AndreasRS

Xantia TCT springt nicht mehr an nach Schrägparken

Empfohlene Beiträge

SeppCx

Startversuch mit Startpilot / Bremsenreinger unter Berücksichtigung der üblichen Vorsichtsmassnahmen würd ich mal vorschlagen.  Hilft manchmal. Und wenn er damit nicht anspringt liegt es warscheinlich eher an der Zündung als an der Spritversorgung.    

bearbeitet von SeppCx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo,

heute war der nächste Besuch beim Xantia.

Zuerst habe ich geguckt, ob er im Bereich des Benzinfilters herumsaut. Ein abgerutschter Schlauch war nicht ganz unwahrscheinlich, weil ich erst kürzlich den Benzinfilter gewechselt habe. Aber beide Schläuche saßen am Filter und es tropfte beim Anlassen nichts. Dann habe ich vorne an der Sammelschiene den Benzinschlauch gelöst. Beim Anlassen floss es da reichlich heraus. Sehr seltsam. Benzin ist da, Zündfunke auch. Etwas widerwillig habe ich dann den Vorschlag meiner Frau umgesetzt, dem Wagen Starthilfe zu geben. Und siehe da, er sprang schnell und sauber an. :):):)

Fazit: Es scheint bei schwacher Batterie möglich zu sein, dass der Anlasser normal dreht, aber die Zündung nicht mehr genug Saft bekommt. So wie beim CX.

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 3 Stunden, AndreasRS sagte:

Fazit: Es scheint bei schwacher Batterie möglich zu sein, dass der Anlasser normal dreht, aber die Zündung nicht mehr genug Saft bekommt. So wie beim CX.

Grüße
Andreas

Klar ist das möglich, bzw. sogar völlig normal. Habe ich den Hinweis auf eine schwache Batterie überlesen oder gab es ihn bisher nicht ? Es ist offenbar das MSG, welches bei zu geringer Spannung den Dienst verweigert. Bei X2 springen dann meist auch die Zeiger von Drehzahlmeser und Tacho über.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 9 Minuten, TorstenX1 sagte:

Bei X2 springen dann meist auch die Zeiger von Drehzahlmeser und Tacho über.

Und dann ist Basteln angesagt.  Wenn die Geschwindigkeitsnadel nach dem wipp falsch angezeigt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo Torsten,

vor 12 Minuten, TorstenX1 sagte:

Klar ist das möglich, bzw. sogar völlig normal. Habe ich den Hinweis auf eine schwache Batterie überlesen oder gab es ihn bisher nicht ?

es gab ihn bisher nicht.

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Schrägparken als Ursache für Startprobleme kam mir von vornherein “schräg“ vor, wie im übrigen viele andere Fragen und Bemerkungen des Themenstellers.

Aber gut, dass ihr drüber geredet habt.

bearbeitet von Steinkul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor einer Stunde, AndreasRS sagte:

Hallo Torsten,

es gab ihn bisher nicht.

Grüße
Andreas

Warum auch, daran denkt man normal nicht. Ein Leerlaufen der Leitungen ist viel wahrscheinlicher. Tank und Tankpumpe sind nicht sauber konstruiert.

Ich hatte mal einen tct vorwärts auf Auffahrrampen gestellt, beim notwendigen Laufenlassen ging ihm der Sprit aus. Ich mußte satte 10 Liter einfüllen, bis er in der Schräglage wieder ansprang.

Oder mein erster Xantia, ausgegangen auf der A73 wegen Spritmangel. 5 Liter aus dem Reservekanister eingefüllt, und nach 20 km blieb ich wieder liegen. Der Sprit war in der linken Tankhälfte, mangels Umwälzpumpe unerreichbar für die Tankpumpe.

bearbeitet von TorstenX1
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Ein Problem, von dem ich dachte, nur Motorradfahrer wären davon betroffen.

Manche Motorräder haben einen Tank, der in der Mitte höher liegt, als an den Seiten, und dann ist da der Abfluss nur auf einer Seite...

Die Fahrer wissen das in der Regel nicht, und bleiben dann stehen... bis ein Wissender hält, das Motorrad kurz schräg legt, und so ein paar Tropfen Sprit mobilisiert, die mit Glück an die nächste Tanke reichen, oder zumindest näher dran...

Vom Escort und Orion meines Bruders weiss ich, dass der schon Steigungen rückwärts hochgefahren ist, weil der Tank so leer war, dass der Motor ausging... Rückwärts liegt dann an der Steigung der Tank etwas höher und man hat wieder Sprit für den Motor.

Zumindest bei Motorrädern hilft es aber, den Benzinhahn nach dem Tanken einfach wieder von Reserve auf normal zurückzudrehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Es gibt Autos, die haben eine Umwälzpumpe im Tank, die den Sprit permanent von der einen in die andere Tankhälfte pumpt. BMW E31 z. b. Das bräuchte ein Xantia auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Zu Anfang wurde erwähnt, dass im vorliegenden Fall der Tank nicht leer war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
vor 7 Stunden, AndreasRS sagte:

Etwas widerwillig habe ich dann den Vorschlag meiner Frau umgesetzt, dem Wagen Starthilfe zu geben. Und siehe da, er sprang schnell und sauber an. :):):)

Wer hatte den glorreichen Einfall ? ... Die Frau... :rolleyes:  Junge,Junge,Junge... Das kommt davon, wenn die "Herren der Schöpfung" immer erst

kompliziert über 10 Ecken denken. :D:lol:

Am besten nichts von der Geschichte weitererzählen und den Mantel der Verschwiegenheit darüber ausbreiten.Erspart eventuelle

Peinlichkeiten.;)

Andreas : Es freut mich das er wieder fährt!!

VG

Micha.

 

  • Like 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

Gut das die Reparatur so günstig war :-)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Hört sich an, wie das was wir am Xsara mal hatten : Zündung an, Anlasser dreht, aber er springt nicht an. Wahlweise dann aber im 3. Versuch doch, obwohl die Batterie dann ja noch schwächer hätte sein müßen... Für den Anlasser hat's irgendwie gereicht, aber wohl nicht für das Doppelrelais. Statt direkt die Batterie zu tauschen auch erstmal rumprobiert (mein Vater wollte die Batterie patout nicht tauschen, da ja "alles funktioniert"). Neue Batterie rein und alles war gut. Laden der Alten reichte aber nicht mehr !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2

Tja, Im Nachhinein ist man immer klüger....:)

Was haltet ihr denn von dieser Version :

Durch das "Schrägparken" wurde die Spritzufuhr unterbrochen, die Batterie lag bereits auf dem "Sterbebett" und die Außentemperatur war auch nicht

gerade "batteriefreundlich". Das "Orgeln" hat dann die Batterie vom "Sterbebett" in die "Holzkiste" verfrachtet und ihr somit den Rest gegeben.

Na, Wie bin Ich ??  Gut ? :D  Diagnose vom "Experten" hust ....räusper .....

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo Puck,

vor 6 Stunden, PuckX2 sagte:

Was haltet ihr denn von dieser Version :

Durch das "Schrägparken" wurde die Spritzufuhr unterbrochen, die Batterie lag bereits auf dem "Sterbebett" und die Außentemperatur war auch nicht

gerade "batteriefreundlich". Das "Orgeln" hat dann die Batterie vom "Sterbebett" in die "Holzkiste" verfrachtet

das erklärt gut, warum der Motor zunächst ansprang (mit dem Sprit in den Leitungen) und dann auf ebener Fläche trotz längeren Anlassens, das die Spritzufuhr wiederherstellte, nicht anspringen konnte.

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden