Jump to content

DS4 - Wo genau sitzt der Raildruck-Sensor?


Recommended Posts

Hallo liebe Community! 

 

Ein guter Freund fährt einen DS4, Baujahr 2012 2.0 HDI Motor mit irgendwas um die 160 PS. Er hat sich den sogenannten Racechip bestellt, den wir heute einbauen wollten. Bitte keine Diskussionen über Sinn und Unsinn solcher Chips an dieser Stelle....

 

Laut Racechip soll der Einbau super easy sein und man benötigt angeblich nicht einmal Werkzeug. Das gilt wohl nicht für diese völlige verbaute Citroen Variante :-( im Prinzip muss nur der Stecker des Turbos und des Raildrucksensors umgesteckt werden, was ja zunächst auch recht einfach klingt. Das CR-System ist bei diesem Motor nur dermaßen unpraktisch verbaut, dass wir bisher den Rail-Sensor und den dazugehörigen Stecker einfach nicht finden konnten. Auf Anhieb sieht man ohnehin nichts vom CR-System, da es fast auf der Motor-Rückseite, also Richtung Amaturenbrett, verbaut ist! Nachdem wir in mühevoller Arbeit die Batterie ausgebaut hatten, durften wir das erste mal überhaupt ein Rail-Rohr erblicken. Unsere Hoffnung war, ohne die Batterie direkte Einsicht auf den Raildrucksensor zu bekommen. Eine Anleitung für den 1,6er Diesel versprach uns das zumindest. Gefunden haben wir dann mehrere Sensoren im Bereich des Rails, trotz schwieriger Einbaupositionen, extrem schlechter Sicht und ettlichen Schläuchen und Kabeln dazwischen, konnten wir die diversen Stecker abziehen. Wir haben uns erhofft, anhand der Größe und der richtigen Pin-Anzahl den richtigen Stecker zu finden. Leider war dort kein einziger 3 Pin Stecker der gepasst hätte dabei.

 

Wir haben natürlich schon reichlich nach ausführlichen Anleitungen zu diesem Motor und Modell gesucht, sind aber erfolglos geblieben. Sogar der Batterieausbau gestaltet sich selbst für erfahrene Schrauber nicht gerade einfach, mit den ganzen zusätzlichen Anbauteilen, dem ziemlich fest sitzenden Batterie-Kasten etc...

 

Nun die Frage: Kann uns hier bitte jemand genauestens erklären, wie man bei diesem Motor an den Rail Sensor kommt bzw wo er ganz genau beschrieben sitzt? Wir wären euch unendlich dankbar! :-)

 

Beste Grüße

Sili

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte wetten, daß da dieses Kunststoffsaugrohr und der Deckel, auf dem hier RHH steht, weg muß, da die Einspritzleiste darunter liegt.

s-l1000.jpg

Schau´ aber erstmal, ob da RHH in der Fahrgestellnummer (VF7...) steht.

 

Bei diesem älteren 2.0 HDI kann man die Lage der Eisnpritzleiste besser erahnen.

s-l1000.jpg

Gernot

Edited by Gernot
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot!

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort, ich hatte bereits in einem anderen Forum gefragt und da konnte niemand helfen. Meiner Erinnerung nach scheint es der Motor von deinem ersten Bild zu sein und nachdem wir rechts am Motor alles weggebaut hatten(Batterie etc) und dort nichts finden konnten, war meine letzte Vermutung ebenfalls dass der Railsensor unter dem schwarzen Deckel sitzt. Das Rail an sich konnte ich bisher leider nicht einmal richtig erkennen, weil die Kiste so extrem verbaut ist. Gehe ich recht in der Annahme, dass man den Deckel einfach ohne weiteres abnehmen kann, wenn man die Schrauben löst?

Und noch eine Frage zu deiner zweiten Antwort: Woher nimmst du die Info, dass der Drucksensor bei diesem Motor von unten an das Rail geht?

 

LG und danke für deine Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Je nachdem welcher Motortyp drin ist (VIN hilft hier weiter) hat der Drucksensor einen geraden (nach vorne zeigend) oder einen nach unten abgewinkelten Anschluß. Das Rail sitzt vorne am Motor.

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Lieferant des Racechip halbwegs koscher ist, sollte er nach dem Motor gefragt haben, bzw. nach einigen Daten, somit sollte er auch Auskunft geben können WO und WIE sein Produkt eingebaut werden kann.

PS:

Habt IHR schon einen Termin beim TÜV??

PPS:

Ob jemand so etwas verbaut, ist seine Sache und soll hier auch nicht das Thema sein.

Was bleibt, ist allerdings die Tatsache, daß mit Montage eines derartigen Chips die Zulassung erlischt, was im dümmsten aller Fälle richtigen (wenn es gut geht NUR finanziellen) Ärger bedeutet.....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...