Jump to content

Heckscheibe Wischwasser CX Break S1


leblitzdick

Recommended Posts

Hallo Leute,

seit zwei Wochen bin nun Besitzer eines 84er S1 CX 25 TRI Break. Da stellte sich mir heute die Frage wie ich das WischWasser für die Heckscheibe betätige. Der Schalter für den Wischer befindet sich auf der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen neben dem Hebel für die Handbremse.  Das Wischen selber funktioniert einwandfrei. Bestimmt so einfach das es niemand je erwähnt hat,  aber ich habe keine Bedienungsanleitung für Breaks und vielleicht ist da ja auch was kaputt...

 

Grüße

Matthias

Link to comment
Share on other sites

In der Betriebsanleitung heißt es:
»Scheibenwischer und Scheibenwascher der Heckscheibe arbeiten kombiniert.
Ein: Schalter auf der Mittelkonsole mehrfach drücken.
Aus: Das Abstellen des Heckscheibenwischers erfolgt automatisch«.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Aha,  vermutlich also was bei mir kaputt,  denn das habe ich beim ausprobieren bestimmt irgendwie auch gedrückt,  trotzdem natürlich Danke für den Hinweis!

Grüße

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Lieber Matthias!

Zunächst mal Gratulation zu der Neuerwerbung! Ich wünsche Dir allzeit frohes Schweben!

Deine Frage kann ich gut nachvollziehen. Ich brauche das Wischwasser hinten nur im Herbst, wenn bei uns alle Straßen dank der regionalen Rübenernte mit einer widerlichen Schlammschicht überzogen sind.

Beim ersten Versuch tut sich dann alle Jahre wieder erstmal - nix.

Der Behälter im linken Radkasten hat sprichwörtlich eine "lange Leitung" bis zur Spritzdüse. Man muss nach einem Jahr ohne Aktion den Schalter gefühlt ewig gedrückt halten bis die Spritzwasserpumpe dann endlich mal Flüssigkeit nach oben gefördert hat. Halt einfach mal sehr sehr lange gedrückt.

Wenn sich dann immer noch nichts tut und der hintere Behälter gefüllt ist - melde Dich nochmal.

Wasser marsch!

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Was ist denn mit diesem »mehrfach drücken« gemeint und was ist der technische Hintergrund?

Ist das Ding ein Schalter (bleibt der unten, wenn man ihn drückt?) oder ein Taster (worauf ja das »Das Abstellen […] erfolgt automatisch?« hindeutet.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Das ist ein Taster.

Löst über ein Relais das Spritzen (zeitlich begrenzter Pumpenlauf) aus, wie auch das Wischen (einige Male hin und her). Nur reicht nach langer Inaktivität und einem leeren Schlauch die Aktion der Pumpe bei einfachem Drücken bei weitem nicht. Bei mehrfachem Drücken nur dann, wenn man das nicht kurz hintereinander tut. Gedrückt halten (lange) führt zu einer ausreichenden Förderung.

Unsere heutigen Mini-Impulse für Fensterheber und wasweißich waren in den 1970ern noch nicht der Standard ;-)

Link to comment
Share on other sites

wackelpudding

Relais und Pumpe sitzen hinter dem linken Rücklicht.

Der Wassertank sitzt im linken Radhaus und wird im Innenraum durch den Gummistutzen im linken Radkasten befüllt.

Die elektrischen Anschlüsse des Relais u. d. Pumpe sind nur bei penibler Pflege u. Konservierung zuverlässig. Oft Masseprobleme.

MfG

Volker

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich probiere morgen mal das Dauerdrücken, brauche aber erstmal Frostschutz Mischung sonst wird das ein kurzer Test bei den Temperaturen...ich werde berichten...

Grüße

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Genau so ist es.

Es gibt keinen ungüstigeren Einbauort für die Pumpe als die "Dreckschleuder" Radkasten. Die Kontakte sind den korrosionsfördendsten Mitteln dort hoffnungslos ausgesetzt.

Ich habe den Einbauort der Pumpe (eine vom XM, ist etwas kleiner) hinter das Rücklicht verlegt. Wesentlich unproblematischer. 

Hinter der Rückleuchte bin ich den besagten Masseproblemen mit viel Hohlraumkonservierung beigekommen nach gründlicher Schleiferei...

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
leblitzdick

Sooo, ist ja alles schon ein bisscher her, aber hier hat der Frühling auf sich warten lassen und ich habe es erst jetzt reparieren können. Es war zum Glück nur die Pumpe, welche sich leicht und günstig ersetzen ließ.

Danke für eure Hilfe!

Gruß

Matthias

Edited by leblitzdick
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...