Jump to content

XANTIA Lenkung geht schwer


gutesguenstig

Recommended Posts

Hallo Roman,

sowas ähnliches hab ich bei meinem Break auch, aber nur wenn ich nach normaler Fahrt in einen Hof o.ä. fahre und gleichzeitig dreimal stark lenken und bremsen muß. Beim letzten Lenken gehts dann schon arg schwer. Fahrzeug sackt nicht ab dabei und die Hydraulikwarnleuchte geht auch nicht an. War deswegen aber noch nicht in der Werkstatt, Inspektion ist erst in drei Wochen. Weiß jemand die Ursache?

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hatte das Problem mit meinem XM. Jetzt ist Reinigungshydrauliköl drin (Hydroclean) und es funktioniert wieder ohne Probleme !!

Dabei wollte mir der Meister erst eine teure Auswechslung irgendeines Teiles (welches, die Druckverteilung von Lenkung, Bremse und Federung einstellt; dessen Name habe ich leider vergessen) aufschwatzen.

Also, nicht gleich eine teure Reparatur machen lassen !

Link to comment
Share on other sites

ACCM Bernhard Koglin postete

Hallo Roman,

sowas ähnliches hab ich bei meinem Break auch, aber nur wenn ich nach normaler Fahrt in einen Hof o.ä. fahre und gleichzeitig dreimal stark lenken und bremsen muß. Beim letzten Lenken gehts dann schon arg schwer. Fahrzeug sackt nicht ab dabei und die Hydraulikwarnleuchte geht auch nicht an. War deswegen aber noch nicht in der Werkstatt, Inspektion ist erst in drei Wochen. Weiß jemand die Ursache?

Gruß

Bernhard

Reinige mal die Filter im LHM-Behälter, manchmal wirkt es wunder !

Kann aber auch an Aussetzer der Hydraulikpumpe liegen !oder bei älteren Xantias ohne Anti absinkfunktion am Mengenteiler vorn am Druckregler !

Gruss Mibe18

Link to comment
Share on other sites

wenn Filterreinigen nicht hilft, nimm Hydroclean rein, hilft in den meisten Fällen.

Immer nach dem Motto: erst die billigere Lösung ausprobieren.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich bin nicht deinetwegen gereizt.

Nur diese Flußmengenteiler (engl. >FDV) - Fehlkonstruktion geht mir halt auf den senkel, weil das ein dauerndes Problem aller Cit ohne Diravi und mit MCPherson-Federung ist.

Und ich meinen schon 4* machen durfte.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo gutesgünstig

Würde mal das Kardangelenk der Übertragung Lenkrad zum Lenkventil genau untersuchen(unteres Gelenk) manchmal machen die Dinger auch Ärger und verursachen das von dir beschriebene Problem,wär vielleicht auch nee Möglichkeit.

Gruß eines BX-ler's

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

"Nur diese Flußmengenteiler (engl. >FDV) - Fehlkonstruktion geht mir halt auf den senkel, weil das ein dauerndes Problem aller Cit ohne Diravi und mit MCPherson-Federung ist."

Zumindest beim XM mit 2,0 16V Motor und 2,5 TD Motor wurde eine Doppelhydropumpe eingebaut, bei der die Servolenkung ohne Mengenteiler bedient wird. Ich könnte mir vorstellen, daß diese Pumpe auch im Xantia verwendet wurde.

Vielleicht weiß ja einer mehr darüber.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot

Genau so is es,ab einem bestimmten Herstellungstag,da is kein Mengenteiler mehr undicht.Was nich drin is kann auch keinen Ärger machen,oder seh ich das falsch,is doch Logo

Gruß eines BX-ler's

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nein, die Pumpe soll man nicht tauschen. Es ging mir nur darum, der Behauptung entgegen zu wirken, daß man einem defekten Flußmengenteiler nur durch eine DIRAVI oder eine Doppelquerlenkervorderachse entgehen kann.

Ich hatte den Xantia mit Flußmengenteiler und mein jetziger 1990er XM hat den auch. Außer Lenkungsproblemen auf den ersten Metern im Winter unter -15°C mit dem Xantia und einem Zischen im Leerlauf mit dem kalten XM habe ich keine Probleme mit der DIRASS und dem Flußmenegenteiler.

Wenn Deine Lenkung bei der Rückstellung schwer geht, ist wahrscheinlich noch ein wenig Dreck im System, der mit ein wenig Geduld hoffentlich bald herauskommt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...