Jump to content

C4 Cactus II ersetzt C4 II?!


Recommended Posts

Das ist heute alles in einer Anwendung drin. MyPeugeot oder vermutlich MyCitroen.

Immerhin habe ich mir als eingefleischter Schlaufonhasser vor knapp einem Jahr auch so ein Ding der Low Cost Klasse zugelegt, weil man ohne die Dinger kaum auskommt.

Ich könnte mir auch vorstellen, daß die Schlaufon Anleitung eher verstanden wird, als wenn die Leute da genervt herumblättern.

Gernot

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.
vor 12 Stunden schrieb Gernot:

Ich könnte mir auch vorstellen, daß die Schlaufon Anleitung eher verstanden wird, als wenn die Leute da genervt herumblättern.

Gernot

Der Typ Autofahrer, der eine Print-Anleitung nicht versteht, wird es wohl nicht gebacken bekommen, eine App herunterzuladen, sich zu registrieren, anzumelden und die App auf das Fahrzeug einzurichten. Das sind auch typischerweise diejenigen, die man mit Handy am Ohr in neuen Autos herumfahren sieht...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die erforderliche Aufmerksamkeitsspanne ist bei der Anwendung im Schlaufon kürzer, da man relativ direkt zum Problem kommt. Wenn man es natürlich mit Leuten zu tun hat, die weder die Farbe noch die Form eines Warnlichtes erkennen und beschreiben können und die nur wenige Minuten aufmerksam sein können erledigt sich jede Form der Betriebsanleitung.

Diese Leute haben ein Video im Netz gesehen von einem Ausstattungsmerkmal, daß sie gar nicht bestellt haben. "Das ist so goil. Der fährt echt minutenlang in der Spur, ohne Warnung die Hände ans Lenkrad zu nehmen! Mußte ich auch gar keine Taste drücken. Voll krass super gut!"

 

Ich habe jetzt einmal die Anzeigen im e-208 auf "Fahrhilfen" geschaltet. Da kommen noch Zusatzinfos in Form von grauen, gelb und grünen Fahrbahnrändern. Diese Anzeige erklärte gleich den Freischimmer in der Kurve beim Tierheim. Engere Kurven kann der Lenkassistent nicht fahren. Das geht nur in leichten Kurven oder geradeaus. Schnellstraße halt. Erschwerend kam noch hinzu, daß in der Kurve eine Ausfahrt ist, wobei da die Fahrbahnbegrenzung gestrichelt ist, was der Lenkassistent auch nicht als Grenze akzeptiert.

Wenn man das einmal alles gelernt und verinnerlicht hat, kann das sicherlich helfen, eine lange Fahrt entspannt zurückzulegen. Mit "Boah, eyh, alles fully automatically" ist eher ein Crash vorprogrammiert.

Gernot

Link to post
Share on other sites
EntenDaniel
vor 8 Stunden schrieb TurboC.T.:

Der Typ Autofahrer, der eine Print-Anleitung nicht versteht, wird es wohl nicht gebacken bekommen, eine App herunterzuladen, sich zu registrieren, anzumelden und die App auf das Fahrzeug einzurichten.

Es gibt aber diese Leute, die wissen, wie man ein Smartphone richtig benutzt, aber nicht wissen, wie man eine Papier-Anleitung bedient. Ein Bekannter hatte ein Problem mit seinem AX und hatte eine Frage. Da ich mich jetzt nicht so explizit mit AX auskenne, hab ich ihm gebeten doch in der Bedienungsanleitung zu schauen. Derjenige kam dann total aufgelöst mit der Bedienungsanleitung in der Hand und sagte:"Guck mal, hier drin sieht das ganz anders aus!"...... Naja, wenn man einen 1,0i fährt bringt es nichts, wenn man die Seite für den GTi aufgeschlagen hat.

Edited by EntenDaniel
Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich Wunschdenken, daß mit der Eingabe der Fahrgestellnummer die Anleitung auf dem Schlaufon für dieses Auto konfiguriert wird. Ich muß das z.B. schon wissen, ob das 7" oder 10" sind, die mein Bildschirm in der Mittelkonsole hat. Unsere französischen Freunde haben das auch schon nachgemessen, daß der 10" Bildschirm ohne die fixen Infoflächen nicht größer ist als der 7" Bildschrim, der von berührsensitiven Flächen umgeben ist.

