Jump to content

Petition Steuervorteil LPG erhalten


JK_aus_DU
 Share

Recommended Posts

Bekanntermaßen will Herr Schäuble den Steuervorteil für LPG Ende 2018 auslaufen lassen ( kurioserweise soll CNG weiter begünstigt werden ). Hier der Aufruf an die LPG-Fahrer: Unterstützt die Petition dagegen. Nur eine kleine Chance, aber wir sollten sie nutzen:

https://www.openpetition.de/petition/online/autogas-steuervorteil-nach-2018-verlaengern

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ja, wieder ein Musterbeispiel für die Verlässlichkeit deutscher Politik: Auf den Beschiss ist Verlass, Sachkunde nicht vorhanden.

Link to comment
Share on other sites

Lt. Wikipedia soll der Steuersatz um netto ca. 12,34 ct./l (=14,69 brutto) steigen. Ehrlich?! Das finde ich durchaus i.O., zumal (steuerlich) ein klarer Abstand zu Diesel (und Benzin) bleibt.

Mir wäre es viel wichtiger, die steuerliche Benachteiligung des Benzins (bzw. die Förderung des Diesels) endlich zu beenden. Dafür würde ich sofort zeichnen (und sogar mal wieder "auf die Straße gehen")

Gruß Stefan

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Man muss das auch vor dem Hintergrund des Brennwertes sehen. Aber grundsätzlich geht es einfach darum, das einzuhalten, was man mal im Koalitionsvertrag festgezurrt hat. Natürlich kann ich auch für 70 ct / l noch auskömmlich LPG fahren. Darum geht es, mir zumindest, aber gar nicht bei der Sache.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Koalitionsvertrag?!
OK, ich bin immer davon ausgegangen, dass die Förderung bis 2018 geht, so wie es ursprünglich eingeführt wurde.
Und mit "Abstand zum Diesel" ist natürlich der Steuersatz pro kWh gemeint. Ab 2019: 3,19 bei LPG zu 4,8 bei Diesel (jeweils netto)
Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Meine Autos laufen alle mit Autogas,hatte auch vorher schon einen umgebaut.Jetzt könnte ich natürlich was von der sauberen Verbrennung,den sehr viel niedrigeren Emissionen usw. schreiben.....

Fakt ist das LPG bei der Raffination sowieso anfällt und im Auto eine sehr gute,nützliche Anwendung findet.

Klar kann und werde ich auch mit einem erhöhten Steuersatz weiter mit Gas fahren aber die Umrüstung des nächsten Autos wird dann umso länger brauchen bis sie sich amortisiert was Folgen haben kann.Weniger Umrüstungen=weniger Kunden=weniger Absatz und damit langfristig weniger Tankstellen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde diese Kehrtwende auch befremdlich! Wie Jk schon sagte sollte es eine gewisse Verlaesslichkeit geben. Ok, wenn sich die Bedingungen oder Erkenntnisse aendern, habe ich auch Verstaendnis dafuer das man Steuern oder Abgaben aendern. Das ist aber bei LPG nicht der Fall! Ich sehe absolut keine Anlass LPG gegen CNG schlechter zu stellen. Die von spaetActiva angesprochene Privilegierung des Diesel kann ich auch nicht (mehr) nachvollziehen.

Ich finde das muss eher aufgekuendigt werden als die Foerderung des LPG! Allerdings in einem zeitlichen Rahmen dessen Horizont die Wirtschaftlichkeit von jetzigen Besitzern gewaerleistet. Ich fahre uebrigens zwei Diesel!

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
spätActiva

Ok, ich hole dieses Thema noch mal aus der Versenkung.

Ich habe nun doch gezeichnet ... Dabei überfiel mich eine leicht melancholische Stimmung, denn es haben erst um die 14.500 Leute gezeichnet. Knapp über 110.000 sind mindestens nötig ... :( und nur noch 40 Tage!!

Da fehlt wohl eine richtige Kampagne mit Werbung an jeder LPG-Zapfsäule. Warum machen das die Betreiber nicht - zumindest die freien??

Gruß Stefan

Edited by spätActiva
Link to comment
Share on other sites

spätActiva

Aber ganz ehrlich:

Viel wichtiger wäre mir eine Petition gegen die steuerliche Bevorteilung des Diesels gegenüber des Benzins, oder andersherum: Gegen die Strafsteuer auf Benzin.

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Am 18.3.2017 at 15:34 , spätActiva sagte:

Aber ganz ehrlich:

Viel wichtiger wäre mir eine Petition gegen die steuerliche Bevorteilung des Diesels gegenüber des Benzins, oder andersherum: Gegen die Strafsteuer auf Benzin.

Gruß Stefan

Ok, wenn die doppelte Kfz-Steuer für Diesel abgeschafft wird. Und das giftige Benzol im Benzin verboten wird.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 20.3.2017 at 13:33 , Eva-Opa sagte:

Ok, wenn die doppelte Kfz-Steuer für Diesel abgeschafft wird. Und das giftige Benzol im Benzin verboten wird.

Am Gesündesten: weder Benzin noch Diesel trinken:lol:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...