badscooter

C5 im Winter

Empfohlene Beiträge

chrissodha
vor 31 Minuten, UliK-51 sagte:

Das ganze C5III Lenkrad ist eisig kalt, genauso wie die Einlagen. Dank Zurigo erinnere ich mich wieder an die alten, gelochten Kunstlederhüllen mit der Wickelschnur, die garantiert wieder aufgeht... Als meine Autos noch die dünnen Kunststofflenkräder hatten, (frühe Wartburg 353) habe ich so etwas verwendet. War sehr angenehm- auch im Sommer. Ich werde mir das für den C5 auch besorgen.

Schon klar;  im Winter ist's kälter als im Sommer, das macht auch vor einem Lankrad nicht halt.   Möglicherweise auch der Grund, warum zur Zeit wenig hübsche Mädels Bein und Bauch zeigen ;)

Aber ich finde nicht,  das sich das Lenkrad des C5 diesbezüglich irgendwie von anderen Lenkrädern unterscheidet.....

vor 15 Minuten, Ronald sagte:

Es gibt auch Lederhüllen zum "Selbernähen".

Ronald

dann könnt' ich meine Großmutter auch bitten,  mir eine Lenkradhülle zu stricken.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 12 Stunden, chrissodha sagte:

ich frag mich dauernd wie einige von Euch das Lenkrad anfassen.... grübel grübel.....

Ich berühr' diese Blenden eigentlich nie

Eine einzige Lenkradhaltung während der ganzen Fahrt habe ich nicht, aber einen Großteil der Fahrt halte ich "dreiviertel drei" und da kommt man unweigerlich mit den Chromblenden in Berührung.
Ich meine, es ist jetzt nicht so schlimm, dass man blaue Finger bekommt, die einem dann abfallen (überspitzt formuliert) - unangenehm ist es dennoch, gerade auch, weil das Auto sonst sehr auf Insassenkomfort getrimmt ist. Wahrscheinlich jammern auf hohem Niveau.

Diese gelochten Kunstlederhüllen, oder gar hellbraunes Plüsch, mögen helfen, sie kommen in meinem Auto aber ganz sicher nicht ans Lenkrad. Da ist mir der Ausstausch auf die Alcantarablenden schon lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 13 Minuten, Berlingokäufer sagte:

Servicestellung meint eher, das man nach dem Abstellen den Scheibenwischer noch mal betätigt und damit die Dinger links und rechts an den Scheibenrand fahren.

Sehr richtig! Das war auch mit "Servicestellung" in meinem Startbeitrag gemeint!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Hatte ich heute früh auch. Nach Entfernung der Plane musste ich nur die Fläche hinter der Haube mit Enteiser einsprühen.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 1 Stunde, chrissodha sagte:

dann könnt' ich meine Großmutter auch bitten,  mir eine Lenkradhülle zu stricken.....

Das war gemeint:

large.lenkradbezug.JPG

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
transparent.1.png
"1964 „Avus“: Erfolgreichste Lenkradhülle der Welt von KAMEI
transparent.1.png
Hinter dem Volant kam Karl Meier so manche gute Idee zum Thema „automobiler Komfort“. Die Lenkräder der fünfziger und sechziger Jahre, nicht gerade griffig, übertrugen Vibrationen, fühlten sich im Winter nackt und kalt an und ermüdeten die Handmuskeln. Zunächst schaffte KAMEI Abhilfe mit einem plastisch in der Hand liegenden Lenkradschoner aus Porotherm, einem atmungsaktiven Schaumkunstleder. Aus diesen, in sechs Farben erhältlichen Lenkradschonern entstanden die Lenkradhüllen „Avus“ und Avus Super“. Mit Wickelband und Fädelstäbchen traten diese Lenkradhüllen ihren weltweiten Siegeszug an. Ob Rennfahrer, Rock'n'Roll-Größen oder Filmstars, sie liebten diesen neuen Lenkrad-Komfort mit unzähligen Poren und 972 Löchern für den Luftaustausch genauso wie Taxichauffeure und Alltags-Automobilisten rund um den Globus. Insgesamt wurde dieses auch in den USA, in Großbritannien und auf den Philippinen in Lizenz gefertigte Produkt über 100 Millionen Mal und ist damit mit Abstand die erfolgreichste Lenkradhülle der Welt. Noch heute ist sie Teil des KAMEI-Sortiments und wird ergänzt durch die schwarze lederbeschichtete Lenkradhülle „Route 66“. Der richtige „Grip“, besonders auf langen Fahrten!"
transparent.1.png
 
