Jump to content

XM 2.5 TD Kopfproblem??


CX20 Prestige
 Share

Recommended Posts

CX20 Prestige

Hier mal ne Frage an die Dieselspezis. Wir haben einen XM Break Bj.99 2.5 TD auf dem Hof mit einem Motorproblem.

Wir tippen ja auf Kopfdichtung, ich habe mal ein kleines Video gemacht. Das Video entstand bei kalten Motor und der Dampf ist kein Dampf sondern Diesel Abgase. Kann eine kaputte Kopfdichtung so ein Ergebnis produzieren?

Hier jetzt das Video:

https://youtu.be/eNF9OSHgXMA

Link to comment
Share on other sites

Die Köpfe reißen häufig, auch gerissene Laufbuchsen sind keine Seltenheit. Wenn ihr euch das antun wollt dann nehmt den Kopf ab und laßt ihn abdrücken.

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige

Wir hätten noch die Möglichkeit den kompletten Motor zu tauschen, aber was ist jetzt einfacher den Kopf runter oder den Motor tauschen?

Was ist mehr Hardcore?

Link to comment
Share on other sites

Bei uns im Dorf gab es 2 XM 2,5 er die auch über 400.000 km gelaufen sind, die Autos sind sogar hier im Forum verteilt worden. Oft sagen die beiden  Hobbyprofis sind die Probleme eher von unsachgemäßer Reparatur oder von minderwertigen Dichtungen verursacht. Köpfe abdrücken bringt nix, weil die im Labor nicht die Bedingungen erzeugen die im Fahrbetrieb herschen. Ich kann mich erinnern das sie gesagt haben das zur Dichtung wechslen der Motor rausmuß, also ist wenn ein guter Motor da ist, eine Möglichkeit komplett zu tauschen.

Sicher wäre es einen guten Motor sicherheitshalber eine neue gute Dichtung zu verpassen. Kein billigzeug.

Viel Zeit brauchts halt .....

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten diverse 2.5er in der Kundschaft die keine 150tkm geschafft haben weil Köpfe und/oder Blöcke gerissen waren. Einihe halten tatsächlich ewig aber wenn das Wasser raussprudelt ist zu 99% mehr als die Kopfdichtung kaputt. Wenn ein intakter Ersatzmotor da ist dann reun damit. 2 Tage Hardcore, Kopf geht aber auch kaum schneller...

Edited by bx-basis
Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige

Ich denke wir werden dann wohl den Motortausch vorziehen, was außer den üblichen Revisionsarbeiten wie z.b. Kupplung die beiden Zahnriemen, Wellendichtringe etc. sollte bei so einem Tausch sollte noch mit erledigt werden?

Link to comment
Share on other sites

Wasserpumpe inkl. Riemen (Riemenwechsel dauert 3 Stunden wenn der Motor drin ist!), Thermostate, Glühkerzen, Düsen prüfen, Krümmerdichtungen, AGR-Rohr auf Risse prüfen, Feder für Keilriemenspanner, ggf. Ölwanne abdichten - an nichts davon kommt man vernünftig ran wenn der Motor drin ist. Und dann noch im Motorraum alles sauber machen, Hydraulikleitungen prüfen etc.

Link to comment
Share on other sites

Im Forum "Böse X-Beine & Co" gibt es diese Auflistung:

Die Arbeiten sind dann wesentlich angenehmer zu bewältigen, selbst wenn es sich nur um einem einfachen TU-Motor handeln sollte.

  1. Ventildeckeldichtungen erneuern
  2. Ölwannendichtung erneuern
  3. beim ZPJ den vorderen Ventildeckel lackieren
  4. Ansaugkrümmerdichtungen erneuern
  5. Abgaskrümmerdichtungen ersetzen
  6. ggf. Stehbolzen der Abgaskrümmer ersetzen
  7. Thermostat erneuern
  8. Wasserpumpe ersetzen – beim ZPJ weniger nötig, XU und TU sollten aber einfach eine neue bekommen.
  9. Kurbelwellensimmeringe erneuern
  10. Simmeringe der Antriebswellen am Differenzial erneuern
  11. Zahnriemen erneuern – auch wenn dieser gerade neu sein sollte. Einfach machen; beim TU und XU kostet das keine €100,- an Material und die Arbeit ist bei ausgebautem Motor ratz-fatz gemacht.
  12. beim TU Motor sollte man auch die Zylinderkopfdichtung erneuern, da diese ja bekanntlich als Verschleißmaterial gelten.
  13. wenn man die Zylinderkopfdichtung ersetzt, dann auch gleich die Ventilschaftdichtungen ersetzen
  14. Bei der Kupplung muss man abwägen, ob man diese ersetzen will oder nicht. Ich würde es machen, da diese an Material für XU und TU nur zwischen €50,- und €150,- kostet.
  15. alle Leitungen und Stecker – sowohl Strom als auch Wasser und Benzin – ersetzen, die brüchig erscheinen
  16. bei ausgebautem Motor den Motorraum und dessen Leitungen nach Rost inspizieren und befallene Stellen entsprechend behandeln oder direkt instandsetzen.
  17. sollte die Hydraulikpumpe schon Geräusche machen, diese ersetzen
  18. ebenso beim Klimakompressor hinhören; bei Geräuschen einfach ersetzen
  19. ein undichtes Bremsventil kann man bei ausgebautem Motor auch sehr leicht ersetzen oder neu abdichten
  20. Das gleiche gilt für den Druckregler oder das Sicherheitsventil. An beide kommt man bei ausgebautem Motor sehr gut dran und kann diese erneuern oder einfach neu abdichten.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am Saturday, January 27, 2018 at 18:55 , CX20 Prestige sagte:

Wir hätten noch die Möglichkeit den kompletten Motor zu tauschen

und wenn bei dem auch der Kopf bzw. die ZKD eine Macke hat? Ich würde lieber einen neuen Kopf auf den Motor machen.

Link to comment
Share on other sites

Und wenn der Block gerissen ist hat man 2 Tage für nix geschuftet...

Wenn der Ersatzmotor problemlos lief dann rein damit, ist eh eine bequemere Arbeit als den Kopf zu tauschen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

-gerissene Vorkammersitze kenne ich, Blöcke nicht. 

 

31664314np.jpg

 

vor 51 Minuten, bx-basis sagte:

Wenn der Ersatzmotor problemlos lief

-und du sagst es "wenn"

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne mehrere Fälle wo die Motoren mit fabrikneuem Kopf weiterhin Druck im Kühlsystem aufgebaut haben, woher - wenn nicht vom Block - soll das wohl kommen... Gerissene Köpfe sind allerdings wesentlich häufiger anzutreffen.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden, Der Käufer sagte:

Bei der Kupplung muss man abwägen, ob man diese ersetzen will oder nicht. Ich würde es machen, da diese an Material für XU und TU nur zwischen €50,- und €150,- kostet.

Bei DER Kupplung muss man nicht abwägen, die wird durch Zug betätigt, was passiert wohl wenn man das Getriebe vom Motor trennt?

@CX20 Prestige Wenn ihr an die Antriebseinheit Hand anlegen wollt dann brecht euch vorher ein paar zusätzliche Gelenke in die Fingerknochen, mein Mitleid ist euch Gewiß ;) 

Ich persönlich würde lieber Freiwillig bei 10 Xantias die Hydraulikleitungen ersetzen (was wirklich ein Scheißjob ist, verglichen mit allen anderen HPlern, an denen ich das bisher machen durfte) bevor ich nochmal einen 2,5er XM anfasse.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten, bx-basis sagte:

die Motoren mit fabrikneuem Kopf weiterhin Druck im Kühlsystem aufgebaut haben

kenne ich auch - mit Zubehör-ZKD. Aber beim zweiten Wechsel sitzen die Handgriffe besser :)

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten, Icksemm sagte:

kenne ich auch - mit Zubehör-ZKD. Aber beim zweiten Wechsel sitzen die Handgriffe besser :)

Das waren alles Originalteile, das Zeug durfte dias Garantiebudget von Citroën damals bezahlen...

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, bx-basis sagte:

Das waren alles Originalteile, das Zeug durfte dias Garantiebudget von Citroën damals bezahlen...

so lange sind meine Wechselaktionen nicht her. Da gabs nichts mehr auf Garantie.

Link to comment
Share on other sites

Wonderweld war bisher immer meine Lösung in solchen Fallen. Das geht bei den meisten XM25 recht gut. Ich habe es Auch nicht geglaubt und habe deshalb unseren ersten der so gesprudelt hat fast verschenkt. Der Käufer hat dieses Wonderweld (die ganz grosse Flasche) reingefüllt und ist fröhlich von Dannen gezogen. Ich habe mir noch gedacht "mal sehen ob er wenigstens bis nach Hause (>300km) kommt"; Ein paar Wochen später schaute er mal wieder vorbei, am XM hing ein Hänger mit einem 5er BMW drauf. Er war absolut begeistert von dem XM und meinte so ein gutes Auto hatte er noch nie. Und ja rund ein Jahr später hat er mich angerufen und gefragt ob ich einen Kotflügel hätte da er seinen beim Rangiren zerdrückt hatte; das Auto lief immer noch.

Ich habe es dann bei unserem nächsten Auch so gemacht. Das Ergebnis war gut, ich musste halt alle 30tkm erneut das Teufelszeug reinschütten.

Ich habe einmal solch einen Motor bei einem Unfallwagen ausgebaut, trotz der Ausbaumethode "Verluste spielen keine Rolle" habe ich mehrere Stunden gebraucht, sowas tue ich mir nicht an.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, CX Fahrer sagte:

Wonderweld war bisher immer meine Lösung in solchen Fallen.

hat bei mir leider nie funktioniert, außer daß die Kühler hinterher auch noch zu waren. Ich bin immer noch für neuen Kopf oder die Risse wären kleiner als hier.

 

31670680cd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mir ist heute auf der Autobahn der Kühlmittelstandssensor rausgeflogen - Haltenasen gebrochen - zum Glück gleich bemerkt dennoch gut 1l Kühlmittel verloren. Hoffentlich hats mir da nix zerlegt.

Viel Glück beim Motor tauschen. Da kann man ganz schön basteln. Werkstattanleitung dafür kann ich bei Bedarf zur Verfügung stellen.

Link to comment
Share on other sites

Am 29.1.2018 at 13:58 , CX Fahrer sagte:

Ich habe einmal solch einen Motor bei einem Unfallwagen ausgebaut, trotz der Ausbaumethode "Verluste spielen keine Rolle" habe ich mehrere Stunden gebraucht, sowas tue ich mir nicht an.

Willkommen im Klub - 3x raus, 2x rein ...eine Wiederholung wirds nicht geben denn mein Bedarf ist mehr als erschöpft.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...