Jump to content

C5 III Fensterheber defekt - selber machen?


Arndt Lubrich

Recommended Posts

Arndt Lubrich

Hallo,

der Fensterheber vorn rechts streikt. Der Motor dreht noch. Aber an der Mechanik scheint etwas gebrochen, da es vernehmbar knirscht wenn der Hebermotor läuft. Vermutlich wie immer ein billiges Plastikteil...

War da schon mal jemand aus dem Forum selbst bei?

Ist das aufwändig, teuer, kompliziert?

Gruß

Arndt

Link to post
Share on other sites

Hi Arndt,

kenne ich leider nur zu gut, in den letzten 2 Jahren bereits zwei Mal passiert. Entweder es sind die "bescheidenen" Bowdenzüge, die rosten wie ab, schon bei meinen XM's eine einzige Katastrophe, beim C 5 nach 4 Jahren(!!!) genau dasselbe Thema, oder aber es ist die billige "Plastikschnecke", die auf dem Motor sitzt, für die Aufwicklung der genauso billigen Bowdenzüge.

Habe Arbeitsanweisungen - Explosionszeichnungen für den Ausbau der Türverkleidung und den Aus- Einbau der entsprechend defekten Teile. Beim Ausbau, Herausnehmen der Bowdenzüge musst Du Dir den genauen Verlauf merken!! Welchen Du zuerst herausgenommen hast und ihn mit dem vergleichen, welchen Du als Ersatz dort dann wieder einsetzt! Alle vier Bowdenzüge haben unterschiedliche Größen. Sensationelle Ingenieurskunst! Meine Hochachtung, aber das habe ich ja auch nicht studiert und insofern muss ich mit meiner Meckerei vorsichtig sein, vielleicht geht's ja wirklich nicht anders, aber für mich mal eben wieder nur so typisch für Cit. ;):P

Also jeden Bowdenzug Zug um Zug wechseln und vor dem Eindrehen- Einwechseln immer schön mit den Neuen vergleichen (Längen technisch). Dann nur noch beachten die "Wickelschnecke" wieder richtig herum einzusetzen, weil sonst geht beim elektrischen Fensterheber das Fenster runter, wenn Du auf hoch ziehst bzw. vice versa. Mir auch passiert :DB)!!

Ansonsten ist das alles keine Hexerei, aber eben ein bisschen heikel. Nach Ausbau des Gestänges, welches vorsichtig und Cit-typisch aus der Tür gezirkelt werden will, das Fenster gegen Herunterknallen sichern. Sonst darfst Du das für kleines Geld auch noch tauschen.

Wenn Du dann mit allem fertig bist, nicht direkt nach Italien fahren...mir passiert, extra vorm Urlaub alles getauscht, könnte ja mal wichtig sein, dass man nach dem Weg fragen muss, da die Beschilderung in Italien einfach so unbeschreiblich klasse ist, dann in ein Einkaufszentrum, welches auf dem Weg war, zum shoppen abgebogen und geparkt und nach knapp 2 Stunden gesehen, dass sich jemand ganz schnell vom Auto entfernt, der gerade kurz vorher versucht hatte, das Fenster einzuschlagen, weil er etwas Wertvolles im Touriauto vermutete. Wusste aber wohl nicht, dass die Beifahrerscheibe doppeltverglast ist, mit einer Dämmfolie zwischen den beiden Scheiben, welche sich dadurch eben einfach nicht so schnell zerstören lässt. Solltest Du trotzdem noch ne Ersatzscheibe benötigen, einfach melden, habe evtl. eine gute Adresse hier aus dem Forum für Dich;):D, werde ihn aber vorher fragen.

Also viel Erfolg, leider habe ich jetzt am Wochenende keine Zeit, Dir die Unterlagen zuzusenden, da ich am Wochenende eine Großveranstaltung in Mannheim habe. Wenn ich selbst Veranstalter wäre, hätte ich hier alle 90'er Musik-Freunde zum Event eingeladen, aber ich bin auch nur Betreuer, daher leider keine Gratis Tickets zur Verfügung. Ab Dienstag hätte ich dann wieder Zeit, falls Dir sonst keiner geholfen haben sollte. Habe die Einbau-Anleitung hier auch schon Einigen gesandt.

Beste Grüße vom Hochrhein sendet

Rainer

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo DJ Ray,

kannst Du mir die Anleitung vorsorglich auch mal zukommen lassen?

Scheint ja ein echtes Problem zu sein mit den Bowdenzügen. Macht wahrscheinlich Sinn die neuen Bowdenzüge mit einem dauerhaften Fettfilm zu versehen, damit diese nicht mehr rosten können.

Thorsten

Link to post
Share on other sites
Arndt Lubrich

Vielen Dank Euch allen, insbesondere an Rainer. Werde mir das mal am Wochenende ansehen und die Teile kommen lassen. Hört sich an wie eine Geduldaufgabe, die in der Werkstatt schön teuer würde...

Link to post
Share on other sites

In der Werkstatt gibts keine neuen Züge. Da wird die ganze Mimik getauscht (und der gleiche Schrott wieder eingebaut). Beim Megane des Schwagers gab es nichtmal das...da musste man auch noch den Motor mitkaufen: 300 Tacken ohne Arbeit!

Gruß Higgins

Link to post
Share on other sites

Im Moment schon ein bisschen im Stress...also die Originalen von Cit. sind genauso billig wie die Billigsten aus der Bucht...wenn es die Bowdenzüge betrifft...wenn es nur die Schnecke ist, gibt's die auch einzeln, aber wenn die Schnecke kaputt ist, sind meistens auch die Bowdenzüge ramponiert, geknickt oder sonst auf jeden Fall beschädigt. Ich meine, ich habe in der Bucht so um die 14,99€ bezahlt, für Züge und Schnecke. Es gibt da natürlich auch viel teuerere, machen mir allerdings auf dem Foto denselben Eindruck...aber Fotos können natürlich auch lügen. Wenn man es einmal gemacht hat, weiß man wie es geht und hat zwei Jahre später Übung drin. Die Bowdenzüge mit Fett ein zu schmieren ist nie schlecht, nur beim Aufwickeln und hinterher auf Spannung ziehen mit fettigen Fingern macht ganz besoders viel Spaß. Auch das "Blechgestell" (>>die ganze Mimik<<) in denen die Bowdenzüge laufen, würde ich da einfetten, wo eben diese Züge herlaufen. Sieht man sowieso schon, weil es dort auch gern rostet.

Wichtig beim Heraushebeln der Türverkleidung, es wirklich mit viel Gefühl und sehr vorsichtig anzugehen, da die Clips sehr gern und extrem schnell abbrechen, genau wie die Nasen vom Türgriff. Es gibt dafür Spezialwerkzeug, wie sollte es bei Cit. & Co. auch anders sein:P, ich habe eine Reihe von sehr guten Schraubendrehern, Schlitz, mit verschiedenen Stärken benutzt und lediglich eine geschrottet. Jemand hat mit Spezialwerkzeug denselben Erfolg erzielt, also was spricht gegen gescheites eigenes Werkzeug?? Gefühl zählt!!

Anfang bis Mitte nächster Woche werde ich es wohl schaffen, die Anleitung versenden zu können. Bitte hfl. um Verständnis.

Gruß

Rainer

Link to post
Share on other sites
Arndt Lubrich

Hallo Rainer!

Dann besorge ich mir die Klipps am Besten auch gleich dazu. An der Heckklappenverkleidung haben die Klipps auch nicht gehalten. Und dann noch die kleinen Torxschrauben über Kopf  reinfummeln..... Arrggg!. Mein C5 hat jetzt 284.000 km runter. In zwei Jahren dann mit Glück 360.000. Ich glaube ein zweites Mal werde ich das auf der Beifahrerseiten nicht machen.

Gruß

Arndt

Link to post
Share on other sites

Hi Arndt,

so mit einigen vielen Schwierigkeiten von der Veranstaltung wieder daheim angekommen...und der Stress greift schon wieder großräumig um sich. Schick mir mal bitte 'ne PN mit Deiner Addi, dann schick ich Dir heute Abend gern die umfangreiche Anleitung zu.

Gruß vom Hochrhein

Rainer

Link to post
Share on other sites
Am 25.11.2016 at 11:09 , 165Hdi sagte:

Hallo DJ Ray,

kannst Du mir die Anleitung vorsorglich auch mal zukommen lassen?

Scheint ja ein echtes Problem zu sein mit den Bowdenzügen. Macht wahrscheinlich Sinn die neuen Bowdenzüge mit einem dauerhaften Fettfilm zu versehen, damit diese nicht mehr rosten können.

Thorsten

Hi Thorsten,

jetzt wieder im ganz "normalen" Alltagswahnsinn angekommen. Hab dem Arndt die Anleitung zugesandt. Wenn Du mir Deine Addi per PN zuschickst, dann kann ich sie Dir auch grad senden.

Schönen Tag und beste Grüße

Rainer

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Arndt Lubrich

Hallo Rainer,

nochmal ganz herzlichen Dank für Deine Unterstützung. Ich werde mir zwischen Weihnachten und Neujahr ein warmes Plätzchen suchen und die Zitrone zerlegen.

Viele Grüße

Arndt

Link to post
Share on other sites

Weiß noch nicht, ob ich dann schon unterm Messer, genau wie Deine Zitrone, liege.

Ansonsten stehe ich Dir mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Warmes Plätzchen ist ne gute Idee und bringt mich gerade noch rechtzeitig auf den nächsten Tipp für Dich. Damit die Clipps nicht so schnell brechen, wie sie das gerne tun, kannst Du an den Stellen, wo Du sie vermutest ein bisschen mit dem Föhn arbeiten. Aber natürlich nicht zu heiß, sonst schmilzt Dir das ganze hochwertige "Edelmetall" aus Deiner Türverkleidung...bzw. die Clipps musst Du dann mit ner Schüssel auffangen!

Viel Erfolg und bestes Gelingen...man nehme noch bitte min. 2 Liter Beruhigungstee mit zur Zitrone, dann wird das was!! Oder was zum Rauchen...aber das ist nicht gut für die Gesundheit...Aufregung aber auch nicht!!;)

Beste Grüße vom Hochrhein

Rainer

Link to post
Share on other sites

Kündigen sich solche Defekte irgendwie an (Geräusche oder so) oder fällt der Heber einfach von einem Moment zum nächsten aus?

Angesichts des Arbeitsaufwandes empfiehlt sich wohl eher nicht, die Bowdenzüge vorsorglich zu tauschen?

Ich stelle es mir einfach nicht so angenehm vor, wenn mir bei minus 10 Grad das Fenster runterfällt und es nicht mehr hochzunehmen ist ;-)

 

Link to post
Share on other sites

Holger Recht hast Du!!

Ich bin über Monate mit Panzerklebeband festgeklebter Beifahrerscheibe rumgefahren...war mir aber fast egal...meine Else ist Arbeitstier und Schmach gewohnt...:P

Vorsorglich würde ich nichts machen, solange es problemlos funzt. Man hört es am "knirschen", dann knistern und knacken und dann macht's ein kurzes aber sehr vernehmbares "Krack"...danach läuft nur noch der Motor...Fenster bleibt erst einmal in der Stellung, in der es war, sollte aber dann unbedingt fixiert werden. Kracht schneller runter, als man denkt...

Gruß

Rainer

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Hallo,  ich hat es nun auch getroffen....

ich habe soweit alles erneuern können nur beim aufwickeln der Schnecke habe ich ein Problem.

wie funktioniert es richtig? Bei mir ist es so das sie beiden Seile sich berühren...

 

Link to post
Share on other sites

Die seile sollten sich, wenn icj micj recht erinnere, definitiv nicht berühren. 

Beim ersten Mal habe ich mir gewisse Bilder bei Google als Vorlage genommen, das hat dann geklappt... mega Fummelei.

Als dann der Linke Mechanismus kaputt gegangen ist habe ich einfach für 10 Euro mehr das komplette Set gekauft, kann ich nur empfehlen.

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...
dominik-deluxe

 

On 12/9/2016 at 1:56 PM, DJ Ray said:

Holger Recht hast Du!!

Ich bin über Monate mit Panzerklebeband festgeklebter Beifahrerscheibe rumgefahren...war mir aber fast egal...meine Else ist Arbeitstier und Schmach gewohnt...:P

Vorsorglich würde ich nichts machen, solange es problemlos funzt. Man hört es am "knirschen", dann knistern und knacken und dann macht's ein kurzes aber sehr vernehmbares "Krack"...danach läuft nur noch der Motor...Fenster bleibt erst einmal in der Stellung, in der es war, sollte aber dann unbedingt fixiert werden. Kracht schneller runter, als man denkt...

Gruß

Rainer

Hi, bei mir macht es seit dem Winter auch ein richtig ekelhaftes knarzen beim runter machen der linken vorderen Seitenscheibe ca. Ab der Hälfte. Hört sich an wie Sand im Getriebe. Was wäre eure Empfehlung? Den Aufwand des doppelten schraubens sparen und gleich tauschen? Oder kann man da was fetten/ reparieren? Merci

Link to post
Share on other sites
Roman_C5

FH kosten nicht die Welt und ist schnell gewechselt. Achja, muss auch kein Original sein. Meiner ist von Monroe

Link to post
Share on other sites
dominik-deluxe
17 hours ago, Roman_C5 said:

FH kosten nicht die Welt und ist schnell gewechselt. Achja, muss auch kein Original sein. Meiner ist von Monroe

Meine suche diesbezüglich war nicht eindeutig. Bilder sind sehr unterschiedlich.  Hast du ein Link zu deinem? Merci

Link to post
Share on other sites
jens-thomas
vor 19 Stunden schrieb dominik-deluxe:

Sand im Getriebe.

Das werden die aufgeriebenen Bowdenzüge sein. Nur diese müssen getauscht werden. Die Reparatur dauert ca. 2 h.

Gruß Jens 

Link to post
Share on other sites
Roman_C5
vor 2 Stunden schrieb dominik-deluxe:

Meine suche diesbezüglich war nicht eindeutig. Bilder sind sehr unterschiedlich.  Hast du ein Link zu deinem? Merci

ein link würde dir nichts bringen, da ich als werkstatt einkaufe. hab aber gerade nachgesehen, war doch nicht monroe, sondern von magneti marelli liegt mit meinen konditionen bei etwa €35 inkl. steuer 

 

passt perfekt und top qualität, es geht ja am ende eigentlich immer um das seil, das rostet und irgendwann den kopf verliert 😉

tausch dauert etwa 30-45min, da brauche ich keinen rep satz. ist aber gut, wenn man ersatzklipps hat und auch dichtband (doppelseitiges klebeband geht auch), damit man das weiße schaumstoff wieder ordentlich verkleben kann, das originale klebt richtig gut und der dünne schaumstoff geht sehr leicht kaputt. und man muss den LS rausnehmen und ein loch bohren, dahinter sitzt eine schraube (wollte die nieten nicht aufbohren vom LS korb)

Edited by Roman_C5
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
dominik-deluxe

Hi @Roman_C5, danke für deine Unterstützung. Nur die Seilzüge habe ich nur diese gefunden: https://www.teilehaber.de/itm/reparatursatz-fensterheber-vorne-links-blic-6205-21-034801p-src6059394.html 

Wäre es einfacher gleich alles zu tauschen? mit sowas: https://www.autoersatzteile.de/9615560-magneti-marelli das ist dann auch von magneti marelli.

Danke dir

Link to post
Share on other sites
robi64

Ein Rep-Satz (Seile usw) liegt bei ca 10 Euronen, der komplette Satz

(mit Schienen) liegt bei 30 Teuros. Bei dem 30-Euro-Satz ist der

Wechsel in einer halben Stunde gemacht, wenn man es schon mal gemacht hat.

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...