Jump to content

Suche: XM Riemen V6 - Kühlerverschluß - EILT


XMbremi

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich suche den kleinen Plastikdrehverschluß oben oder unten am Kühler, mit dem man das Kühlwasser abläßt, bzw. beim Auffüllen für die Entlüftung sorgt. Meiner ist eigentlich für den C8, aber die müßten identisch sein. Wer hat was auf die Schnelle?? Ich habe ein Provisorium gefunden. Aber der C8 soll fix wieder auf die Straße (ich will doch das 4HP20 ausprobieren!)

Vielen Dank im Voraus

entweder PN, gerne auch mobil null 174 176 92 97

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Martin,

suchst du dieses Teil?

28280449ar.jpg

Achtung: Dieser stammt vom Kühler von meinem Automatik-Xantia-ES9!

Es ist der Stopfen am Entlüftungsverschluss, oben links. Unten rechts gibt  es noch ein ähnliches Teil am Ablauf, das ist aber etwas größer und ließ sich gerade nicht zerstörungsfrei herausziehen.

Ich schreibe dir ne SMS.

Link to comment
Share on other sites

Dieses jenes schnukelige Teil, welches an vielen Kühlern eine Verwendung findet, die ich noch nicht näher ergründen konnte, da "es" nur abbrechen kann, habe ich noch nie angefasst. Zum ablassen der Brühe werden die Kühlerschläuche entfernt.

Ich weiß nicht, wer dieses Spielzeug aus Plastik für so wichtige Dinge wie Kühler erfunden hat, aber derjenige gehört geteert und gefedert. (wobei das federn ja eher zu positiv wäre)

Denn es bricht ab. 100%ig.

;)

Link to comment
Share on other sites

@ Jürgen: Ja, das ist es.

ABER ... in meinem C8 sind die beiden Teile identisch groß. Dann hat sich da zwischen den Modellen beim Riemen V6 doch was verändert - die Kühlwasser-Schlauchanschlüsse sind ohnehin anders.

@Jürgen: sind die Stopfen wirklich unterschiedlich groß? Kannst du an der O-Ring-Dichtung mal den Durchmesser messen? Hast du den übrig?

@Herbert: beim C8 ist unten kein Schlauchanschluß mehr. Da geht das Kühlwasser ablassen nur über den Stopfen. Abgebrochen habe ich bisher aber noch nie  einen Stopfen (und ich habe durchaus einige Riemen V6 entwässert).

Das kommt davon, wenn man die ausgebauten Teile öfter umlagert, weil sich das Projekt mal wieder zieeeeht. Da geht eine Gummikappe verloren, dann liegt die Schale mit den Schrauben plötzlich ganz woanders - weil man ja aufgeräumt hat. Und bei -3° Grad fummelt man alles zusammen, läßt sich Getriebeöl in den Ärmel laufen und kriegt kaltes Kühlwasser auf den Teppich und bricht unzähliche Plastiknase bei der Montage ab, weil alles so spröde ist. Und beim Reingehen bricht man eben mal im Drübersteigen den Tragebügel der Batterie ab. Hmmmpf. Schrauben ist nicht gut!!!

Link to comment
Share on other sites

ach, und beim Ausbau reiße ich mit der Getriebeglocke noch den Kabelschlauch der L-Sonde auseinander. Ein Kabel mußte ich wieder zurück in den Schlauch drücken. Alles nicht so tragisch - dachte ich. Eben beim Einbau des -L-Sonden-Steckers: das Kabel ist direkt oben aus dem Stecker rausgerissen. Gut, daß ich zufällig meinen Tisch NICHT aufgeräumt hatte. Da lag noch eine L-Sonde. Die paßt. Mal sehen, ob die auch die richtigen Werte ans Steuergerät liefert.

Es gibt so Tage, mit denen könnte man glatt einen Antrag auf sozial Härte stellen oder auf dem Flohmarkt verschenken.

Link to comment
Share on other sites

Auweia!

Martin, mein Stöpsel hat am O-Ring (der ist jetzt konisch, hat aber noch abgedichtet) ca. 13 mm.

Wenn er passt, kann ich ihn dir gern in einen Umschlag stecken und morgen zur Post bringen.

Link to comment
Share on other sites

Das hoffe ich doch auch, dass er morgen bei dir ist. Leider hab ich am WE (Samstag) keinen Briefkasten mit Nachtleerung mehr erreicht.

Link to comment
Share on other sites

Briefkästen mit Nachtleerung werden auch immer seltener.

Ich warte seit Mittwoch oder Donnerstag dem 1. oder 2. Februar auf ein Paket, da stand in der Sendungsverfolgung von DHL immer nur Paket eingeliefert. Heute (14 Tage später) soll es angeblich kommen. Entfernung zum Absender vielleicht 60 km.

Link to comment
Share on other sites

Das Briefchen ist angekommen. Vielen Dank Jürgen. Der Stopfen paßt. Ob er auch Druck aushält, weiß ich übermorgen. Dann wird der C8 wieder laufen (und ich hoffe, das Getriebe liest hier mit!!! ;) )

Aber ich bin optimistisch - zumindest, was den Stopfen angeht  ...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...