Jump to content

Gibt es eine günstige Alternative zu lexia/pp2000 Diagnose ?


Recommended Posts

Die China-Clone können beinahe alles, was das Original auch kann. Entscheidend dafür ist in erster Linie Modell und Baujahr der Fahrzeuge und des jeweiligen Clones. Etwa bis Bj.2009 ist Lexia in der Regel ausreichend, bei jüngeren Fahrzeugen wird Diagbox benötigt. Allgemeingültig zu dem Thema ist eine Aussage nicht leicht, die beste wenn auch nicht die preiswerteste Methode ist ausprobieren.

Gruß Otto 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

mit 50 € bist du dabei !

Zumindest bei meinem C4 I funktioniert es bestens.

Es gibt wohl 1-2 modelle die ein anderes Kabel haben, jumper glaube ...

 

Da die clones eh Diagbox haben, brauchst dich eigentlich nicht mehr mit Lexia abgeben ...

Link to comment
Share on other sites

Da ich mich gerade damit beschäftigt habe, kann ich folgendes zusammenfassen:

1. Der "China-Klon" ist der Adapter (Hardware) zwischen Laptop (USB)  und Fahrzeug (OBDII)  und hat eine Firmware: aktuell ist C. Mit der Software "PSA Interface Checker" kann man diese auslesen und ggf. updaten. Unterschieden wird noch in lite und full chip. (siehe Thread unten) und in der Anzahl der fzg.-spezifischen Kabel bzw. Adapter

2. Die Software für die Diagnose des Fahrzeug heißt "Diagbox" und enthält "Lexia"  und "PP2000" . Diese gibt es in verschiedenen Versionen. Seit 2009 ist es V7.02, welche bis 7.83 aktualisiert werden kann. https://frenchcarforum.co.uk/wiki/index.php/Diagbox_Software_Change_Logs_(From_6.39/7.06_On)

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

Ok super. Danke.

Ich habe es kurz quergelesen.

Ich habe nichts dazu gefunden was jetzt der Funktionsunterschied zwischen lite und full chip ist.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten, pargelenis sagte:

Ich habe nichts dazu gefunden was jetzt der Funktionsunterschied zwischen lite und full chip ist.

Wenn mein Klone ein "lite" ist, weil 5 "Würfel" unter "DCBA" fehlen und dieser nicht bei meinem C5 funktioniert, dann hätte ich wohl einen "full" benötigt.

large.CIMG0216.JPG.9721f5ee4252e1a103d6b3426cfa9bb9.JPGlarge.Unbenannt.PNG.da33ecef55d072a90898909d06809192.PNG

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

Wie ich jetzt so rausgelesen habe ist ein alter Windows XP-Rechner am besten, oder ?

Ich werde meine alte Kiste wieder zum Laufen bringen und dann bestelle ich mir auch so ein China Clone.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten, pargelenis sagte:

Wie ich jetzt so rausgelesen habe ist ein alter Windows XP-Rechner am besten, oder ?

Ich werde meine alte Kiste wieder zum Laufen bringen und dann bestelle ich mir auch so ein China Clone.

 

Win XP Rechner oder Win 7 32 bit. Oder einen beliebigen Windows-, Linux- oder Apple-Rechner, auf dem Windows XP in einer virtuellen Maschine läuft.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht wo das Mantra "Windows-XP-32-bit" herkommt, aber bei mir läuft die Diagbox V7.62 auf einem Windows-7-Home-Premium-64-Bit-Laptop mittels Ausführung der  "Setup.exe" von der mit "Virtual Clone Drive" aus der ISO virtualisierten DVD.

logo-vcd.svg

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Ja umso besser, wenn auch Win7 mit 64bit läuft.:-)

Ich habe halt noch einen alten Laptop mit XP.

Den würde ich dann halt nur für das Auto nehmen damit ich den neuen Laptop schonen kann.

Ich brauch nur noch einen neuen Akku für die alte Kiste.

Mir ist jetzt noch nicht klar, ob man die China-Clones auch updaten kann ?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten, pargelenis sagte:

Mir ist jetzt noch nicht klar, ob man die China-Clones auch updaten kann ?

Ich verstehe diese wiederholte Frage nicht. Der Adapter ( aktuell Reference C) wird von der Diagbox-Software mit der nötigen Firmware gepatcht:

ab Diagbox V6.01 -> Adapter FW V4.3.0
ab Diagbox V7.38 -> Adapter FW V4.3.2
ab Diagbox V7.58 ->Adapter  FW V4.3.3
ab Diagbox V7.66 -> Adapter FW V4.3.4 nur noch mit der  "Maîtresox-Anpassung" der Diagbox-Software an die Firmware V4.3.3 nutzbar, weil der China-Klon keine höhere Firmware nutzen kann. 

Die Diagbox-Software steht damit von V7.02 bis V7.65 zur Verfügung. Es gibt derzeit aber an den Klon FW 4.3.3 angepasste Versionen bis V8.18.

Die Firmware und Version des China-Klones kann mit dem "PSA Interface Checker" ausgelesen und geändert werden.

large.Unbenannt.PNG.eaf2b911289e3600dec1b79168973bff.PNG

Ronald

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde, Ronald sagte:

Ich weiß nicht wo das Mantra "Windows-XP-32-bit" herkommt, aber bei mir läuft die Diagbox V7.62 auf einem Windows-7-Home-Premium-64-Bit-Laptop mittels Ausführung der  "Setup.exe" von der mit "Virtual Clone Drive" aus der ISO virtualisierten DVD.

logo-vcd.svg

Ronald

Lauft nur Diagbox oder auch Lexia?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten, Kugelblitz sagte:

Lauft nur Diagbox oder auch Lexia?

Ich kann es nicht differenzieren. Ich starte die "Diagbox" , wähle Citroen aus und kann meinen C5 mit V7.02 auslesen. Heute Abend teste ich V7.62 und die autom. Fahrzeugerkennung am C5.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten, Ronald sagte:

Ich kann es nicht differenzieren. Ich starte die "Diagbox" , wähle Citroen aus und kann meinen C5 mit V7.02 auslesen. Heute Abend teste ich V7.62 und die autom. Fahrzeugerkennung am C5.

Ronald

Interessant wird es beim Xantia... :)

Link to comment
Share on other sites

Die "Diagbox" installiert jeweils ca. 2,7 GB "Lexia-Citroen" und "PP2000-Peugeot" nach der Aktivierung. Wenn der "Xantia" den Unterschied zum C5 macht, weil dieser auf Lexia zugreift, bedeutet das etwa der C5 nutzt kein "Lexia" sondern "Diagbox" und ich hätte mir die 5,4 GB sparen können, wenn man es separieren könnte?

Wie äußert sich den die Feststellung von "Lexia", dass kein 32-bit System zugrunde liegt, wenn man die X-Typen diagnostiziert?

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Am ‎25‎.‎01‎.‎2018 at 10:34 , Kugelblitz sagte:

Interessant wird es beim Xantia... :)

Ich habe gestern den C5 "ausgelesen". Der Globaltest erfolgt im "Diagbox-Design" und zeigt die gefundenen Steuergeräte mit deren Bezeichnung, danach wurde ein neues "Retro-Layout" aufgebaut in dem die Steuergeräte erneut mit der vorangestellten Fehlerzahl aufgelistet sind. Ist das dann nicht "Lexia"?

Ronald

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden, Ronald sagte:
Am 25.1.2018 at 10:34 , Kugelblitz sagte:

Interessant wird es beim Xantia...

Ich lese unseren alten 406 (BJ 2000) auch mit der Diagbox aus. Funktioniert gut. Deswegen sollte es beim Xantia mit Teilnuxx auch gehen.

Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Am 24.1.2018 at 14:51 , Ronald sagte:

Wenn mein Klone ein "lite" ist, weil 5 "Würfel" unter "DCBA" fehlen und dieser nicht bei meinem C5 funktioniert, dann hätte ich wohl einen "full" benötigt.

large.CIMG0216.JPG.9721f5ee4252e1a103d6b3426cfa9bb9.JPGlarge.Unbenannt.PNG.da33ecef55d072a90898909d06809192.PNG

Ronald

Bei meinem Klon fehlen 5 von 7 Optokoppler.

Der "Signalweg" ist aber geschlossen. D.h. es besteht eine direkte Verbindung. Kann der Klon somit die C5-Steuergeräte "zerschießen"?

Ronald

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden, Ronald sagte:

Kann der Klon somit die C5-Steuergeräte "zerschießen"?

Ich denke eher umgekehrt.

Es kann wegen Pegel oder Timingproblemen aber zu sporadschem Nichterkennen oder Fehlfunktionen kommen.

Jay

 

Link to comment
Share on other sites

Bei 7.83 ist schluss.

Entspricht ca allem vor BJ 2016.

 

Updates sind aktuell nicht in Sicht ... inbesondere zur aktuellen 8.xx gibts garnichts.

 

Daher wird es wohl nicht mit Brandneuen Autos funktionieren ...

Edited by Dreher
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten, Dreher sagte:

Bei 7.83 ist schluss.

Entspricht ca allem vor BJ 2016.

Updates sind aktuell nicht in Sicht ... inbesondere zur aktuellen 8.xx gibts garnichts.

Was ist das dann:

http://garageforum.org/Thread-DiagBox-8-xx-Installation-Upgrade

http://garageforum.org/Thread-Lexia-PP2000-update-8-50-8-55-DiagBox-v8-55

?

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hmm Interessant.
7.XX und 8.XX überlappen mit der funktionalität, gewisse files sind sogar identisch in v7/v8, allerdings gehen die Clone-Stecker nicht mit v8 wenn ich mich richtig erinnere.

D.h. eine 8.x Basis erfordert aktuell einen originalen Stecker / Board  ... bzw. die Hardware ist der gravierende Unterschied v7 zu v8, die Softwarefunktionen glaube identisch.
Deswegen findet man nur 7.83er Hardware bei ebay.

Die neue Hardware war jedenfalls nicht nachbaubar bisher, da v8 dies überprüft und mMn eine Chipüberprüfung stattfindet.
Könnte sich natürlich in den letzten 2 Monaten geändert haben. Habe allerdings bisher nirgendwo ein v8 gesehen mit clone tech.

Daher: Billig-Clone ist vorerst  7.83 + evtl. updates dafür. Es wurde auch damals von den freundlichen chinesen irgendwo erklärt, das sie den Chip nicht nachbauen können wegen der Verschlüsselung.

 

Oder hat einer irgendwo funktionierende V8 im Einsatz (mit nicht Cit Stecker)?

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...