Empfohlene Beiträge

knitterliese

hallo zusammen

....ein Bekannter der noch nie Citroen gefahren hat, möchte sich eventuell einen Xsara Diesel kaufen.

Welchen Motor kann man denn da empfehlen, den Hdi gibts ja auch in verschiedenen Größen.

Der 1.4er soll ja  sehr reparaturfreudig sein, habe ich gehört, nicht sehr zuverlässig und langlebig.

Oder ist das auch nur ein Gerücht.

Grüße

Knitterliese

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Im 1er gabs den TD aus dem ZX. Den kennst Du ja glaube ich. Flott, sparsam, haltbar. Im 2er dann den 2.0 HDI. Noch sparsamer, aber wohl etwas anfälliger (Injektoren). Dennoch wohl insgesamt gut.

Beide nicht tauglich für Umweltzonen jeglicher Art !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Es gab auch noch den 1.9er Sauger als XUD9 und DW8 (1.9D) sowie den XUD9BSD mit Turbo ohne Ladeluftkühler und 75PS (1.9SD). Auch der TUD5 (1.5D) sowie der DV4 (1.4 HDI) wurden im Xsara verbaut, jedoch nicht offiziell in D angeboten. Den 2.0 HDI gab es mit 90 oder auch 110 PS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eva-Opa
vor 4 Stunden, silvester31 sagte:

Beide nicht tauglich für Umweltzonen jeglicher Art !

Euro 3 HDI lässt sich mit Partikelfilter auf Grün nachrüsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

...mein Kumpel redete etwas davon, das er einen Peugeot 406 Break gesehen hat, der gefällt Ihm von der Optik auch gut.Soll auch ein Diesel sein.

...und was es mit den Umweltzonen auf sich hat, hier in der Pampa gibt es keine. Und weil die Landluft besonders frisch ist, lassen die Bauern ihre Trecker immer schön lange ohne Grund laufen und die Verkaufsfahrzeuge auch. Bin ganz begeistert, dann ist die Luft genauso lecker wie in meinen alten Wohnort Hannover.

verkehrte Welt, hier scheinen viele verstrahlt zu sein ( AKW Grohnde ist nicht weit weg)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

...jetzt will er einen Doblo haben .

na ja muß jeder selbst wissen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kroack

Hihihi viel Spaß damit, hab einen Duplo Diesel in der Kundschaft- anstrengendes Auto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

... 406 2.0 HDI Break Mauritiusblau mit "grüner Plakette" aus 2003 kann er hier von mir haben.  Gute Ausstattung, 230tkm, läuft schön, Zahnriemen + WP  ist grad schon neu. DPF mache ich dann noch (nach Absprache) neu. Dann ist er wieder topfit! TÜV hat er aktuell noch 6 Monate, auf Absprache neu.....

Bei Interesse PN:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frommbold

ob nun von cit. oder peug. ist eigentlich wurst: zumindest zu den saugdieseln kann man fast behaupten, dass etwas noch unkaputtbareres, langliebigeres und wartungsärmeres nie produziert wurde. evl. noch die alten vorkammerdiesel von benz - wobei die sagenhaften laufleistungen meist in taxen erreicht wurden und beim tanken motoröl nachgekippt werden musste.

5-600tkm sind bei den 1.9er saugdieseln eigentlich normal, nenneswerter ölverbrauch dabei ist untypisch. neben ölwechseln (bei regelmässigen wechseln ist billigstöl mehr als gut genug), alle 50tkm neue filter, alle 100tkm neuer zahnriemensatz, alle 250tkm neue düsen, glühkerzen und 2 dichtungen an der einspritzanlage gibt´s an dem motor eigentlich nichts zu warten. die getriebe halten übrigens ebenso lang. das sind so meine persönlchen erfahrungen im 20 jahren umd über 600tkm. mein bruder hat´s mit 2 dieser aggregate auf über 1.1 mio gebracht.

nachteile gegenüber hdi: mehrverbrauch von 0,5 bis 1 liter + fahrverbot in den dreckslochzonen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
knitterliese

ja das wäre auch so was für mich, einen alten BX oder Peugeot möglichst als Break mit dem Saugdieselmotor. Aber leider kaum noch zu finden.Im Lada Niva sollen die Saugdieselmotoren auch mal verbaut worden sein, und es soll auch noch andere Fahrzeugmarken geben wo der Motor verbaut worden ist.

zum Mercedes kann ich nur sagen, mein Nachbar hat ein altes E-Model als Diesel mit dem 2,2 Litermotor, mit dem Motor hat er keine Probleme, aber irgendwas geht immer Kaputt, er ist jedes Wochenende am schrauben, und viel Rost hat er auch.

übrigens, er mein ( ehemaliger Kumpel). hat jetzt einen Duplo in dunkelbraunmetallic, sieht ziemlich neu aus, wie ein Opel Combo.

 

na dann viel Spass damit

Knitterliese

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden