Jump to content

XM Y4 2.1 BJ99 / Kaltstartproblem / Weisser Rauch


petmel

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe wieder mal ein (ja an sich nicht unübliches) Diesel-Kaltstart-Problemchen:

Der Wagen verbraucht fast kein Öl und auch kein Wasser, die ZKD wurde eben gemacht, die Ventile/Einspritzung geprüft, Luft- & Dieselfilter getauscht, Ölwechsel gemacht, ESP vor 1,5 Jahren abgedichtet (von Trekkerdan), die Kerzen getauscht (allerdings - bis auf eine - schon vor der neuen ZKD).

Beim Kaltstart nach ca. 20 sek. Vorglühen startet er zwar rasch, aber völlig unrund/stotternd, ich muss ihn auf ca. 2.000-2.500 Umdrehungen halten, er raucht viel und weiss hinten raus, nach rund 30 sek ist der Zauber vorbei und er läuft völlig normal und stabil, und er raucht dann noch nichtmal beim starken Beschleunigen wirklich... Wenn der Motor warm ist, läuft er rund wie nie zuvor. Der Verbrauch liegt bei rund 8l, für einen Break mit Automatik nicht zuviel, meine ich.

Immer wieder lese ich von der ominösen Dieselvorwärmung im Zylinderkopf, die man kurzschließen könne & solle - mein Mechaniker sagt, dass das zwar an sich stimmt, aber mein Motor (Y4, 2.1, BJ99, Automatik) habe KEINE zusätzliche Dieselvorwärmung (wie zB der 2.5er) - stimmt das? Finden konnte ich sie jedenfalls nicht...

Der Kraftstoff-Temperatursensor in der ESP ist zwar defekt (lt. Fehlerspeicher-Auslesen), das war er aber "immer" schon, und das soll dieses Problem auch nicht verursachen können.

Ich hoffe an sich, dass er nur irgendwo vor der ESP Luft zieht... Aber selbst, wenn ich vor dem Starten die ESP mit der Handpumpe fülle, startet er genauso schlecht und nur mit sehr viel Rauchentwicklung.

Hat wer eine Vermutung? Kann das Problem auch durch zu wenig Luft verursacht werden (wobei - der Luftfilter wurde ja auch getauscht)?

Danke, liebe Grüße aus Wien,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Weißer Rauch ist ein Zeichen für Wasser.(kann auch durch Kondenswasser im Auspuff verursacht werden)

Blauer Qualm ist Öl

und Schwarzer Qualm ist schlechte Verbrennung

Link to comment
Share on other sites

na ja, ein Diesel kann auch beim Kaltstart weiß rauchen. Der Ursachen sind gar viele denkbar, doch die Hauptverdächtigen bei einem derartigen Verhalten sind die Glühkerzen und Luft im Kraftstoff. Bei den Glühkerzen macht man eine Widerstandsmessung, da sollte sich ein Widerstand kleiner 10 Ohm zeigen. Oder man fühlt einfach, ob sie beim Vorglühen warm werden. Und für die Luftfrage montiert man ein gut durchsichtigs Schlauchstück vor der Pumpe. Das hat Dein Auto vermutlich sowieso, doch mit der guten Durchsichtigkeit hapert es vermutlich.

Deiner hat allerdings die Vorwärmung nicht mehr im Zylinderkopf, sondern sie ist in das Filtergehäuse integriert, aber ebenso für Undichtigkeit bekannt. Den Luftfilter darfst Du getrost aus der Liste der Verdächtigen streichen.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde, Manson sagte:

Weißer Rauch ist ein Zeichen für Wasser.(kann auch durch Kondenswasser im Auspuff verursacht werden)

Blauer Qualm ist Öl

und Schwarzer Qualm ist schlechte Verbrennung

Das ist sehr pauschal, ein Diesel mit Luft in der Kraftstoffanlage raucht häufig auch weiß.

Link to comment
Share on other sites

Gerd Kruse hat alles gesagt. Wenn die Glühkerzen defekt sind und die Temperatur unter 0 Grad sinkt, bekommt man den Motor kaum noch an. Vorglührelais ist auch noch ein Kandidat, hier oxidieren gerne die Kontakte. Sitzt vor der Batterie.

Ich tippe aber auf Luft. Den O-Ring unter dem Dieselfilter kann man wechseln, ebenso die Ringe am Thermostat im Filtergehäuse. Besser zusätzlich den Stopfen dessen von außen noch mit Dirko o.ä. zuschmieren.

Die Handpumpe zieht gerne Luft, ebenso sind die Leitungen um den Tank als auch alle um Motorraum in dem Alter verdächtig. Keine Schlauchschellen verwenden, nur Klemmschellen oder Clip-R-Schellen.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden, XM_Boris sagte:

> Wenn die Glühkerzen defekt sind

> Vorglührelais

danke - werde beides nochmal kontrollieren...

> Dieselfilter

wurde an sich rundum abgedichtet

> Handpumpe

ja, die hab ich auch im verdacht - kann man die noch neu nachkaufen? ersatzlos streichen und durch einen schlauch ersetzen will ich sie nicht, ab und an ist die sehr gut brauchbar...

> Leitungen um den Tank

ich hab mal gelesen, dass bei einem xm-diesel die tank-belüftung komplett dicht war, und dass der resultierende unterdruck im tank den sprit nach dem abstellen quasi wieder zurück in den tank zog/sog und damit die esp "leerte" - kann das sein?

 

Link to comment
Share on other sites

Dieselfilter: auch die große Ringdichtung zwischen Aluguß und Kunststoffgehäuse?

Handpumpe: ich habe mir eine aus dem Zubehör geholt und die Anschlüsse mit neuen Schläuchen adaptiert, glaube die ist original nicht mehr lieferbar.

Unterdruck im Tank: halte ich für unwahrscheinlich. Mein XM hatte noch vom Vorbesitzer ein kleines Belüftungsloch im Tankdeckel, trotzdem litt er vor der Erneuerung aller Leitungen unter ähnlichen Symptomen wie Deiner.

Link to comment
Share on other sites

Tipp, um Undichtigkeiten in den Diesel- Ansaugleitungen festzustellen:

Tank über Einfüllöffnung oder Anschlussschlauch am Tank mittels Adapter mit Druckluft beaufschlagen, nicht viel, nur leichten Überdruck!

Wo es dann an Schläuchen, Anschlüssen etc. feucht wird, sind es die Stellen, an denen auch Luft gezogen werden kann. Hatte schon Undichtigkeiten an originalen Kupferdichtungen der Ringschraubenanschlüsse, also ruhig auch mal alle alten Dirchtringe erneuern, man glaubt es kaum, sitzt bombenfest und dennoch kommt da Luft durch.

Gruß

Holgi

Link to comment
Share on other sites

Am 10.10.2017 at 18:35 , bx-basis sagte:

Das ist sehr pauschal, ein Diesel mit Luft in der Kraftstoffanlage raucht häufig auch weiß.

Ja, das ist Pauschal ...mit Diesel hab ich's nicht so ;)

Link to comment
Share on other sites

Hmmm,

ich würde trotzdem (falls alle anderen Faktoren ausgeschlossen wurden) doch die ZKD auch mitverdächtigen, auch wenn sie bereits gewechselt wurde, oder einen Haarriss im Zylinderkopf mit geringem Wasserübertritt in den Brennraum im Intervall, verdampft beim Kaltlauf......hatte ich mal beim 2,1 TD.....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...