Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TomDamme

C5 2,2HDi 98kw Turboladerschaden

Empfohlene Beiträge

TomDamme

Bei meinem C5 hat sich heute der Turbo verabschiedet. Auto wurde vom ADAC nach Hause geschleppt. Er hat nicht überdreht. Habe dem Auto nur gutes gegönnt. Zahnriemen ist 40.000km alt, Getriebeöl im Sommer gewechselt. TÜV im Herbst ohne Mängel. WR auf Stahlfelgen SR auf Alufelge. Ich werde das Auto nicht reparieren. Hat jemand Interesse? Steht in Bramsche bei Osnabrück. Abgabe gegen faires Gebot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Erstmal, Beileid... :(

 

Break? 

Laufleistung?

Schalter / Automatik?

Farbe?

Ausstattung? 

Ich frag mal bei meinem Schwiegervater nach dann, da könnte der dann vielleicht weiterleben wenn die Eckdaten passen... 

 

Gruß Jole 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDamme

Break

235000km

Automatik

grau Metallic

Exclusive

Leder Klima Xenonlicht AHK 8fach bereift 

Zahnriemen 8 2016 bei 180000km bei Ctroen, Koppelstange neu,

Federt weich, schaltet weich.

Ich kann mir keinen neuen Turbo leisten, oder hat jemand einen gebrauchten? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Ich hab ihm mal Bescheid gegeben, er überlegt. Vielleicht will er deinen um den Turbo (so ungefähr das einzig brauchbare) aus seiner Gurke zu implantieren, falls nicht frag ich ihn mal ob ich den Turbo schlachten darf, dann hast du einen. 

Wie sicher ist denn die Diagnose? Bei ADAC Diagnosen ist das ja manchmal sone Sache... 

 

Gruß Jole 

 

PS: Wenns tatsächlich der Turbo ist, der Wagen sonst ok, du selbst schrauben kannst und das Ebay Angebot brauchbar... Würde ich an deiner Stelle den Turbo ersetzen.

Macht allerdings so richtig keinen Spaß durch den nach hinten geneigten Motor :D

bearbeitet von Robustfetischist
Künstlerische Freiheit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDamme

Aber - nur den Turbo tauschen hilft mir doch nicht. Wo ist die Ursache? Das Problem ist doch der Ölfilter an der Druckleitung. Das muss doch alles neu. Der Lafeluftkühler auch - oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Da verwechselt Du was, das berüchtigte Sieb haben nur die 1.6er in der Leitung. Ölversorgung prüfen, Ansaugsystem auf Öl und ggf. ausgespuckte Turbobrocken prüfen, neuen Lader rein und weiter gehts... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Bei 235tkm kann ein Turbo auch mal so die grätsche machen, kommt auf Pflege, Wartung und vor Allem die Fahrweise an (kalt treten und heiß abstellen ist Turbomord). 

Die Druckleitung mit dem Sieb kostet nun auch nicht die Welt,  den ladeluftkühler kann man mit Benzin spülen, Luftfilter auf jeden Fall erneuern... Kam die öldruckleuchte? Vorher irgendwie Zicken in die Richtung mit dem Wagen? 

 

Gruß Jole 

bearbeitet von Robustfetischist
Zappeliges Baby und Smartphone :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDamme

Was brauch ich denn an Dichtungen zusätzlich zum neuen Turbo. Einen bestimmten Dichtungssatz? Brauch ich spezielles Werkzeug? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

In der Leitung ist kein Sieb, das sitzt in der Hohlschraube am Motorblock und ist einzeln austauschbar. Normales Werkzeug und 3 zusätzliche Gelenke in den Armen reichen aus. Vom Krümmer zum Turbo gibt es keine Dichtung, neue (Original-)Schelle für die Verbindung Turbo zu Flexrohr schadet nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Na also, wenn das dämliche Sieb beim 2.2er nicht mal existiert (war mir da nicht sicher, die Arien vom 1.6er kenn ich...) dann ist es zu 99% ein "normaler" Turboschaden. Die 2.0 und 2.2 sind mechanisch eigentlich Dauerläufer.

 

Gruß Jole 

 

PS (heute hab ich das aber...) 

Dichtringe für die Ölleitung zum Turbo und eine Dichtung zwischen Turbo und der Ölleitung vom Turbo zum Block, besagte Schelle und neue Kupfermuttern und Schrauben für die Verschraubung vom Turbo zum Krümmer sollte man sich noch besorgen. 

bearbeitet von Robustfetischist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Sind Stahlmuttern drin, zwei von unten, eine von oben, zwischen Turbo und Krümmer gibt es keine Dichtung, nimm ja keine Kupfermuttern, einzig die Dichtung für den Rücklauf muss man erneuern, Fahrschemel raus, dann geht das total easy.. Eine Hebebühne braucht man aber.

Was wäre denn deine Preisvorstellung?

Gruß der Bachmayer

bearbeitet von ACCM Helmut Bachmayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDamme

Eine Hebebühne habe ich nicht. Ohne die geht es nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Naja, gehen würde es schon irgendwie ohne Bühne, aber das ist dann so richtig Quälerei... 

 

Gruß Jole 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Du hast kein Baujahr benannt und auch keine Preisvorstellung. Willst du nicht verkaufen? Gruß der Bachmayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ohne Bühne halte ich das für äußerst schwierig. Turbo muß nach unten raus, mindestens die rechte Antriebswelle muß vermutlich weg und auch das Flexrohr nebst Kat muß wohl raus, Fahrschemel raus wäre platzmäßig ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Ich kämpfe momentan situationsbedingt auch immer ohne Bühne, auf meiner leicht abschüssigen Einfahrt. Ich hab eine Menge dicke Bohlen und Kanthölzer etc, und bock dann möglichst hoch und doppelt gesichert darauf auf, leg einen großen dicken Matratzenschoner drunter und kriech halt unters Auto. Irgendwie geht alles wenns muss, aber Spaß macht das echt nicht, allein das auf und abbocken ist schon immer eine Quälerei... 

 

Gruß Jole 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Wenn ich unterm Wagen Platz brauche kommen die Hinterräder auf Rampen und vorne kommen Böcke drunter. Dauert 10 Minuten. So baue ich bei kleineren Motorisierungen auch die Getriebe zum Kupplungswechsel problemlos ohne Bühne aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDamme

Ich habe von einer kleinen Schrauberbude folgendes Angebot bekommen:

600€ für AT-Turbo inkl. Montage und Reinigung Ladeluftkühler, neues Öl, Luftfilter neu und Garantie auf verbaute Teile.

Ich glaube da fahre ich ganz gut mit. Und wenn es Probleme gibt, weiß ich wer Schuld hat. Hab mein R19 und den Kangoo dort auch schon mehrfach gehabt. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das klingt gut. Den Festpreis vorher unbedingt schriftlich festhalten, ich fürchte die unterschätzen den Arbeitsaufwand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Schröder

Ich (eigentlich wollte mein Nachbar nur meine Bühne und Werkzeug nutzen und alles selber machen) bin gerade dabei, den  Lader eines Renault Laguna III zu wechseln. Was nach 2-3 Stunden aussah wurde zum Fass ohne Boden, weil nahezu alles an Schrauben und Muttern entweder rund wurde oder abgerissen ist. Ein Ende ist noch nicht absehbar. 

Der Festpreis von 600,- inkl alles klingt gut.

bearbeitet von Tim Schröder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Die Qualität der Schrauben von Renault hat mich auch schon so einige Male Nerven gekostet...

Bei Citroën so ab XM/C5 sieht das erfahrungsgemäß meist Welten besser aus, selbst bei einem XM der schon 10 Jahre draußen stand hatte ich beim Schlachten keinerlei Probleme, ein C5I V6 der nach 7 Jahren draußen wieder ins Leben geholt wurde war ebenfalls problemlos... 

Wenn die das für 600 machen ist das doch top, freut mich für dich :)

 

 

Gruß Jole 

Der ebenfalls grad seinem C5 das Überleben ermöglicht, auch wenns 400€ kostet... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Helmut Bachmayer

Der Preis ist völlig okay, Fahrschemel raus und rein 1,5 Stunden, Demontage des Laders vom Flexrohr, der Ölleitungen und der Halter im Normalfall 1 Stunde, Einbau dito, Umbau des Laders mit den Ölleitungen 1 Stunde,. Nach fünf Stunden sollte der Käse eigentlich gegessen sein. Leidiglich das Entfernen der alten Dichtung der Rücklaufleitung hält auf, denn das muß pingelich gemacht werden, sonst ist eben der Rücklauf undicht. Das ist in meiner Erinnerung auch das einzige Teil, das man neu braucht, diese Dichtung  Ich setze einen einigermaßen gut ausgestatteten Betrieb voraus, Brenner für Ölleitung am Turbo usw, Schlagschrauber und Luftschrauber. Aber das geht gut. Gegebenfalls müssen auch die Dichtungen für die Injektoren neu, je nachdem wieviel Öl im Motor steht. Probefahrt in Verbindung mit einer Abholung über 30-40km Distanz machen,  damit das Restöl im FAP und Auspuff verbrennt.  Ist dann eine lustige Fahrt, ich mach das immer in der Nacht. Gruß der Bachmayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Robustfetischist

Wer reitet so spät durch Nacht und zieht Nebel? Es ist der Bachmayer mit Öl im Ansaugtrakt... :D

Gruß Jole 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor einer Stunde, bx-basis sagte:

Wenn ich unterm Wagen Platz brauche kommen die Hinterräder auf Rampen und vorne kommen Böcke drunter. Dauert 10 Minuten. So baue ich bei kleineren Motorisierungen auch die Getriebe zum Kupplungswechsel problemlos ohne Bühne aus...

Ist eine Frage des Alters:)! Ich habe bei unserem Jumpy so die Kupplung gewechselt. Da muss man schon noch recht beweglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen