Jump to content

Lehrlauf XM 3.0 V6


Joachim2314

Recommended Posts

Hallo,

mir ist die Lehrlaufdrehzahl vor allem beim betriebswarmen Motor zu hoch ( ca. 1300 - 1400 ) ! Im kalten Zustand ist sie bei 900 - 1000 , was sich hier eigentlich ganz gut anfuehlt ! Wie siehts bei euch aus ? Kann man die Drehzahl im warmen Zustand irgendwie einstellen ? Wenn ja wie und wo ?

 

Joachim

 

Link to comment
Share on other sites

Der Leerlauf wird vom Steuergerät über den Leerlaufsteller geregelt und sollte betriebswarm bei 800-900/min liegen. Mögliche Fehlerursachen wären ein defekter Leerlaufsteller oder Falschluft.

Link to comment
Share on other sites

Für alle, deren Gedächtnis noch schlechter ist als meins (geht eigentlich nicht, aber egal):

Ketten-V6, 167 PS, gebaut 1990.

Und immer schön aufpassen, wenn der der Motor im Lehrlauf ist ;)

Edited by TorstenX1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten, TorstenX1 sagte:

Für alle, deren Gedächtnis noch schlechter ist als meins (geht eigentlich nicht, aber egal):

Ketten-V6, 167 PS, gebaut 1990.

O.K. hat ich vergessen, die Daten stimmen ! Mein Vorbesitzer hat den Lehrlaufsteller erst vor 2 Jahren wechseln lassen und wohl erst knapp ueber 1000 km damit gefahren ! Kann der schon wieder defekt sein oder laesst sich da was einstellen ?

Joachim

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige

Such Dir jemand in Deiner Nähe der eine Lexia hat und lass dein Motorsteuerteil auslesen, mit etwas Glück ist da schon die Ursache abgespeichert. Das mit dem Leerlauf kann viele Ursachen haben, aber wichtig ist immer erst auslesen der Steuerteile, ansonsten wirst Du nicht mehr fertig mit dem Wechsel der einzelnen Komponenten.

Gruß André

Link to comment
Share on other sites

Da reicht eine Dose Bremsenreiniger für eine erste Diagnose,für so einen ZPJ braucht man nicht unbedingt einen Computer. Leerlaufdrehsteller ausbauen und mit Bremsenreiniger das Innenleben reinigen. Wenn es dann unverändert ist kann man den Bremsenreiniger benutzen um Undichtigkeiten im Ansaugsystem festzustellen. Bei laufendem Motor auf mögliche undichte Stellen sprühen (Schläuche vom LL-Steller, Drosselklappengehäuse, ...) und darauf achten ob sich dabei die Drehzahl ändert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wie schließt man den Y3 an die Lexia an? Denn den ODB-Anschluss hat der Y3 ja nicht. Mit einem der »kleinen« Kabel direkt an das Motorsteuergerät? Und wenn ja, was genau muss man machen?

Standort ist nach dem Kennzeichen wohl Karlsruhe. Bin da mit meiner Lexia wohl etwas zu weit weg.

Link to comment
Share on other sites

Da gibt es für das OBD Kabel, dass das Lexia hat, ein Adapterkabel auf zweipolig; dieses greift man direkt dann vom Motorraum von den Kabeln der Steuergeräte ab.

Edited by C5_hdi
Link to comment
Share on other sites

Und wie und wo findet man diese zweipoligen Anschlüsse der jeweiligen Steuergeräte? Ich habe zwar keinen Y3 mehr, würde aber bei Gelegenheit den Y3-Besitzern in der Region gerne mit meiner Lexia weiterhelfen.

Link to comment
Share on other sites

Die fahren alle andere Autos, also ich sag dir jetzt mal wie das ist. Wenn der Motor kalt ist, dann liegt der Leerlauf bei 1300 bis 1400, Noch weit vor dem Erreichen der Betriebstemperatur, da spreche ich nicht vom Öl, sondern nur von der Kühlwassertemperatur geht der Leerlauf auf 900 runter. Wenn dem nicht so ist, vergiss erstmal das Steuergerät, sondern knüpf dir den Leerlaufsteller selbst vor.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, Steinkul sagte:

Die fahren alle andere Autos, also ich sag dir jetzt mal wie das ist.

Oje...

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Danke! Das hatte ich endlich verdient. Du ahnst heute noch nicht, wie ernst du das meinst. 

Ojeminee!

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

Zeichnet sich da eine Abkehr von der gespaltenen Persönlichkeit ab ?

 

Das gehört nicht in den Thread, ggf. bitte weiter per PN.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

"Opfer müssen gebracht werden"

Inschrift auf dem Grabstein Otto Lilienthals, Friedhof Lichterfelde Ost (bzw. Lankwitz) in Berlin.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden, Steinkul sagte:

Die fahren alle andere Autos, also ich sag dir jetzt mal wie das ist.

Da ich selber keinen Y3 V6 fahre nehme ich alles was ich weiter oben geschrieben habe zurück weil es keinen Beitrag zur Lösung des Problems leisten kann...

Link to comment
Share on other sites

Also ich werde jetzt am Montag beim Werkstatttermin ( die haben noch ein passendes Auslesegerät) halt noch einen Kontrolpunkt mehr in der Liste haben, ich dachte nur als Unbedarfter Leihe ( was Citreon angeht ) das ich vielleicht wie bei meinem geliebten 79er Spider hier irgendwo ein paar Schräubchen hätte wo ich das schnell einstellen könnte ;) !

Naja mein Motor geht dann ja grade anderst herum wie ihr es beschreibt ! Kalt statt 1300-1400 mit 900 und Warm statt 900 mit 1300-1400 ???

Lustig, als wenn er nur verpolt wäre.......

Joachim

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Du wirst lachen,bei meinem BX16 hatte ich das Problem das er im Leerlauf bzw. Aus dem schubbetrieb kommend aus ging. Selbst 2 neue leerlaufsteller machtengenau das selbe bzw sie hielten den Leerlauf nicht. Hendrik kam auf die Idee mit dem umspulen,dann War alles gut.

Viele grüße janbo

Link to comment
Share on other sites

Der Ketten-V6 dreht kalt um die 1000U/min und keinesfalls 1300–1400 … wie kommt man denn auf sowas? Mit so einer hohen Drehzahl könnte man ja mit Automatik nicht mal rangieren und macht sich auf die Dauer das Getriebe kaputt. Mit 1400U/min kann man im vierten Gang 45km/h fahren!

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Bei meinem damaligen XM V6 Kette lag es am innerlich verdreckten Zusatzluftscheiber, ausgebaut und über NAcht in Benzin gelegt und gut gespült.

Danach war die LEERlaufdrehzahl wieder i.o.

Link to comment
Share on other sites

Aha, mal ne Frage ! Gibts für den Y3/Y4 irgendwo sowas wie " Do it your Self  " zum Nachschlagen ? Am besten mit Stromlaufplänen und Stücklisten !  Zusatzluftschieber ??? Wo sitzt der ? Was macht der ? Oder auch der Leerlaufsteller ? Wo sitzt der denn ?

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...