Jump to content

CX mit Hydractive


TorstenX1

Recommended Posts

Kennt jemand solch einen Umbau oder hat ihn vielleicht sogar selbst gemacht ? Die Idee geistert schon länger in meinem Kopf herum, und ich sehe keine wirklichen Unmöglichkeiten bei der Umsetzung. Ich bin doch sicher nicht der einzige Spinner ?

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die haben dann also Hydractive 1. Klar, daß das im CX ausprobiert wurde als Versuchsträger für den XM. Kommt für mich natürlch nicht in Frage, dafür habe ich keine Teile und Hydractive2 ist eh besser.

Kennt jemand nachträgliche Umbauten von Privateignern ?

Hihi... :)

csm_cx_prototype_regamo_1983-07_3de82c36

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Warum willst du die ausgereifteste Federung die jemals bei Citroen verbaut wurde (in CX und GS/A - Doppelquerlenker vorne, kein McPherson, keine Elektronik) durch Zugabe von Elektronik und weiteren Bauteilen verschlechtern? Ich versteh den Sinn des Ganzen nicht, sorry.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Es gibt einige wenige selbstumgebaute SM. Allerdings nur passiv, d.h. man verwendet die Ventilblöcke vom XM, und verhindert damit den Querfluss in Kurven, mehr nicht, nix aktives.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Torsten ich meine wir hatten uns einmal über einen Activa unterhalten. Ich habe bislang nicht die Zeit dazu gehabt und werde dies leider auch in den nächsten beiden kommenden Jahren nicht haben. Trotzdem ist das bei mir nicht ganz vom Tisch. Aber wenn ich was mache will ich richtung Activa und nicht nur eine Hydractive2. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, Carsten sagte:

Es gibt einige wenige selbstumgebaute SM. Allerdings nur passiv, d.h. man verwendet die Ventilblöcke vom XM, und verhindert damit den Querfluss in Kurven, mehr nicht, nix aktives.

Carsten

Wird damit nicht auch die Nutzung beider Federkugeln einer Achse beim Einfedern eines einzelnen Rades während normaler Geradeausfahrt verhindert ?

Link to comment
Share on other sites

Nein. Man macht sich die Stömungsgeschwindigkeit zu Nutze. Federt ein Bein ein, dann wird diese Kugel komprimiert, gleichzeitig auch die andere Seite (Bodenwelle). Also wenig Querfluss. Im Ventil ist eine Kugel, die von LHM mitgeschleppt wird, sie wird von einer kleinen Feder in der Mitte in Ruhe gehalten. 

Bei einseitigem Einfedern schleppt es die Kugel rüber, und diese macht dann den Ausgang dicht- keine Querverbindung mehr.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld
vor 17 Minuten, Carsten sagte:

Bei einseitigem Einfedern schleppt es die Kugel rüber, und diese macht dann den Ausgang dicht- keine Querverbindung mehr.

Also wäre die richtige Antwort "Ja", denn die Frage war:

vor 59 Minuten, TorstenX1 sagte:

Wird damit nicht auch die Nutzung beider Federkugeln einer Achse beim Einfedern eines einzelnen Rades während normaler Geradeausfahrt verhindert ?

Bodenwellen gibt es auch nicht immer über die gesamte Fahrbahnbreite ;)

Gruß
René

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung, ich bin das noch nie gefahren. Mein SM ist wie ab Werk, weil für mich „das gesamte Fahrverhalten ab Werk“ zum Erlebnis dazugehört.

Einseitige Bodenwellen gibt es natürlich, damit die Karre dann nicht so schwankt, baut man das ja ein. Aber ich brauch das nicht.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden, Manson sagte:

Warum willst du die ausgereifteste Federung die jemals bei Citroen verbaut wurde (in CX und GS/A - Doppelquerlenker vorne, kein McPherson, keine Elektronik) durch Zugabe von Elektronik und weiteren Bauteilen verschlechtern? Ich versteh den Sinn des Ganzen nicht, sorry.

Ich fahre ja normalerweise Activa. Wenn ich dann im CX sitze, ist es ziemlich befremdlich und irgendwie auch frustrierend, daß man im Kreisel sowas wie Fahrkönnen einsetzen muß, um den modernen Wagen hinter einem abhängen zu können.

Der CX neigt sich heftig in flott gefahrenen Kurven und damit ist die wunderbare Fahrwerksgeometrie im Eimer. Dabei verliert er die Bodenhaftung und schiebt aus der Kurve heraus. Mir geht es also nicht um eine Verschlechterung, sondern eine Verbesserung. Hydractive wurde doch genau zu diesem Zweck entwickelt. Mag aber sein, daß es beim CX nach hinten losgeht und die Fuhre im Grenzbereich ein unkalkulierbares Fahrverhalten bekommt, deshalb meine  Frage nach evt. Erfahrungen damit.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Solange die Spiegel keine Kratzer in der Kurve bekommen bist du noch weit weg vom Grenzbereich. Ich denke über den Activaumbau nicht wegen der Fahrstabilität sondern weil die Mitfahrer immer aus den Sitzen fallen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ich fall in Linkskurven ja selbst fast aus dem Sitz. Fange das mit fest an die Mittelkonsole gepreßtem Unterschenkel ab. Hilfreich wäre auch eine stabile Mittelarmlehne.

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten, TorstenX1 sagte:

Dabei verliert er die Bodenhaftung und schiebt aus der Kurve heraus.

Mach mal bissel mehr Luft in die Reifen ;)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Torsten,

vor einer Stunde, TorstenX1 sagte:

Der CX neigt sich heftig in flott gefahrenen Kurven und damit ist die wunderbare Fahrwerksgeometrie im Eimer.

ist das so? Ich hatte es bisher so verstanden, dass die Neigung nur den Komfort senkt, aber nicht die Bodenhaftung verschlechtert.

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, AndreasRS sagte:

Hallo Torsten,

ist das so? Ich hatte es bisher so verstanden, dass die Neigung nur den Komfort senkt, aber nicht die Bodenhaftung verschlechtert.

Grüße
Andreas

Denk daran was der Activa macht und wie gut der liegt.

Dem kann kein anderer Citroen folgen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ein Activa mit 17" und guten Reifen macht mehr als 1,2g Querbeschleunigung, der Unterschied zum CX ist dramatisch.  Mit dem CX kann man gefühlt sehr sportlich fahren, und ist dabei tatsächlich beruhigend langsam unterwegs. Man kann sozusagen im Alltag auf der Landstraße "rasen", ohne wirklich schnell zu sein. Im Activa ist man dagegen im Grenzbereich derartig schnell, daß einem unwohl sein sollte dabei, und andere Verkehrsteilnehmer sind in der Regel nicht mehr in der Lage das einzuschätzen. Also läßt man es normalerweise.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, TorstenX1 sagte:

Ein Activa mit 17" und guten Reifen macht mehr als 1,2g Querbeschleunigung, der Unterschied zum CX ist dramatisch.  Mit dem CX kann man gefühlt sehr sportlich fahren, und ist dabei tatsächlich beruhigend langsam unterwegs. Man kann sozusagen im Alltag auf der Landstraße "rasen", ohne wirklich schnell zu sein. Im Activa ist man dagegen im Grenzbereich derartig schnell, daß einem unwohl sein sollte dabei, und andere Verkehrsteilnehmer sind in der Regel nicht mehr in der Lage das einzuschätzen. Also läßt man es normalerweise.

Und noch eine ganze Oktave darunter und noch sicherer: Mit der Ente kann man gefühlt sehr sportlich fahren, und ist dabei tatsächlich beruhigend langsam unterwegs. Man kann sozusagen im Alltag auf der Landstraße "rasen", ohne wirklich schnell zu sein :-)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Man kann auch mit dem CX rasen und schnell sein ;) Ich hab das vor 27 Jahren hier im Frankenwald und vor allem im Thüringer Wald (da gabs als Bonus zu den Kurven noch die Löcher in den Straßen und keine oder kaum Polizei ....und wenn dann waren die Gnadenlos untermotorisiert ;) ) praktiziert. Problem beim CX ist die Lastverteilung, das meißte Gewicht hängt quasi vor der Vorderachse, wenn du da mit weniger als 2,8 bar in den Reifen versuchst durch Kurven zu ballern, dann ziehts dir regelrecht die Reifen von den Felgen. Der CX verhält sich da wie ein Motorrad, nur anders herum aber er verliert nie die Bodenhaftung. Ich habe es tatsächlich nur einmal geschafft auf zwei Rädern um die Kurve zu fahren, das war 1989 im Sommer, in der Abenddämmerung in Kronach, dachte ein Bekannter im Passat wollte wissen was mein Auto so kann ...war dann aber ein Grün-Weißer Audi ...und bin mit 120 übers Kopfsteinpflaster Richtung WEKA die Schwedenstraße in südlicher Richtung gefahren (kannst ja mal Googln - das geht heute nicht mehr da Einbahnstraße in entgegengesetzter Richtung), die Kurve bei der Hypobank nahm ich mit 80 und dabei verlor er links den Bodenkontakt ...der Polizeiaudi im Rückspiegel sah allerdings auch nicht Schlecht aus mit 45° Neigungswinkel ;)

Heute mach ich sowas schon Lange nicht mehr und zum Glück hat es mich außer einer Belehrung nichts gekostet nachdem der Fahrer des Audi mich vor Zeugen angebrüllt hat ich führe wie ein Geisteskranker und bei der Geschwindigkeit könne man nicht mehr auf den Tacho schauen nachdem ich eingeräumt hatte gelegentlich vielleicht etwas über den 50 gewesen zu sein.

Vor Nachahmung wird ausdrücklich Gewarnt - Selbst dem besten Autofahrer kann unvorhergesehenes in die Quere kommen und im Nachhinein musste ich oft dran denken was wohl passiert wäre wenn jemand vor mir auf die Straße gelaufen wäre. Ich habe es gelernt ohne einen Unfall zu verursachen und bin seit nunmehr 20 Jahren lieber Langsamer, Entspannt und Sicherer unterwegs.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

So geschehen vor ein paar Tagen in Berlin.

Ein sich vor einer Polizeikontrolle drücken wollender, hat eine Mutter mit ihrer fünf jährigen Tochter über den Haufen gefahren, als diese grad die Straße überqueren wollten. 

Er fuhr bei rot über die Kreuzung.

Schweben beide in Lebensgefahr.

Link to comment
Share on other sites

René Mansveld
vor 13 Stunden, TorstenX1 sagte:

Dabei verliert er die Bodenhaftung und schiebt aus der Kurve heraus.

 

vor 12 Stunden, Manson sagte:

Mach mal bissel mehr Luft in die Reifen ;)

Genauso isses, eine CX behält auch in sehr schnell gefahrenen Kurven die Räder am Boden und braucht nur genügend Reifendruck um die Verformung entgegen zu wirken und somit die Lauffläche nach unten zu halten.

vor einer Stunde, Manson sagte:

Problem beim CX ist die Lastverteilung, das meißte Gewicht hängt quasi vor der Vorderachse, wenn du da mit weniger als 2,8 bar in den Reifen versuchst durch Kurven zu ballern, dann ziehts dir regelrecht die Reifen von den Felgen.

Genau das meine ich.
Zusätzlich muss man sagen, dass man mit TRX in Kurven deutlich schneller fahren kann als mit "normale" 195er.
Wir haben hier eine langgezogene Kurve, die man mit "handelsüblichen Fahrzeugen" und auch BX und CX mit 195er mit 120 km/h mit leicht quietschenden Reifen nimmt, mit der gleichen CX mit (relativ alten) TRX quietscht bei 140 km/h noch immer nichts.
Mit Xantia hab ich die Kurve noch nicht getestet.

Gruß
René

PS: Diese Kurve ist gut zu übersehen und hier sind 100 km/h erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden, TorstenX1 sagte:

 Dabei verliert er die Bodenhaftung und schiebt aus der Kurve heraus.

Ich meinte damit nicht, daß er abhebt, sondern daß die Haftreibung in Gleitreibung übergeht :)

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...