hglipp

xantia X1 Radio 3030 durch 4030 ersetzen

Empfohlene Beiträge

Amokhahn
[mention=100749]Amokhahn[/mention] hatte auch schon einige offen glaub ich 
Offen um die Beleuchtung zu reparieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
Am 28.2.2018 at 09:37 , ChristophX2 sagte:

Moin, das Gerät hat 1,5 DIN Höhe, deshalb gibt es da auf dem Freimarkt keine passenden Geräte.

Der Frontanschluß (Aux-Eingang) ist eine 3,5mm Klinkenbuchse, kein Cinch.

Gruß,

Christoph

Hallo,

Leck mich am A.....! Ist das schattig draußen! Ich fahre den ganzen Tag Außendienst-Kundendienst für einen bekannten Kabelbetreiber in NRW.

Bin also seit geraumer Zeit nicht mehr in einer Reparaturwerkstatt tätig. Es soll ja zum Wochenende "wärmer" werden....Hallo Frühling!

So,so... 1,5 DIN Höhe also. Das ist "blöd"... Für die Bedienung hilfreich, für einen Austausch nicht gut. Ich denke mal Adapterblenden

für normal DIN gab und gibt es für den Fall nicht und man müßte sich was "basteln".

Okay, da würde es sich doch mal vielleicht lohnen sich mit den X1 Radios näher zu beschäftigen. Das kann für mich eine

Nische sein, wo Ich auch mal was für die älteren "Zitronen" beitragen kann. :)

Versprechen kann Ich nichts, Zeit ist bei mir eher Mangelware , und mit so Geschichten kann man sich auch ganz gut

in die Nesseln setzen. Ich schaffe mir erst mal ein paar mehr Infos zu den X1 Radios an.

 

Am 28.2.2018 at 11:45 , munich_carlo sagte:

100 bis 150€ würde ich schon investieren wenn es hinterher wieder tadellos funktioniert.

Das ist doch mal eine Ansage.;)

VG,

Micha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

Es gibt Einbaurahmen um ein 1 DIN Radio in einen Xantia einzubauen. Einen mit Klappe hinter der das Radio verschwindet und einen wo das Radio weiter vorn sitzt, man mehr Platz für Kabelsalat hat und direkt sichtbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2

Hallo,

Danke erstmal für die Infos. Die Blaupunkt Typenbezeichnungen für die Modelle 3030 und 4030 lauten

wohl: PH1/C   (7 642 775 394) und PH1/D (7 642 490 394) . Steht wohl auch auf dem Typenschild, wenn man so ein

Radio ausbaut, was Ich bislang noch nicht getan habe. Schalplan im pdf - Format habe Ich bereits.

Original Schaltunterlagen inkl. Bedienungsanleitung habe Ich mir jetzt zusätzlich in der "Bucht" bestellt.

Auf den ersten Blick kann man wohl die beiden NF -Endstufen ICs noch im Netz bestellen.

Dann wird es aber auch schon duster,was die Ersatzteilversorgung angeht... Vorsichtige Prognose:

Ich sag mal eine Reparatur im Falle defekter NF-Endstufen ICs (Gerät geht auf Schutz,dementsprechend auch nicht mehr an)

ist möglich.

- Cassettenlaufwerk : Austausch des Antriebsriemens (falls noch lieferbar), Reinigung der Antriebsteile (Andruckrolle, Capstanwelle, etc...),

falls keine Teile in der Bandaufwickelung defekt sind wäre wohl möglich...

- Die berühmten Lämpchen, ... dies sollte auch noch möglich sein.

-  Im Bereich der Anschlusstecker befindet sich am 12V Eingang die übliche Drossel, die abrauchen kann, wenn zuviel Strom geflossen

  ist. Ich meine eine Schutzdiode ist da auch noch vorhanden.

Alle darüber hinaus wird wohl nur noch mit Hilfe anderer  "Schlachtgeräte" möglich sein instandzusetzen.

LG

Micha.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DS20FY3

Sehr aufschlußreich, diese Diskussion um die Radios. In meinem Xantia 1.8 Break von 1995 war ein wunderschönes Radio drin, wie TorstenX1 sagt, ein innenarchitektonisches Highlight. Ich gaube, es war ein 4030. Diese Architektur würde ich auch gerne in meinen jetzigen Xantia Activa 2.0 16V, Bj 1995,  einpflanzen und hatte bereits Kontakt mit Torsten, doch mittlerweile waren andere Arbeiten nötig, (u.a. Maßanfertigung einer neuen HP-Leitung von Torsten - nochmals vielen Dank!) so dass das Radio-Thema erstmal im Hintergrund auf kleiner Flamme weiter köchelt... Im Moment arbeitet eines dieser fummeligen modernen Radios, immerhin mit CD, hinter der Klappe. Doch wenn man weis, wie es eigentlich im Innenraum aussehen und klingen soll, strebt man schon zum 4030 Einbau. Mal sehen... Gruß aus Trier von Wolfgang

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Mir scheint, daß viele die originalen Radios nicht wertschätzen, weil sie davon ausgehen daß werkseitig wie bei Audi & Co. billiger Schrott für teuer Geld verbaut wurde. Aber dem ist beim Xantia überhaupt nicht so ;)

 

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 11 Minuten, TorstenX1 sagte:

  daß werkseitig wie bei Audi & Co. billiger Schrott für teuer Geld verbaut wurde.  

 

Was man so nicht unbedingt stehen lassen kann.

Ich mußte früher (heute teils auch noch) nehmen, was ich kriegen konnte. Da war auch mal ein Gamma aus einem Audi dabei, welches ich mir von meinem Vater ausgeliehen hatte.

War für damalige Verhältnisse ein Super Radio. Durch den AB-Tunnel bei Leonberg hatte ich mit allen anderen Ausfälle, aber dieses hat komplett durchgehalten. Auch sonst kein Grund zur Klage.Heutige Geräte wissen ja oft schon in der Nähe des AB-Kreuzes Weinsberg nicht mehr, was ein Radiosender ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2

Früher, ja früher... Ich habe 1988 im August meine Lehre zum Radio-und Fernsehtechniker begonnen. Fernsehgeräte (Röhre!) ausliefern gehörte zum Tagesgeschäft.

Somit habe Ich als 16jahriger tagsüber "live" und in "Farbe" die Gladbecker Geiselnahme und ihr trauriges Ende , die jetzt als Zweiteiler verfilmt  im TV läuft,

mit offenen Mund miterlebt. .."Wieso können die Pressefuzzis die einfach so filmen und interviewen???" ...

Früher war es auch so, das in den werkseitig verbauten Autoradios ("Gamma" z.B. ) schon Markenhersteller steckten : Grundig (WKC...irgendwas),

Philips, Blaupunkt. Sie haben halt zum Teil nicht immer das "non-plus-ultra" im Werksradio verbaut. (Ich nehme an, das es auch gewisse Vorgaben

seitens der KFZ-Hersteller gab.) Schließlich wollte man ja auf dem freien Markt die eigenen Top Geräte ja auch noch verkaufen.

Austausch meistens jederzeit möglich, da ja Normal-DIN angesagt war.

Die ganze Marktsituation hat sich halt im Laufe der letzten 20 bis 30 Jahre maßgeblich verändert. Auch aufgrund Weiterentwicklung der Technik

und der Datenträger. Cassette ist nicht mehr das Nummer"1"  Aufnahmemedium in den Top Ten! Auch wenn das einige  partout nicht

wahrhaben wollen. ;) Multimedia und Navigation im Komplettpaket als eine Einheit mit der Mittelkonsole, inkl. ausfahrbaren "42-Zoll-Farbdisplay":)

das die Windschutzscheibe verdunkelt...ist halt angesagt, beim KFZ-Hersteller zum Teil "Scheiße-Teuer" als Ausstattungsvariante erhältlich.

Und ja, die komplette Mittelkonsole ist dann heutzutage auch das Bedienfeld mit USB, Bluetooth, etc.

Früher, ja früher ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 19 Stunden, PuckX2 sagte:

Früher, ja früher ....

...konnte man sich einfach ein anderes Radio einbauen, wenn man unzufrieden war. Heute ??? Großes Drama, BSI verwirrt bis nicht mehr ansprechbar. Einer der vielen Gründe für mich, kein modernes bzw. aktuelles Auto haben zu wollen !
Dann doch lieber ein 4030, das man über die Klinkenbuchse mit quasi allem füttern kann was man hat, und das darüber hinaus sogar Cassetten abspielen kann.
Un das einen garantiert nicht durch  irgendwelchen unrelevanten modischen Schnickschnack vom Fahren ablenkt.

 

bearbeitet von TorstenX1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

Nicht vergessen, wenn man ein normal hohes Radio einbaut, braucht man dafür die passende Radioklappe (bei X1 mit kleiner aufgedruckter Musiknote, X2 hatte das nicht mehr glaub ich) + den passenden Rahmen um die Lüftungsbedienung. Mit Werksradio (also ohne Klappe) geht der Rahmen auch ums Radio, ist also eine "Etage" höher. Geht auch ohne, wirkt aber billig und sieht nach Gebastel aus.

Ich persönlich bevorzuge das Werksradio, mit AUX in und LFB, als VSX mit 2x Tweeter und 4X LSP macht es Sinn, und klingt zumindest im X1 gut, die Lautsprecher wirken alles andere als billig für ihr Alter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Die ursprünglich mit dem 4030 verbauten Lautsprecher, Audax 50 Watt in den Fronttüren, sind wirklich gut. Später erhielten sie eine Pappmembrane, schon deutlich minderwertiger, und wurden im Laufe der Entwicklung (auch beim X2 mit dem neuen Top-Radio 4035) in mehreren Entwicklungsstufen immer billiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juergen_

Beschäftigt sich nicht der User Belvedere professionell mit diesen Themen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JanBo.Sattler
vor 15 Stunden, TorstenX1 sagte:

...konnte man sich einfach ein anderes Radio einbauen, wenn man unzufrieden war. Heute ??? Großes Drama, BSI verwirrt bis nicht mehr ansprechbar. Einer der vielen Gründe für mich, kein modernes bzw. aktuelles Auto haben zu wollen !
Dann doch lieber ein 4030, das man über die Klinkenbuchse mit quasi allem füttern kann was man hat, und das darüber hinaus sogar Cassetten abspielen kann.
Un das einen garantiert nicht durch  irgendwelchen unrelevanten modischen Schnickschnack vom Fahren ablenkt.

 

passiert ja schon beim Golf 4 das man keine Verbindung über OBD bekommt wenn ein Zubehörradio verbaut wurde...nicht immer, aber es kommt vor

viele Grüße

Janbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kini81

Also ich muss echt sagen, das ich mit den original Radios im Xantia nicht's anfangen kann, die können mir schlicht und einfach zu wenig Kassette, wer braucht sowas noch? Dann normaler cd Wechsler, ist zwar ein Anfang aber nur cd's nein danke .

Ich habe bei mir ein Sony DAB Radio verbaut mit cd und USB Eingang und dank Eingang für den "Rotary Commander" konnte man auch mit etwas Überzeugung die lfb wieder zum Laufen überreden

Leider hat das Sony den Unilink Eingang nicht mehr so das ich meinen mp3 Wechsler von Sony nicht mehr nutzen kann, aber Das ist eine andere Baustelle.

Ich muss aber sagen, das die Audax Lautsprecher einen sehr guten Dienst am Sony machen 

 

Gruß Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 1 Stunde, kini81 sagte:

Also ich muss echt sagen, das ich mit den original Radios im Xantia nicht's anfangen kann, die können mir schlicht und einfach zu wenig Kassette, wer braucht sowas noch? 

Ich nutze Kassette gern als "Freispechanlage" . 

Das funktioniert von beiden Seiten ausgesprochen gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kini81

Als freisprechanlage hab ich eine Nokia ck100 verbaut, die funktioniert sehr gut . sogar so gut Das ich für Mutters x1.0 auch soeine besorgt habe .

Per Bluetooth entweder mit extra lautsprecher oder falls das passende Din Adapter Kabel dabei ist über alle lautsprecher 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo Eric,

vor 3 Stunden, kini81 sagte:

Also ich muss echt sagen, das ich mit den original Radios im Xantia nicht's anfangen kann, die können mir schlicht und einfach zu wenig Kassette, wer braucht sowas noch? Dann normaler cd Wechsler, ist zwar ein Anfang aber nur cd's nein danke .

es zwingt dich ja keiner, die Radios zu verwenden. Ich glaube, es geht hier auch mehr um Originalzustand statt um perfekte Unterhaltung.

Grüße
Andreas

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
björn xantia x1

Guten Morgen alle zusammen,

Ein Citroen Xantia x1 steht bei mir unterm Carport. ;)

Ich lese gerade eure Beiträge und muss auch sagen das der Originalzustand erhalten werden sollte, doch wenn ein defekt vorliegt darf man schon auf etwas moderneres zugreifen. Macht man bei der Fahrzeugtechnik doch auch, dort fährt man auch nicht auf den alten Asbestbelägen rum oder die Urzündkerzen usw. Das schöne ist ja das der Xantia X1 sogar beides erlaubt. Ich hatte ein Blaupunkt PH1C verbaut, nun war es defekt. Ich wollte aber den Originalzustand beibehalten und moderner werden. Ergo, eine Klappe  von spätActiva bekommen. (Gruß und danke nochmal) Dann ein Kenwood KDC-X7200 DAB+ Radio eingebaut, hinter der Klappe nicht zu sehen Originalzustand beibehalten, Das Radio lässt sich vom Handy aus bedienen.

So jetzt kommt meine Frage, Citroen hat doch die ISO Stecker ????? gestern habe ich das Radio eingebaut und es ging auch an. Dann habe ich eine CD eingelegt und es spielt auch ab. Dann habe ich etwas lauter gedreht, dann flog mir erstmal die 2 Ampere Sicherung unterm Armaturenbrett raus. Radio durchgeschossen :mad: Wie kann das sein ????

Ich denke da an die Hochtöner im Armaturenbrett, evtl. passt die Ohmzahl nicht zum Radio.

und nun rächt sich der Gedanke mal etwas moderner zu sein. B)

habt Ihr eine Idee was es sein könnte bevor ich das nächste Radio zerstöre. 

Ich werde erstmal die ISO Belegung kontrollieren und durchmessen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

Anfängerfehler: du hast wohl den Belegungsplan deines Nachrüstradios nicht beachtet!

.... deshalb heißt der ISO-Stecker auch Stecker. Man(n) kann die Pins (fahrzeugseitig)  umstecken  .... in deinem Fall wohl Pin 4 und 7 tauschen (rot und gelb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
vor 2 Stunden, björn xantia x1 sagte:

Ich hatte ein Blaupunkt PH1C verbaut, nun war es defekt.

Ursachenforschung:   :)

Urasche?? ...Eventuell die gleiche Ursache,die das neue Radio gehimmelt hat? Oder hatte es irgend etwas anderes?

vor 2 Stunden, björn xantia x1 sagte:

Dann ein Kenwood KDC-X7200 DAB+ Radio eingebaut, hinter der Klappe nicht zu sehen Originalzustand beibehalten, Das Radio lässt sich vom Handy aus bedienen.

Interessant. Dieses Radio ist auch bei mir ein "heisser Kandidat", zwecks Neuanschaffung.

vor 2 Stunden, björn xantia x1 sagte:

Dann habe ich etwas lauter gedreht, dann flog mir erstmal die 2 Ampere Sicherung unterm Armaturenbrett raus. Radio durchgeschossen :mad: Wie kann das sein ????

Im Normalfall würde Ich sagen: Schlicht Pech gehabt. Neues Radio ist defekt.Garantie! Austausch! Warum sollten die Lautsprecher dafür in Frage kommen,

wenn vorher alles lief. Oder ist dir bekannt, das die Lautsprecher oder Hochtöner einen Defekt haben??? Gab es vorher mal "Kratzen" oder

verzerrte Wiedergabe?   Das Kenwood macht 4x50W max. und kann für 4 - 8Ohm Lautsprecher verwendet werden. Also, alles im

"grünen Bereich". Die verbauten Werkslautsprecher sollten eigentlich nicht unter 4ohm haben und kommen ,wenn sie denn funktionieren ,

nicht in Frage als Verursacher.   Somit sollte man KEINEN Defekt suchen, der NICHT vorhanden ist...

Wenn allerdings wirklich ein oder mehrere Lautsprecher VORHER defekt waren (Kurzschluss), dann kann das natürlich die Ursache für ein defektes

Werksradio (siehe defektes Blaupunkt PH 1C)  und in Folge dessen auch ein geschossenes Kenwood Radio sein...

Aber Du wechselst doch nicht das Radio, wenn Du weißt, das Du defekte Lautsprecher hast, oder doch ??

...Theoretisch ist es auch möglich, das während gerade dein neues Radio lief, sich z.B. ein Hochtöner verabschiedet hat, und dein Radio dabei

direkt mitgenommen hat. Ist aber eher unwahrscheinlich.

Oder hast Du das Kenwood KDC-X7200 DAB+ (hat etwas mehr "Dampf" als das PH1C)   SOO LAUT!!  gedreht , das die Lautsprecher nur noch verzerrten,

die Membrane aus der Türverkleidung flogen, die Induktionsspule aus dem Magneten sich im Innenraum verteilte, deine Ohren abfielen

und sich zu guter Letzt das Kenwood verabschiedete ??? :lol::D

Scherz beiseite:

Prinzipiell können defekte Lautsprecher Autoradios "himmeln". Gilt auch für den HiFi- Bereich.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bleibe bei meiner Vermutung: Pech gehabt.  "Montagsradio";)

VG

Micha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
vor 34 Minuten, Silvercork sagte:

Anfängerfehler: du hast wohl den Belegungsplan deines Nachrüstradios nicht beachtet!

.... deshalb heißt der ISO-Stecker auch Stecker. Man(n) kann die Pins (fahrzeugseitig)  umstecken  .... in deinem Fall wohl Pin 4 und 7 tauschen (rot und gelb)

Hallo,

Habe jetzt die Pin Belegung nicht so im Kopf . Allerdings sollte die Vertauschung  von Dauerplus und Zündungsplus nicht zum Defekt

des Radios führen .... eher dazu, das es nicht läuft... wenn Ich mich nicht irre.

Micha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kini81

Da wird wie schon beschrieben zündung und dauerplus vertauscht sein und damit geht Der ganze Haupt Strom von Radio über die kleine Speicher Sicherung.

Die meisten aktuellen Radios haben in sich Eine 15A Sicherung da braucht man nur mal etwas minimaler lauter Machen, dann noch cd an und schon sind die 2A locker mehr als erreicht.

 

Gruß Eric 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
björn xantia x1
vor 7 Stunden, kini81 sagte:

Da wird wie schon beschrieben zündung und dauerplus vertauscht sein und damit geht Der ganze Haupt Strom von Radio über die kleine Speicher Sicherung.

Die meisten aktuellen Radios haben in sich Eine 15A Sicherung da braucht man nur mal etwas minimaler lauter Machen, dann noch cd an und schon sind die 2A locker mehr als erreicht.

 

Gruß Eric 

Das wird es sein, werde ich am Montag sehen, da kommt der Ersatz. Die Lautsprecher sind alle in Ordnung die hatte ich schon neu. Alles Alpine mit 200 Watt Max, das sollte für das Radio locker reichen. Ein Untersitz-Subwoofer Pioneer TS-WX120A mit 150 Watt max, daran kann es eigentlich nicht liegen. Ich hatte nur den Verdacht auf die Hochtöner gelegt weil die noch Original waren und ich zu faul war sie zu ändern. 

Es wundert mich nur das sich das Radio verabschiedet hat, den 2 Ampere sind kleiner als 10 Ampere, also fliegt erst die kleine Sicherung und das Radio muss unversehrt bleiben, aber dem ist nicht so. :confused::confused:

Das alte Radio hat ein Display Fehler, unschön. 

Oder wie schon von PuckX2 gesagt: Montag und Murphy zusammen ergibt = Radio defekt !!! 

PS. Ich finde es super das man sich mit euch austauschen kann, nochmal Dankeschön. :rolleyes:

Gruß Björn

bearbeitet von björn xantia x1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Wenn Zündungs- und Dauerplus vertauscht ist, dann vergisst das Radio nur die gespeicherten Sender. Mehr passiert da nicht.

Da hilft nur messen am Anschluß und zwar an allen Pins. Wenn an welchen davon nicht passende Spannung anliegt, dann nicht benutzen. Mußte ich damals auch, beim Einbau des Festnavis, anstatt des Originalradios. Ich hab schlußendlich nur die wirklich  benötigten Kabel benutzt und alles andere abisoliert.

Wichtig war Dauerplus, geschalteter Plus,Masse,Beleuchtung und wegen Navi das Geschwindigkeitssignal. Alles andere war nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
björn xantia x1
vor 23 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Wenn Zündungs- und Dauerplus vertauscht ist, dann vergisst das Radio nur die gespeicherten Sender. Mehr passiert da nicht.

Da hilft nur messen am Anschluß und zwar an allen Pins. Wenn an welchen davon nicht passende Spannung anliegt, dann nicht benutzen. Mußte ich damals auch, beim Einbau des Festnavis, anstatt des Originalradios. Ich hab schlußendlich nur die wirklich  benötigten Kabel benutzt und alles andere abisoliert.

Wichtig war Dauerplus, geschalteter Plus,Masse,Beleuchtung und wegen Navi das Geschwindigkeitssignal. Alles andere war nicht nötig.

Genau so werde ich es auch machen.

Aus Fehlern lernt man. ISO ist nicht gleich ISO

Danke

Gruß Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden