Jump to content

Pug 406 Diesel - Welchen nehmen ?


silvester31

Recommended Posts

Um mich nicht in noch einen Forum anmelden zu müssen, stelle ich die Frage mal hier. Werde den gleichen Beitrag auch noch in der C5-Rubrik posten. Der 406 dürfte ja ein Mischmasch aus Xantia und C5 I sein - oder ?

Egal wie, gesucht wäre ein Break Diesel.  Habe jetzt gesehen, daß man die Auswahl zwischen 2.1 TD, HDI 2.0 / 109 PS und HDI 2.2 133 PS hat. Gibt es weitere Motoren ? Was spricht für / gegen die einzelnen Motorisierungen ? Gibt es spezielle Schwachstellen (Elektrik / Achsen,...) oder Baujahre, die man meiden sollte ? Ist Automatik anfälliger, als Schalter ? Wieviel mehr verbraucht ein 2.1 TD gegenüber den moderneren HDI ?

Fragen über Fragen....  :)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte einen 406 Break 2.0 HDi mit 109PS plus Gutmann-Powerbox (erhöhter Raildruck und verlängerte Einspritzzeit). Der 406 entspricht eher der Generation des Xantia.

Die Automatikgetriebe haben im Alter wohl ähnliche Probleme wie auch hier im Forum bekannt und freuen sich über Teilölwechsel.

Besondere Schwachstelle ist aber die Handbremse. Die Rückenplatten gammeln früher oder später bei jedem 406 weg, dadurch verliert die Handbremse ihre Wirkung. Zum Tausch der Rückenplatten (Anno 2013 je Stück knapp 130 Euro) müssen die Radnaben abgezogen werden, dabei werden diese zerstört. Die Führungsrohre der Handbremsseile können auch brechen.
Bei nicht oder schlecht funktionierender Handbremse muss man also min. 400 Euro Reparaturkosten einplanen.

Zum 2.1TD kann ich nichts sagen. Mein 109PS ohne FAP lief mit der Gutmann-Box nicht wirklich schlechter als der 133PS mit FAP. Deutlicher Unterschied zwischen den Motoren: Wenn man beim 2,2er aufs Gas tritt, dauert es einen Moment, bevor Leistung kommt. Mein 2,0er hing da deutlich direkter am Gas.

Link to comment
Share on other sites

2.1td hat ca. 0,5l höheren Verbrauch als der HDi (im Xantia). Für Fahrten mit einem Anhänger finde ich den HDi deutlich besser, da das Drehmoment eher kommt und man gut im 5. fahren kann.

Gruß

Arne

 

Link to comment
Share on other sites

mein Xantia Break HDI mit Steuergerät von Nightmare fährt sich super gut, leiser als der 2,1er im XM, hängt viel direkter am Gas und verbraucht weniger Diesel. Meine Wahl wäre der 2,2er und dem dann ein wenig auf die Sprünge helfen. Ich fahre nie wirklich Vollgas,  erfreue mich aber beim Beschleunigen jedesmal über das geänderte Steuergerät.

Der 2,1er ist da eher wie ein Gummiband und etwas brummiger, vielleicht aber auch weniger anfällig, da noch größtenteils analog, bis auf die Lucas Pumpe.

Link to comment
Share on other sites

Hdi, das würde ich schon sagen, auch wenn ich die td12 gern fahre/fuhr. mein Schwager hatte einen 406hdi 2,2, der war begeistert von dem Auto. Mir reichte auch der 2,0. Also 2,2 ist schon noch souveräner, braucht einen Tacken mehr. Daß er viel anfä#lliger sei, kann ich nicht belegen; hier im Forum wird der Motor ja auch im c5/c8 gafhren...

Link to comment
Share on other sites

hi

 

ich habe Bei mir den 2.2 hdi im xantia (auch gechippt) ich finde den Motor bedeutend durchzugsstärker als z.b. den gechipten 2.0 hdi

aber das muss jeder für sich entscheiden

 

Gruß Eric

Link to comment
Share on other sites

Die 2,2hdi im 406 sind afaik alle mit Partikelfilter, daraus kann sich ggf erhöhter Wartungs- und Reparatur-

aufwand ergeben.

 

mfg Klaus

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...