Jump to content

Neuvorstellung eines CX / XM-Suchenden


Schreibtischtäter

Recommended Posts

Schreibtischtäter

Tach aus dem Münsterland!
Wie es sich gehört, erst mal eine kurze Vorstellung:
Zusammen mit meiner Frau, 1 Hund, 2 Katzen, und einer nicht bezifferbaren Anzahl Fischen lebe ich etwas außerhalb in einer Bauerschaft im Münsterland.
Die Fahrzeuge in meinem fast 40-jährigem Autofahrerleben waren bisher eher Ford-lastig.
Citroen gab es aber auch schon in meinem bisherigen Fuhrpark: In den 1980-er einen Rest-TÜV-GSA-Break und einen für eine relativ lange Zeit gefahrenen CX Athena.
Unvergesslich der Fahrkomfort dieser beiden "französischen Ausrutscher".

Und genau deswegen denke ich nochmal über die Anschaffung eines CX oder XM nach.

Nachdem ich mich hier und auch auf anderen Seiten ein wenig aufgeschlaut habe, stand gestern die Besichtigung eines XM an.
1992-er Break mit leider nur 4 Zylinder, aber dafür wenig km.
Innen gut erhalten, außen eher "Gebrauchsgegenstand".
Rost habe ich nirgends finden können, elektrisch fehlerfrei - jedenfalls soweit ich das bisher prüfen konnte.
Ob überhaupt schon mal ein Zahriemenwechsel stattgefunden hat, weiß ich noch nicht - da laufen noch die Nachforschungen durch den Verkäufer.

Außerdem hat die Hydropneumatik Fragen hinterlassen - fast wie selbstverständlich...
Fahrzeug war schon ziemlich abgesackt, als wir ankamen - erstmal gut, weil also nicht präpariert.
Batterie leer - nach Überbrücken sofort angesprungen und war auch innerhalb kurzer Zeit auf der Höhe.

Dann allerdings das typische Klacken in sehr kurzen Abständen - etwa alle 5 Sekunden.
Ansonsten schien mir alles in Ordnung:
Hochfahren - Runterfahren - wieder Normalstand. Alles spontan und innerhalb kurzer Zeit erledigt.
Auf Druck geht das Auto auch gut 3-5 cm in die Knie und kommt wieder hoch. Ich würde sagen vorne etwas härter als hinten.
Blöderweise habe ich völlig verpennt, den Flüssigkeitsstand und die Farbe der LHM zu prüfen.
Das häufige Klacken deutet ja wohl auf fälligen Druckspeicher, wenn ich das hier richtig gelesen habe.
Oder mag das vielleicht auch nur an fehlender oder alter LHM liegen?
Und habe ich das richtig verstanden?
Druckspeicher ist prinzipiell ähnlich einer der Federkugeln - mit anderem Druck, quasi die mittlere im Motorraum?

Komplettsatz bei citparts waren ~ 250 EUR - da ist diese besagte dann enthalten, oder?
Vielleicht kann mir jemand ja auch noch eine aktuelle Hausnummer nennen, wieviel in EUR für einen Zahnriemenwechsel fällig werden könnten?
Und an die, die sowas nicht selber machen (können): Citroen-Fachwerkstatt oder gibt es für solche Arbeiten auch wohl freie Werkstätten, die sich da dran trauen?

Es grüßt: Arno
(Derjenige, der auf einen der noch brauchbaren Raumgleiter zu treffen hofft und bis dahin und dann wohl erst recht mit noch mehr Fragen nerven wird. Und dann werden die Texte auch nicht soo lang, hoffe ich)

Edited by Schreibtischtäter
Link to comment
Share on other sites

Hallo und herzlich willommen bei den XM-Narrischen!

Rostfrei ist schon mal gut. Gib'ts das überhaupt? ;) (jaja, ich weiß, gibt es ...) Hast du wirklich alle neuralgischen Stellen angeschaut?

