Jump to content

C5 II 2.0 HDi Break 2006 RERHR "Abgassystem Defekt"


Meiru_CH

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Wiedermal und immer wieder "Abgasssystem defekt"

Nun nach 5 Monatiger Pause habe ich meinen C5 II HDi Break wieder in Verkehr gesetzt. Hat laut Uhr über 215 K Km.

Natürlich bin ich alle Foren und Google suche durchgegangen, nach diesem Problem.

Seit der wieder in Verkehr Setzung, immer wieder diese Meldung "Abgasssystemdefekt" mit eingehend Notprogramm und das er nicht mehr im Leerlauf über 2500  und fahrend nicht über 2000 Touren kommt, man nennt das kriechend, nicht über 30 KMH kommt. Hinzukommt, wenn der Tempomat eingeschaltet ist, meldet er zusätzlich da auch noch die schöne Fehlermeldung "Tempomat etc..".

Laut Foren bin ich auf folgende Ideen gekommen;

- AGR - Ventil  welches ich demnächst reinige

- FAB

- Batterie

- Bremspedal

Gestern musste ich von Bern aus nach Zürich. Geschafft bis er wieder Krich tempo hatte, bis Autobahnkreuz Egerkingen. rund 70 km, Kollege hat mich dann bis Zürich gefahren und retour. Ins auto gesetzt und durchgefahren bis kurz Ausfahrt Bern, zur Autobahn Ausfahrt rund 200 Meter, wiederum krich Tempo.

 

Heute Morgen dann ab zum Mech,  Fehler auslesen einen 50iger, und meinte Dieselhochruckpumpe bringe keine Druck, neue ca 600.--  CHF mit rep. einen 1 Sender. ab wieder nach Hause, auto abgestellt, mit Rad arbeiten gehen.

Was mir aber nicht aufgehen wollte, dass diese Dieselhochdruckpumpe, ab zu wieder mal ordentlich funktionierte. Heute Abend dann, Auto wieder gestartet, wiederum keine Leistung.

Da mal aus Frust den Stecker zur Hochdruckpumpe abgezogen und wieder eingesteckt, gestartet und siehe da, volle Leistung. Kontaktspray geholt und alle Stecker mal ordentlich durchgespült, die so gerade erreichbar waren.

 

Sollte es sich bewahrheiten, dass es an den Steckverbindungen liegen, rate ich jedem, der das selbe Problem hat, Kontaktspray anzuwenden. Weiteres folg.

 

 

 

 

 

   

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen zusammen,

Heute kommt das Reinigungsmittel für das AGR - Ventil. Ich habe einen Art Pfropfen vor dem AGR. Weiss jemand ob man diesen Pfropfen abnehmen darf, um da das Mittel einzuspritzen?

 

wp_20170719_19_46_36_pro_li.jpg

Link to comment
Share on other sites

Sieht eher nach einer entlüftungsschraube des kühlkreislaufes aus. Bist du dir da sicher bei dem was du da machst?

 

Gruß Andre

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Notlauf und zu wenig Druck fällt mir spontan auch noch der Kraftstofffilter ein. Wenn der zu ist, kommen die gleichen Symptome ... - war bei mir zumindest so!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, andreatze sagte:

Sieht eher nach einer entlüftungsschraube des kühlkreislaufes aus. Bist du dir da sicher bei dem was du da machst?

 

Gruß Andre

Danke für Deinen Hinweis. Das Teil sprich Rohr geht nicht auf das AGR Ventil. Hat jemand schon an einem HDI 2.0 Serie II das AGR Ventil gereinigt oder ausgetauscht. so wie ich das sehe, kommt man da nur von unten ran.inkedhdi_li.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, schmitz sagte:

bringt Druck, bringt kein Druck.....Raildrucksensor schon mal getauscht?

Wo ist dieser Railsensor

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Abgassystem defekt bei meinem C5 II, 2,2 HDI hatm ich auch schon bis zum Wahnsinn getrieben (fast). Das AGR Ventil habe ich auch ausgebau und zwar von oben, ohne was zu sehen mit total verrenkten Fingern. Letzlich war es bei mir ein Unterdruckschlauch zum AGR-Ventil, der genau im Knick einen kleinen Riss hatte und mal dicht, mal nicht dicht war. So nebenbei habe ich 4 Elektroventile getauscht. Tempomat und ESP-Fehler werden oft durch den Bremmslichtschalter verursacht.

Die Hochdruckpumpe habe ich auch inzwischen getauscht, weil sie leckte. Im Tausch hat die 289 Euro überholt gekostet. Die Arbeit war aber extrem nervig, weil man die Schrauben der Zahnriemenabdeckung nur mit einigen Gelenken mehr in den Fingern lösen kann.

Link to comment
Share on other sites

Das AGR tauscht man von oben. Und vor irgendwelchen Basteleien aufgrund von Google-Diagnosen empfehle ich eine fundierte Diagnose per Lexia von jemandem der weiß was er tut. Das besteht dann nicht nur aus Fehlerspeicher auslesen sondern umfaßt auch Kontrolle der Parameter die mit den abgelegten Fehlern zusammenhängen.

Link to comment
Share on other sites

Natürlich hat BX-Basis recht. Leider meldet auch Lexia nicht, wenn der Unterdruck irgendwo verloren geht. Da taucht dann nur generell erhöhte Luftmenge im Leerlauf auf. Der erste Tipp war, den Luftmengenmesser zu wechseln. Solche Schäden sind immer eine Detektivaufgabe. Irgendwann habe ich eine Messuhr an sämtliche Leitungen angeschlossen um herauszufinden, ob irgendwo Luft gezogen wird.

Die Elektroventile waren wirklich als Fehler abgelegt. Scheinbar ziehen die mit den Jahren Dreck oder die Spulen funktionieren nicht mehr richtig.

 

Link to comment
Share on other sites

Natürlich meldet Lexia keinen gerissenen Schlauch, ein erfahrener Techniker kann aber aus gespeicherten Fehlern und Parametermessungen entsprechende Rückschlüsse ziehen.

Link to comment
Share on other sites

Erst mal, danke an alle, die sich hier gemeldet habe, bei mir scheint es im moment so, dass sich die Kontaktspray Aktion gelohnt hat. Seit gestern 500 km gefahren und seither keine Fehlermeldung mehr. Das AGR Ventil werde ich reinigen und die Schläuche kontrollieren, Weiteres folgt:-)

Link to comment
Share on other sites

Noch ein letzter nächtlicher Kommentar. BX-Basis hat Recht. Leider sind bei unseren Autos aber erfahrene Techniker schwer zu finden, Teiletauscher nach dem try und error auch in Werkstätten die Regel. So sind viele von Citroen enttäuscht worden, weil sie enorme Reparaturen bezahlen mussten. Dabei sind und waren alle meine Zitronen zuverlässig und langlebig. Die Wartungs- und Reparaturkosten sind auch immer für die Fahrzeugklasse angemessen gewesen.

Nervig ist allerdings das häufigee NFP wenn man für ein älteres Fahrzeug Originalteile bestellen will.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am ‎22‎.‎07‎.‎2017 at 12:09 , Meiru_CH sagte:

Erst mal, danke an alle, die sich hier gemeldet habe, bei mir scheint es im moment so, dass sich die Kontaktspray Aktion gelohnt hat. Seit gestern 500 km gefahren und seither keine Fehlermeldung mehr. Das AGR Ventil werde ich reinigen und die Schläuche kontrollieren, Weiteres folgt:-)

Seit meinem letzten Eintrag bin ich weitere 1000 km gefahren, seither keine Störungsmeldung mehr. Bin auch noch nicht dazu gekommen, dass AGR - Ventil zu reinigen. weiteres folgt.-)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo Zuasmmen,

habe monatelang mit annomalie Abgasreinigung gekämpft . Bis ich jetzt die richtige Werkstatt gefunden habe, nicht Citroen, derMechaniker kannte sich wirklich aus. Er hat nach der Reinigung vom DPF alles gereinigt und einen großen Riß in einem Abgasschlauch endeckt. Jetzt läuft er wieder.

Gruß

Delphin

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So nun seit meinem Eintrag hier, bin ich weitere 8000 km gefahren, ohne Störungen. Heute Morgen wieder einmal die Störung "Abgassystem defekt". 

Habe wiederum die Kontakt Spray Aktion durchgeführt. Der Fehler war nachher nicht mehr da. 

 

Mit der Erfahrung die ich jetzt habe liegt der Hauptteil an den Steckern und deren Verbindungen. Den Kontakt Spray führe ich jetzt im Auto mit.

 

Grüsse an alle

 

Heiner

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...