Jump to content

Besichtigung CX 25D Break in der Bretagne


AndreasRS

Recommended Posts

Fotoalbum

Hallo,

heute habe ich mir einen Break angeguckt. Mein Eindruck: An manchen Stellen viel oberflächlicher Rost. Dafür ziemlich wenig Rost an den meisten neuralgischen Stellen. Nur an der Beifahrertür habe ich eine Durchrostung (kleine Stelle) gefunden. Ansonsten ist der Rost oberflächlich. An den Längsholmen habe ich deutlich gekratzt und gepiekst, auch da nur oberflächlich.

Mehr schreibe ich jetzt nicht, damit ihr Euch die Bilder unvoreingenommen angucken könnt. Aus technischen Gründen ist der Link ganz weit oben in diesem Beitrag (mit Android klappt das Einfügen von Links nicht richtig).

Grüße

Andreas

Edited by AndreasRS
Link to comment
Share on other sites

Bremsdruckspeicherkugel scheint wohl die erste noch zu sein , mit der Kühlung ist/war auch mal etwas - sieht man an den Schläuchen bzw. Wasserpumpe. Riemenscheibe rostig - stand wohl länger ? Gruß Sylvester

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, CX Fahrer sagte:

Leider sehe ich kein Bild von den Neuralgischen Stellen.

So richtig hilfreich ist Dein Kommentar jetzt nicht. Das kenne ich anders von Dir.

Abgesehen davon ist es durchaus wahrscheinlich, dass ich etwas übersehen habe oder dass meine Liste unvollständig ist. Sie sieht, zusammengefasst, so aus: Motorhaube, speziell vorderer Teil. oben und unten; Bereich unter der Batterie; Unter der Frontscheibe; Radläufe vorn; Türen vorn, besonders Unterkanten und um die Fenster und um die Spiegel; Schweller; B-Säule; hintere Türen (gleiche Stellen wie vordere); hintere Radläufe; Bereich um Laderaumfenster; Heckklappe, besonders unten und an der Kennzeichenbeleuchtung; Karosserie im Bereich der Heckklappendcharniere. Von unten: Unterboden, Längsträger; Hydraulikleitungen; Heckbereich inkl. Fahrschemel. Schäden durch falsch angesetzte Wsgenheber? Von Innen: Unter dem Beifahrerfußraum. Von vorne: Scheinwerfer und Verklebung der Scheinwerfergläser.

Ansonsten werde ich keinen CX vor dem Schraubertag kaufen. :)

@sylvester: Ja. Der Wagen stand vier Jahre in der Garage. Mit halbvollem Stahltank. Inwieweit das problematisch sein kann, weiß ich nicht.

Im übrigen hat der CX die CT (frz. Hauptuntersuchung) im zweiten Anlauf bestanden, wozu u.A. neue Federkugeln vorne nötig waren.

Grüße

Andreas

Edited by AndreasRS
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Also wenn die Fotos nur die "bedenklichen" Stellen dokumentieren sollen , aber der Rest ok ist sieht das doch eher überschaubar aus. Zumindest aus der Ferne betrachtet.

 

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige
vor 13 Minuten, AndreasRS sagte:

Ansonsten werde ich keinen CX vor dem Schraubertag kaufen. :)

 

Grüße

Andreas

Das ist eine kluge Entscheidung, wenn man sich live vor einem CX befindet und dazu noch ein paar erfahrene Schrauber um sich hat kann man viel lernen und sich dann das nächste mal ein besseres Bild vom CX machen. Der macht nicht nur Spaß sondern verlangt auch viel Pflege. Wir werden uns sehen. Gruß André

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten, Frank Möllerfeld sagte:

Also wenn die Fotos nur die "bedenklichen" Stellen dokumentieren sollen , aber der Rest ok ist sieht das doch eher überschaubar aus. Zumindest aus der Ferne betrachtet.

 

Danke für die Einschätzung. Wie ist das mit dem dicken Querträger im Motorraum? Muss man den Motor ausbauen, um gut an den Träger zu kommen?

Ich habe den Eindruck, dass der Wagen für jemanden interessant sein könnte, der vergleichsweise einfache Karosseriearbeiten selbst machen kann. Den zeitlichen Azfwand für die Entrostung kann ich nicht einschätzen, aber ich vermute, dass eine Werkstatt das kaum an einem Tag schaffen kann.

Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

sorry wenn das falsch rüberkam. Ich sehe keine Fotos von den neuralgischen Stellen, das heist nicht dass du die nicht gemacht hast. Wie sind C und D Säulen? Wie sieht es unter der Stosstangen aus? Wie sehen die Innenkotflügel aus? Wie ist der vordere Achsträger von unten. Längsträger sind einfach zu tauschen, Fensterrahmen sind é?(mm dich, wenn die mal durch sind ist das eh schon ein Cabrio weil das Dach weggeflogen ist. Die von Dir gezeigten Türen benötigen alle eine Kernsanierung oder Austausch. Ich bewerte sehr ungerne ein Auto anhand von ein paar Fotos. Den letzten von mir anhand von Fotos bewerteten CX war keine überraschung, allerdings gut 300 Bilder.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden, AndreasRS sagte:

Den zeitlichen Azfwand für die Entrostung kann ich nicht einschätzen, aber ich vermute, dass eine Werkstatt das kaum an einem Tag schaffen kann.

