Jump to content

SED-Backup


Recommended Posts

Hallo Zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit die komplette Werkstattdoku aus 2013 heruntergeladen und  auf einem alten Lappi (WIN XP SP3) genau nach Anleitung installiert.

Das Backup mit den Ersatzteilen und den Rep.-Hinweisen funktioniert einwandfrei. Die Schaltpläne nicht. Das Programm lädt zwar, da das Icon auf der Leiste blinkt. Wenn das Blinken aufhört und ich auf das Icon klicke, passiert gar nichts. Den svg viewer habe ich installiert. Der Localhost hat die niedrigste Sicherheitsstufe und läuft im Kompatibilitätsmodus (was immer das auch sein mag), activeX darf alles, der Popupblocker ist ausgeschaltet. Mittlerweile habe ich schon etliche Stunden mit der Fehlersuche zugebracht. Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum weiterhelfen.

Viele Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

Hmmm, könnte sein das dein Rechner per Zeitreise ins Jahr 2013 geschickt werden müsste (am besten vor der Installation) und dieses Jahr auch nie mehr verlassen darf ;)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hi,

vielen Dank für Deine Antwort.

Bei den Installationsdateien war für dieses Thema ein Fix dabei, der bei den Ersatzteillisten gezogen hat. Deswegen gehe ich 'mal davon aus, dass er auch bei den Schaltplänen hilft.

Viele Grüße 

Jens 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hast Du Sedre auf dem Desktop? Wenn ja, ServiceBox starten und danach Sedre auf dem Desktop doppelklicken. Dann dauert das ganze ein paar Minuten bis dir gesagt wird, dass Sedre zur Verfügung steht. Danach in der Service Box auf den Reiter "Sedre" klicken. large_sed.jpg.66f4de097e39949fd661472d755d2b04.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jens,

die erforderliche Adresse hat Dir Tim ja schon mitgeteilt.

Nachdem mit XP nur der IE8 funktioniert - funktioniert eine automatische Öffnung nur bei den Reparaturanleitungen nicht jedoch bei den Schaltplänen.

Bei einer Installation unter WIN7 (auch 64 Bit geht) funktioniert auch SEDRE automatisch - wenn die richtigen Änderungen vorgenommen worden sind.

Deiner Beschreibung nach hast Du alles richtig installiert - bei den Schaltplänen (SEDRE) mangelt es nur daran, dass der Explorer nicht automatisch öffnet.

Sobald das Blinken aufhört musst Du EXplorer manuell öffnen und die Adresse http://127.0.0.1:6093/Sdr/logon.jsp  eingeben bzw. diese Adresse unter den Favoriten speichern.

Dies ist sowohl in einem speraten Explorerbild oder dem Explorerbild von DocBackUP praktikabel.

Möglicherweise ist dann noch der SVG Viewer nachzuinstallieren - diesen findest Du im geöffneten SEDRE-Programm auf der linken Seite ganz unten.

SEDRE funktioniert nicht über die VIN, sondern über Fahrzeugauswahl und die Organummer.

Auch Java 7 sollte installiert sein z.B Update 67..... (Java 8 kann mit XP Probleme machen).

10/2013 war die letzte DVD Version - danach geht nur noch Online gegen Bezahlung.

Wenn Du Schaltpläne für ein Fahrzeug ab 2014 brauchst, welches grundsätzlich in SEDRE noch augeführt ist, dann musst Du eine Organummer benutzen die zu 10/2013 noch passt (ca. 13700).

Gruß und gutes gelingen

Wolfgang

Edited by cit-rotti
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden, TorstenX1 sagte:

Da kamen mir als gebürtigem Berliner erstmal ganz üble Gedanken... ;)

Ich kam auch kurz ins Überlegen. Hatte dann an SSD gedacht und einen Schreibfehler vermutet... ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

dem ursprünglichen Verfasser war nur "SEDRE" für Schaltpläne zu lange - aber auch  ein an sich  harmlosen Begriff z.B. "Wasser" kann ggf. Panik auslösen, weil dies jemand mit "Ertrinken" in Verbindung bringt - noch schlimmer kann es im Einzelfall sein:  "statt Bier Wasser trinken zu müssen" usw.

ich wünsche allen einen guten Tag ohne Panik

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich wollte eigentlich nur den Begriff Sedre vermeiden. Er wird in anderen Foren nicht gerne gesehen. Mann, wasse machst machste falsch.

Bier statt Selters 

Jens

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage hab' ich noch.

Besteht die Möglichkeit, sowohl die Cit-Servicebox und die Pug-Servicebox auf einem Lappi zu installieren?

Viele Grüße 

Jens 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jens,

kein Problem - stören sich gegenseitig nicht. Procedere wie bei Citroen.

