Jump to content

Gebläsetransistor X2


hercule
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Aus gegebenem Anlass muss ich den oder die Transistoren auf der Gebläseplatine wechseln. Bei der Suche im Forum bin ich auf diese Bezeichnung gestoßen:

Für X2:

https://www.reichelt.de/2N-Transistoren/2N-6287/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=2096&GROUPID=2879&artnr=2N+6287

Stimmt das? Und wenn ja, brauche ich zwei davon?

Edited by hercule
Link to comment
Share on other sites

Jepp, die Transistoren sind bei X1 und X2 identisch. Genaugenommen ist die gesamte Steuerplatine identisch.

Und an alle nochmals der Hinweis: Nicht bei Ebay Steuerplatinen kaufen, wenn da MJ11016 verbaut sind. Die Dinger machen genau gar nichts im Xantia. Falsche Transistoren. "Trotz" verlockendem Preis keine Funktion.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Hi Hercule,

es ist empfehlenswert, die Transistoren anzuschrauben und erst dann die zwei Pins (Basis und Emitter) anzulöten :-)

 

Viel Glück

Karel

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 9.1.2018 at 02:17 , TorstenX1 sagte:

Jepp, die Transistoren sind bei X1 und X2 identisch. Genaugenommen ist die gesamte Steuerplatine identisch.

Und an alle nochmals der Hinweis: Nicht bei Ebay Steuerplatinen kaufen, wenn da MJ11016 verbaut sind. Die Dinger machen genau gar nichts im Xantia. Falsche Transistoren. "Trotz" verlockendem Preis keine Funktion.

Hätte ich das vor ein paar Tagen gelesen.. Dabei hatte ich sicher eine Stunde lang das Thema gegoogelt. Wie dem auch sei, heute eBay Zeugs raus, die alte her, Nieten ausgebohrt, ausgelötet, Oberfläche gereinigt, neue Wärmeleitpaste drauf, passende Schrauben rein, 2x MJ11015 eingelötet, und... nichts. 12V haben wir, und das Gebläse selbst geht wenn direkt 12V drauf ist (volle Leistung), Sicherungen gecheckt. 

Gibt es "falsche" Wärmeleitpaste dafür? Hatte noch was vom PC übrig.. 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, BX_HUNTER sagte:

Gibt es "falsche" Wärmeleitpaste dafür? Hatte noch was vom PC übrig.. 

Ok ich denke, das ist der Fehler...

Was habt ihr benutzt? 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, BX_HUNTER sagte:

Ok ich denke, das ist der Fehler...

Was habt ihr benutzt? 

Nein, die Paste soll nur die Fläche für eine bessere Wärmeableitung ausgleichen. War unter einem der Transistor nicht ein "Plättchen". Hab mal gelesen, wenn das fehlt (PTC-Temperatursensor?) funktioniert es auch nicht.

 

Ronald

 

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort. Ah ja, das Plättchen, hatte es beim BX mal verloren.. Doch hier ist es noch da. Es klemmt unter einem Metallfederbügel, der es gegen den Kühlkörper drückt. Unter den Transistoren selbst war nichts, bis auf alte weisse Paste.

Meine Vermutung kam daher, dass die Paste, die ich benutzt habe (Arctic Silver 5) offiziell offebar "Not Electrically Conductive: Arctic Silver 5 was formulated to conduct heat, not electricity." ist.

Ich bin im Bereich Elektronik am lernen (wie du wohl merkst), doch das Gehäuse des Transistors muss elektrisch leiten können, und nicht nur die beiden Pins, oder? Denn genau das wird es nach meiner Anwendung wohl nicht mehr können.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war's übrigens so, dass das Gebläse manchmal tot war, und manchmal plötzlich ging. Zuerst draufgeklopft, aber nichts. Kohlen sind noch nicht runter. (Das hatte ich beim BX nach 500'000 oder so).

Regeln konnte ich's dann glaub ich noch, leider bin ich mir darüber mittlerweile und nach all den anderen Baustellen nicht mehr sicher. 

Link to comment
Share on other sites

Keine Angst. Ich lese und merk mir die Beiträge. Die Transistoren habe ich noch nie real gesehen. Sollten die Schrauben nicht als Kontakt reichen?

Ach so, wackel mal mit dem Schlüssel im Zündschloss. Da gibt es oft Kontaktprobleme beim Schalter für Gebläse und Heckscheibenheizung. Braunen Stecker mal brücken (Kabelseitig). Defekte Transistoren äußern sich durch "Höchstdrehzahl“, nicht durch "Ausfall"

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten, Ronald sagte:

Ach so, wackel mal mit dem Schlüssel im Zündschloss. Da gibt es oft Kontaktprobleme beim Schalter für Gebläse und Heckscheibenheizung. Braunen Stecker mal brücken (Kabelseitig). Defekte Transistoren äußern sich durch "Höchstdrehzahl“, nicht durch "Ausfall"

Aah ja genau, das famose Zündschloss... Hatten wir beim Break vor 10 Jahren. Werde das später anschauen, wollte sowieso das Lenkrad durch das originale X1.0-Exemplar ersetzen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, spätActiva sagte:

... und auch der Gebläserschieberegler in der Mittelkonsole kommt als Fehlerursache in Frage.

Hatte das wirklich schon jemand? 

Zündschloss: brauner Stecker i.O., Heckscheibenheizung geht an und bleibt es. 

Link to comment
Share on other sites

Oh ok. Ich hatte jetzt 2 Platinen drin im originalen Motor, 2 weitere komplette Motoren drin, Zündschloss scheint ok, Sicherungen ok, Platine scheint zumindest sauber zu sein.. ich kann sie schon wechseln aber habe da meine Zweifel.

Edit: optisch ist die Platine perfekt, also nichts verkohlt oder so 

Edited by BX_HUNTER
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten, BX_HUNTER sagte:

Oh ok. Ich hatte jetzt 2 Platinen drin im originalen Motor, 2 weitere komplette Motoren drin,

Mit welchen Ergebnisen ?

Link to comment
Share on other sites

Mit 0, nix. Aber ich hatte da einen Gedanken. Komme mir ab und zu doof vor, und das ist aktuell gerade der Fall. Ich muss bei Xantias anders denken als bei den BXs. Das Teil hat sicher eine halbwegs intelligente Klimasteuerung, und diese will, dass der Motor läuft... Und da ich dummerweise einen Riemen für einen Delphi(?) Kompressor hatte statt für Sanden (das ganze ist wieder ein Thema für sich), hatte ich den wieder abgenommen da zu lang.. und gar nicht mehr dran gedacht. Ich denk ich warte mal auf den richtigen, ist wohl intelligenter.. Und würde mich gar nicht erstaunen, wenn mit drehendem Alternator plötzlich alles geht. <_<

Link to comment
Share on other sites

 

Der Lüfter läuft nur bei laufendem Motor/LiMa! Deshalb kann man auch das Zündschloss durch Überbrücken des braunen Steckers umgehen. Es gibt da noch ein Relais.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

So, bevor hier alles durcheinander kommt: Mein Thema war der Innenraumlüfter, nicht der für den Kühler! Und mein INNENRAUMLÜFTER läuft seit eine halben Stunde so, wie es sich gehört. Habe die Transistoren gewechselt. Das größte Problem war, die passenden Schrauben für die ausgebohrten Nieten zu finden, aber mein Fundus hat mich nicht im Stich gelassen. Vielen Dank für alle Tipps!

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...