Ragnaroek

C4 HDI EGS: ASR defekt oder schlicht nicht vorhanden?

Empfohlene Beiträge

Ragnaroek

Hallo,

meine Frau hat einen C4 zweite Generation Bj2012. HDI 110 EGS6 Airdream Start/Stopp Modell Selection (Uff!).

Ich bin gestern im Schnee am Hang hängen geblieben während alle Nachbarn locker vorbeiziehen z.T. mit eigentlich wesentlich "kritischeren" Autotypen (Heckantrieb).  Sowas ist peinlich :wub:

Folgendes Verhalten vom C4 macht mich stutzig. Ich kam mit etwas Schwung an, Auto schafft den halben Berg, dann drehen die Räder durch und durch und durch. Warum drehen die Räder durch?  Der C4 hat doch ASR. Es ist unser erstes Auto mit ESP/ASR aber sollte das ASR nicht genau das verhindern? Mir ist auch früher schon aufgefallen, dass ein Start mit durchdrehenden Rädern mit dem Modell gut machbar ist. Ist das normal?

ESP scheint zu funktionieren, denn gelegentlich greift es schonmal ein. Auch ABS funktioniert. Es gibt auch keine Warnmeldung.

Kann es sein, dass dieser C4 gar keine ASR hat? Laut Ausstattungsliste von 2012 sollte er, aber evtl. gibt es da ja irgendwelche technischen Gründe, dass ausgerechnet in dieser Konstellation  EGS/ Start/Stopp usw. das nicht möglich war. Oder kann es sein, dass ASR defekt ist, ohne dass eines der anderen Systeme wie ESP/ABS etwas davon mitkriegt? Sollte ASR nicht auch in die Leistung des Motors eingreifen? Davon spüre ich nämlich auch nichts. Lässt sich problemlos hochjagen.

Ok, habe jetzt neue Winterreifen bestellt. Ich dachte zwar diese wären für diesen Winter noch gut... Aber, ist ja schließlich das Auto der Frau und da ist blinder Aktionismus immer noch besser als gar keine Reaktion.

Beste Grüße

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter

Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber sagen, dass unser C4 Picasso Bj. 2011 110HDI EGS6 in mittlerer Ausstattung ausgezeichnet auf Schnee fährt! Selbst bei viel Schnee auf der Straße und bergauf überhaupt kein Problem. Ich war bei der ersten "Bergauf-Tiefschnee-Fahrt" mehr als positiv überrascht! Es tut alles so und noch besser als erwartet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

Danke für die Info. Dann sollte das ja generell funktionieren. Spürt man das einsetzen des ASR? Drosselt der Motor die Leistung? Kannst Du trotzdem ein Durchdrehen der Räder provozieren?

Beste Grüße

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Bei einem Eingriff der Antischlupfregelung flackert ein gelbes Lämpchen im Instrumentenbrett (Dreieck mit schleuderndem Auto). Ist das ein "deutscher" C4 Picasso oder ein Wagen für einen anderen Markt? Es gibt hier Foristen, die mit der Fahrgestellnummer klären können, was Dein Auto für eine Ausstattung ab Werk hat. Man kann die Antischlupfregelung auch mit einer Taste deaktivieren, was im richtig tiefen Dreck Vorteile hat, weil da sonst der Motor von der Software abgestellt wird.

Gernot

bearbeitet von Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diral1

Bei meinem vorherigen XSARA PICASSO (2006) war das auch so. Da ich häufig im Harz zum Skilaufen bin, konnte ich immer am Flackern des Lämpchens beobachten  wenn das ASR einsetzt. Da bin ich dann auch schon mal einen Berg hochgefahren während ein Audi sich in den Straßengraben verabschiedet hatte (wahrscheinlich schlechte Reifen). Das hat immer gut funktioniert. Ein ESP ohne ASR kann ich mir nicht vorstellen, das ist doch nur eine Softwareergänzung.

Mit dem neuen C4 Picasso werde ich das dann wohl am Wochenende das erste Mal erleben.

Was sagt denn das Handbuch ?

 

 

 

bearbeitet von diral1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Ich habe gerade einmal im Handbuch für den 2012er C4 (es ist ja gar kein Picasso...) nachgelesen. Der hat ja sogar "Snow Motion". Da stimmt etwas nicht. Man könnte einmal prüfen, ob Fehler im ESP gespeichert sind. Die Taste ESP Off war ja ausdrücklich nicht gedrückt und es brannte da auch kein Licht drin.

Gernot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

Ist ein C4 Selection beim Citroen Händler in Deutschland gekauft. Das war das Modell mit der "fast" Exklusive-Auststattung aber mit Stahlfelgen ;-)

Ist ein C4 HDI mit EGS Start/Stop.

Das mit dem schleudernden gelben Lämpchen kenne ich als ESP Lämpchen und das blinkt, wenn er etwas ins driften kommt im Kreisel oder so. Aber beim Anfahren im Schnee kommt kein Lämpchen. Und ESP off ist natürlich  off (also ESP ist an. :rolleyes:Ihr wisst was ich meine).

Aber näher untersuchen kann ich aktuell auch nicht. Kein Schnee mehr da ^_^

Lexia hab ich auch hier, aber beim Auto meiner Frau noch nicht ausprobiert. Die traut mir nicht :rolleyes:

Wo ist denn da die Buchse? Beim C4!

Beste Grüße

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

So habe dann mal ausgelesen. Bei ABS und ESP selber war nix aber folgende Einträge sind da. Können die etwas damit zu tun haben?

image.png.2a7d5ec2094700d3f2ba8d0c45724425.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
robi64

Wenn die Werte nicht korrekt gegeben werden müßte ja ein

ABS-Sensor defekt sein, das widerum hätte zur Folge, dass deine

ABS-Lampe eine Störung geben würde, was sie nicht tut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

P1536 deutet auf ein Problem des Bremslichtschalters hin. Der hat 2 Kontakte die übereinstimmend melden sollten dass das Pedal betätigt ist. Hat mit der Fehlfunktion der Antischlupfregelung aber nichts zu tun. Und das gelbe Lämpchen sollte eigentlich lustig flackern wenn das System versucht durch Zurücknehmen der Motorleistung und gezieltes Bremsen das Durchdrehen der Räder zu verhindern. Defekte Sensoren würden wie bereits gesagt zum Ausfall von ABS und ESP führen mit entsprechenden Fehlermeldungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Der zweite Fehler U1213 sagt doch irgendwie, daß das ABS/ESP nicht richtig mit dem Motorsteuergerät reden kann bzw. daß da etwas übermittelt wird, was dem Motorsteuergerät spanisch vorkommt. Dann klappt es auch nicht mit der Reduzierung der Motorleistung. Das könnte mit dem zweikanaligen Bremsschalter zusammenhängen (der eine sagt, es wird gebremst, der andere nicht). Möglicherweise ist das Thema mit dem Tausch dieser Bremspedalschalter erledigt, die nicht viel kosten.

Gernot

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Den Kommunikationsfehler würde ich nicht überbewerten, der findet sich häufig beim Auslesen...

Ein Fehler der die Funktion beeinträchtigt führt i.d.R. zum Aufleuchten der Warnleuchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

So heute war dann folgendes passiert. Meine Frau ruft mich an, weil der Wagen lauter Fehlermeldungen liefert und nur noch im Notprogramm läuft. Zuhause angekommen meldet er auf dem Display Parkbremse und Getriebe defekt :o Also die Diagbox drangehängt.

Dort dann jede Menge Fehler, größtenteils wohl Folgefehler.

Mehrere im BSI die aber auch weiter unten  stehen.

Relevant schienen: Getriebeschaden, ABS/ESP-Fehler,Parkbremse.

Habe versucht den Parkbremsenfehler zu löschen, kam aber erstmal wieder. Anschließend ABS/ESP Einheit ausgelesen. Dort stand dann, dass der Rechte vordere Raddrehzahlgeber falsche Werte liefert.

Also habe ich den Sensorfehler gelöscht und alles war erstmal wieder gut. Auch die anderen Fehler gelöscht und Probefahrt gemacht. Kam erstmal nichts wieder.

Ich reime mir das so zusammen: Radsensor liefert (warum auch immer) zu viele Impulse. Getriebe meinte, dass die Werte der Radsensoren nicht mit der Motordrezahl zusammenpassen, daher der "Getriebeschaden". Und Parkbremse meldete Fehler weil sie gezogen war und trotzdem Impulse kamen.

Klingt meine Vermutung plausibel, bin ja nicht vom Fach? Kann sowas durch äußere Einflüsse wie Schmutz oder Salz passieren? Sollten wir den Sender vorsorglich austauschen oder lieber beobachten? Kann das auch mit dem Nichtfunktionieren  des ASR zusammenhängen?

Beste Grüße

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64

Ich würde da eher mal an die Batterie denken, nicht genug geladen durch Kurzstrecke, oder einfach hin. Bei Unterspannung kacken die Steuergeräte ab und geben dann allerlei Fehlermeldungen.  Bei dem Bukett an Fehlermeldungen nicht unwahrscheinlich.

bearbeitet von Biker64
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

Steuergerät Batterie hatte keinen Eintrag, habe ich extra geschaut, weil der Freundliche am Telefon gegenüber meiner Frau auch den Verdacht äußerte. Außerdem springt er sowas von kraftvoll an und die Batterie ist auch noch nicht so alt, glaub ich :confused:

Und die Frau fährt zwar sonst viel Kurzstrecke, aber Sonntag und Montag jeweils über 70 km.

Bei meinem C3 waren mal zwei Batteriezellen eine innige Verbindung eingegangen. Da hat er mich morgens mit einem Feuerwerk an Fehlern begrüßt, die völlig unsinnig waren. Mit laufendem Scheibenwischer, Motor defekt Meldung usw. Aber da ist er dann auch nicht mehr gestartet. Hier ist es nicht soooo konfus. :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

Fehler ist leider wieder aufgetreten.  <_<

Und der Freundliche hat die Batterie gemessen. 75%. Dann hat er, bis die neue kommt eine andere eingesetzt. Bis jetzt keine Probleme.

@Biker64: Du weißt was mit Rechtabern passiert? ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biker64

Die kriegen ein Bier ausgegeben ?B)

Oder schubst man die immer noch gegen die Wand und nimmt ihnen die Nickelbrille weg ? ;)

  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eva-Opa

Das war ja echt lustig mit Euch beiden. Gefällt mir viel besser als das Hauen und Stechen in vielen Themen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ragnaroek

Wie kann man sich denn wegen Citroen hauen und stechen.? :rolleyes:

Sind doch die charaktervollsten Autos die es gibt. Und das seit Generationen. Darüber sollte man nicht streiten, sondern es genießen.

Schau mal: Das Auto meiner Frau sagt mir: Parkbremse kaputt, Getriebe kaputt, ABS/ESP kaputt usw. Bei jeder anderen Marke hätte das vier- bis fünftausend Euro gekostet. Hier kommt für zweihundert Euro eine neue Batterie rein und gut ist.

Der hat mich veräppelt, der Schelm. Wenn das kein Charakter ist!

^_^

bearbeitet von Ragnaroek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden