Jump to content

C5 HPI Problem


JuergenC5

Recommended Posts

Hallo,

Ich habe wieder ein neues Problem mit meinen C5 HPI.

Nachdem es  bei uns in Österreich schon ziemlich kalt ist und mein Auto in der Früh bei -16 Grad sehr schlecht angesprungen ist, bin ich mal zu ATU gefahren meine Batterie zu testen.

Die hatte nur mehr eine Startleistung von 46% deswegen habe ich mir eine neue gekauft.

1 Woche danach springt das Auto wieder sehr schlecht an.

Heute wie ich mein Auto abgestellt habe und den Schlüssel abgezogen hatte, blieb ich noch kurz im Auto.

Nach ca. 5 min fing es dann bei der Tachoeinheit kurz zu klicken an und alle zeiger gingen paar Millimeter in die Höhe.

Hat hier jemand einen Tipp was das sein kann?

Zeitweise beim Starten des Motors zeigt er auch in letzter Zeit an ABS/ESR ausser Betrieb.

Dann muss ich den Wagen abstellen und nach erneuerten starten des Motors funktioniert alles.

Mein HPI kotzt mich in letzter immer mehr an leider :(

Auch beim beschleunigen hat der Wagen seine Probleme, sobald ich mehr Gas gebe beim überholen fängt das Auto zum ruckeln an und haut mir sofort Anomalie Abgasreinigung rein und die Motorkontrollleuchte leuchtet.

Beim Fehler auslesen bei ATU zeigte er an Fehler Nockenwellenversteller, Zylinder 4, Abgasstau und dann eben das Problem.

5 Jahre hab ich nun meinen HPI und derzeit bin ich schon so weit das ich ihn verschrotten lasse will auch wenn ich viel in den letzten Jahren rein gesteckt habe.

Am Freitag gehts mal zu Citroen vielleicht finden die mehr, aber wenn schon mal jemand nen Tipp hätte wäre ich echt dankbar.

 

Lg Jürgen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Hochdruckpumpe ist i.O??
Du könntest mit einem OBD-Interface den Druck mitschreiben. Wenn der im Fehlerfall heftig ausschlägt, dann ist die HD-Pumpe Kandidat #1.
Man kann die übrigens recht einfach ausbauen und mal auf machen. Wenn da mehr Benzin als Öl rauskommt, dann ist alles klar. Sofern die Eingeweide nicht schon völlig zerspant sind, kann man die mit neuer Ölfüllung (0W-.. Motoröl, BLASENFREI !!!) wieder zusammenbauen.
Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Die HD pumpe ist eigentlich in Ordnung hab ich letztens bei Citroen erst testen lassen.

Ich weiss es jetzt nicht genau aber glaube die lieferte immer ihre 66 bar konstant.

 

Link to comment
Share on other sites

Mir kommt es so vor, als wenn das so ein bisschen in die Problematik von "Audi 5000" (siehe Parallel-Faden) reinspielt. Das liegt m.E. an der elektronischen Bord-Überwachung. Ich würde die entsprechenden Bordcomputer-Systeme (kenne die Namen der einzelnen Komponenten nicht aus der Erinnerung) mal unter die Lupe nehmen - also mal abstöpseln. Und wieder möchte ich auf die Kontaktprobleme bei Steckern hinweisen. Bin reich gesegnet mit diesen Erfahrungen in diesen Dingen.

Es nützt Dir nichts direkt, aber wenn Elektronen an Übergangsstellen am Fließen gehindert werden, dann wird das nichts. Und bei der Kälte momentan kommen dann noch Materialverformungen an den Anschlüssen dazu. Von Nässe ganz zu schweigen.

Mehr kann ich nicht dazu beitragen.

zurigo 

Link to comment
Share on other sites

Die Batterie wurde vor 1 Woche neu gekauft also die sollte wirklich nichts haben.

Erste Vermutung von den Bruder meiner Frau war das das Steuergerät defekt sein kann.

Und wegen den ruckeln soll es angeblich eine Einspritzdüse sein.

Er ist aber erst im 3. Lehrjahr muss ich dazu sagen.

Ich hoffe das Citroen am Freitag mittels Lexia mehr findet

Link to comment
Share on other sites

1. Man fährt nie nicht zu ATU !

2. Auch eine neue Batterie kann nach 1 Woche schwach sein, wenn was nicht stimmt am Auto.

3. Leider kann ich weiters zum Thema nix helfendes beitragen.

Link to comment
Share on other sites

Wollte mal kurze Rückmeldung geben.

War heute bei Citroen wegen Fehler auslesen.

Dieses MAgnetventil kann man angeblich nicht einprogrammieren in das Steuegerät.

Weiters zeigte er einen Masse Kurzschluss auf diesen Magnetventil an.

Citroen kann keine Verbindung zu meinen Steuergerät aufbauen ist das normal?

Ich denke mal nicht oder?

Kennt sich jemand mit diesen Seiten aus die man hier ausgedruckt bekommt?

Habe die bekommen und die sagten mehr kann man nicht machen. Toll

Werde demnächst mal die Werkstatt wechseln.

Edited by JuergenC5
Link to comment
Share on other sites

Oje ich habe gerade das gelesen:  Die Zündung Ihres Autos setzt teilweise aus? Sie verfügen nicht mehr über die maximale Motorleistung? Das Auto ruckelt ab und an und der Benzinverbrauch ist gestiegen? Können Sie mindestens eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten, sollten Sie dieZündkerzen wechseln.

Ist das wirklich so?

 

Meine sind jetzt knapp 70.000 km drinnen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...