Jump to content

Recommended Posts

Schade um den erst 3 Jahre alten C3:

Bilder

Meine Frau war mit dem C3 unterwegs als ihr einer hinten reinkrachte.

Mal schauen was der Gutachter sagt.
Werkstatt spricht schon von potentiellem wirtschaftlichen Totalschaden. :confused:

Link to comment
Share on other sites

Gottseidank keiner verletzt. Gehts deiner Frau gut? Kein Schleudertrauma oder ähnliches? Im Zweifel lieber abklären (Versicherungsansprüche!)

Wenn da am Fahrgestell nix verzogen ist, ist das kein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Heckklappe hat einen ab aber deswegen muss nicht das Chassis verzogen sein.Muss aber ein Gutachter entscheiden. Auf den Fotos sieht das nicht so schlimm aus. Ärgerlich ist's allemal.

Viel Glück 

Link to comment
Share on other sites

Ist nix passiert. Sie hatte Nackenschmerzen, hat das aber beim Arzt untersuchen lassen.

Evtl. ist der Rahmen verzogen, aber das muss dann der Gutachter klären.
Unfallgegner war einer in einem Europcar Mietwagen. Das ist ein Galama, mit Versicherung & Co.
Polizist meinte, am besten gleich Anwalt einschalten bei Unfall mit Mietfahrzeugen.

 

Link to comment
Share on other sites

Yvonne2202

Na zum Glück ist ihr nichts passiert. Aber von einem wirtschaftlichen Totalschaden würde ich auchnicht sprechen. Ich hab meinen gleichalten C3 im August 2015 sechs Wochen nach Kauf gegen ein anderes Fahrzeug geparkt (leider selbst schuld, ich war stinkig), Heckschürze und Heckblech komplett neu für knappe 1200 Euro. Gut, ihr werdet evtl. auch ne neue Heckklappe brauchen und mal abwarten, was darunter noch in Mitleidenschaft gezogen wurde, aber ich sehe so erstmal keinen wirtschaftlichen Totalschaden. 

Edited by Yvonne2202
Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

Hab das Ergebnis des Gutachters:

Restwert C3: 9.500€
Reparatur: 11.000€

Da es eine sogenannte 130% Regelung gibt, nach der noch repariert werden kann, wenn die Reparatur 130% des Restwertes nicht übersteigt (in dem Fall 12.350€), kann ich also wählen: 9.500€ nehmen oder reparieren lassen.
Ich weiß noch nicht was ich für den defekten C3 bekomme wenn ich ihn so verkaufe wie er grad dasteht. 500 oder 1.000€? Ganz wertlos ist er ja so auch nicht, oder?

Hmm schwierige Entscheidung. Lohnt die Reparatur bei so einem Betrag wirklich noch?
Oder Geld nehmen und was gebrauchtes kaufen? Grübel.....
Ein Neuwagen kommt nicht in Frage, da ich nicht noch ein paar tausend € draufpacken kann/will.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die 9.500 genommen werden, gehört der C3 der Versicherung. Wird die Reparatur nicht über die Versicherung abgewickelt, behält diese meist 19% bis zum Reparaturnachweis ein.

 Ronald

Link to comment
Share on other sites

9500€ ist doch wohl eher der Wiederbeschaffungswert, der Restwert dürfte niedriger sein. Bei Abrechnung als Totalschaden gibt es Wiederbeschaffungswert minus Restwert.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man den C3 an die Versicherung abtritt, hat man das Problem mit dem Restwert nicht, dann gibt es 9.500 € und die Versicherung "versteigert" den Wagen.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Neuste Daten:

Wiederbeschaffungswert: 9700€

Restwert: 2700€

Reparaturkosten: 10.500€

Reparatur lass ich nicht machen. Der Wagen ist zu "verzogen".

Jetzt muss schnell Ersatz her. Was ist im Kleinwagensegment zu empfehlen? Da wäre grad ein neuer C3 beim Händler mit gleichem Motörchen wie der alte als Vorführwagen. Oder was anderes von einem anderen Hersteller? Bin da auch einen gebrauchten Yaris Probe gefahren. Sieht halt langweilig aus und ist wohl auch nicht so sparsam (1.33 vvt-i Benziner).

Link to comment
Share on other sites

Im Kleinwagensegment gibt es  noch den Peugeot 208 mit völlig anderem Innenraumkonzept als der aktuelle C3. In Frage kommt vielleicht auch ein C4 Cactus. Andere interessante Modelle fallen mir nicht ein. 

Link to comment
Share on other sites

Ein fast neuer C3 mit netter Ausstattung - dann hat man eben wieder Garantie und neue Verschleissteile, TÜV, etc.

https://www.siebelhoff.de/vorfuehrwagen_detail.php?id=10078#!prettyPhoto

 

Wenn 3 Türen reichen wäre auch ein DS3 sicher was nettes:

https://www.autoscout24.de/angebote/citroen-ds3-pure-tech-vti-82-chic-benzin-weiss-6cee0e64-bc1f-4100-af92-fea13047b52d?cldtidx=2

Link to comment
Share on other sites

Ich würde ja gerne einen neuen C3 kaufen, aber Citroen hat wohl was dagegen. Im einen Autohaus stehen 3 chice neue, aber der zuständige Verkäufer ist im Urlaub. Die anderen kennen sich nicht aus und können mir kein Angebot machen. Selbst der Geschäftsführer ist ahnungslos. Ich muss mich eine Woche gedulden bis der zuständige Herr wieder ausm Urlaub da ist. Tja Pech, soviel Zeit hab ich nicht.

Beim nächsten Citroen Händler 20 km weiter ist es auch nicht besser. Hat einen neuen C3 Vorführwagen zu attraktiven Konditionen im Angebot. Wollte eine Probefahrt vereinbaren, aber leider ist der C3 dauernd als Werkstattersatzwagen im Einsatz. Man weiß nicht genau wann er für eine Probefahrt zur Verfügung steht.

Tja Citroen, so wird das nichts mit uns beiden und wenn am Freitag nicht ein Wunder geschieht, trennen sich unsere Wege nach nur 3 Jahren. Bei Opel, Skoda und Toyota war das mit den Probefahrten überhaupt kein Problem.

Edited by Picard
Link to comment
Share on other sites

Na vielleicht schaust mal nach einem neuem Suzuki Baleno, die haben soviel davon, das die die echt verkaufen müssen....
Der hat Platz innen, ist aussen nicht größer als ein C3, und wenn man den als Comfort nimmt, ne tolle Ausstattung.
Also, wenn man mal über den Tellerrand guckt....

 

Edited by Biker64
Link to comment
Share on other sites

Also ich kann dir auch guten Gewissens den Opel Astra K empfehlen. Bin ich selber neulich erst probegefahren. Die stehen in der Regel ebenfalls problemlos kurzfristig zur Probefahrt zur Verfügung.

Aber wirklich schade, ich hätte das Ausmaß des Schadens tatsächlich nicht derart umfangreich eingeschätzt. Wenigstens bist du nicht selbst schuld.

Edited by Yvonne2202
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tipps. 

Der Astra ist ne Nummer zu groß für nen Zweitwagen. Als Familienkutsche hab ich ha noch den Ford Focus Turnier. Einen Corsa bin ich zur Probe gefahren. War eigentlich gut, aber meiner Frau ging die Kupplung zu schwer. Mir fiel es erst auf als ich wieder im Focus saß. Der Yaris war soweit OK, sieht in weiß aber langweilig aus und der 1.33 vvt Motor ist recht zäh. Das beste daran wäre die Garantie bis 2021. Der Fabia geht ganz gut mit dem 90 PS TSI Motor und ist preislich sehr attraktiv.

Der nächste Suzuki Händler ist leider über 50 km entfernt. Das ist etwas zu weit weg.

Morgen schau ich mir noch einen Fiesta (Tageszulassung) an.

Viele Gebrauchte wie z.B. der Corsa und Fabia waren früher als Mietwagen in Gebrauch und haben so ca. 10.000 bis 15.000 km drauf. 

Link to comment
Share on other sites

Am 14.6.2017 at 21:58 , Picard sagte:

Ich würde ja gerne einen neuen C3 kaufen, aber Citroen hat wohl was dagegen. Im einen Autohaus stehen 3 chice neue, aber der zuständige Verkäufer ist im Urlaub. Die anderen kennen sich nicht aus und können mir kein Angebot machen. Selbst der Geschäftsführer ist ahnungslos. Ich muss mich eine Woche gedulden bis der zuständige Herr wieder ausm Urlaub da ist. Tja Pech, soviel Zeit hab ich nicht.

Beim nächsten Citroen Händler 20 km weiter ist es auch nicht besser. Hat einen neuen C3 Vorführwagen zu attraktiven Konditionen im Angebot. Wollte eine Probefahrt vereinbaren, aber leider ist der C3 dauernd als Werkstattersatzwagen im Einsatz. Man weiß nicht genau wann er für eine Probefahrt zur Verfügung steht.

Tja Citroen, so wird das nichts mit uns beiden und wenn am Freitag nicht ein Wunder geschieht, trennen sich unsere Wege nach nur 3 Jahren. Bei Opel, Skoda und Toyota war das mit den Probefahrten überhaupt kein Problem.

Unfassbar. Die wollen ja alle keine Autos verkaufen. Das wäre Dir bei meinem Händler nicht passiert. 

Nachdem ich selbst 2 Mal mit sehr guten Erfahrungen einen C3 als Zweitwagen hatte, kann ich Dir nur einen C3 (oder die Peugeot-Alternative) empfehlen, ich habe schon lange keinen anderen Kleinwagen mehr von innen gesehen - vom langweiligen Polo abgesehen.  

fl.

Link to comment
Share on other sites

Tja, ich hab wirklich alles probiert, aber auch heute war es wieder nicht möglich einen C3 Probe zu fahren oder ein Angebot zu bekommen. Und das bei 2 Händlern. Sorry Citroen, aber jetzt habe ich einen Fiesta gekauft, auch wenn mir der C3 besser gefällt. Ich brauch nun mal dringend ein Auto.

Schade, aber so kann man mit Kunden nicht umgehen. Egal bei welcher Marke ich mich umgeschaut hatte, eine Probefahrt war immer innerhalb eines Tages möglich. Nur bei Citroen ist beim einen Autohaus keiner zuständig oder im anderen nie ein Vorführwagen vorhanden. 

Somit habe ich jetzt keinen Citroen mehr. Vielleicht bekommt Citroen in ein paar Jahren mal wieder ne Chance, wenn dann mal ne neue Familienkutsche fällig ist.

Link to comment
Share on other sites

Kann ich gut verstehen, andere Mütter haben auch hübsche Töchter. Und als Kunde will man sich ja zumindest Ernst genommen fühlen.

Link to comment
Share on other sites

Schade, aber kann dich verstehen. Übrigens eine gute Wahl. Er mag hinten etwas unübersichtlich sein, aber der Ecotec-3-Zylinder ist angenehm zu fahren und sparsam. Von Fahrleistungen und Komfort ist der Fiesta einem Peugeot 208 zumindest ebenbürtig. War Flottenfahrzeug bei einem Brötchengeber und eine Arbeitskollegin hat auch einen, allerdings ST. Sind alle sehr zufrieden damit. Und die mir bekannten Werkstätten sind alle eine Klasse besser als bei Citroen.

 

Link to comment
Share on other sites

Den aktuellen Fiesta (für mich ein Fiasko) kenne ich als Dienstfahrzeug. Extreme Spiegelung des Armuturenbrettes in der Windschutzscheibe, die Windschutzscheibe steht extrem flach und deren oberes Ende kommt meinem Kopf sehr nahe, wenn ich die für mich angenehmste (wenn auch bei weitem nicht zufriedenstellende) Sitzposition einnehme, winzige Sonnenblenden, Ampeln sehr schlecht sichtbar, knarzende Innentürgriffe bereits beim zärtlichen Anfassen, Armaturenbrett / Mittelkonsole erinnern mich an einen Ghetto-Blaster, die vorderen Sitze sind auch in höchster Position so bescheuert konstruiert, dass meine Oberschenkel keinen Kontakt zur Sitzfläche haben, die Bedienung ist für mich alles andere als intuitiv, die Heizungs- und Gebläsesteuerung macht das Gegenteil von dem was ich erwarte. Nä, das wäre auch geschenkt für mich keine Alternative zu einem C3. Zum Glück darf ich auf den allermeisten Dienstfahrten mit meinem Berlingo fahren. 

Das einzig gute ist der PSA Diesel, leise, kräftig, vibrationsarm und sparsam. 

Edited by Auto nom
Link to comment
Share on other sites

Also bei der Probefahrt konnte ich nichts negatives feststellen, außer dass man auf dem Beifahrersitz zu hoch sitzt. Aber da sitz ich ja so gut wie nie. Hab das Sondermodell Celebration mit ordentlicher Ausstattung. Klar die Bedienelemente sind wohl gewöhnungsbedürftig, aber darüber hat sich die Presse schon ausgelassen. Für mich ist das OK, aber ich fahr ja auch noch einen Focus als Familienkiste. 

Der Motor ist klasse und das Fahrwerk besser als im C3 II. Zum neuen C3 kann ich ja nix sagen, konnte ich ja nicht Probefahren.

Optisch wäre mir der neue C3 auch lieber gewesen, evtl. wäre er auch etwas billiger gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es für Dich passt, dann ist doch alles ok. Ein Autohaus, dass während dem Urlaub des Verkäufers nicht einmal eine Probefahrt organisieren kann, würde ich tendenziell meiden. Von daher kann ein Markenwechsel durchaus sinnvoll sein.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...