Jump to content

Probleme mit dem Schiebedach


Recommended Posts

Hab bei meinem BX TXD (BJ 92) das Problem das es bei starken Regen hereinnäßt. Hatte das Problem auch schon bei dem gleichen Fahrzeug vorher, hab da mit einer Silikondichtung abgeholfen konnte dann das Dach aber nicht mer öffnen. Ist das Zufall oder kommt das öfters vor? was kann man tun?

Link to comment
Share on other sites

Ist ein Original elektrisches Glas Schiebedach. Das Wasser läuft Seitlich an den Ecken ( genau über den Sitzen) herein.

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Liest sich, als ob die Abläufe verstopft sind und der gesamte Wasserkasten voll wäre. An den vier Ecken des Dachhimmels gibt es im Wasserkasten je einen Ablauf. Daran ist je ein transparenter Schlauch befestigt. Die beiden hinteren werden sichtbar, wenn man die Rückleuchten ausbaut. Man kann diese Schläuche reinigen, so wie bei allen Autos mit serienmäßigen Schiebedach, da gibt es verschiedene Methoden. Pressluft, stabiler Draht, Industriesauger, usw.

Die vorderen Abläufe enden leider in der Karosserie und sind von unten nicht zugänglich.

Schau auch unter die Rückbank, da müßte sich ein kleines Biotop gebildet haben.

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte es wäre die Dichtung, bei meinem alten Auto war es unter den Sitzen und der Kofferraum feucht. Ist es Schlächt die abläufe mit einem Drat zu reinigen- kam man was kaputt machen?

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Die Dichtung ist nie völlig dicht, deshalb der aufwendige Wasserkasten mit vier Abläufen. Im schlimmsten Fall kannst Du den Schlauch am Wasserkasten abreißen. Wenn Du vorne am Draht keinen Widerhaken dranhast, kann das eigentlich nicht passieren.

Dirk

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Der Wasserkasten ist der Dachhimmel. Das ganze Teil besteht aus Hartkunststoff und darin bewegt sich das Schiebedach. D. h., zwischen sichtbaren Innenhimmel und Dachhaut ist ein Hohlraum, indem sich das Glas bewegt und auch Platz für eine gewisse Menge Wasser ist. Wenn die Abläufe leicht verstopft sind und zuviel Wasser eindringt, z. B. bei starkem Regen, wie von Dir eingangs beschrieben, läuft das Wasser in den Innenraum.

Dirk

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Das liegt auch daran, daß das BX Dach in Fahrposition und beim Abstellen auf ebener Straße immer nach hinten geneigt ist, deshalb sind die hinteren Ablaufschläuche ein wenig größer im Durchmesser. Vorne läuft die Brühe nur raus, wenn der BX bergab geparkt ist.

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bruce

Genau dieses Problem hatte ich auch schon mal. "Günstigerweise" zum Jahreswechsel, eine Woche vor einer Urlaubsfahrt !

So wie Du das beschreibst würde ich an Deiner stelle das Dach ausbauen.

Bei mir ist das Wasser vorne aus der Verbindungsstelle zur A-säulenverkleidung herausgeschwappt.

An die vorderen Abläufe ist nicht dranzukommen zum reinigen. Nach dem Dachausbau habe ich dann festgestellt das die Abläufe nicht nur verstopft waren, sondern auch "lose".

Das Wasser wäre auch bei sauberen Leitungen einfach daran vorbei gelaufen !!

Ich habe die Schläuche dann mitt Haushalts"Silikon" (oder ähnliches - ist fast 10 jahre her) wieder eingeklebt.

Du solltest aber bedenken Das nach dem Dachausbau ein Loch im Fzg-Dach bleibt !!!

Ich habe ein großes stück Pappe in einen Müllsack gesteckt und mit Paketband aufgeklebt.

Den nassen Fahrersitz hab´ ich gegen den Beifahrersitz getauscht und in der Wohnung neben die Heizung gestellt . . . . hat ein paar tage gedauert.

Ach ja . . . der Dachaus- und -einbau war ein Krampf, ist aber auch alleine machbar.

Viel Erfolg !

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ralf

Danke für deine detailierte Schilderung- hat mir Angst gemacht!Glaub das bei mir nur der Ablauf verstopft ist da es nur eine geringe Menge ist. Bei starkem regen ist es an einer Ecke leicht feucht. Beim vorgänger (gleiches Fahrzeug) war beim Kleinsten Regen der Sitz naß und der gesammte Kofferaum.

Grüsse, Bruce

Link to comment
Share on other sites

Probier es erstmal mit Preßluft, wenn das nichts bringt mit einem steifen Nylondraht die VIER Abläufe durchstochern, ist biegsamer als Metalldraht.

Link to comment
Share on other sites

@ Bruce

Sorry, Angstmachen war nicht geplant . . . ehrlich!

Wenn Du sicher bist das es nur hinten ist versuch es mit VORSICHTIGEM stochern.

Ich habe damals mehrere Handvoll Blätter und "Humus" herausgekratzt . . . .

@Xantiaheinz

Du hast recht mit dem Nylondraht, aber nur hinten. Vorne ist einfach kein drankommen.

Die Preßluft würde ich nicht empfehlen. Dabei könnten die Ablaufschläuche doch noch vom Dach abreissen und dann ist auf jeden Fall ein ausbau angesagt!!

Viel Glück !!

Link to comment
Share on other sites

@ ralf doch vorn geht auch, ich hab den Nylondraht angewärmt und eine Biegung vorgeformt, dann ließ er sich reinpfriemeln, Presluft natürlich nicht mit vollem Druck, ev könnte es auch andersrum (Staubsauger mit Trichterdüse?) gehen.

Himmel abnehmen würde ich als allerletzte Lösung erwägen, ist eine Schweinearbeit, daß ding wieder einzubauen.

Link to comment
Share on other sites

@ Xantiaheinz

Ich hatte keinen Nylondraht zur verfügung . . . und damals noch nicht mal eine Ahnung von einem Cit.-Club.

Mit einem Metalldraht ging es nicht. Also hab´ ich mir gesagt -"wofür hast du 3 Jahre gelernt?"- und hab´ den Himmel ausgebaut.

Im nachhinein war das gut so, denn meine Ablaufschläuche waren tatsächlich abgerutscht/-gerissen !

Betreff "Schweinearbeit": WEM SAGST DU DAS !?!?!

Link to comment
Share on other sites

Hab heute die Rückleuchten herausgenommen , aber keine Abläufe gefunden! Könnte mir bitte noch jemand genau beschreiben wo sich diese genau befinden!

Grüsse, Bruce

Link to comment
Share on other sites

@ Bruce

Der Ablaufschlauch geht auf jeden Fall durch die D-Säule nach unten und müsste direkt über der Rückleuchte nach aussen führen.

Meine BX - zeit ist aber schon länger her.

Wenn Du noch mehr Details brauchst/suchst, frag doch mal bei der bxig.net an.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...