Fehlt noch der passende Schaltknauf.
8100_oldtimer_schaltknauf%20001.jpg
 
Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Da es den 1.6 HDi auch im C5 gibt, ist vielleicht diese Beobachtung auch für die eine oder den anderen interessant: der Motor meines Berlingo kühlt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auch nach einer Stunde kaum aus. Nach einer kurzen Fahrstrecke bewegt sich der Zeiger der Kühlwassertemperaturanzeige nach oben und nach zwei bis drei Kilometern bei 80 Km/h im 6. Gang ist die Betriebstemperatur wieder erreicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Wer hat sich diese beknackte Seilzug-Entriegelung für die Motorhaube einfallen lassen? Nicht nur das die bisher im Winter IMMER eingefroren ist, weil Wasser von oben in den Aussenzug läuft, nein jetzt hängt das Ganze auch nur noch am seidenen Faden! Ich weiss auch schon wann das abreisst: Mitten in einer sulzigen Winternacht auf der Autobahn, weil der Scheibenwaschtank auf ein Mal leer ist! :angry:

large.DSC_1311.JPG

Ich rupf den Schrott jetzt endgültig raus und werde einfach einen langen Edelstahlwinkel direkt an den Widerhaken schrauben (Ausleger mit Loch ist ja schon vorhanden...) Warum diese umständliche Mimik?

Kontrolliert bitte, ob es bei euch auch so aussieht! Das Gefummel um mit einem langen Stöckchen den Haken rüberzudrücken wünsche ich keinem!

Gruß Higgins

bearbeitet von Higgins*
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 19 Minuten, Higgins* sagte:

Das Gefummel um mit einem langen Stöckchen den Haken rüberzudrücken wünsche ich keinem!

Das sollte man wohl lieber schon mal üben, bevor man es braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Man flute den Zug/die Hülle zuerst mit Ballistol und gebe dann auf die beanstandete Stelle einen großen Klecks Marinefett (Salzwasserbeständig etc.).

Ich weiß echt nicht, wo das Problem ist..... ;)  Ja gut, ok. Dein Post rüttelt wach. Also Problem erkannt und vielleicht auch gebannt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

7937R0 HAKENPALETTE 17,80 €

werd da mal etwas ölen.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Aber Vorsicht mit WD40 und so.....

Wenn die Bowdenzughülle aus Teflon ist, kann das schiefgehen  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*
vor 44 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Man flute den Zug/die Hülle zuerst mit Ballistol und gebe dann auf die beanstandete Stelle einen großen Klecks Marinefett (Salzwasserbeständig etc.).

Ich weiß echt nicht, wo das Problem ist..... ;)  Ja gut, ok. Dein Post rüttelt wach. Also Problem erkannt und vielleicht auch gebannt ?

Hab ich alles gemacht...ist trotzdem gerissen. Mit Seilzügen hat es das Auto nicht so - siehe Fensterheber. Man kann vielleicht das Ganze auch durch einen Bremszug vom Fahrrad ersetzen. Das ist mir aber zu kompliziert. Ein einfacher, nach vorne geführter Ausleger des Hakens - fertig!

Gruß Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*
vor 40 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Aber Vorsicht mit WD40 und so.....

Wenn die Bowdenzughülle aus Teflon ist, kann das schiefgehen  ;)

WD40 verdunstet, Ballistol emulgiert. Von Brunox gibt's was Kriechendes mit Korrosionsschutz...

Gruß Higgins

bearbeitet von Higgins*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Dann hatte ich ein "problemloses Auto".

Beim Xm sind auch Züge gerissen. Darf aber nach 10+ Jahren auch passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

im Prinzip nichts anderes als Ballistol. Warscheinlich nicht besser oder schlechter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*
vor 8 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Beim Xm sind auch Züge gerissen. Darf aber nach 10+ Jahren auch passieren.

Abgerostet nach vier Jahren Garagenaufenthalt aber nicht! :);)

Gruß Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Stimmt, aber am C5 nach 15 Jahren noch kein Problem. Und der stand bei mir immer draußen.

bearbeitet von Wurzelsepp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*
vor 5 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Stimmt, aber am C5 nach 15 Jahren noch kein Problem. Und der stand bei mir immer draußen.

Es betrifft wohl nur die IIIer. Beim Ier war die "Produktoptimierung" noch nicht so fortgeschritten.

Gruß Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

large.DSC_1321.JPG

Keep it simple!

Falls hier jemand von PSA mitliest: Das ist ausdrücklich ein Verbesserungsvorschlag für kommende Modelle! Da lassen sich wieder ein paar Cent einsparen!

Ich habe aber gehört, sie arbeiten bereits an einer neuen Verriegelung mit extra Akku (das man die Haube auch aufkriegt falls der Energiesparmodus gekommen ist!) der einen Motor antreibt der das Seil dann anzieht...man muss nur mit dem Fuß vorne unter dem Auto wedeln und der Sensor erkennt es dann! ;):lol:

Gruß Higgins

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgins*

Nein, unten habe ich in den Winkel einen Absatz als Widerlager gegen verdrehen reingeflext und oben mit Schraube M4 an den vorhandenen Ausleger am Haken verschraubt.

Gruß Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden