Jump to content

...ich war schon wieder bei marina....


coyote

Recommended Posts

nach 2010 also wieder. ursache war das im fusselforum jemand einen simca 1307 verlinkt hatte, für 500 sofortkauf. ja.

und ich hab auf den knopf gehauen....

ich verlinke mal zur auktion:

http://www.ebay.de/itm/191946642295?ul_noapp=true

 

fusselforum:

http://fusselforum.de/viewtopic.php?f=17&t=711&start=6500

 

und-von kollege KLE geschrieben-der reisebericht:

http://www.fusselblog.de/index.php/goldies-boutique-die-schraege-oldimeroase?blog=14

 

 

ja. da hab ich nun einen simca.

bissl was ist auch schon passiert, ersatz für die zerrupften sitze usw.

14292336_10202331060794524_4907944336508

14322309_10202331061594544_8343187112841

 

14333195_10202332913720846_2232945497256

 

14358727_10202332961562042_3747715623813

 

14359093_10202333203248084_8634148395251

14316939_10202333205368137_1775709028218

 

14433114_10202333204248109_1862776399595

 

bissl oberflächlicher rost ist dran, aber nirgends durch.

wird schon!

 

 

 

 

 

 

 

Edited by coyote
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Oh der blaue Bruder meines roten ,der schon seit 20 Jahren in der Scheune schlummert... Also 1510 Teile hab ich in der Scheune... ich bin gespannt wie die Versorgung mit Ersatzteilen ist....wenn ich mit meinem mal anfange....sehr schönes Auto und saubequem, wenn auch vom Motor etwas laut....

Link to comment
Share on other sites

@ kroack: teile gibts erstaunlich gut und günstig, nur komplette wagen eben nicht- alle weggeknuspert...

 

die innenausstattung und voeles mehr hatte ich nach einer suchanzeige binnen 25 stunden zusammen für faires geld.

dem lauten motor werde ich denke ich mit einer dämmatte an der spritzwand beikommen, unterm nadelfilzteppich ist nämlich-nichts.  nur blech und ne teerpappe.

die federung ist allerdings sehr bequem für ein konventionell gefedertes auto. fast citroen-artig

Link to comment
Share on other sites

Nur gerade so ein Gedanke - trotz des gemütlichen Schlafplatzes für die rote Katze: Die fehlenden Papiere sind kein Problem? Kaufvertrag mit Dir wurde zwar gemacht, der sagt aber nichts darüber aus ob und wie das Fahrzeug rechtmäßig an Goldiesboutique übereignet wurde. Klar, bei so einem alten Auto fragt wohl keiner mehr so genau. Recht vermutlich KBA-Anfrage. Aber mal rein theoretisch, wird da europaweit abgefragt nach gestohlen gemeldeten Fahrzeugen? Nur so ein paar Gedanken zur Wiederzulassung.

Edited by sturmdres
Link to comment
Share on other sites

türlich hab ich einen kaufvertrag, genau wie den vertrag mit der vorbesitzerin und ne französische eidesstattliche erklärung das die carte grise verloren ist.

 

in sachen zulassung: ohne papiere aus dem ausland wird schwierig, sehr schwierig. aber, wären die französischen schilder nicht dran und die aufkleber ab, könnte man davon ausgehen dies sei ein deutsches fahrzeug und der deutsche brief verloren gegangen...da der wagen ja leider länger als 7 jahre in der garage stand kann das keine deutsche behörde mehr nachvollziehen. und, wir stellen uns vor man hätte einen anderen deutschen simcabrief mit den passenden daten (habe ich, welch zufall...) so könnte der tüv die daten übernehmen, eine normale hauptuntersuchung durchführen und nach abgabe einer eidesstattlichen versicherung das ich den deutschen originalbrief verloren hätte (ich schussel aber auch!) würde mir die zulassungsstelle nach 2 wochen einen neuen brief ausstellen und den wagen zulassen.

und der unmöglich zulassungsfähige simca wäre auf einmal doch zugelassen.

rein theoretisch natürlich.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Briefe wegen der Daten hätte ich sogar, wenn es der Motor ist der später noch im Peugeot 309 verbaut ist, gabs sogar Geräuschdämpfer irgendwo für die Steuerkette, die allerdings schnell verschlissen waren ,sagte mir mal ein Püschomeister...

Hätte ja gute Lust, meinen / 8 er wegzutun und den Simca zuerst zu machen....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Lutz-Harald Richter

Übrigens: der 1307 GLS hatte in Deutschland einen Normalbenzin-Motor mit 55 PS, in Frankreich und anderswo einen höher verdichteten Motor mit 68 PS.

In Deutschland gab es in den ersten Jahren 1307 GLS (1,3-Liter, 55PS), 1308 S (1,45-Liter. 75 PS) und 1308 GT (1,45-Liter, 85PS), in Frankreich den 1307 GLS und 1307 S (beide 1,3-Liter (7CV), 68 PS) und den 1308 GT (1,45-Liter(8CV),85 PS).

Lutz-Harald Richter

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Und was macht der Synchronring vom zweiten Gang? 

Mein Schwager hatte damals den 1308GT in dem helleren Blaumetallic - ein schönes Auto, wenn es nur nicht so gerostet hätte. Eigentlich ist es verwunderlich, dass es heute noch Exemplare in diesem guten Zustand gibt.

Viel Spaß damit!

Gruß, Karl-Heinz

Edited by khs2212
Link to comment
Share on other sites

Und dieser SIMCA hätte VW schon damals gezeigt, wo die Reise beim Passat hingeht. Quermotor, mehr Radstand, mehr Breite. Da kam VW erst 1988 mit dem Passat B3 dahinter. Der Quermotor wurde dann beim B5 wieder verworfen und beim B6 wieder eingesetzt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

... Da kam VW erst 1988 mit dem Passat B3 dahinter. Der Quermotor wurde dann beim B5 wieder verworfen und beim B6 wieder eingesetzt.
Gernot
und in Wolfsburg glauben sie, sie hätten die Plattformstrategie erfunden! :). :)

On topic: sehr sympathisches Auto, der SIMCA!
Link to comment
Share on other sites

Die sind alle gleich die Synchronringe und lassen sich leicht auswechseln ,Getriebe kann man ohne Glocke abziehen und Gebrauchte vom z. B. 4 Gang reinmachen die noch gut sind. alle Woche hatten wir das damals... Irgendwo in einer Kiste liegen glaub ich noch welche, das erinnert an alte Zeiten.... Mensch.....

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, kroack sagte:

Die sind alle gleich die Synchronringe und lassen sich leicht auswechseln ,Getriebe kann man ohne Glocke abziehen und Gebrauchte vom z. B. 4 Gang reinmachen die noch gut sind. alle Woche hatten wir das damals... Irgendwo in einer Kiste liegen glaub ich noch welche, das erinnert an alte Zeiten.... Mensch.....

Als ich meine Lehre von  '78-80 gemacht habe, war die Reparatur des zweiten Gangs eine der häufigsten Reparaturen, die wir an den Simcas durchgeführt haben.

Gruß, Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Der erinnert mich ein bißchen an mein "British Elend" vor etwa 36 Jahren.

Fahrwerk wie ne Ente, in der Kurve keine Chance die Türe aufzumachen... ;)

Link to comment
Share on other sites

- sehr lustig und unterhaltsam -
dafür gibts 'ne Grinsebacke: :)

Ich war gestern mit erbärmlich wimmernden Reifen auf der Rennstrecke ... mit meinem BX. Also, ich kann mit Fug und Recht behaupten: Irgendwann hört er auf, sich zu neigen :)

Link to comment
Share on other sites

die synchronringe sind gut, ich habe aber noch 2 getriebe dazubekommen.

der wagen hat erst 95tkm auf der uhr, glaubhaft.

das mit der 68-ps-maschine hört sich gut an, da ist auch nicht der angegebene solex 32 BISA drauf sondern ein weber-was mich gewundert hat, der wagen sah ansonsten top original aus und der vergaser sieht auch aus als wäre er schon immer da drauf gewesen, keinerlei bastellösungen für choke oder gaszug.

die federung ist exzellent. und der simca ist sowas von schrauberfreundlich aufgebaut-es gibt nichts, wirklich gar nichts, das nicht einfach zu tauschen wäre.

selbst stoßdämpfer vorn kann man bei eingeschlagenem vorderrad ohne bühne, wagenheber etc binnen 10 minuten wechseln. kinderleicht.

wäre der wagen nur nicht so lausig konserviert und verarbeitet....

@ kroack: ich habe hier noch ein einwandfreies, rissfreies armaturenbrett, falls deins nichts mehr ist.

Edited by coyote
Link to comment
Share on other sites

Denke das Brett ist noch gut, aber der steht seit 20 Jahren in der Scheune und ich kann nichtmal sagen wie gut es ist. Meiner hat aber auch was um die 50 oder 60.000 km

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...