Jump to content

Stoßdämpfer ZX


Recommended Posts

Also, der gute ZX (Spritfresser und Öltropfer) hat keinen TÜV bekommen.

Ok, laut Mängelliste waren da auch die Stoßdämpfer, die den Kollegen Prüfer störten. Jetzt habe ich ein bisschen gesucht, und nur ne Anleitung für einen Opel Corsa gefunden.

Wie wechsle ich denn die Kameraden ?

Könnte mir irgendjemand eine "idiotensichere" Anleitung erstellen ?

Danke im Voraus.

Grüße aus dem bewölkten Cottbus

Link to comment
Share on other sites

welche Stoßdämpfer denn?? vorne oder hinten ???

Gernot

P.S.: was für ein modell hast du denn?? *vonwegen Spritfresser*

Link to comment
Share on other sites

Hups, sorry, ja, gute Frage, interessant wären beide.

Ist ein ZX 1,6i, der so seine 9 - 10 Liter bei sehr gemäßigter Fahrweise haben will. Kerzen und Luftfilter sind neu drin, so langsam gehen mir die Ideen aus. Die Geschichte mit dem Lufttemperatursensor habe ich in Angriff genommen, aber noch kein befriedigendes Ergebnis gekriegt.

Link to comment
Share on other sites

So, jetzte richtig:

* Lenkmanschette hat ein Loch

* Stoßdämpfer vorne links (ok, mit Federspanner, ansonsten wie Corsa)

* Gummilagerung Hinterachse links 1:1 geschraubt, rechteckig ( ??????)

* Ölverlust Motor + Getriebe

Fragen dazu:

* Wie wechsele ich diese Lenkmanschette ?

* Gummilagerung ? Selbst wechselbar ? Gibt es dafür noch nen anderen "Suchbegriff"?

Danke im Voraus

Link to comment
Share on other sites

Hi blssom :-)

* Lenkmanschette hat ein Loch

Spurstangenkopf runter und Manschette rausziehen

* Stoßdämpfer vorne links (ok, mit Federspanner, ansonsten wie Corsa)

yepp

* Gummilagerung Hinterachse links 1:1 geschraubt, rechteckig ( ??????)

Silentlager - recht einfach zu tauschen Kostenpunkt ca. € 36,- / Stk

* Ölverlust Motor + Getriebe

Motor: Ventildeckeldichtung erneuern

Getriebe: Eingangswellensimmering tauschen

Link to comment
Share on other sites

Hallo - welche Lenkmanschette ? fahrerseite oder beifahrer - innen oder außen am Rad ? Habe alle gemacht,beifahrerseite läuft Dir das Getriebeöl raus wenn Du sie ganz rausnimmst und fahrerseite wenn Du pech hast die ca. 200 Nadeln von 3 Nadellagern !Alte Manschette kaputtschneiden (vorher natürlich die 35er dicke Radmutter lösen und Spurstangenkopf abnehmen und eventuell den Dreieckslenker unten (3 Schrauben) und das Federbein im Motorraum (2 13er Schrauben) und die Antriebswelle vom Kreuzgelenk lösen (durch sanfte Schläge gewußt wo).Wenn Du es noch nie gemacht hast und keine "Schraubererfahrung" hast,laß es lieber jemanden machen,der es kann !

Grüße

Link to comment
Share on other sites

@hoeggi: Lenk- nicht Antriebsmanschette, der Superwagen hält sich nicht an die mir bekannten BX-Abmachungen (ab 1600er Motor Servo serienmäßig), der hat keine Servo, und ich denke (ich sehe es morgen) es handelt sich um die Manschette an der Lenksäule ...

Schuldigt, daß ich hier die Pferde scheu mache, aber wir wollen uns "vergrößern" (Wohnraum- und Erdbewohnermäßig) da ist jeder Cent nen Euro wert :-)

Link to comment
Share on other sites

Ach sooo dann brauchste ja nur auf der defekten Seite den Spurstangenkopf neben dem Radlager abmachen und die Manschette zerschneiden und dann müßtest Du schon sehen ob Du nur ne Konterschraube lösen mußt und die dann herausdrehen kannst (unbedingt makieren wie weit sie reingedreht war sonst mußte hinterher zum einstellen) und neue drüber,wieder die Spurstange reindrehen und kontern und dann die Manschette auf beiden Seiten mit den Schellen befestigen !

PS:Muß mit meinem ZX auch zum Tüv,schon alle Stoßdämpfer erneuert,Bremsen vorne neu,Bremsen hinten neu,Handbremsseile neu,alle Gelenkmanschetten neu und keine Lust mehr ;-((

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Also:

Jetzt sitze ich hier, nach 3 Stunden rumpfriemeln. Ich weiss nicht, ob ich nur zu doof bin, oder ob ein neuer "Antichrist" da draussen steht. Ich habe mir die Pfoten blutig gekoppt, beim Versuch das Silentlager der Hinterachse zu wechseln.

Da ist zum einen die im Kofferraum versteckte Schraube. Ok, ab damit. Dann geht es an der Unterseite des Gummiblocks weiter. Die ist ja auch noch leicht zu finden. Aber dann kommts: Der komplette Träger lässt sich nur minimal bewegen. So geschätzte 5 ... 7 mm, was natürlich nicht ausreicht, um beide Gewindestifte aus ihren Löchern zu locken. Dann dachte ich mir: Ok, dann also das ganze Teil runter. Die 2 Schrauben weiter vorn habe ich zwar gesehen, aber irgendwie war meine Überzeugungskraft nicht so groß, dass sie sich lockern liessen. Und das obwohl ich beim Abscharuben der oberen Schraube (im Kofferraum) einem Kerzenschlüssel (der passt da ganz gut rein) das Querhaupt gebrochen habe).

Also es wäre nett, wenn mir jemand mitteilen könnte, wie da welche Schrauben zu lösen sind.

Und alles nur, weil sich die Stahlplatte unten vom Gummi gelöst hat.

Link to comment
Share on other sites

Lieber blossom :-)

Du warst schon auf dem richtigen Weg....Du musst natürlich die 4 Schrauben der Traverse auch lösen - aber nicht ganz herausschrauben, da sonst die HA nach unten wegsaust

Wagen darf nicht auf der Traverse (Rohr der HA) aufgebockt sein....

dann mittels eines Brecheisens die jeweilige Strebe auf der der Silentblock sitzt nach unten drücken - das Lager sollte sich dann recht einfach entnehmen lassen

lg und viel Erfolg

Gernot

Link to comment
Share on other sites

So, ich habe es mal fotografiert:

Bild 1 zeigt die Beifahrerseite, aufgenommen von hinten.

auto1.jpg

Bild 2 zeigt die Fahrerseite, genauso Bild 3

auto2.jpg

auto3.jpg

Wäre nett, wenn du vielleicht was an die Bilder ranschreiben könntest, und mit schicken kannst. Ich kann deinen Ausführung nicht so ganz folgen (Traverse) und vor allem: Ich habe nur 2 Schrauben gefunden

Link to comment
Share on other sites

also blossom :-)

hast du deinen Kofferraum auch zerlegt???

unter dem Kofferraumteppich verbergen sich 6 Schrauben die mittels Kunststoffstopfen abgedeckt sind! die hinteren (li+re je 1) sind die Befestigungen für den Silentgummi; die vorderen (li+re je 2) halten die Traverse am Rahmen.... die vorderen sind ganz zu entfernen, die vorderen sind lediglich zu lösen, sodaß die Traverse etwas locker ist...danach solltest du die Silentgummi ganz einfach raus bekommen

lg Gernot

Link to comment
Share on other sites

*sichlachendvornKopfhaut*

Na gut, dann muß ich morgen nochmal raus... Mir war so, als ob die anderen Schrauben irgendwas für den Tank sind, aber so wie du es erklärst, und die Peugeot 205 Seite es darstellt ist es logisch.

Danke für den Wink mit dem Zaunspfahl.

Ich melde moren den Vollzug :)

Link to comment
Share on other sites

singt: *ich bin es der´s geschafft hat, geschafft hat geschafft hat *

Bin fertig!

Wagen aufbocken, Rad hängt in der Luft. Dann die untere Mutter des Silentblocks abdrehen. Die 3 Schrauben im Kofferraum (pro Seite) komplett raus (vorsichtig). Dann "fällt" die komplette Traverse incl. Rad und allem Schnickschnack auf die Strasse zurück. dann ist genug Platz, um den hinteren Silenblock rauszunehmen.

Im Anschluss den oberen Bolzen sinnvoll unter dem Loch positionieren. Der Helfer (oder man dreht eine Runde und guckt selbst) kontrolliert, ob man beim Hochdrücken mittels Wagenheber die Löcher trifft. Also komplette Traverse wieder hochkurbeln. Dann alle Schrauben mit (beim Xantia sind es 40 Nm) etwas Bums anziehen. Dann die Wagenheber (einer unterm Auto, bzw. die Böcke und der andere unter der Traverse) wegnehmen, daß der Wagen wieder auf seinen eigenen Füßen steht. Da die Schrauben von oben mit Sicherungslack bearbeitet waren, diesen natürlich nach nochmaliger Kontrolle der Anzugsmomente wieder drauf ....

Und fertig.

Wenn man Hilfe hat, wie die von Gernot, dann klappt es ganz gut ... Danke nochmal. Wenn du mal in der Gegend bist, ein Kaffee ist dir gewiss!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...