leicht, sieht man am Unterschied Vorder-/Hinterrad auf Fotos 3 und 4).
Beifahrerseite: sollte bald mal gemacht werden.
Richtig schlimm wird es, wenn die Reifen im Radlauf schleifen, dann braucht man wahrscheinlich schon neue Schwingarme.
Allerdings hatte ich das mal und konnte den Schwinarm retten, indem ich die Dichtung am Lager mit Dichtmasse weiter abgedichtet habe.

Gruß
René

Link to comment
Share on other sites

Okay, danke dann weiß ich bescheid :( . Wie Akut ist sowas? 

Der Reifen in Bild 3 und 4 den man vorne sieht ist übrigens nicht vom BX sondern vom Anhänger der davor steht. Aber das ändert ja nichts.... 

Wo würde das denn im Zweifelsfall schleifen? Am Kotflügel oder innen irgend wo? 

 

Marcel 

Edited by Marcel_
Link to comment
Share on other sites

Um so länger Du wartest im so teurer wird der Spaß.

Ich würde nicht mehr all zu lange warten.

Wenn Du es nicht selber machen kannst, geht das bei 400.-€ ca los.

 

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld

Akut ist das jetzt nicht unbedingt, damit fährst du halt nur deien Reifen schräg ab und es federt etwas schlechter.
Schleifen tut, wenn es zu schlimm ist, die Reifeninnenseite am Blech zum Kofferraum hin, da siehst du dann eine blanke Stelle (wenn das Auto ganz oben ist, übers Rad schauen).
Aber so weit würde ich es gar nicht erst kommen lassen, lieber in den nächsten 2 bis 3 Monate die Schwingarmlager machen (lassen), und dann auch gleich beide Seiten damit du nicht bald nochmal anfangen musst.

Gruß
René

Link to comment
Share on other sites

Habe noch ein Problem gesehen.Ist aber eher preiswert.Der D-Aufkleber muß einem F-Aufkleber weichen.Das hat man so als Citroenfan.

Link to comment
Share on other sites

Die Hinterräder haben ab Werk etwas negativen Sturz, 1° oder so. Der BX hat also immer leichte X-Beine. Im Zweifel vermessen lassen.

Zu den Folgen von ausgeschlagenen Schwingarmlagern: Das Fahrverhalten wird instabil, lange bevor die Reifen irgendwo schleifen. Man merkt das meist nicht selbst, weil man sich daran gewöhnt.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Wenn man die Schrägstellung sieht sind die Lager bereits Schrott und es wird höchste Zeit sie zu erneuern. Wenn es anfängt zu schleifen ist der Schwingarm meistens hinüber.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten. Habe nochmal mit dem Vorbesitzer gesprochen. Dieser hat den Wagen mit 76.000km bei Citroen Biesen in Leverkusen gekauft. Citroen hat ihm beim Kauf damals gesagt, das die Lager bei ca. 70.000km gewechselt wurden. Jetzt hat er 100.000km auf der Uhr. Irgend wie komisch, oder? Kann es sein, das die Lager nach 30.000km schon wieder hinüber sind? 

Marcel 

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Schwingarme damals schon im Eimer waren und/oder der Einbau nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde ist das durchaus möglich.

Link to comment
Share on other sites

Okay, das wäre natürlich doof. Ist das denn realistisch, das die Schwingarme bei der Laufleistung so kaputt sind? 

Marcel

Link to comment
Share on other sites

Die Laufleistung ist nicht das Hauptproblem sondern das Alter. Irgendwann verharzt das (wenige) Fett was ab Werk drin ist und die Lager laufen trocken.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so, hab grad meine Schwingarmlager ausgebaut bei beginnendem Schrägstand. Den Lagern an sich sieht man nichts an, aber beim Anblick des Fettes muß ich sagen bin ich sehr froh mich dazu entschlossen zu haben. Lange wäre das nicht mehr gut gegangen.

 

Gruß

Bob

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Ich habe an meinem BX-Break die Schwingarme gemacht nach dem Kauf, da schliffen die Räder deutlich innen an den Radkästen.

Solange noch etwas vom Lagersitz übrig ist, braucht man keine neuen Schwingarme in meinen Augen.

Daher finde ich die Panikmache auch etwas übertrieben.

Ausserdem ist das ganze auch keine OP am offenen Herzen und beim 2ten Mal (ist mein dritter BX mit der Problematik) hatte ich das in 2 Stunden erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Lange bevor die Sitze der Lagerschalen einlaufen sind die Sitze der Simmerringe bereits zerstört und eigentlich ist dann bereits der Schwingarm reif für den Schrott. Da dieser Bereich bei intakten Lagern aber nicht belastet ist und die Simmerringe zumeist noch ausreichend Halt finden kann man an der Stelle wo der Arm beschädigt ist mit geeigneten Mitteln eine Abdichtung herstellen. Allerdings ist es nicht unbedingt einfach das auch vernünftig zu machen, weil man vorher die Lager mit reichlich Fett einsetzt was dann überall wieder rausquillt und die Haftung von Dichtmitteln verhindert. Schwingarme mit intakten Sitzen für die Dichtringe sind mittlerweile selten (insbesondere für BXe mit ABS), es macht daher Sinn nicht mit X-Beinen durch die Gegend zu fahren wenn man den BX noch behalten möchte. Mit Panikmache hat das nichts zu tun, die Ersatzteilsituation wird halt immer schlechter.

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Absolut richtig was Du sagst@BX-Basis.Eine Alternative ist es seewasserbeständiges Fett über den Dichtring zu schmieren (bin früher zur See gefahren), dann hat man Ruhe.Muss man sich vorstellen wie Fett mit Pattex gemsicht...klebt wie Hund und schmiert gleichzeitig.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...