Grüße

Andreas

Das siehst Du richtig, ich habe damals bei dem Midget für alle 4 Radhäuser trotz Bühne für Runterkratzen des alten Schnoders (bare to metall), Rostentfernung, Schweißen und Lackaufbau gute 1,5 Wochen gebraucht. Bei einem Bekannten hat das Trockeneisstrahlen incl. Vorbereitungen auch 2 Tage gedauert, wobei damit kriegt man zwar leichten Flugrost runter aber nicht das hartnäckige Zeug...

gruß Gabor

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld
vor 12 Stunden, AndreasRS sagte:

Den zeitlichen Azfwand für die Entrostung kann ich nicht einschätzen

Wenn du das selbst machen möchtest, rechne mit 2 bis 3 Monate bei täglich ein paar Stunden und entweder viel Rostumwandler, oder viel Austrennen und neu Einsetzen.

Gruß
René

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

statt Rostumwandler gleich Rostentferner, z.B. PELOX oder Phosphorsäure. Du hast zwar hinterher meistens Löcher aber definitiv auch keinen Rost ...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das deckt sich mit meiner Einschätzung. Der Wagen ist vielleicht interessant für diejenigen, die Karosseriearbeiten selbst durchführen können. Ich gehöre definitiv nicht dazu. Eher traue ich mir eine Motorüberholung zu (außer natürlich Kopf planen und Zylinder honen).

@CX Fahrer: Danke. Hab meine Liste der neuralgischen Punkte ergänzt. :) An C- und D-Säulen habe ich keinen Rost gesehen, wobei die ja weitgehend verkleidet sind. Unter die Stoßstangen (meinst Du die Stoßstangenbefestigung?) habe ich nicht geguckt. Die Innenkotflügel haben dicken Rostschutz, so wie der Unterboden. Die Längsträger haben weniger dicken Schutz und nur an denen habe ich gekratzt und gestochen. Vergessen habe ich leider, den vorderen Teil des Wagens von unten zu gucken, also Vorderachse, Antriebswellen mit Manschetten, Vorderachsträger.

Ansonsten: Der Motor sprang nach dem Vorgühen gut an und lief sofort ohne seltsame Geräusche. Nach 10 Minuten langsamer Fahrt musste er zum Wiederanlassen wieder vorglühen. Gute Beschleunigung. Federung m.E. zu hart, kein Schwebegefühl. Die Kupplung kam sehr weit unten.

Die Hydraulik wirkte ein wenig träge, Der Wagen hob sich nicht ganz so schnell und Diravi ist einen Hauch langsamer als beim S2 in Le Havre. Beim Zustand der Uraltkugeln und vermutlich uralt-LHM wahrscheinlich normal. Für die CT reichte der Austausch der Vorderradkugeln. Die Geräusche der Pumpe kann ich nicht einschätzen. Nach dem Heben häufiges klack-klack-klack während vielleicht 20 Sekunden. Dann wieder ruhig. Die Keilriemen sahen gut aus und hatten m.E. etwas wenig Spannung. Der Kühler ohne Kalkfahnen, im unteren Teil ein paar Lamellen verbogen. Das Motoröl sieht gut aus und fühlt sich geschmeidig an.

@CX20 Prestige: Ich glaube, auch ohne CX-Erfahrung war es gut, dass ich mir den Wagen angeguckt habe. Irgendwie muss man ja anfangen.

Ein Karosserietag wäre mal etwas feines. :)

Grüße

Andreas

 

Edited by AndreasRS
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie würde man gegen den großen, oberflächlichen Rostbefall vorgehen? Sandstrahlen, Trockeneis, Laser, Drahtbürste und schleifen, Drahtbürste und Rostumwandler?

Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe nirgends oberflächlichen Rost ausser unten an den Längsträgern und an den Fensterrahmen.

Edited by CX Fahrer
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

René Mansveld
vor 1 Stunde, AndreasRS sagte:

Ein Karosserietag wäre mal etwas feines. :)

Ich denk drüber nach, könnte ab nächstes Jahr zusätzlich zum XM- und CX-Schraubertag laufen.

Gruß
René

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, CX Fahrer sagte:

Ich sehe nirgends oberflächlichen Rost ausser unten an den Längsträgern und an den Fensterrahmen.

Ich meinte natürlich großflächig. ;)

 

Ist es eigentlich beim CX normal, dass die Kupplung sehr weit unten kommt?

Grüße

Andreas

 

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld

Weit unten heißt nicht unbedingt etwas, das ist eher Einstellungssache.
Weit oben deutet hingegen auf Verschleiß und bald notwendigen Ersatz hin.

Gruß
René

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also oberflächlichen Rost kann man eigentlich immer ganz gut mit der Flex und einer gezopften Drahtbürstenscheibe wegkriegen, so hab ich zumindestens die Radhäuser gemacht. Einige schwören auch auf eine CSD- Scheibe (Negerkeks) aber damit hab ich keine Erfahrungen gemacht. Wichtig ist es aber den Rost auch aus den Poren zu entfernen und deshalb hab ich damals zusätzlich Pelox aufgetragegen und über Nacht wirken lassen. An einer Stelle war dann tatsächlich hinterher ein Loch was geschweißt werden musste.

Die Methode eignet sich aber nicht für Falze etc., da musst Du schon auftrennen, sandstrahlen etc.

gruß Gabor

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden, R.Mansveld sagte:

Ich denk drüber nach, könnte ab nächstes Jahr zusätzlich zum XM- und CX-Schraubertag laufen.

Gruß
René

;) 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...