Jump to content

C6 - kaufen oder... kaufen?


Recommended Posts

schwinge

Hallo allerseits!

Neben meinen XMs habe ich seit einigen Jahren natürlich auch ein Auge auf den C6 geworfen - welcher XM-Fahrer hat das nicht? Mittlerweile ist der C6 ja in bezahlbaren Regionen angekommen. Ich schau also ab und an mal in den Börsen, was da so angeboten wird. Dienen soll er mir dann mal als Begleiter für ein paar Ausfahrten pro Jahr wenns Wetter schön ist und für einige Langstreckeneinsätze (300-1200km einfache Strecke).

Soll ein Diesel sein, der 170er ist sicher für diesen Wagen unterdimensioniert (und die Ausstattung -Lenkung, Federung- beschnitten?). Der 205er ist im Verbrauch angeblich schlechter als der 240er. Dafür legt man aber ne deutliche Ecke weniger auf den Tisch. Werde wohl beide Varianten mal Probe fahren müssen.
Wie schauts mit den Getrieben aus, kann man das riskieren sich einen Wagen mit 250tkm hinzustellen? Wo finde ich eher versteckte C6-typische Roststellen und Hydraulikundichtigkeiten? 225 55 17 kann man als kleinste Bereifung (Felge) fahren?

Reparaturen und Wartung möchte ich möglichst selbst durchführen. Ich habe mal bei meiner örtlichen Cit-Werke angerufen, ob man sich dort mit dem XM auskenne. Da erhielt ich vom Meister(!) als Antwort, man hätte die Unterlagen da, man könne sich ja einlesen. Ja nee... <_< Kann ich mit einer der frei erhältlichen China-Lexias den Wagen nach Motor/Getriebe/Steuergeräte Tausch wieder funktionsfähig bekommen? Und auch alle anderen nötigen Einstellungen/Diagnosen am C6 erledigen? Werkstattunterlagen scheint es ja, irgendwo, im weiten www zu geben.

Danke im Voraus für eure Anregungen!

Link to post
Share on other sites
Hartmut51

Der C6 ist unverhältnismäßig teurer im Unterhalt als der XM, wenn man das wegdrücken kann nur zu. Er ist schon göttlich.

Dass der 240er HDI die bessere Wahl ist gegenüber dem 204er glaube ich nicht. Bei einer geringen Jahres-Laufleistung würde ich den Benziner bevorzugen.

Viel Glück

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Wer mit einem 2.5er XM zurecht kommt... C6- kaufen,kaufen kaufen :) Ob 2.7 oder 3.0 egal geht bei beiden gut vorwärts. Und bei der Größe würde ich immer sechs Zylinder nehmen weil acht gibts ja leider nicht. Solange man selber basteln kann glaube ich nicht, daß ein C6 teurer ist. Ersatzteillage ist ähnlich schlecht. China-Lexia geht auch. Der aus dem anderen Fred wäre es ja gewesen. Aber du weißt- man muß nur warten können. Und meiner war noch um etliches preiswerter mit weniger Kilometern.

Gruß Icksemm  

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
XMbremi

hier der Thread vom Metzgermeister:

da sind schon viele Stich- und Schwachpunkte erwähnt.

Gruß Martin - der eine gewisse Schadenfreude nicht verhehlen kann, weil er einen C6 Benziner fährt. Ich werde zwar dauernd von den Dieseln ausbeschleunigt, aber spätestens wenn sie mit Motorschaden auf dem Abschlepper stehen, hole ich sie wieder ein ;););)

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten, XMbremi sagte:

aber spätestens wenn sie mit Motorschaden auf dem Abschlepper stehen,

ach das sind doch nur alternative Fakten ;) Und auch beim Benziner gilt- man muß nur warten können :)

Und typische Roststellen beim C6 kenne ich noch nicht und meiner hat mit Sicherheit bei den Vorbesitzern und deren Wekkstätten noch nie auch nur einen Tropfen Öl oder Unterbodenschutz gesehen.

Link to post
Share on other sites
Audi 5000

Ein Benziner C6 ist ja kaum zu bekommen. Es gibt einfach keine. Und wer einen hat, gibt ihn nicht her. Für Sammler ist der klarer Favorit, obwohl er lahm ist und auf der Autobahn ab 120 km/h lärmt.

Die einzige souveräne Motorisierung bietet der Hdi 3.0. Alle anderen sind leicht untermotorisiert. Der 3.0 Hdi ist - vor allem mit Ultimate betankt - traumhaft leise. In allen Geschwindigkeitsbereichen. Aber.... die Häufigkeit der Motorschäden ist besorgniserregend.

Da ist der 2.7 Hdi offenbar haltbarer. So auch der 4 Zylinder Diesel. Letzterer sorgt aber in der Stadt für eine etwas penetrante vierzylindrige Geräuschkulisse.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to post
Share on other sites

Der C6 ist der letzte große Franzose. Wenn das nicht Grund genug ist?? Was dann?? Ein Auto mit einem extravagantem Design, das mich bei Erscheinen der ersten Studie schon überzeugt hatte: DEN WILL ICH HABEN!! Leider gingen die Gebrauchtpreise nicht so schnell runter wie beim XM, so dass ich lange warten mußte und zwischendurch sogar fremd gefahren bin (Saab 9-5, schöner Seitensprung ohne dauerhafte Folgen). Seit drei Jahren C6, keinen Tag bereut! Habe aber auch das Glück, daß bisher keine Probleme aufgetreten sind, so daß ich auch kostenmäßig gut dabei bin, Mein XM mit dem 2,5l Diesel war trotz etlicher Probleme billiger und selbst den Kolbenbolzenriß bei 120Tkm habe ich noch instand setzen lassen, weil der Wagen das einfach wert war. Der Wagen war einfach gut: Komfort, Straßenlage, Musikanlage, Kofferraumgröße, super Sitze mit grauem Alcantara und Leder.

Der C6: Raumschiffcharakter: Gleiten! Vollkommen unaufgeregtes Fahren! Wenn man will - mit Sporttaste - auch schnell in engen Kurven, aber man will gar nicht. Kein Jagdtrieb wie beim Saab, sondern einfach eine Klasse für sich. Alles kann, nichts muß! ;) Großzügiger Innenraum ohne bedrängenden Firlefanz, JBL eindeutig besser als der Sound im Saab. Der passende Aufstieg nach XM! Ach ja: Tolle Außenbeleuchtung, die immer wieder für Hingucker sorgt. Und: Hoch und Runter an der Ampel beeindruckt unbedarfte testosterongesteuerte 3er-Fahrer, das ist doch wohl die Kirsche auf der Torte!

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Tja, da wurde eigentlich schon alles geschrieben bzw. verlinkt.

Die Frage der Motorisierung stellt sich in der Tat so dar, dass Benziner einfach nicht vorhanden sind (Da würde auch ich nochmal schwach werden). Der Dreiliterdiesel ist meist teurer, weil jünger, und fällt hier im Forum mit den häufigsten Motorschäden auf, wobei das keine belastbaren statistischen Zahlen sind. Die beiden anderen Diesel sind nach Jans Auffassung zu lahm, nach meiner überhaupt nicht. Ich bin allerdings momentan (Winter und C6 abgemeldet) mit einem 100-PS-Cactus zufrieden. Ich halte auch den Vierzylinder für ausreichend motorisiert, habe ihn allerdings nur mit manueller Schaltung gefahren. Allerdings klingt er zumindest im C6 etwas brummig. Der 2,7er klingt als Sechszylinder natürlich viel kultivierter und beim Beschleunigen faucht er sehr sechszylindrig. Auf der anderen Seite ist er natürlich aufwändiger in der Wartung. Der Vierzylinder dagegen gilt als ausgesprochen robust, das Angebot ist allerdings kleiner. Die Sechszylinder haben mit der adaptiven Dämpfersteuerung das Sahnehäubchen auf dem Hydraktivtörtchen. Es wird hier viel diskutiert über den besten Hydropneumaten aller Zeiten. Für mich ist es der AMVAR-C6. Ach ja, der Vierzylinder hat den Bürzel anstelle des ausfahrenden Spoilers auf dem Kofferraumdeckel. Unterm Strich hilft nur, die infrage kommenden Varianten mal zur Probe zu fahren und sich viel Zeit zu lassen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Apropo C6 Vierzylinder. Da steht aktuell ein recht schönes Exemplar zum Verkauf :

Mit schöner beiger Innenausstattung

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=232000468&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&maxPowerAsArray=146&maxPowerAsArray=KW&makeModelVariant1.makeId=5900&makeModelVariant1.modelId=14&pageNumber=1

 

Edited by drophead
Link to post
Share on other sites

Zur Sicherheit auch mal das Heizwasserrohr  hinter der Spritzwand im vorderen linken Radkasten auf Rostfraß prüfen. Dazu am besten die dunkle Schaumstoff-Manschette entfernen. Denn dort rostet das Rohr am meisten. - Falls durchgerostet oder nahe dran: ca. 100 Euro Material und ca. 400 Euro Werkstattkosten.

zurigo 

Link to post
Share on other sites
schwinge

Oder in meinem Fall ca. 100 Euro Material und 0 Euro Werkstattkosten. ;)

Den Benziner sieht man selten inseriert. Und Lautstärke ist ein No-Go. Dann könnt ich ja ausschließlich bei XM bleiben. ;) Ich suche einen großen Wagen zum sanften und ungestörten Dahingleiten. An Agilität solls aber dennoch nicht mangeln.

10 hours ago, Audi 5000 said:

[...]Die einzige souveräne Motorisierung bietet der Hdi 3.0. Alle anderen sind leicht untermotorisiert. Der 3.0 Hdi ist - vor allem mit Ultimate betankt - traumhaft leise. In allen Geschwindigkeitsbereichen. Aber.... die Häufigkeit der Motorschäden ist besorgniserregend.[...]
 

Zum Vierzylinder schrieb ich ja oben bereits: er ist günstig. Aber wenn man dann auf AMVAR verzichten muss - nein danke. Vor nem Motorschaden hab ich keine Angst, Motorkran für alle Fälle ist vorhanden. :lol:

 

11 hours ago, XMbremi said:

hier der Thread vom Metzgermeister: [...] da sind schon viele Stich- und Schwachpunkte erwähnt.[...]

Danke für den Link!

 

12 hours ago, Icksemm said:

Wer mit einem 2.5er XM zurecht kommt... C6- kaufen,kaufen kaufen :) Ob 2.7 oder 3.0 egal geht bei beiden gut vorwärts. Und bei der Größe würde ich immer sechs Zylinder nehmen weil acht gibts ja leider nicht. Solange man selber basteln kann glaube ich nicht, daß ein C6 teurer ist. Ersatzteillage ist ähnlich schlecht. China-Lexia geht auch. Der aus dem anderen Fred wäre es ja gewesen. Aber du weißt- man muß nur warten können. Und meiner war noch um etliches preiswerter mit weniger Kilometern.

Gruß Icksemm  


Ist schon ne Weile her. Der Platz in deiner Garage wurde also wieder gefüllt? Freut mich sehr zu hören! ;)

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites

gestern mal schnell 410km um 5 Uhr 15 an den Lago Maggiore.

die Maschinen Vorabnahme war dann um 15 Uhr erledigt

so daß ich entschieden hatte wieder 410km nach Hause zu fahren und nicht zu Übernachten.

(no go mit Tesla übrigens)

durch die Schweiz mit 127kmh und auf der A5 dann mit 180kmh.

Durchschnittsverbrauch 6,8L/100km ,relativ relaxt zu Hause um 20 Uhr.

1000km in einem Tank

3Liter HDI bald 170.000km ohne Probs (Holzklopf)

uwe

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden, schwinge sagte:

Ist schon ne Weile her. Der Platz in deiner Garage wurde also wieder gefüllt?

Läuft der 2.5er noch? Der Platz wurde mit dem C6 wieder aufgefüllt und da dann noch etwas Platz war kam noch ein 560erSEC dazu :) Man muß einfach mal hinter einem V8-Stern sitzen (wenn auch fast 30 Jahre alt). Und wenn meine Geschäftsleitung (schöne Grüße übrigens) nicht vehement interveniert hätte stünde das November-Angebot jetzt auch noch hier. Aber... man muß nur warten können ;)

Gruß Icksemm

Link to post
Share on other sites
klavierfisch

 

vor 11 Stunden, schwinge sagte:

Vor nem Motorschaden hab ich keine Angst, Motorkran für alle Fälle ist vorhanden. :lol:

Naja - der Kran ist gut und schön, aber die vielen, vielen Scheinchen, die das trotzdem kostet, sind das andere.

Wenn ich damals von dem Risiko gewusst hätte - ich hätte ihn mir nicht geholt.

Naja - wenn ich mit dem Wal schwebe, ist alles wieder vergessen...

Grüße

Chris

Link to post
Share on other sites

Unser Uwe fährt seinen C6 aber auch mit Samtpfötchen, wenn ich das so mitverfolge. Dann macht der auch keine Sperenzien. So muss es sein.

Meiner stand jetzt 7 Wochen in der Kälte. Dann drehte ich gestern den Zündschlüssel rum, und nach 2 Sekunden bullerte der Motor wie immer vor sich hin. Das beruhigt ungemein. Die Batterie war also noch gut drauf. Insofern: der 205 HDI ist ein anspruchsloser Geselle. Ich frage mich auch schon seit 4 Jahren, wann er denn mal so richtig aufmuckt und einen Krankenschein will.

zurigo

Link to post
Share on other sites
XMbremi
Am 23.1.2017 at 21:33 , Audi 5000 sagte:

Ein Benziner C6 ist ja kaum zu bekommen. Es gibt einfach keine. Und wer einen hat, gibt ihn nicht her. Für Sammler ist der klarer Favorit, obwohl er lahm ist und auf der Autobahn ab 120 km/h lärmt.
 

dem ersten Satzteil stimme ich vollumfänglich zu. Beim zweiten Satzteil regt sich bei mir Widerspruch.

MEIN C6 Benziner lärmt nicht bei 120km/h, höchstens beim Beschleunigen wird er etwas röhrender. Das scheint nichts ungewöhnliches.

Von der Lärmkulisse her finde ich den Benziner sehr angenehm und bei 200km/h dominieren ohnehin die Windgeräusche. Aber das mute ich ihm sowieso kaum noch zu ;)

Gruß Martin

Link to post
Share on other sites
Audi 5000
dem ersten Satzteil stimme ich vollumfänglich zu. Beim zweiten Satzteil regt sich bei mir Widerspruch.
MEIN C6 Benziner lärmt nicht bei 120km/h, höchstens beim Beschleunigen wird er etwas röhrender. Das scheint nichts ungewöhnliches.
Von der Lärmkulisse her finde ich den Benziner sehr angenehm und bei 200km/h dominieren ohnehin die Windgeräusche. Aber das mute ich ihm sowieso kaum noch zu [emoji6]
Gruß Martin


Also möglicherweise reagiert jedes Gehör auf ganz andere Frequenzen. Ist mein Ex C6 (Silber) nicht in deinem Dunstkreis untergekommen? Ich habe ihn ja nun über 160.000 km genossen. Bis Tempo 100 km/h ist der Benziner akustisch eine einzige Wohltat. Man hört ihn nicht. Es könnte ein Elektroauto sein.
Ab 100 km/h dann hörbar, ab 120 km/h dann deutlicher und ab 140 dann wirklich dominant. Bei 160 war dann immer noch trotz gleichbleibenem Tempo so ein rhythmisches Auf- und Abschwellen gewisser Motorgeräusche zu hören. Nix nur Windgeräusche. Jedenfalls nicht bei meinem. Meiner Meinung nach wurde er laut (du beschreibst es als Röhren), wenn diese zweite Auspuffklappe aufging, die er angeblich hatte. Auf jeden Fall ab rund 2.000 U/Min.

Selbst meiner altersbedingt leicht schwerhörigen, über 85 Jahre alten Schwiegermutter ist das aufgefallen. Und als ich sie das erste Mal mit dem dem 3.0 Hdi abholte, sagte sie auf der Autobahn, als Tempo 130 km/h erreicht war: "Oh, der ist aber leiser!"

All das ändert aber nichts daran, dass der C6 Benziner für den Sammler meines erachtens wirklich erste Wahl ist. Bis Tempo 100 oder ggf. 120 fährt keiner so kultiviert und edel. Hätte ich eigentlich schon den absurd hohen Verbrauch erwähnt?? Wahre Liebe kostet eben.

Gruß Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten, Audi 5000 sagte:

fährt keiner so kultiviert und edel

kann ich leider so nicht bestätigen. Ich war von der Geräuschkulisse im Benziner-C6 entäuscht. Ich hatte es bedeutend leiser für einen 6-Zylinder erwartet. Und lahm auch noch. Das kann der Wettbewerb aber um Welten besser. Und ob Diesel oder Benzin- als Sammlerstück lohnt ein C6 wohl auch nicht. Schon wegen der tollen Ersatzteilversorgung nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten, Carsten sagte:

...dann würde sich auch kein SM lohnen, wenn es nach den Teilen ginge...

ich wußte gar nicht ,das da auch schon so viel Elektronik drin war das man z.Bsp. das Motorsteuergerät wegen eines defekten Schaltkreises in die Tonne treten konnte. Aber man lernt eben immer dazu.

Link to post
Share on other sites
XMbremi

@jan: ja, ich bin schon mit deinem C6 gefahren - es müßte aber mittlerweile ein anderer Motor drin sein (mit neuer ZKD und Ventilschaftdichtungen). Aber er war etwas dröhniger als mein Benziner.

PS: ich fahre den C6 seit 50.000km im Durchschnitt mit 10l/100km - allerdings bin ich auch kein Raser.

Und das ihm das Temperament des alten XM V6 fehlt, ist ja keine wirklich neue Erkenntnis ;)

Den Benziner habe ich auch aus Reparaturgründen gewählt, weil der Riemen V6 auch ein anderweitig verbreiteter Motor ist und nicht ganz so komplex wie die Turbo Diesel.

Und bisher habe ich noch alle meine Teile bekommen ... und auch selber eingebaut ... ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...