prestige

Wieviele CX Serie 2 mit H-Kennzeichen gibt es ?

Recommended Posts

TorstenX1
vor 3 Stunden, Thomas Hirtes sagte:

Zu recht. Wenig Gewicht auf der Vorderachse und mit 112ps ausreichend munter 

Eigentlich mehr als ausreichend. Lt. Datenblatt 10,6 s von 0 auf 100, 186 Spitze. Ersteres habe ich nicht gemessen, aber die Endgeschwindigkeit liegt bei deinem ehemaligen deutlich über (echten) 190, ganz ohne Gefälle oder Rückenwind. Wobei ich die Kiste relativ fett eingestellt habe, natürlich.

Daß der Wagen ziemlich schnell ist für die Leistung, liegt daran daß er seine Endgeschwindigkeit ziemlich exakt bei seiner Höchstleistung erreicht, 5.600 u/min. Lustigerweise beginnt der rote Bereich auf dem Drehzahlmesser bei 5.500, der ist wohl aus Kostengründen der gleiche wie bei den Graugußmotoren.... kann man ignorieren und ihn bis 6.000 drehen.

Nach einigen Kilometern finde ich den Motor wirklich toll.. Ordentlich Bums von unten, und dennoch ziemlich drehfreudig.

vor einer Stunde, AndreasRS sagte:

Hallo Karl-Heinz,

Ja. 115 mit 2,2 Liter und 101-106 PS mit 2,0 Liter.

Die M-Motoren 102 PS als 2 Liter und 112 mit 2,2 Liter.

Komisch eigentlich, dass beim CX die alten statt der moderneren Motoren mit Einspritzanlage und/oder Katalysator ausgestattet wurden. Bei Peugeot gab es den Motor hingegen mit Einspritzanlage. Bei Renault zusätzlich mit Katalysator.

Grüße
Andreas

Üblich zumindest bei deutschen Auslieferungen scheinen 113 PS zu sein. Hat meiner jedenfalls. Daneben gibt es wohl eine Variante mit 115 PS, ich weiß nicht ob da wirklich was anders ist, oder ob nur anders umgerechnet wurde.

Das Fehlen der Einspritzanlage hat meiner Meinung nach was mit Modellpolitik zu tun. Dadurch hätte man die 2,5-Liter Graugußmaschinen sicher völlig in den Schatten gestellt und ihnen die Existenzberechtigung entzogen.

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester
vor 9 Stunden, TorstenX1 sagte:

...was ich mir nicht richtig erklären kann, für mich war ein Leichtmetallmotor Bedingung...

Hatten viele keinen G-Kat (damals noch nicht nachrüstbar ),  deswegen Kfz.Steuer der PS-Leistung nicht angemessen. Ich spreche hier von der damaligen Situation, in der man sich überlegte mit G-Kat zwischen Gti oder Gti Turbo zu wählen. Die Kfz. Steuer - war zwischen den Vorteilen in einem Gti / Gti Turbo zu sitzen einfach der bessere Deal. Ich habe auch gaaanz lange  die 2L Modelle gefahren, auch Serie 1 und 2 , trotzdem kam man relativ günstig an die Gti und Turbos ran. :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Der fehlende Kat war sicher ein ganz goßes Thema, weswegen die Leichtmetall-CXe verramscht und heruntergeritten wurden. Ich selbst mußte wegen der damals, 1998 war es wohl, für mich nicht finanzierbaren Steuerbelastung meinen CX20, 85er Serie 1 in nahezu perfektem Zustand, verkaufen und erzielte 265,- DM. Ein Witz...

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

Ist ja auch interessant, das Thema des CX 2,2 mit Alumotor hier zu lesen:).

Ich hatte das Thema eigentlich mit der Idee gestartet, eine kleine Bildersammlung von Fahrzeugen der Serie 2 mit H-Kennzeichen entstehen zu lassen.

Deshalb hier nochmal der Aufruf nach weiteren CX Serie 2 mit H-Zulassung. Es muß doch mehr Autos als die hier gezeigten geben, oder etwa nicht?

Grüße Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Chris Falk

Servus,

dann müßte ich ja einen neuen Thread eröffnen mit 07 KZ,

CX GTI 78 er , 2,4 L mit AHK, 5 Gang, Yvnyldach, 136 PS, original aus France, Erstbesitz in D., grade wieder fertig, neue Lima rein, schwebt wieder gut und geht gut ab auf der Bahn :)

CX Prestige 03.76 er, 2,2 L mit AHK, 4 Gang, Yvnyldach, mit Klima und Leder, in Arbeit, 0133 FG. Nr. ;)

Edited by ACCM Chris Falk

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

Hallo Chris Falk,

wenn ich das richtig sehe, sind Deine CX keine Serie 2;), und das Thema heißt: "Wieviele CX Serie 2 mit H-Kennzeichen gibt es"

 

Grüße Stefan

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
n/a

2182223-grfayqrykblm-img_20170812_105437

 

geputzt nach Probefahrt mit neuer Kopfdichtung - jetzt ist der Thermoschalter vom Ventilator kaputt, grr...(das Hakenzeichen sieht man schlecht ;) )

Edited by wilhelm
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

trotzdem schön, auch wenn das H-Kennzeichen nicht zu sehen ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites
holza

Na ich schätze mal der hat noch kein H-Kennzeichen.:o:P

Edited by holza

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

Dann würde der Wilhelm zu den leuten gehören, die das Thema nicht lesen können, unter dem sie einen Beitrag schreiben:(

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi

Klickt mal auf das Bild von wilhelm, dann öffnet sich eine Galerie mit anderen Bildern, auf der das "H" ziemlich gut erkennbar ist...^_^

Schönes Wochenende,

Thomas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

Danke Thomas für den Hinweis, schöne Bilder von einem Break Serie 2 und mit H-Kennzeichen!

Das Mißtrauen von Holza ist also total unbegründet:).

Ich freue mich über weitere Fotos von Serie 2 mit H-Kennzeichen, es muß doch inzwischen mehr geben, als hier gezeigt. Die Jahrgänge 85-87 sind gefragt!

Grüße Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
chrissodha
vor 7 Stunden, wilhelm sagte:

2182223-grfayqrykblm-img_20170812_105437

 

schmacht..... die Farbe ist ja der Hammer !     soooo schön......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld

Ist das eine Origialfarbe ? 

Sieht echt cool aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor einer Stunde, wilhelm sagte:

Citroen Farbe aus 98 (Xsara, Berlingo, Saxo, XM).

die somit auf einem CX mit H Kennzeichen nix zu suchen hat....

Share this post


Link to post
Share on other sites
chrissodha

ach,  sei doch nicht so streng;   das Auto ist durch die 'Fehlfarbe' in seinem Charakter kein bisschen verändert, es ist und bleibt ein >30 jähriges Fahrzeug und die Farbe ist auch nicht völlig aus der Zeit gefallen oder zum Fahrzeugtyp unpassend.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Wohl wahr, manch Prüfingenieur denkt da eher pragmatisch oder auch einfach gar nicht. Ich find´s jedenfalls schön, tolle Farbe.

Bei mir um die Ecke steht ein gammlig wirkender Ur-Passat in Basisausstattung mit schlechtem Lack und unterm Wagenboden herabhängenden Teilen, ich hab das Ding zuerst für einen verwahrlosten Audi 50 gehalten. Selbst diese automobile Scheußlichkeit hat ein H-Kennzeichen.

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 10 Minuten, chrissodha sagte:

ach,  sei doch nicht so streng;   das Auto ist durch die 'Fehlfarbe' in seinem Charakter kein bisschen verändert, es ist und bleibt ein >30 jähriges Fahrzeug und die Farbe ist auch nicht völlig aus der Zeit gefallen oder zum Fahrzeugtyp unpassend.

mal unabhängig davon, dass mir die Farbe am CX durchaus gefällt ( ich allerdings die Stossleisten noch angebracht hätte) sind die Richtlinien zum H Kennzeichen eindeutig: das ist kein zeitgenössischer Lackton, weder zeitlich noch fahrzeugspezifisch.

Aber es fahren so viele Fahrzeuge mit H Kennzeichen rum, die sooo weit weg sind vom Originalzustand und/oder von einem guten Zustand, da ist Wilhelms CX nicht weiter dramatisch ;-)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wurzelsepp
vor 57 Minuten, AStrunk sagte:

  da ist Wilhelms CX nicht weiter dramatisch ;-)

Das würde ich auch sagen. Obwohl ich weiß, was auf mich zukommt. Der Käfer meines Vaters, Bj.72, bekam vor 15 Jahren das H-Kennzeichen, mit Flipflop-Lack. Außer der Batterie,dem Hauptbremszylinder, den Reifen und den üblichen Inspektionsteilen ist an dem Wagen alles Original, auch noch ohne eine einzige nachträgliche Schweißnaht, da der Erstbesitzer ihn wirklich gut gepflegt hat. Mein Vater hat ihn damals als Neuwagen verkauft und dadurch hänge ich sehr an dem Wagen, den er nach fast 30 Jahren durch einen glücklichen Zufall erwerben konnte. Als ich damals gelernt habe, waren der Käfer und Kollegen ja noch aktuell und ich traue mir durchaus zu, den Wagen am laufen zu halten.

Sollte mein Vorhaben nicht klappen, dann gehen einige Tüvprüfer, von denen ich ja Unterschriften habe, mit mir unter.

 

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
n/a
vor 11 Stunden, AStrunk sagte:

die somit auf einem CX mit H Kennzeichen nix zu suchen hat....

Ja, den Prüfer hat es überhaupt nicht interessiert, das hat mich verwundert. Schlimmstenfalls hätte ich bis 2018 warten müssen, da dann ggfs die "10-Jahre-später" Frist geholfen hätte. Aber einen Metalliclack beliebiger Farbe konnte man auch 1987 schon anmischen (allerdings keinen auf Wasserbasis wie es mittlerweile vorgeschrieben ist).

Das Einzige was dem wichtig war, war die Technik (also td2 in einem ehemals Saugdiesel usw). Da hatte ich extra den April abgewartet, da März 87 der Verkaufsstart des td2 war und die verbauten Teile aus einem td2 aus März 87 sind. Aber auch da hätte die Frist geholfen.

Bemängelt wurde das Radio aus 2000, daher hat er es als " Originalradio fehlt" vermerkt.


PS die Gummileisten hab ich noch...aber ob ich die auf die gespachtelten Türen kleben willl?

Edited by wilhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites
chrissodha

da würde ich gern mal einsteigen;    wilhelm - das soll keine Diskussion über Deinen CX / Deine Farbwahl werden,  die gefällt mir ausgesprochen gut und ich hätte das eh nicht zu kritisieren da ich selbst einen GS mit H und einer Neulackierung habe die es niemals am GS gab.

NUr - Deine Aussage

vor 19 Minuten, wilhelm sagte:

PPS: die Farbe KAA "jaune naissant metallic" ist aus 1996. Also ist es eh erlaubt :) .

hat mein Interesse geweckt.....

@alle, die sich da etwas auskennen.....:  ist eine Neulackierung in einer Farbe, die es zum Zeitpunkt der Erstzulassung gab,  unabhängig davon ob es sie für das zu beurteilende Fahrzeug gab im strengen Sinne der Oltimer Zulassungsverordnung (oder wie heißt das Dingens genau)  zulässig oder nicht ?    Andere Variante,  wäre im Sinne dieser Verordnung zulässig, wenn zum Beispiel im nicht sichtbaren Bereich - Motorraum, Kofferraum e.t.c. - noch beispielsweise das originale weiß zu erkennen ist,  die Aussenlackierung aber in einem rot,  das es für die Baureihe tatsächlich gab ausgeführt ist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
n/a

Wenn man sich die Oldtimerrichtlinie durchliest, ist vieles möglich. Letzen Endes ist es aber eine Ermessensentscheidung eines Prüfers.

Entscheidend sind u.A. folgende Passagen:

- 1. ...Änderungen, die  nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder ggfs. Herstelleungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der Fahrzeugbaureihe, sind zulässig. Nicht zeitgenössiche Änderungen, die nachweislich vor mindestens 30 Jahren durchgeführt wurden, sind auch zulässig.

- 3.2.12 Nur zeitgenössische Farbgebung zulässig, d.h. gemusterte Lacke und/oder Motive (Airbrush) nur zulässig als zeitgenössiche Designvariante, Reklamemotiv oder damalige Firmenaufschrift.

Diese beiden Passagen sollten sich ja eigentlich nicht widersprechen, oder?

Wenn ich also meinen CX angeblich vor 30 Jahren mit dem Roller in Lilablassblau-Rosa-kariert gemalert hätte, wäre das überhaupt kein Thema. Hauptsache zeitgenössisch.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.