Jump to content

Vorstellung und Geschichte von meinem Activa


xantiact

Recommended Posts

Hallo liebes Forum, ich möchte euch endlich meinen Activa vorstellen. Ich heiße Sebastian und unter mir ist mein Turboactiva mit der Orga 6829 und dem Farbcode ERY. Ich werde ein bisschen was zu dem Erlebnis erzählen seit ich den Wagen habe und hoffe dass ich nicht zu ausschweifend wurde :D 

Gekauft habe ich den Wagen im April letzten Jahres für fast schon lächerliche 500€, da der Verkäufer erst zu spät gemerkt hat, was er da eigentlich hat. Ich wusste zwar, dass da einiges auf mich zukommt, aber letztlich konnte ich bei der Ausstattung und dem Preis einfach nicht Nein sagen...

So sah der Wagen aus, als ich ihn zu mir nach Hause fuhr:

large.IMAG0532.jpg

Da ich damals aber noch einen Break TCT fuhr, (der glücklicherweise bei einem anderen Forumsmitglied ein weiteres Leben geschenkt bekam) stand der Activa erstmal doof in der Ecke. Zudem hatte er das Problem dass er LHM verlor und dass nicht wirklich wenig. Schuld daran war dieser kleine Rücklaufverbinder auf der Hinterachse, wo sich eine Leitung löste. Daran Schuld war das hintere Hydraktivventil, welches imensen Rücklauf hatte. Also gleich mal ein neues beim Torsten bestellt und eingebaut. Das war im Juli. Damit ging es dann so richtig los. Nach Bestandsaufnahme bestätigte sich die Annahme mit der vielen Arbeit, aber ich war fest entschlossen.

Im Juli wurden dann noch außer dem Hydraktivventil hinten noch der Fahrwerksrechner revisioniert, Ventildeckeldichtung, Bremse hinten komplett, Motorölwechsel, Höhe etwas angepasst, völlig zugerostetes AFS wieder gängig gemacht und eine neue Hülle für die Fernbedienung eingebaut.

Jetzt war er einigermaßen betriebsbereit, sodass ich ihn am 12.08. zulassen konnte. Das Kennzeichen passte perfekt, XA für Xantia Activa und 95 für sein Baujahr und meinen Geburtstag :) 

large.IMAG0915.jpg

large.IMAG0916.jpg

Aber das war weder Schweben noch Elchtestkönig, eher tiefergelegter Golf 3 der einen auf hart macht... Und so ging es weiter im August mit 10 neuen Kugeln von TX1, eingebaut zusammen mit Speedy. Jetzt kam man der Sache schon näher. Der Wagen fuhr sich jetzt deutlich angenehmer. By the way, die Ausstattung besteht aus den elektrischen Ledersitzen mit augenscheinlich fast neuer Mittelarmlehne, dem schwarzen Dachhimmel mit 4 Leseleuchten, elektrischen Fenstern und Spiegeln, das große 4030 mit LFB und dem originalen CD-Wechsler im Kofferraum, Winterpaket, Klimaanlage, den 17 Zoll Felgen usw. Eigentlich hätte ich nur noch gerne ein Schiebedach :) 

large.IMAG0538.jpg

Trotz des inzwischen gängigem AFS Gestänge , fehlte dem Wagen in Kurven noch etwas... Und wegen fälligen Querlenkern ging es im September zu Torsten X1. Nachdem Querlenker gemacht waren, zudem der hintere mechanische HK gewechselt (7 Kabelbinder) und das linke Traggelenk gewechselt wurde ging es auf Probefahrt. Nachdem er mein AFS testete und mit den Worten "ohja, geht ja garnicht" ging's zurück auf seinen Platz um das Elit anzuschlißen. Nach langem Grübeln zeigte sich das der Lenkwinkelsensor nur maximal 3 Grad anzeigen wollte, deshalb gab es einen guten Gebrauchten von Torsten. Und naja, ich glaub ich hab danach ca ne halbe Tankfüllung in Kurven verbraten. Ich war mehr als nur verliebt. :D 

large.IMAG1119.jpg

Im Oktober gabs dann für die Vorderachse schöne EBC Turbo Groove Scheiben mit EBC Green Stuff Belägen, neue Handbremsseile, ein neues Thermostat mit Kühlmittel, sowie ein Pop Off für den Turbo der gerne mal pfiff wenn er nicht wusste wohin mit dem Druck.

large.IMAG1086.jpg

large.IMAG1092.jpg

Vom Fahrerlebnis war er jetzt ungefähr dort wo ich ihn haben wollte, aber technisch einwandfrei war er noch lange nicht. Außerdem verlor er Kühlwasser. Also wurde im November bei Torsten der Heizungskühleranschluss gewechselt, das Bremsventil revisioniert, neue Fußmatten und eine gute Heckklappe von Tobi aus Rastede.

Irgendwelche Vorbesitzer mussten meinen eine 10€ Ebay Bremsleuchte unter den Spoiler zu klatschen. Als würde das nicht reichen haben sie dafür stolze 9 Löcher gebohrt....

Vorher:

large.IMAG1002.jpg

Nachher:

large.IMAG1013.jpg

Löcher:

large.IMAG1016.jpg

 

Zwischenzeiltlich irgendwann fing der kleine mich an zu ärgern. Nach jedem mehrstündigem Stillstand pumpte sich das Heck ca. 5 cm zu hoch um dann nach ein paar Minuten oder Kilometern mit einem Schlag schwerkraftmäßig auf die einigermaßen richtige Höhe zu fallen. Bis zu diesem Fallen war das hintere Hydraktiv weggeschaltet, der Wagen war wieder Golf-3-TA-Technix-mäßig hart. Zudem kam es mir so vor als wäre das Heck während des Fahrens permanent zu hoch was ihn ziemlich hart werden ließ. Im Dezember wurde bei TX1 den Härteregler ausgebaut und auf Leichtgängikeit geprüft, das Problem bestand aber weiter. Zudem wurde die linke Lenkmanschette gemacht und die linke innere ATW Manschette. Außerdem gabs nen LHM Wechsel.

Jetzt vor ca. einer Woche kam das zweite Hydraktivventil. Das neue kam nun hinten rein und das was im Juli getauscht wurde kam nach vorne. Seitdem dachte ich, dass "Runterfallen" wäre weg, aber nach 6 Tagen kam es morgens wieder. Bewege ich den Wagen hoch und runter passt die Höhe perfekt. Da werde ich demnächst nochmal die Bremse entlüften, vielleicht hilft's. Ansonsten werden größere Geschütze aufgefahren. Zudem kam noch Keilriemen, Umlenkrolle, die Rolle vom Spanner von KW-Scheibe neu. Das sind so die groben Reperaturen bis heute und es macht von Tag zu Tag mehr Spaß dieses Auto zu fahren. Es lohnt eben doch sich ein Auto nach und nach aufzubauen. :) 

Bis zum Frühling will ich aber noch weitere Sachen erledigt haben. Als erstes wird es neue Sommerreifen in 235/40 R17 geben, dann muss das Dach lackiert werden sowie die hinteren Radläufe. Außerdem kommen im Groben noch Zahnriemen, das Rücklaufbündel am Fass, Konservierung, und die Pumpe der Scheinwerferreinigungsanlage usw. 

Für Tipps warum meine hintere Federung tut, was sie tut und wie ich es verhindern kann, bin ich dankbar. Ansonsten nochmal ein großes Dankeschön an Speedy, der mir sehr viel beim Schrauben geholfen hat, an Torsten X1 für ca. 99% der Teile und die häufigen Schrauberreien und an Xantia89 für Heckklappe und die vielen guten Tipps. :) 

Hier noch ein Bild von meinem Activa, dem XM von meinem Vater und dem zufällig begegnetem SM:

large.IMAG1012.jpg

  • Like 11
Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch....und ja du machst es richtig: In so ein Auto muss man investieren, wenn etwas nicht gut ist und es durch einen FACHMANN machen lassen...mein Activa ist bei Torsten in den besten Händen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Lob :) mich stören nur noch die Unstimmigkeiten mit der hinteren Federung, falls da jemand Ideen hat, ich bin für jeden Tipp dankbar!

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden, TorstenX1 sagte:

Hatten wir den hinteren HK bereits zerlegt und gereinigt ?

Wir hatten die schwarze Kappe hinten am HK angemacht. Das sah sehr sauber aus. Und der machanische Teil wurde von dir mal gewechselt. Kann man den Höhenkorrektor noch weiter auseinander nehmen oder macht gar ein neuer Sinn?

Ansonsten hatten wir noch geguckt ob der Härteregler freigängig ist, ich hab wie beschrieben das Hydractivventil nach vorne gesetzt und hinten das neue und ich bin zeitweise mit nem H5 Rechner rumgefahren. Alles bisher nicht geholfen..

 

Achja, ich suche noch einen schönen X1 Holzschaltknauf, falls da jemand was hat, bitte melden. :) 

 

Link to comment
Share on other sites

Da frag am besten nochmal Torsten, der hat wohl die meiste Kilometer- und Reifenerfahrung auf Activa.

Übrigens sehr leckerer Activa, vor allem in der schönen Farbe und Zustand.

Da kann man nur gratulieren

Edited by drophead
Link to comment
Share on other sites

Dankeschön :) 

Ich glaube Torsten schwört auf Michelin, die haben in meiner Größe aber leider nix. Vielleicht gibts ja noch andere Ideen

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem zu hoch fahren und plötzlichem runterfallen auf richtige Höhe macht meiner auch... Hab aber das Suchen noch nicht angefangen weil's nicht immer ist. Wenn einer ne Lösung parat hat wäre es gut. Sonst müsste ich Teil für Teil tauschen, bis der Schuldige gefunden ist....

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, xantiact sagte:

Dankeschön :) 

Ich glaube Torsten schwört auf Michelin, die haben in meiner Größe aber leider nix. Vielleicht gibts ja noch andere Ideen

Jepp. Ich würde allerdings auch keine 235er fahren, sieht für meinen Geschmack albern aus und bremst den Wagen sehr deutlich herunter. Hankook wird von einigen empfohlen, ich teile das überhaupt nicht. Ansonsten habe ich tasächlich keine ID :( - Vielleicht Pirelli P Zero, da gibt es allerdings im Vergleich zu Michelin Pilot Sport 3 oder 4 deutliche Abstriche bei Haltbarkeit, Steifigkeit und Haftung in allen Lebenslagen.

Holzschaltknauf habe ich in frisch und hochwertig lackiert am Lager, für weniger als die Hälfte des Neupreises ;)

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Citroen und Michelin gehören schon immer zusammen..... Früher wurde gesagt, das Citroen die HP auf Michelin abgestimmt hat..... Bei mir kommen nur Michelins zum Einsatz. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden, hglipp sagte:

Das mit dem zu hoch fahren und plötzlichem runterfallen auf richtige Höhe macht meiner auch...

Beruhigt ein wenig, nicht allein zu sein. Wenn ich es gefunden hab, wirst du es erfahren.

vor 4 Stunden, TorstenX1 sagte:

Ich würde allerdings auch keine 235er fahren, sieht für meinen Geschmack albern aus und bremst den Wagen sehr deutlich herunter.

