Jump to content

Die Testmanipulationen gehen weiter. Heute: Ganzjahresreifen


Gernot

Recommended Posts

Witzig:    Der Testsieger der AB ist der Letztplatzierte bei der AMS. Gleiche Reifendimension, gleiches Testauto, gleiche Testteilnehmer. Meine eigene Erfahrung gibt der AB Recht. Klingt komisch, ist (in diesem Fall) aber so.

Bei der AMS kommt dann noch die Lüge vom klugen und guten VW Konzern hinzu, der ein kostensparendes passives Reifendruckkontrollsystem benutzt, was es ja sonst nirgendwo gibt, oder?

Peinlich, peinlich, peinlich....

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Bedauerlicherweise ist der AB Testbericht ein kostenpflichtiger Download. Der AMS Testbericht ist bei noch laufendem Verkauf der Ausgabe schon im Internet lesbar. Der ist wohl schon bezahlt....

http://www.autobild.de/artikel/ganzjahresreifen-test-2016-215-60-r-16-10622459.html

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/ganzjahresreifen-allwetter-test-2016-11541021.html

 

Ich sehe gerade, daß die AB ja 16" getestet hat, die AMS 17". Na, dann paßt es ja alles zusammen und ich habe mich unnötig aufgeregt.

Gernot

 

Link to comment
Share on other sites

Ich finde ja diese Milchmädchenrechnung immer wieder genial. Zwei Sätze, zweimal Anschaffungskosten, ja, das stimmt. Dafür fahre ich jeden Satz aber auch doppelt so lang als so nen Allwetterreifensatz, da relativiert sich die Rechnung null auf null. Und ich bleibe dabei, keine Ganzjahresreifen, niemals nie. Falsches Ende, an dem man spart. 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten, Yvonne2202 sagte:

. Und ich bleibe dabei, keine Ganzjahresreifen, niemals nie. 

Na, als echte Rennfahrerin, die schon mal in einem Porsche mitgefahren ist und immer die armen Fahrer einer Ralleymaschine frustrieren muss, verstehe ich das schon. Aber fuer so Rentnerfahrer wie fuer mich, tun es die Ganzjahressocken im Rhein-Main-Gebiet schon.

Aber Thema war eigentlich, unterschiedliche Testergebnisse. Und irgendwie kann man schon auf die ID kommen das bei Reifentests nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht. Aber Du als Fachfrau weisst sicherlich wo die 7° Regel herkommt. Die ist doch sicherlich durch ausreichend Tests belegt und nicht nur ein Marketingag der Reifenindustrie? 

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten, Yvonne2202 sagte:

Ich finde ja diese Milchmädchenrechnung immer wieder genial. Zwei Sätze, zweimal Anschaffungskosten, ja, das stimmt. Dafür fahre ich jeden Satz aber auch doppelt so lang als so nen Allwetterreifensatz, da relativiert sich die Rechnung null auf null.

Wenn Du genug fährst, und die Felgen nichts kosten, ja. Bei 3.500 km pro Jahr sieht es schon anders aus. :)

Link to comment
Share on other sites

Es geht um die Motorpresse. Wahrscheinlich wurde Goodyearschnee (eingeflogen aus Akron) benutzt und Michelin Wasser aus Clermont - Ferrand. Die AB hat dann "Schnee" (in kleinen Tütchen) aus den Niederlanden benutzt...

Gernot

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ganzjahresreifendiskussionen gibt es bereits genug. Gab es wirklich Mauscheleien beim Test oder haben Dimension und Wertungsschlüssel mehr Einfluß als vermutet? Die meisten Tests haben einen hohen Anteil nasser bzw. trockener Strasse.

Ich glaub letzten Winter lag bei uns kein Schnee oder sowenig, dass ich mich nicht mehr daran erinnere.

Bislang war der Quatrac nie Testsieger

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

Der Quatrac 5 war letztes Jahr und dieses Jahr Testsieger bei der AB Allrad. Ich konnte das mit dem 308SW auch in etwa nachvollziehen (Schnee war zuletzt etwas knapp) und jetzt lese ich auf dem Klo, daß die AMS da "schlechtester Reifen im Test" dranschreibt. Da hat doch einer oder zwei ein Absatzproblem. Der eine, weil er jahrelang seinen europäischen Kunden einen Bären aufgebunden hat mit dem Märchen der Umöglichkeit des Kompromisses und der andere, weil seine Reifen nach zwei Jahren das Bollern anfangen. Letzteres habe ich ja auch auf dem 308SW erleben müssen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten, Ronald sagte:

Mein C5 hat Snowmotion. Wer weiß welcher Reifen damit gewinnt.

Ronald

Mein Berlingo hat Slowmotion wenn es brenzlig wird. 

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

mal g'schwind weg  von den Reifen;  ich habe recht lange keine "aktuelle" Automobilzeitschrift mehr regelmässig gelesen, als Klolektüre gab's nur noch Oldiezeitschriften,  ab und an mal eine AB oder AZ,  wenn der Titel ein Thema versprach was mich interessierte.

Durch eine Werbeaktion ergab es sich dann vor einigen Wochen,  das ich ein 1 1/2 Jahre abo der AMS für knapp 60 Euro bekommen konnte, aus einer Laune raus hab ich zugelangt.  Das Abo ist nicht mal dieses 1/3 des regulären Preises wert !

Ob das nun Autotests, Reifentests oder was auch immer sind,  den höchsten Wahrheitsgehalt / die höchste Glaubwürdigkeit in diesen Blättern haben noch die Werbeanzeigen;  der redaktionelle Teil ist inzwischen so erbärmlich schlecht geworden - es ist eigentlich unfassbar.

Aber es sind nicht nur AB, AZ und AMS,  auch die Oldtimer-ableger werden - nach meinem Empfinden - von Ausgabe zu Ausgabe immer minder.

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Bei der AMS hab ich jedenfalls das Gefühl, nein sogar den Beweis in Form mehrerer Ausgaben, dass sie ständig über die gleichen Themen schreiben. Man fühlt sich ein bisschen, als würde täglich das Murmeltier grüßen. 

Ja, in der Tat haben wir die Reifendiskussion schon an mehreren Stellen geführt. Aber in diesem Fall erhält die AMS im Bezug auf das Ergebnis meine uneingeschränkte Zustimmung. In der nächsten Ausgabe testen sie reine Winterreifen, wir dürfen gespannt sein. Vielleicht lohnt sich hier auch ein Vergleich mit einer anderen Automobilzeitschrift.

Edited by Yvonne2202
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten, Yvonne2202 sagte:

Bei der AMS hab ich jedenfalls das Gefühl, nein sogar den Beweis in Form mehrerer Ausgaben, dass sie ständig über die gleichen Themen schreiben. Man fühlt sich ein bisschen, als würde täglich das Murmeltier grüßen.

hmmm, würd' ich so jetzt nicht bestätigen;  ist doch recht abwechslungsreich,  in einer Ausgabe vergleichen sie BMW-Audi-Mercedes,  in der nächsten Audi-Mercedes-BMW und zwei Wochen später die grosse Abwechslung.... VW gegen Skoda gegen Seat.

Das macht sie ja zur besten Autozeitschrift - sie berichtet nur über die Besten. wer war das doch gleich ?

und bevor sich jetzt jemand die Mühe macht zu beweisen,  das auch schon mal ein Alfa erwähnt wird..... ich weiß,  ich hab's etwas überpointiert ausgedrückt ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Stahlfelge und/oder Winterreifen das gibt es bei einem Ästheten nicht. Angemeldet und gefahren wird mit Sommerreifen auch im Winter.

Bei Schnee und Eis komm' ich anders wo hin.

Der war gut, aber leider schwierig!

Tut mir leid.

Link to comment
Share on other sites

Die heutigen Tests sind ganz einfach. Es gibt eine Punktewertung.

- Die meisten Punkte bekommt das neueste teure Produkt,

- dann kommt das neueste Standardprodukt aus dem Premiumkonzern,

- dann kommt der Rest nach einem Zufallsschema.

 

Hat der Rest ein Merkmal des Spitzenreiters, dann ist das abgekupfert und im Detail nicht perfekt gelöst. Es fühlt sich irgendwie synthetisch an, die Menüs sind zu verschachtelt und es ist auch nicht so intuitiv zu verstehen.

Hat der Spitzenreiter ein Merkmal des Rests nicht, dann braucht man das auch nicht, weil es beim Fahren nur ablenkt und auch gefährlich sein kann. Und im Verhältnis zum Aufwand war das Ergebnis ja auch bescheiden. Und es ist ja auch nicht zu Ende durchdacht.

Gernot

 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden, chrissodha sagte:

mal g'schwind weg  von den Reifen;  ich habe recht lange keine "aktuelle" Automobilzeitschrift mehr regelmässig gelesen, als Klolektüre gab's nur noch Oldiezeitschriften,  ab und an mal eine AB oder AZ,  wenn der Titel ein Thema versprach was mich interessierte.

Durch eine Werbeaktion ergab es sich dann vor einigen Wochen,  das ich ein 1 1/2 Jahre abo der AMS für knapp 60 Euro bekommen konnte, aus einer Laune raus hab ich zugelangt.  Das Abo ist nicht mal dieses 1/3 des regulären Preises wert !

Ob das nun Autotests, Reifentests oder was auch immer sind,  den höchsten Wahrheitsgehalt / die höchste Glaubwürdigkeit in diesen Blättern haben noch die Werbeanzeigen;  der redaktionelle Teil ist inzwischen so erbärmlich schlecht geworden - es ist eigentlich unfassbar.

Aber es sind nicht nur AB, AZ und AMS,  auch die Oldtimer-ableger werden - nach meinem Empfinden - von Ausgabe zu Ausgabe immer minder.

 

 

Genau deswegen les ich den Kram nur, wenn ich beim Arzt bin. A kann ich mich dann gleich behandeln lassen, wenn ich Schnappatmung bekomme und B bezahlt der Doc das Abo. :) Ist aber auch nicht so oft der Fall, wenn man nur selten zum Doc muss...

Edited by Kugelblitz
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden, Auto nom sagte:

Mein Berlingo hat Slowmotion wenn es brenzlig wird. 

Ich weiß worauf du hinaus willst und hattest damit auch paar Lacher auf deiner Seite, aber das ist ein falsch angewandter Anglizismus.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Die Kompensation von Sicherheitsreserven durch eine idiotische Fahrweise ist eine Tatsache, der man nicht durch Grammatik beikommt. Ich weiß nicht wieviel Quattro mit Ultragrip ich schon mit den Rädern nach oben im Wald habe liegen sehen. Da hat mir eine angepaßte Slowmotion schon immer viel geholfen. Speziell auf Schlompes (Schnee bei +-0°C). Da rutscht sogar das Marketinggesülze der Motorpresse von der Straße, die ihre Schneetests immer brav bei -15°C oder kälter machen.

Gernot

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden, Steinkul sagte:

Stahlfelge und/oder Winterreifen das gibt es bei einem Ästheten nicht. Angemeldet und gefahren wird mit Sommerreifen auch im Winter.

Nee, Alufelgen auch für Winterreifen! :P

Link to comment
Share on other sites

aber logo - Alus für Winter;

wer mag lässt sich's was kosten auch im Winter schick zu sein,  wer's nicht so braucht bekommt weniger schicke Alus,  die heutzutage aber meist preislich mit Shalt mithalten können.

Link to comment
Share on other sites

Guest munich_carlo

Es gibt beim Xantia im Winter nichts besseres als g'scheite Winterreifen ( Conti Wintercontact TS 850 ) auf Stahlfelgen. Um das Ganze ästhetisch abzurunden, kommen UFO-Radkappen zum Einsatz......ein echter Hingucker. :P

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...