Jump to content

Dieselfilter nach 17000Km


Recommended Posts

Tim Schröder

Moin, habe gestern an unserem 170 Hdi eine Inspektion gemacht und. u.a. den Dieselfilter gewechselt. Er hatte etwas über 17Tkm gelaufen und den wechsele ich wie das Motoröl (fast) alle 15Tkm oder jährlich. Ich habe den Filter spaßeshalber mal aufgeschnitten und weiß jetzt, warum der beim 2,2 Hdi alle 30tkm erneuert werden muss. Und nein, ich habe keine freie Tankstelle in meiner Nähe.

large.Filter.jpg

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Fehler gemacht zu glauben dass man einen Dieselfilter heute auch noch erst alle 60tkm erneuert. Jetzt hat mir der Berlingo gezeigt dass scheinbar die letzte Werkstatt gedacht dass es auch 90 oder 120tkm sein dürfen. Früher ging das, an meinen CX mache ich das auch erst so alle 90-100tkm aber die modernen Filter scheinen deutlich feiner zu sein, ist wohl den Einspritzdüsen geschuldet.

Link to comment
Share on other sites

Bis vor einigen Jahren war das Wechselintervall bei PSA noch 60tkm, die ersten V6 bekamen dann aber häufig Probleme mit der Spritversorgung und das Intervall wurde auf 30tkm verkürzt. Andere Motorisierungen wurden dann auch sukzessive auf das verkürzte Intervall umgestellt weil die modernen Feinfilter für die HighTech-HDis oft schon nach 50tkm nicht mehr ausreichend Durchsatz haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Mögliche Probleme hängen wohl auch damit zusammen, dass mein 2,2er keine Vorförderpumpe hat. Das gibt dann um so schneller Versorgungsengpässe im Rail.

Ich hatte allerdings nicht erwartet, dass mein Filter so aussehen würde. Um das zu verhindern, wechsele ich ihn ja  vorsorglich schon nach der halben Betriebszeit.  Ich hatte allerdings keine Probleme mit dem Motorlauf. Die Funktion des Systems war also noch gegeben.

Und ganz nebenbei konnte ich nach dem Aufschneiden des Filtergehäuses sehen, wie die (ziemlich effektive) Kraftstoffvorwärmung, die ja im Filter arbeitet, passiert. Ganz simpel. Ich hatte gedacht, dass das komplizierter ist. Das Rücklauföl von den Düsen wird einfach nur wieder direkt in den Filter zum angesaugten Frischdiesel geführt und vermischt sich dort. Das reicht bei niedrigen Temperaturen aus,  den Kraftstoff sehr schnell auf über 20°C vorzuwärmen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Bild.

Noch mehr Filterfläche lässt sich ja kaum mehr ins Gehäuse packen.

Der schwarze Schmodder wird schon immer im Diesel gewesen sein, ging aber früher problemlos durch den Filter durch.
Durch die heutigen Raildrücke müssen die Toleranzen in Pumpen und Injektoren aber so klein sein, dass man selbst den feinsten Schmutz abfangen muss. Zusätzlich zum Dieselfilter gibt es zumindest teilweise auch noch Sintermetallfilter im Eingang der Injektoren.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi!

Ich werde den Filter jetzt auch wieder wechseln müssen, will es aber selbst machen. Meine Frage ist, ob man das System entlüften muss, oder das automatisch geschieht? An der Kraftstoffzufuhr vor dem Filter ist noch eine Art Balg (zum Pumpen?).

Oder gilt hier einfach nur, das man tauscht und den Motor startet?

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Das Filtergehäuse muss von Hand entlüftet werden, weil der 2,2 keine Vorförderpumpe im Tank hat. Es gibt dazu ein Schlauchset von Citroen, das den Vorgang beschleunigt. Es reicht aber auch ca. eine Minute (oder länger)  den Blasebalg  zu betätigen. Danach kann das erste oder zweite Anspringen des Motors trotzdem etwas dauern, weil noch kein ausreichender Raildruck aufgebaut und der Motorstart dann verhindert wird. Es ist aber auch ohne dieses Schlauchset kein Problem. Es dauert eben nur länger.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

solche (bild-)beiträge aus der praxis sind kaum mit gold aufzuwiegen. besagen sie doch weitaus mehr als 20 meinungen, erfahrungen, theorien, vorgaben etc.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hat soweit gut funktioniert. Aber wofür ist der transparente dünne Schlauch unten am Filter? Der hängt einfach nur nach unten?!

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten, stewe85 sagte:

Hat soweit gut funktioniert. Aber wofür ist der transparente dünne Schlauch unten am Filter? Der hängt einfach nur nach unten?!

Beim XM ist er für die Entwässerung. Man kann da eine kleine Schraube aufdrehen und dann läuft unten das Wasser aus, sollte sich im Filter etwas gesammelt haben. Wird hier vielleicht ähnlich sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
vor einer Stunde, badscooter sagte:

Beim XM ist er für die Entwässerung. Man kann da eine kleine Schraube aufdrehen und dann läuft unten das Wasser aus, sollte sich im Filter etwas gesammelt haben. Wird hier vielleicht ähnlich sein.

Stimmt. Oben auf dem Filtergehäuse ist eine Inbusschraube, die den Wasserablauf öffnet. Nötig ist das aber nicht, weil der Filter gewechselt werden muss, lange, bevor sich dort Wasser sammeln kann.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...