Zum Glück ist bei PSA ein gewisse Konsistenz über die Modelle und die Jahre üblich und über den CARMANIAC, der im Bordcomputer vom e-208 die Strecke 1 nicht zurückgesetzt bekommt, kann man als alter PSA Hase nur lachen. Da muß man auch beim neuen C4 III nicht in das Handbuch gucken.

Gernot

Edited by Gernot
Link to post
Share on other sites

Ich muss schon über die Bezeichnung „SUV-Coupé“ schmunzeln. Hochstellen, um dann mit einer flachen Karosserie und allen damit verbundenen Nachteilen wieder „sportlich“ dazustehen. Der C4 hat wenigstens ein drittes Seitenfenster, das seinen Namen verdient.

Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 51 Minuten schrieb marc1234:

Wobei man die Cabrioversion noch als reines Spaßauto sehen kann und dann das Design o.k. ist. Der Ursprung als ernsthaftes SUV fand ich optisch äußerst grenzwertig.

Link to post
Share on other sites
chrissodha

und wieder wird der Komfort hervorgehoben - vielversprechend.

Was aber die Optik angeht,  oftmals ist es ja so - grade auch bei Citroën - das ein neues Modell erstmal nicht so recht gefällt, nach mehrmaliger Sichtung dann aber doch, und dann dafür oftmals nie mehr altersbedingt mißfällt.

Beim neuen C4 geht es mir grade andersrum,  anfangs gefiel er mir spontan recht gut, je häufiger ich ihn nun sehe desto mehr stören mich die unruhigen Flächen.   Wie das wohl in 'nem Jahr aussieht ?

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb chrissodha:

Beim neuen C4 geht es mir grade andersrum,  anfangs gefiel er mir spontan recht gut, je häufiger ich ihn nun sehe desto mehr stören mich die unruhigen Flächen.   Wie das wohl in 'nem Jahr aussieht ?

Mir geht's mit dem Cockpit so. Auf den Produktbildern schaut's recht einladend aus, auf echten Fotos eher nicht so wertig. Die Außenoptik gefällt mir dagegen weiterhin, auch mit dem Heck wird's besser. Interessant finde ich die Farbe türkis-blau, die offenbar je nach Sonnenlicht völlig anders wirkt - von silber bis türkis. Bin gespannt, wie das in der Realität wirkt.

Link to post
Share on other sites
chrissodha

wird schon werden;   beim Umstieg vom fast schon grazilen Xantia zum fetten C5 III hat's auch ne Weile gedauert,  damals erleichterte mir das (nach meinem Geschmack) wunderschöne Interieur des C5, die fette Hülle zu akzeptieren.  Inzwischen gefällt mir der C5 insgesamt sehr gut .......

Link to post
Share on other sites
badscooter
vor 8 Stunden schrieb chrissodha:

...beim Umstieg vom fast schon grazilen Xantia zum fetten C5 III hat's auch ne Weile gedauert,  ....  Inzwischen gefällt mir der C5 insgesamt sehr gut .......

Bei mir war's vom XM zum C5 so. Das ist noch eine Spur extremer als vom Xantia. Aber: auch mir gefällt der C5 sehr gut - auch was die Zuverlässigkeit betrifft! Ein richtig gutes Auto! - Leider bekomme ich demnächst einen Firmenwagen... und leider ist der e-C4 dafür ungeeignet (um den Bogen wieder zurück zu spannen ;) )

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb badscooter:

Seite nicht gefunden? Was war falsch an dem Test?

Ich vermute es gab wohl eine Sperrfrist seitens Citroen, die nicht eingehalten wurde...

Hier kann man den Artikel noch abrufen: https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/citro-c3-abn-c3-ab-c4-so-f-c3-a4hrt-sich-der-neue-kompakte-franzose/ar-BB1b4JGH

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Zitat

Der von Citroën-Chef Vincent Cobée bei der Weltpremiere im Juni besonders hervorgehobene Komfort-Faktor des neuen C4 ist eindeutig erlebbar.

Die von Citroën entwickelte Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag zeigt positive Wirkung und auch die speziellen Komfort-Sitze des Hauses tragen zu einem tollen Fahrkomfort bei. Ein paar Kilometer über die Rumpelpiste der Wiener Höhenstraße zeigen, dass hier ganze Arbeit geleistet wurde und man in Sachen Fahrkomfort wieder zu alter Größe gefunden hat.

Geht doch runter wie Butter...:)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...