Sign in to follow this  
Dirk hy

Teilerätsel HY

Recommended Posts

Dirk hy

Beim Treffen am Rhein hatten wir (Kiwicana, Dumdidum und ich) mit einem netten Teilerätsel angefangen, bei dem es darum ging auch keinste Teile aus einem Eimer heraus dem ursprünglichem Einbauort zuzuordnen.

Diesen Rätselspaß würde ich hier gern wieder aufleben lassen (Hintergrund: ich weiß nicht mehr wohin diese Teile gehören :-))

Also mein 1. Rätsel:

IMG_0002.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
UniversalRudi

Hm. Mein Auto hat so etwas nicht deshalb ist es bestimmt vom hinteren Aufbau.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

dieselspezifisch? - ich kenns jedenfalls auch nicht von meinem auto...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Til Stranden

Könnten die Motorhaubenanschläge im Scharnier sein. Einer links und einer rechts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

Auf jeden Fall nicht Diesel-spezifisch, die Teile sind von meinem langen Benziner... Motorhaubenanschläge? Ich schau mal ....

Viele Grüße

Dirk hy

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

Also die Anschläge für die Motorhaube sind bei mir profiliert, so das sie in das Schanier eingeschoben werden können.
Das Gilt für die Front-Motorhaube wie auch für die Klappe des Reserverades als auch die Heckklappe.
Bzw: Tür und Heckklappe haben ein gewinkeltes Blech mit Schraubenloch zur Fixierung, dort ist das Schanier geschlitzt.

Edited by dumdidum

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-plus

... an meinen HY-Klappen sehen die Anschlagsdinger auch anders aus - die greifen ins Wickelscharnier rein.

Bist du dir SICHER; dass die Teile vom HY sind? In meiner HY-spezifischen Kleinteilegrabbelkiste kommt sowas nicht vor - und da ist schon 'ne Menge drin ;-)

Die Langlochöffnungen für die Schrauben lassen vermuten, dass da was mit feinpositioniert werden kann.  Aber was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_

Wenn ich mir die Maße anschaue dann passen da doch höchstens M4 Schrauben rein.

Wo gibts die am HY???

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

bei der farbe: kastenente?

mir fällt da am HY auch nichts ein, gibt schon m4 am HY aber nicht in kombination mit diesen dingern.

benelux-tür-spezifisches? (da kenn ich mich nicht aus) - ne hat er ja garnicht laut fotos.

Edited by dumdidum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

Die Farbe deutet auf den Innenraum hin, ist AC 102,.

Kastenente: nein da in der Kiste vom langen Grünen .

Gruss 

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
lumiere

Geht das Richtung Scheibenwischer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

hm ich geh nochmal runter... ich zerleg alles

 

edit: äh nö.

 

.oO (der scheibenwischermotor ist so eine geile konstruktion, faszinierend jedes mal aufs neue....)

Edited by dumdidum
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

Dann kann ich jetzt auflösen.... Habe nochmals geschaut was ich alles abgebaut habe und entsprechend bei den anderen HYs nachgesehen....

Achim kommt der Sache ganz nahe, der HY von 1965 hat noch keinen Aschenbecher, der den Scheibenwischermotor überdeckt. Die Beiden Befestigungsschrauben, an denen dann später der Ascher mit befestigt ist, halten bei den Älteren HYs die Scheibenwischer-Lüftungseinheit in der Mitte.

Da die Löcher jedoch größer als ein Schraubenkopf sind, gibt es diese Unterlegscheiben. Ich mach noch ein Foto und stell das hier rein.

Danke fürs Mitraten, hat noch einer ein Teil, dass er nicht zuordnen kann?

Viele Grüße

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

ok fein - da bin ich mit meinem 73er dann entschuldigt :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-plus
vor 12 Stunden, dumdidum sagte:

ok fein - da bin ich mit meinem 73er dann entschuldigt :D

... faule Ausrede - DU MUSST das wissen. Das erwarten wir hier einfach ;)

rtfm

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-plus

... und jetzt was Konstruktives zur Entspannung. Nicht zu kompliziert; so können alle Baujahre mitmachen:

Dem abgebildeten Lavendel-HY fehlen (neben der Hauptabnahme) 3 Bauteile ...

 

600 A99 043.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

Und die Fliegengitter, und die Scheibenwischer sehe ich auch nicht :-)

Edited by Dirk hy

Share this post


Link to post
Share on other sites
UniversalRudi

Standlicht, Fahrlicht, 16 Halteklammern und die Chromleiste

Share this post


Link to post
Share on other sites
UniversalRudi

Standlicht, Fahrlicht, 16 Halteklammern und die Chromleiste

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

@ dumdidum: Diese tolle Scheibenwischermotor-konstruktion faziniert mich auch immer wieder, nur was ist falsch wenn der Motor nach dem Ausschalten gleich stehen bleibt und nicht bis 0-Stellung weiter läuft. Anschlüsse 2 x + ist klar,..... da war noch irgendwas mit Masse???

Über eine Aufklärung wäre ich dankbar.

Viele Grüße

Dirk HY

Share this post


Link to post
Share on other sites
HY-plus

... genaue Beobachter hier.  Hab' wohl bisschen geschludert, bei der Formulierung. Ich meinte.

- 1. Reflektor leer  - 2. Kühlerumrandung fehlt - man müsste ein Stück vom Scheibenwischer sehen - der fehlt = Nr. 3

HY-Fahrer sehen mehr. Rudi kann sogar Dinge sehen, die jenseits des Fotos liegen: Es ist allerdings richtig. Die Halteklammern fehlen alle. Man sieht aber nur 6 Löcher.

Zusammengefasst fehlen (im Bereich des Bildes) also deutlich mehr als 3 Teile; nämlich 2 Birnchen + 1 Scheibenwischer + 6 Halteklammern + 1 Kühlerumrandung = 10 Teile fehlen - oder habe ich immer noch was übersehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
dumdidum

da ist ein kleiner schalter der über eine nocke ein und ausgeschaltet wird um die endposition zu erreichen.

der "überbrückt" quasi den strom solange bis der motor die stellung erreicht an dem der schalter durch die nocke geöffnet wird und damit den strom unterbricht. mit dem zweiten + (über den schalter im amaturenbrett) überbrückst du diesen öffner und der motor läuft wieder los

durch  das sich abbauende magnetfeld bei unterbrechung beider wege bremmst der über die feder vorgespannte teil des stators den rotor und das ding stoppt. :wub: love it.

Edited by dumdidum

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_

Masse muß er haben sonst würde er gar nicht funktionieren.

Nimm den Deckel runter (nur kleine Schaube lösen) dann siehst Du die Kontakte der Endabschaltung. Die gehören so eingestellt daß der Nocken wieder genau in Endposition den Motor unterbricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this