Auto nom

Autobatterie - die richtige Pflege und Lebensdauerverlängerung bis zu 20 Jahre

Empfohlene Beiträge

CX Fahrer

Das hast du richtig erkannt. Bei mir ist es zum Job geworden so kompliziert ist das Thema, deshalb lächle ich ja Auch manchmal wenn ich manche Wiederbelebungsversuche lese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Fällt eine Batterie auch nur einmal unter ein bestimmtes Ladeniveau, dann ist sie hin!

bearbeitet von Steinkul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 5 Stunden, CX Fahrer sagte:

Das ist jetzt aber sehr stark vereinfacht. 

Entspricht aber meiner Erfahrung mit Starterbatterien, bzw. wohl allgemein Bleiakkus.

Das muss nicht heissen, dass die Batterie dann sofort endgültig den Geist aufgibt. Ganz geladen bekam ich die danach aber nie mehr. In der Regel war spätestens der nächste Kälteeinbruch dann der Zeitpunkt, zu dem sich in Folge einer Entladung Starthilfe nicht mehr umgehen liess, und die Batterie somit im Sinne der Betriebszuverlässigkeit unbedingt zu ersetzen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 13 Stunden, CX Fahrer sagte:

Das ist jetzt aber sehr stark vereinfacht. 

Genau, da gibts doch Ladegeräte, die sulfatierte Batterien wieder auf Zack bringen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
herrmanndrucker

Das funktionierte bei zwei Akkus von mir wiklich gut. Konnte beide nochmal zwei Jahre fahren. Wenn die dann nochmals tot gehen, dann auch richtig. Dennoch bei einen Anschaffungspreis von knapp 200€ (für was ordentliches) rentiert sich das für den Hausgebrauch kaum. Außer du hast wie mein Arbeitskollege ein kleines Boot das mal locker drei Batterien braucht. Da sieht das schon anders aus ;)

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk




Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Nur sind Bootsbatterien völlig anderer Natur.

blauer Hund&Kugelblitz das meinte ich. Es kommt stark auf den Ausgangszustand der Batterien an und wie tief und wie lange die Tiefentladung war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Nach eingehender Recherche und diesem Faden http://www.andre-citroen-club.de/forums/topic/115537-empfehlung-für-6-volt-ladegerät-gesucht/ habe ich mich für ein Ctek MXS 5.0 entschieden. Die AGM Batterie des Berlingo durchlief automatisch auch die Recond Stufe, für eine Dauer von zwei Stunden. Danach war das Stopp und Start System bei nächster Gelegenheit und seitdem durchgehend aktiv.  Die Sitzheizung lässt sich nach wenigen Sekunden aktivieren, was vorher erst möglich war, nachdem das Getriebe in den zweiten Gang geschaltet hatte. 

Zudem habe ich gelernt, dass konventionelle Ladegeräte heutzutage nur noch als Deko eine Daseinsberechtigung haben. 

Die Ladealgorithmen der Lichtmaschine des Berlingos sind nicht in der Lage die Batterie in den von mir gewünschten Zustand zu versetzen, das Ctek hat es innerhalb weniger Stunden geschafft. Die Recond Funktion ist nach meiner Recherche hier http://www.motor-talk.de/forum/ctek-recond-modus-t4283648.html?page=2 gut beschrieben. 

Ich werde an dieser Stelle wieder berichten, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, die, von einem hiesigen Experten bereits tot geschriebene Batterie meines Berlingo zu ersetzen.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

AGM-Batterien können auch mit "billigen" Ladegeräten geladen werden. Dazu dient der Winter-Modus: "Schneeflocke".

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 1 Stunde, Auto nom sagte:

 

Ich werde an dieser Stelle wieder berichten, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, die, von einem hiesigen Experten bereits tot geschriebene Batterie meines Berlingo zu ersetzen.  

 

Der einzige der die Batterie schlecht geschrieben hat warst Du. Sag nur ein Produkt von Citroen, das auch noch das "e" im Namen fuehrt, ist unfaehig eine Batterie richtig zu laden. Das ist ja VW-Niveau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
Am 8.2.2017 at 22:18 , MatthiasM sagte:

Ich denke mit den fuenf Jahren hat Du einfach Pech gehabt. 

 

Am 9.2.2017 at 10:13 , CX Fahrer sagte:

Autonom, fange an zu sparen deine Batterie liegt in den letzten Zügen und eine S&S Batterie gibt es nicht im Baumarkt für 100€.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK_aus_DU
vor 9 Stunden, Auto nom sagte:

Zudem habe ich gelernt, dass konventionelle Ladegeräte heutzutage nur noch als Deko eine Daseinsberechtigung haben. 

 

Es sei denn, man fährt noch ein konventionelles Auto. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 29 Minuten, JK_aus_DU sagte:

Es sei denn, man fährt noch ein konventionelles Auto. ;-)

Man sollte mit einem konventionellen Ladegerät die Batterie nicht voll laden, da zum Ende hin, die Spannung abfallen sollte, da die Batterie sonst gekocht wird und Flüssigkeit verliert. Das beherrschen leider nicht alle modernen, elektronisch gesteuerten Ladegeräte. In dem Link zur Diskussion über die 6 Volt Ladegeräte hiet im Forum ist das gut beschrieben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Macht da jetzt keine Wissenschaft draus. Die Ladegeräte von EUFAB, Lidl, Aldi laden automatisch und erkennen fehlerhafte Batterien und falschen Anschluss.

Die eigentliche Frage ist: Ist die Ladeelektronik im Fahrzeug richtig ausgelegt oder fehlt "Megapulse"? ;)

https://www.novitec.de/index.php/megapulse/megapulse

Eufab 16584 Intelligentes Batterieladegerät

GTÜ-Urteil: „empfehlenswert“ (365 von 500 Punkten)

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=121312&PROVID=2773&psuma=guenstiger.de
 

Lidl Ultimate Speed ULG 3.8 A1

ADAC „Gut verarbeitetes Gerät, das einfach zu bedienen ist. Für alle 6 V- und 12 V-Blei-Säure-Batterien bis 120 Ah geeignet (auch AGM-, EFB- und Gel-Batterien). Fehlbedienung hat keine Folgen. Drei Jahre Garantie.“

https://www.lidl.de/de/ultimate-speed-kfz-batterieladegeraet-ulgd-3-8-a1/p237840?scenario=also_clicked&fromRecommendation=true

Ronald

 

bearbeitet von Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 20 Stunden, MatthiasM sagte:

Sag nur ein Produkt von Citroen, das auch noch das "e" im Namen fuehrt, ist unfaehig eine Batterie richtig zu laden. Das ist ja VW-Niveau!

Wenn Du den von mir im Eröffnungsbeitrag gesetzten Link öffnest, dann wirst Du lesen können, dass die Ladeprobleme keineswegs ein Alleinstellungsmerkmal eines französischen Automobilherstellers sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 7 Stunden, Ronald sagte:

Macht da jetzt keine Wissenschaft draus. Die Ladegeräte von EUFAB, Lidl, Aldi laden automatisch und erkennen fehlerhafte Batterien und falschen Anschluss.

Die eigentliche Frage ist: Ist die Ladeelektronik im Fahrzeug richtig ausgelegt oder fehlt "Megapulse"? ;)

https://www.novitec.de/index.php/megapulse/megapulse

Eufab 16584 Intelligentes Batterieladegerät

GTÜ-Urteil: „empfehlenswert“ (365 von 500 Punkten)

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=121312&PROVID=2773&psuma=guenstiger.de
 

Lidl Ultimate Speed ULG 3.8 A1

ADAC „Gut verarbeitetes Gerät, das einfach zu bedienen ist. Für alle 6 V- und 12 V-Blei-Säure-Batterien bis 120 Ah geeignet (auch AGM-, EFB- und Gel-Batterien). Fehlbedienung hat keine Folgen. Drei Jahre Garantie.“

https://www.lidl.de/de/ultimate-speed-kfz-batterieladegeraet-ulgd-3-8-a1/p237840?scenario=also_clicked&fromRecommendation=true

Ronald

 

Unter einem konventionellen Ladegerät wird im allgemeinen sowas verstanden: http://www.atu.de/shop/Batterien-w5722/Ladegeraete_w5942/Einhell-Batterie-Ladegeraet-CC-BC-5-12-V-16-80-Ah-mit-eingebautem-Amperemeter-EIN041?adword=google/pool/batterien/productextension&gclid=CLbj56nDzNICFYc_Gwodz7UJIw

Die elektronisch geregelten sind oft eher Schrott, wie man in vielen Erfahrungsberichten im Netz lesen kann. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Mein C5 hat fast 2 h nach der Kurzstrecken-Woche gebraucht, um von dauerhaft 14,8 V langsam auf "Erhaltungs-Ladung" 12.6 V umzuschalten. Minimale Bordspannung 12,6 V während der Fahrt. Bei Schubbetrieb ging es immer wieder hoch auf 14,8 V -> "Bremsenergie-Rückgewinnung".

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 10 Stunden, Ronald sagte:

Mein C5 hat fast 2 h nach der Kurzstrecken-Woche gebraucht, um von dauerhaft 14,8 V langsam auf "Erhaltungs-Ladung" 12.6 V umzuschalten. Minimale Bordspannung 12,6 V während der Fahrt. Bei Schubbetrieb ging es immer wieder hoch auf 14,8 V -> "Bremsenergie-Rückgewinnung".

Ronald

Interessante Beobachtungen. Per OBD2 oder per Voltanzeige im 12 Volt Anschluss?

Kennst Du jemanden der mit Magapulse eigene Erfahrungen gesammelt hat?

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Es wird doch empfohlen das Kabel vom "Batteriewächter" abzuziehen, damit der ESM erst nach 30 min aktiviert wird. Könnte das Kabel während der Fahrt auch die Batteriespannung ans Steuerteil weitergeben und somit die Umschaltung auf "Erhaltung" steuern?

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 7 Stunden, Ronald sagte:

"Megapulse" kenne ich nur aus Foren, wie 2-Takt-Öl im Diesel und MOS2 in der HP ;).

Ich habe fuer so etwas GigaSnake! Mit dem Oel kann man nicht nur alte Batterien zum Leben erwecken und Wasser enthaerten sondern auch die Schmierfaehigkeit von KFZ-Oelen erheblich verbessern:D. Meine Citroens haben alle die Starterbatterien so fuer 6-7 Jahre ausreichen versorgt und wenn ich es gegen die anderen Betriebskosten rechne, faellt nach dem Zeitraum eine neue Batterie auch nicht mehr ins Gewicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

Ich habe mir vor 4 Wochen den Novitec Megapulse gekauft und in den Ur 16V eingebaut.

Vorher wollte ich jedoch die seit 1 Jahr stehende und tote 100 Ah Batterie wieder aufwecken. Nach dem Anstecken des CTEK Laders ging die Anzeige rechts fix hoch und dann zeigte der Lader defekte Batterie an. Ich habe dann den Megapulse angeschlossen und 1 Tag das Reconditionierungsprogramm laufen lassen. Die Batterie wurde auch laut Anzeige vollkommen geladen. Beim Startversuch brach die deutlich ein, konnte aber den Anlasser 10 s durchdrehen. Das ging vorher nicht. Eine Besserung, aber die Batterie hat neben der Sulfatierung noch ein weiteres Problem. Deshalb wurde Sie in Rente geschickt. Gegen Verschlammung bzw. Plattenschluß kann der Megapulse nichts machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor einer Stunde, Amokhahn sagte:

Ich habe dann den Megapulse angeschlossen und 1 Tag das Reconditionierungsprogramm laufen lassen.

Machen der parallel geschaltete "Megapulse" und der "Recond-Modus" nicht das selbe?

ctek ist gerade "down" oder nur noch englisch:
 

Zitat

 

Charger settings: RECOND

A mode that is used for reviving deeply discharged batteries, breaking down sulphation and reversing acid stratification. It requires a manual selection from the user and will add an extra step to the charge cycle, It uses a voltage of 15.8v to deliberately gas the battery in a controlled way in order to re-mix the acid to get an optimized acid balance (acid weight). This mode is also recommended for Ca/Ca batteries which require the higher voltage when charging.

 

http://www.ctek.com/de/de/page/support/faq

Zitat

Mit dem Megapulse behandelt, lassen sich durch Sulfatierung geschädigte Batterien wieder vollständig aufladen und auch tot geglaubte Batterien werden dadurch wieder einsatzfähig gemacht. Das kleine Gerät wird für eine bestimmte Zeit auf die Batterie montiert und an die Pole angeschlossen. Durch gleichmäßige, hochfrequente Stromimpulse bilden sich die Kristalle auf den Batterieplatten zurück zu ihrer ursprünglichen amorphen und schwammigen Struktur ähnlich einer neuen Batterieplatte.

https://www.novitec.de/index.php/megapulse/megapulse

 

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden