Jump to content

lieber markenbremsklötze oder normal für bx vorne ?


Recommended Posts

liebe citroen-liebhaber,

sollte man lieber markenbremsklötze oder "normale" bremsklötze für bx vorne nehmen ? bei meisen gibt es da eine auswahl, was ist besser ?

ein unwissender nicht auto schrauber, bx oppa aus owl.

Danke im voraus, schonmal !

Link to comment
Share on other sites

Kann aus schlechter Erfahrung bei mehreren Autos (u.a. CX, Ente) nur von Billigbelägen abraten.

Original muß nicht sein, aber ein Markenprodukt ist schon anzuraten.

Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

bei der bremse sparen heißt mit dem leben spielen

ist vielleicht ein wenig krass ausgedrückt, trifft aber zu. gerade die bremsanlagen der hydro-modelle sind auf die qualität der bremsklötze besonders angewiesen. TEXTAR und PAGID sind originalausrüster bei citroen, auch BENDIX hat sich bewährt. von nachgemachten no-name produkten würde ich dringend abraten. die haben sehr oft einen einheitsbelag und nur die form entspricht denen von cit.

Link to comment
Share on other sites

Bei den billigen hatte ich nach 1500 km die neuen Bremscheiben ruinirt, waren auch von Meisen

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Ich hab im BX sowohl die NoNamme von Meisen als sog. "Marken" gefahren. Bei den NoNames schien mir der Verschleiß geringfügig höher, ansonsten gabs keine Probleme.

NoNames sind häufig Produkte bekannter Hersteller, die unter einer Zweitmarke vertrieben werden. Bei Originalteilen der Erstausrüstung sollte man immer bedenken, daß hier nicht die beste Qualität genommen wird, sondern die, die beim niedrigsten Preis gerade noch die Mindestanforderungen erfüllt.

Link to comment
Share on other sites

hallo xantiaheinz

darf ich dich fragen, woher du -speziell für bremsen- diese weisheiten hast??

vor nunmehr 30 jahren wurden bei cit bereits textar bremsklötze original verbaut. wenn also deine behauptung stimmt, dann wäres es ja die bremsen, die gerade noch und zu geringstem preis die anforderungen erfüllen würde. glaubst du das wirklich "kopfschüttel".

das es möglicherweise bremsenhersteller gibt, die unter einem anderen namen die gleiche qualität wie markenhersteller auf den markt haben, will ich nicht abstreiten obwohl mir keiner bekannt ist.

aber kannst du mir den tip geben, wie ich den unterschied in der qualität des reibbelages in der verpackung überprüfen kann? ich jedenfalls kann es nicht.

ich habe schon etliche no-name produkte auf diversen citroen`s, vom GS

angefangen über DS, CX, BX und außerden auch auf teilweise getunten amerikaner verwendet. die erfahrungen damit waren teilweise katastrophal. von verglasten bis zu zerbröselnden klötzen war alles dabei. außerdem machte ich auch äußerst unangenehme erfahrungen bei nassem wetter mit den billigbelägen.

für mich selbst gehe ich seither aus erfahrung kein risiko mehr ein und verwende nur markenprodukte.

dazu vielleicht noch eine kleine geschichte. einer meiner kunden (fuhr CX familiale) bestand darauf, daß ich auf der hinterachse keine PAGID bremsklötze einbaue (die ich auf lager hatte) sondern original cit-teile verwende. ich also rein ins auto und zu citroen gefahren. dort erhielt ich eine schöne weisse schachtel mit rotem logo und im inneren die originalen klötze. als ich in die werkstatt zurückgekommen bin, war der kunde noch anwesend und wir haben zusammen die packung geöffnet. groß war dann das erstaunen und auch der zorn des kunden (über den preis) als auf der rückseite der klötze der firmenname des herstellers zu lesen war ---- PAGID.

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen

stimmt schon das sogenannte "Erstausrüster-qualität"keine besonders gute qualität ist,denke mir das -vor allem in der jetzigen/heutigen Zeit extrem an der preisschraube für die zuliefer-industrie gedreht wird...

Also nicht immer das billigste Angebot nehmen...

Schönen Abend-jens-.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...