Albern finde ich es überhaupt nicht, es sieht stämmig aus und macht was her. Die Größe fährt nicht jeder und ein bisschen individuell darf ein Activa schon sein. Endgeschwindigkeit kann ich keinen Unterschied zwischen den 235ern und den jetzigen 205ern feststellen, mit beiden komme ich tachomäßig auf 230. Beschleunigung auch ähnlich, nur die 235 drehen natürlich wesentlich schwerfälliger durch ;) Ich denke der Weg führt zu einem sportlichen Toyo, die haben ein gutes Angebot in meiner Größe und man liest nichts schlechtes. :) 

vor 4 Stunden, TorstenX1 sagte:

Holzschaltknauf habe ich in frisch und hochwertig lackiert am Lager, für weniger als die Hälfte des Neupreises ;)

Kannst du mir quasi reservieren, ich ruf dich aber die Tage mal an, werde sicher noch mehr brauchen. Achja, was kost ein neuer HK? Oder sind die Federzylinder wahrscheinlicher oder irgendwas AFS mäßiges? Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich zuhause immer schief parke und somit mein AFS voll arbeitet. Passiert aber auch nachdem ich in der Tiefgarage stehe, von daher...

Link to comment
Share on other sites

Schaltknäufe habe ich genug, sozusagen eine kleine Sammlung :)

Der hintere Höhenkorrektor hat einen Listenpreis von inzwischen 235,- Euro. Bei deinem Auto ist der aber nicht zu ersetzen, reinigen reicht vollkommen aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten, TorstenX1 sagte:

Schaltknäufe habe ich genug, sozusagen eine kleine Sammlung :)

Wunderbar :) 

 

vor 15 Minuten, TorstenX1 sagte:

Der hintere Höhenkorrektor hat einen Listenpreis von inzwischen 235,- Euro. Bei deinem Auto ist der aber nicht zu ersetzen, reinigen reicht vollkommen aus.

Passt dir der 6.2.?

Link to comment
Share on other sites

Ich werde heute noch ein paar von den Dingern reinigen, dann müssen wir nur tauschen und evt. die Höhe korrigieren, das sollte in einer Stunde erledigt sein.

Link to comment
Share on other sites

Schön zu sehen, dass der Activa neues Leben eingehaucht bekam. Viel Spass beim Schweben und Kurvenräubern...

Edited by Kugelblitz
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden, Kugelblitz sagte:

Schön zu sehen, dass der Activa neues Leben eingehaucht bekam. Viel Spass beim Schweben und Kurvenräubern...

Danke. Die Vorbesitzer waren leider etwas überfördert mit dem Wagen. Man sieht es ja schon an der Höhe des Wagens auf dem ersten Bild. Dann noch das komplett ausgeschlagene Motorlager und die Undichtigkeiten. Der Vorbesitzer war froh, dass er die Sorge los war :D 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten, xantiact sagte:

Danke. Die Vorbesitzer waren leider etwas überfördert mit dem Wagen. Man sieht es ja schon an der Höhe des Wagens auf dem ersten Bild. Dann noch das komplett ausgeschlagene Motorlager und die Undichtigkeiten. Der Vorbesitzer war froh, dass er die Sorge los war :D 

Nicht nur Vorbesitzer können überfordert sein.

Bei meinem ersten Xantia wollte der TüV-Prüfer den Zustand der Bremsflüssigkeit feststellen. Als ich ihm sagte, dass dies ein Hydrauliker ist musste er einen Kollegen zu Rate ziehen, da er ja das besagte Gefäß dafür nicht fand :lol:

Weiterhin gutes Gelingen bei der Wiederherstellung!

Edited by Commodore_HH
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten, Commodore_HH sagte:

Bei meinem ersten Xantia wollte der TüV-Prüfer den Zustand der Bremsflüssigkeit feststellen. Als ich ihm sagte, dass dies ein Hydrauliker ist musste er einen Kollegen zu Rate ziehen, da er ja das besagte Gefäß dafür nicht fand :lol:

Weiterhin gutes Gelingen bei der Wiederherstellung!

Danke. :) Kenn ich zu genüge, bei mir hat die hintere Feststellbremse keine Wirkung, der Klassiker halt :D 

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hab ich es auch überlesen, kommt der Wagen aus der Nähe von Kassel ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...