Druckspeicher: hat 62 bar und ja, er ist auch eine Kugel, man kann aber trotzdem nicht irgendeine einbauen.
Ob beim Komplettsatz um 250 Euro auch der Druckspeicher dabei ist, erfragst du am Besten bei Citparts ;)
Eine Kugel kostet ab ca. 34 Euro, alle würde ich nicht tauschen, erst einmal schauen, welche wirklich kaputt sind. Man kann die Kugeln auch mit Ventilen ausrüsten und wiederbefüllen und erspart sich somit auf das Fahrzeugleben den Kugeltausch. Aber: Druckspeicher würde ich IMMER einen neuen nehmen, wenn der kaputt ist und nicht mit Ventil zum Befüllen ausrüsten.

Kosten Zahnriemenwechsel: da es beim Benziner und beim Diesel 4-Zylinder gibt: Diesel oder Benziner?

Bei weiteren Fragen: nur her damit!

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Moin,
willkommen bei den Freunden der besseren Fortbewegung!

Wenn Du eh im Münsterland bist, bist Du mit Christian Osthues (citropart.de) bei Ersatzteilen gut beraten, warum dann bei citparts bestellen?

Beim 2.0i und tct kostet der Zahnriemenwechsel inklusive Umlenkrolle und Wasserpumpe in der Werkstatt unter €200. Ob Christian sowas auch macht, weiß ich nicht.

Und wenn der Druckregler alle fünf Sekunden klackt, ist definitiv die Hauptdruckspeicherkugel hin.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Schreibtischtäter

Erstmal Danke euch beiden!

Ein Diesel kommt mir nicht vor die Tür, Trecker fahren will ich nicht ;)

Sorry - aber ich war jetzt auf so vielen Seiten, dass ich schon völlig kirre bin.
Das war auch der Shop den ich meinte, heißt jetzt citropart-shop.de.

Das mit dem Komplettangebot scheint dann ja keinen Sinn zu machen.
Wie gesagt: Eigentlich schien das alles i.O., mit Ausnahme des häufigen Klackens.
Und damit hatte ich halt evtl. wesentlich teurere Alternativen befürchtet. Wenn das mit sooo leicht zu bekämpfen ist - umso besser!

Ich glaube rostmäßig habe ich die schlimmsten Stellen untersucht: Domlager, Leitungen, Kofferraumklappe, Türkanten... was vergessen?
Fensterheber funzten auch ohne Geräusche.
Einzig an der hinteren linken Tür klang die ZV beim Öffnen ungewöhnlich... quasi wie schwergängig mit deutlichen rattern.
Schließen ging ohne sonderbare Geräusche vonstatten.

Hmmm - wenn ich das so lese, sind das ja nicht so wirklich kostspielige Geschichten, die das Ding wieder schüssig machen könnten.
Da habe ich Schlimmeres, vor allem wg Zahnriemen, erwartet...

Ich glaube, ich muss noch ein wenig grübeln... müsste ich nicht, wenns zwei Zylinder mehr wären ;)

Link to comment
Share on other sites

silvester31

Handelt es sich um den 2.0  8V  Automatik Break aus Bochum ?

Wenn ja : Mein erster XM war ein 2.0  8V  Break schalter. Eine wirklich lahme Ente ! Man mußte schon sehr hohe Drehzahlen (laut !) bemühen, um zügig voran zu kommen. Ob das mit der Automatik (und der schweren Vollausstattung) eine gute Wahl ist ? Meiner hatte außer Schiebedach quasi nix, nochnichtmal ABS.... war also schätzungsweise rund 100 kg leichter.

Ansonsten sieht der Wagen top aus ! Für den geforderten Preis, oder auch etwas weniger, sollte aber der ZR krachneu sein, sowie eine große Inspektion durchgeführt sein. Kugeln müssen bei dem Preis auch alle top sein ! Da darf eigentlich kein einziger Makel dran sein und das Auto in Jahreswagenzustand....

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten, Schreibtischtäter sagte:

Ein Diesel kommt mir nicht vor die Tür, Trecker fahren will ich nicht ;)
...
Ich glaube rostmäßig habe ich die schlimmsten Stellen untersucht: Domlager, Leitungen, Kofferraumklappe, Türkanten... was vergessen?
...

Trecker fahren willst du nicht? Schade, für mich nämlich eindeutig die bessere Wahl im Vergleich zum 2l  ;)

Kofferraumklappe ist normalerweise unauffällig, an den Türkante kommt Rost vor, ist aber nicht tragisch, Leitungen beim Y3 sind stabiler als beim Y4, also auch von da nicht so viel zu befürchten. Aber bei den Domlagern: die können noch so rostfrei sein, Rost spielt bei den XM Domlagern kaum eine Rolle. Das Gummi ist das wichtige. Und nicht von oben, sondern von unten > Risse nur bei freihängenden Rädern erkennbar.

Was vergessen beim Rost? JAAAA! Das Allerwichtigste: Schweller, Wagenheberaufnahmen und A-Säule, Radkästen vorne, unter Luftfilter, Hinterachse(-aufnahmen), Heckbereich, Fahrschemel, Längsträger, ... eigentlich alles schlimmere Stellen als Türen und Heckklappe ;)

Ich lese, du willst ja eher einen 6-Zylinder. Dann tu dir doch den 2l nicht an (außer es wäre der TCT). Du willst doch auch ein bisschen Freude an dem Wagen haben ;) Spaß bei Seite. Ich würde schon den XM nehmen (zumindest was die Motorisierung betrifft), den ich auch haben will und da keine Kompromisse eingehen. Auch wenn die Suche vielleicht etwas länger dauert...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, Schreibtischtäter sagte:

...

Ich glaube, ich muss noch ein wenig grübeln... müsste ich nicht, wenns zwei Zylinder mehr wären ;)

... das Grübeln überlass`mal lieber den Dülmenern:o, die haben die großeren Köppe:unsure::D:)!

>Willkommen< auch von mir!:)

Wenn dir der Break sonst in den Kram passt: warum nicht! Dann ist der V6 halt noch etwas auf der Warteliste.

Ch. Osthues in Ahlen kann ich dir nur empfehlen. Er berät dich auch (tel.) bei Fragen. Er schlachtet XM und verkauft Gebrauchtteile; beschafft auch alle Neuteile günstig! 

Und es gibt da einen Stammtisch bei euch,

Für eine XM Besichtigung frag mal den Stammtischkollegen Bernd:) .... ihr seid ja sozusagen ein Jahrgang!:eek:

http://www.andre-citroen-club.de/profile/79733-berndjetztmitxm/ 

Er ist auch beim Stammtisch:

http://www.andre-citroen-club.de/profile/90603-slowly35/

seine Werkstatt:

https://www.autohaus-behn.de/über-uns/

und wenn du heute noch nix vorhast:o, der Stammtisch Ostwestfalen trifft sich um 19:00 Uhr hier Nähe Münster:

http://www.seekrug.com/...anfahrt.html

Hartmut hat dort (u. a.) einen XM. K. A. wer da noch mit XM ist/kommt.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Schreibtischtäter

Richtig - der aus Bochum. Fotos sagen nun mal nicht alles, das Original ist nicht so gut - wie schon gesagt: Eher Richtung Gebrauchsgegenstand.

Was den Preis angeht: Verhandlungen laufen ja auch noch ;). Papier ist ja geduldig - das gilt auch für digitale Preisvorstellungen.

Und so ganz groß ist die Auswahl ja nunmal auch nicht mehr, gerade beim Break. Und wenn ich mir so andere Angebote anschaue... Klar gibts Günstigere, auch 6-Ender. Aber meistens mindestens das Doppelte auf der Uhr. Vertrauenerweckend finde ich erstmal, dass das Ding 1. durchweg bei Citroen gewartet wurde und 2. nur zwei Vorbesitzer hat, der Käufer geboren zwischen den Kriegen, der zweite zum Ende des II.Weltkrieges. Klingt vllt blöd, aber sowas hat was. Und vllt genauso blöd, aber TÜV ist bei mir auch immer so eine Geschichte: Frisch getüvtelt ist immer gut.

Rasen ist sowieso nicht mein Ding. Wer ältere Amerikaner kennt und fährt ist ohnehin entschleunigt. Kann man damit auch nicht. Naja, und wenn ich einen meiner alten 4-Zylinder-Scorpio (120PS) als Vergleich nehme: 130-140 ging damit auch auf der Bahn - das wird ja wohl auch mit nem kleinmotorisierten XM drin sitzen.

Und, so wie silvercork schon sinngemäß sagt: Es muss ja nicht das letzte Auto sein, was ich kaufe... hoffe ich jedenfalls ;)

Edited by Schreibtischtäter
Link to comment
Share on other sites

Ich finde den 2.0i nicht so schlecht, fahre ihn selber im Break (Schalter). Gut der Verbrauch liegt da bei 9-10l nicht so weit weg von den was die V6 angeblich verbrauchen, aber der Motorraum ist noch relativ übersichtlich ;-). Bissel Aufmerksamkeit schadet sicher nicht - Kühlmittel und wichtig (!) Ölstand bei diesem Motor im Auge behalten, dann kann er noch lange leben. Die Automatik ist länger Übersetzt, das nimmt dem Wagen wohl noch etwas Temperament aber die Drehzahlen auf der AB sind dafür geringer. Man kann auch mit so einem XM schnell fahren, irgendwelche Audis (meißt die kleinen) hat man aber eh immer im Nacken. Wenn man es drauf anlegt ist man die aber in der nächsten Kurve wieder los...

Link to comment
Share on other sites

Ob tatsächlich nur der Druckspeicher müde ist müßte getestet werden. Gern sind weitere Kugeln unter 50% Ihres Solldruckes und dann müssen sie ersetzt werden. Gründe für Druckabfall da kommt auch das Bremsdosierventil und die Hydractiv Ventile in Frage.

Link to comment
Share on other sites

Herzlich Willkommen im Forum. Nachdem was ich bisher gelesen habe, dachte ich mir mal so ganz frech, heute den "bad cop" zu geben.

Du hast den Break 2.0 für 6.900,- im Auge?

1. halte ich den Preis nicht mehr für ambitioniert, sondern am Markt vorbei.

2. Selbst im Top-Zustand (da mag der Preis vielleicht zu erzielen sein) würde ich diesen XM mit dieser Motor-Getriebe-Kombination nicht kaufen. Mein erster 2.0 mit 121PS hatte 88tkm gelaufen und mir die Pflege nach 10tkm mit einem um sich schlagendem Pleuel gedankt. Der Austauschmotor wollte nach 2tkm eine neue Kopfdichtung. NIe wieder die alten 2.0! Der Ölstand ist bei diesem Motor entscheidend - wie Fuchur schon schrieb. Er ist etwas brummig und laut - der Motor ;) Auch der Verbrauch ist für die gebotene Leistung hoch. Das kann der jüngere Riemen V6 besser. Wo ich nicht genau Bescheid weiß: hat der ein 4HP**-Getriebe? Das wäre dann (und jetzt lasse ich mal die Contenance fahren!) der Gau. Zumindest sollten dann schon einige Ölwechsel gemacht worden sein.

Zum Blech und Rost hat badscooter schon alles gesagt. Die Türinnenseiten vorne haben unten gelegentlich Rost. Der geht allerdings selten nach draußen.

wIe gesagt, wenn es wirklich dieser XM Break sein soll, dann such dir für das Geld (die Hälfte dürfte auch schon reichen) einen passablen V6 (Kette oder Riemen) und steck das Geld da rein. Die KM-Leistung ist nachrangig, wenns nicht schon deutlich über 300tkm sind.

Als Teilehändler, die auch noch an den Autos schrauben und sich richtig auskennen, ist hier im Forum z.B. auch TorstenX1 aktiv.

Speziell Kugeln: erst mal prüfen lassen und dann entscheiden, welche Kugeln neu sollten (oder füllen lassen)

Ich empfehle dir den Besuch des Stammtisches (Osnabrück). Da sitzen viele erfahrene XM-Fahrer, die dir Tips geben können. Auf der XM-IG.de Seite ist eine Kaufberatung. Die würde ich dir ans Herz legen. Und nimm dir bei der Besichtigung jemanden mit, der sich mit XM auskennt und entlohne ihn für seine Mühen. Mehr Geld kann man dadurch nicht sparen.

Viel Glück und Geduld bei deiner Suche.

 

Gruß Martin (der immer noch den Kopf über manche aufgerufenen Preise beim XM schüttelt und jetzt wie immer einen doppelten Espresso trinkt, um sich wieder abzuregen ;) )

 

 

Edited by XMbremi
Link to comment
Share on other sites

... oder lass es einfach, und such Dir einen CX. Meiner Meinung das bessere Auto.

Carsten

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Meine Einlassungen zum 2.0i ohne Turbo gibt es hier im Forum zu genüge zu lesen. Für ihn spricht eigentlich nur der geringe Spritverbrauch. Gegen ihn alles andere (mangelnde Standfestigkeit, hoher Ölverbrauch, laut, lahm). Für den tct spricht alles, außer der Spritverbrauch im reinen Kurzstreckenverkehr. Der tct ist ein wunderbarer Motor. 

Für mich kommen nur noch V6 (bisher nur Erfahrung mit dem kleinen Ketten-V6) und tct in Frage. Und zwischen beiden zu entscheiden ist schon nicht einfach. Der tct ist leicht und sportlich, dabei hat er ein sehr weiches Motorgeräusch; der Turbo-Einsatz lässt einen grinsen. Der V6 ist eine ruhige Klasse für sich, deutlich schwerer als der tct und daher auch nicht so leichtfüßig, aber ruhiger und irgendwie … ja wie? Es ist halt ein V6, das wird es sein, was sich an ihm so toll anfühlt.

Ganz ehrlich … ich finde kaum Argumente, die den V6 besser dastehen lassen, als den tct. Umgekehrt allerdings auch nicht. Das ist eine Gefühls- und Geschmackssache. Im Moment ist mein Gefühl ganz beim V6. Was der tct klar besser kann, ist das Beschleunigen … also, ich könnte beide haben. Oder von beiden je zwei: jeweils als Schalter und als Automatik … ja, das ist ein Plan. Haha …

Ich hatte aber auch mal einen 2.0i Automatik (und er hat das 4HP18, da kann ich die obige Anmerkung beruhigen), und der war so gar nicht wie die anderen 2.0i. Komischerweise passte die Charakteristik des Motors sehr gut zum Getriebe oder umgekehrt. Der war nicht knurrig und nicht lahm. Wohl eine Ausnahmeerscheinung.

Edited by holger s
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke Holger für die Klärung. Aber das 4HP18 im Y3 machts eher noch schlimmer. Kann sein, daß es im 2.0l nicht ganz so gelitten hat. Im Y3 Ketten V6 war es eindeutig überfordert und zu wenig gekühlt.

Und ich möchte ergänzen: der Riemen V6 macht fast alles besser als der TCT, bis auf das Mehrgewicht auf der Vorderachse. Die Leistungsstreuung im TCT mal außen vor gelassen.

@Holger: Wenn du mal auf der A2 tief in den Westen mußt, führe ich es dir gerne vor ;)

Sorry fürs OT

 

Link to comment
Share on other sites

Ich mag meinen 2,0i. Der zieht sehr schön aus dem Keller raus, rasen tue ich allerdings eh nicht. Sehr schön ist auch der 2.1 TD mit Automatik, hat mit Trecker nicht viel gemein. Wobei Trecker geil ist: ~40 PS aus 3,6l bei ~1600 Upm, zwar nicht schnell aber brachial ;-)

Link to comment
Share on other sites

Der TCT ist für die, die es haben wollen, brauchen und zeigen wollen.

Der V6 ist für die, die es haben wollen, genießen und in der Not auch mal gebrauchen.

Link to comment
Share on other sites

Bezugnehmend auf den Titel und Carstens Beitrag: Für 6.900 Euro bekommt man tatsächlich einen guten und alltagstauglichen CX. Der auch für mich das ganz klar bessere Auto ist.

Rost, wie schon von Badscooter geschrieben:

Zitat

Was vergessen beim Rost? JAAAA! Das Allerwichtigste: Schweller, Wagenheberaufnahmen und A-Säule, Radkästen vorne, unter Luftfilter, Hinterachse(-aufnahmen), Heckbereich, Fahrschemel, Längsträger, ...

Das Auto unbedingt auf die Bühne nehmen. Ich kenne fast keinen XM, der nicht bedenklich angefault ist. Das Risiko auf einen Blender reinzufallen ist meines Erachtens überdurchschnittlich groß.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden, badscooter sagte:

Rostfrei ist schon mal gut. Gib'ts das überhaupt?

Selbstverständlich! Da wo das Loch dann ist ist es Rostfrei:P

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Schreibtischtäter

... und schon hat es sich wirklich gelohnt, sich hier erst anzumelden - und dann über einen Kauf nachzudenken. Ich danke den Herren (und Damen?) hier!

Wenn ich eines inzwischen mit zunehmendem Alter gelernt habe, dann ist es das, auf jemanden zu hören, der sich auskennt ;). So gesehen spricht ja wirklich nicht viel für den aus Bochum. Naja, war ja auch erst die erste Besichtigung.

Und es bleibt bei der weiteren Suche nach einem brauchbaren (!) Objekt:

CX (bevorzugt ;)... aber für mein bisschen Geld?) oder XM, no Trecker, Limo oder Break, vorzugsweise Automatik, XM mit 6 Zylindern (vgl. auch Post vom Wurzelsepp)

Es grüßt: Der Arno

(Derjenige, der schon jetzt von den ganzen unterschiedlichen Infos und Meinungen hier und vor allem vom deutlichen Statement des kopfschüttelnden "bad Cop" eben wegen der deutlichen Worte angetan ist)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Meine Wahl würde auch eher auf einen CX fallen, was natürlich Geschmackssache ist. Beim Break erscheint mir die Linienführung deutlich gefälliger; die Technik beim CX dürfte insgesamt überschaubarer sein im Vergleich zu der beim XM. Dafür ist der XM das modernere Fahrzeug ...

Schau doch mal bei Uwe Kerstein in Altenberge vorbei; er hat eine kleine Werkstatt und arbeitet an beiden Modellen.  Er hat regelmäßig den ein oder anderen CX in Arbeit und damit als Anschauungsmodell vor Ort; mindestens ein XM (mein altes V6-Kettenferkel) fährt in der Familie.

Grüße
Michael

Edith: Den XM habe ich übrigens etwas entnervt auf Uwes Hof stehen lassen ("mach damit, was Du willst!" *grummel*), nachdem der Wagen auf dem Weg dorthin liegengeblieben ist, ich die letzten 100 km Huckepack mit dem ADAC gefahren bin und an dem an und für sich unauffälligen Y3 mit unter 100 TKM ich weiß nicht was alles technisch zu richten war. Das war ein XM für 1.600 €, den ich knapp 2 Jahre gefahren bin. Das ist OK. Bei knapp 7.000 € würde ich dagegen sehr genau hinschauen (lassen).

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld

Moin und auch von mir herzlich willkommen!

Ich kenne das Auto nicht und kann zum Zustand nichts sagen, aber knapp 7.000 € für eine 2.0i ist von meiner Seite entschieden zu viel.

Wenige km bei älteren Herren kann von Vorteil sein, ist es aber oft nicht, da das Auto dann sehr viel gestanden ist und dazwischen wahrscheinlich eher langsam bewegt wurde. Beim CX (mit Graugussmotor) hätte ich da, was den Motor angeht, keinerlei Bedenken, beim XM wäre ich da eher vorsichtig.

Der XM Ketten-V6 (Kettenferkel) hat 167 PS, der Ketten-V6.24 (Kettenschwein) 200 PS, der Riemen-V6 190 PS (@XMbremi: ist klar, dass der Riemen-V6 besser zieht als der Ketten-V6 ohne 24V ;)).

Auch für mich gilt: Lieber CX als XM, auch wenn ich meine beiden XM nicht mehr her gebe (die 6 CXe aber auch nicht ;)).

Gruß
René

PS: Ergänzend zum Druckspeicher: Diese Kugel hat kein Ventil, das LHM wird hier nicht gebremst.

PPS: Federkugeln hat die XM 6, die CX 4 (eine je Rad, beim XM zusätzlich eine je Achse). Weiter sind noch der Druckspeicher und ein separater Bremsdruckspeicher (im Motorraum vorne unten) verbaut.

Link to comment
Share on other sites

Bliebe noch zu ergänzen, dass CX und XM zwei sehr verschiedene Autos sind. Da kann es nicht heißen oder; höchstens und.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, René Mansveld sagte:

PPS: Federkugeln hat die XM 6, die CX 4 (eine je Rad, beim XM zusätzlich eine je Achse). Weiter sind noch der Druckspeicher und ein separater Bremsdruckspeicher (im Motorraum vorne unten) verbaut.

Soooo einfach ist das mit den Kugeln nun auch wieder nicht:

CX ist einfach, der hat immer 6 Kugeln (4x Rad, Hauptdruckspeicher, Bremsdruckspeicher - die Uralt-Modelle ohne DIRAVI lassen wir mal außen vor ;) ).

XM ist komplizierter. In D meist 7 Kugeln (4x Rad, 2x Hydractive, Druckspeicher), mit DIRAVI (Ketten-V6) ein Bremsdruckspeicher mehr vorne, mit AntiSink ein Bremsdruckspeicher mehr hinten. Und dann gibt es da noch die (meist importierten) XM ohne Hydractive, die haben nur 5 Kugeln (6 mit AntiSink), keine rumzickenden Hydractive-Steuergeräte, -Ventile etc. und federn richtig schön weich. Gibt es allerdings nur als Vierzylinder, die V6 hatten auch im Ausland immer Hydractive.

Meiner Meinung nach sind CX und XM grundverschieden, sowohl von der Technik als auch vom Fahrerlebnis her. Daher würde ich mal versuchen Fahreindrücke in beiden Modellen zu sammeln, danach wirst Du vermutlich Deine Suche stark auf eines der beiden Modelle fokussieren.

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld

@bx-basis: Danke für die Erweiterung meines Wissens! Generell bin ich eher der Typ für CXe, und (auch generell) fahre ich nur die großen Motorisierungen, wobei der Riemen-V6 nicht in Frage kommt (also CX 2400 und 25 (mit/ohne Turbo), XM V6 und V6.24).

Gruß
René

Link to comment
Share on other sites

... oder lass es einfach, und such Dir einen CX. Meiner Meinung das bessere Auto.

Carsten

Die Meinung von Ex-Dreckskarren-Besitzern zählt aber in CX- und Jaguarforen mehr als im XM-Forum.

:) :)

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...