Die Peugeot SEDRE Adresse unterscheidet sich natürlich von der Citroen SEDRE Adresse - sie lautet: http://127.0.0.1:6092/Sdr/logon.jsp

Auch die LEXIA/DIAGBOX kann auf dem gleich Rechner laufen - problemlos funktioniert dies, wenn zunächst alle DocBackUp Installationen erfolgen und danach die Diagnosesoftware aufgespielt wird.

Geht (angeblich) auch anderesrum, wenn über den Taskmanager Startexen ausgeschlossen werden. Welche dies sind hängt von der Software ab.

Gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das bedeutet, ich müsste die Servicebox nochmal für Cit installieren, da die sich die Schüssel der beiden Boxen unterscheiden sind und die ganzen Listen/Schaltpläne auf die Platte müssen.

Viele Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Deine Antwort vermag ich nicht zu interprettieren. Besonders der Satz " da die sich die Schüssel (wahrscheinlich Schlüssel) der beiden Boxen unterscheiden .....ist mir unverständlich"

Du hast doch - so habe ich es jedenfalls verstanden - DocBackUp Citroen + Citroen SEDRE Backup  2013 erfolgreich installiert und es funktioniert.

Daran must Du gar nichts ändern.  Citroen und Peugeot sind zwei völlig getrennte Programme. Citroen hat so ca. 21 GB und Peugeot ca.15 GB.

Zusätzlich zum Citroen Programm lässt sich das Peugot Programm = Docbackup Peugeot  + Peugeot SEDRE Backup auf den gleichen PC installieren.

Das Installations-Procedere ist wie bei Citroen - natürlich brauchst Du die Peugeot Software - der Aktivierungsschlüssel ist immer unterschiedlich - dafür gibt es einen KEY-Generator.

Auch wenn Du Citroen erneut installierst nützt Dir i.d.R. der alte Aktivierungscode nichts - es wird immer neu aktiviert mit einem neuen Aktivierungscode.

Wie beim Citroen auch zeigt Dir das System einen 8-Steller z.B. AGAQAAA oder KQD7BAAA oder ,oder......

Dieser Code wird mit dem Key-Generator - entsprechend der Sprache - in den Aktivierungscode (16-stellig) ungewandelt - erst dann geht auch das Programm weiter.

Bei manchen Softwarepaketen gibt auch einen recht umständlichen Weg den Aktivierungscode zu ermitteln. Dann ist meist ein Kygenordner vorhanden und dort eine Datei ...rkg.jar = Java TM SE binary - diese muss installiert werden. Sofern sich die Java-Datei nicht öffnet (wegen fehlender Java-Software) ist im Kygenordner üblicherweise die Datei JRE 1.5.08 oder ähnlich vorhanden - diese Software muss dann zuerst installiert werden.

Nachdem mir der Kygengenerator verfügbar ist - funktioniert das einfacher.

Die einzelnen Installationschritte sind wie bei der CitroenInstallation - auch die Verlängerung der Laufzeit/ mvrc71dll einfügen, Popupblocker ausschalten/ usw.

Also wo ist es wirklich Dein Problem?

Gruß Wolfgang

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mein Problem war, dass ich den Beitrag "zwischen Suppe und Kartoffeln" geschrieben habe, deswegen das chinesische Deutsch.  Ich bitte dies zu entschuldigen. Leider bietet die Software des Forums keine Möglichkeit der Bearbeitung eines schon eingestellten Beitrags.

Da Java auf dem Lappi installiert ist und die letzte Installation läuft, sollte es auch diesmal klappen.

Viele Grüße 

Jens 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Kurze Rückmeldung:

Der Computer, auf dem der/die Docbackups laufen sollte nie mit dem I-net verbunden werden. Das Docbackup und auch das Sedre telefonieren nach Hause und sind dann deaktiviert.

Sollten sowohl das Peugeot- und Citroën Backup bzw. Sedre auf einem Rechner installiert werden, müssen alle Programme installiert sein bevor eines der Programme gestartet wird, sonst ist die Aktivierung der folgenden Installation nicht mehr möglich. 

Kurzgefasst: Alles installieren dann starten.

Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich hänge mich hier mal an:


Gibt es mittlerweile eine Version in der der C4 Cactus enthalten ist? 2013 war er ja gerade noch nicht auf dem Markt.

Link to comment
Share on other sites

jens-thomas

So viel ich weiß, nicht. Die Version aus 2013 ist die letzte, die offline funktioniert. Allerdings gibt es die Möglichkeit, sich in der Servicebox als freie Werke zu registrieren. Gegen  eine kleine Spende kann man dann die notwendigen Informationen runterladen.

 Gruß Jens 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...