Empfohlene Beiträge

hercule

Guten Morgen!

Ich versuche seit fast zwei Tagen, auf meinem alten Laptop Lexia zu installieren. Es handelt sich um ein Produkt, welches ich über die bekannte chinesische Stadt Karlsruhe erworben habe. Auf dem Laptop habe ich die 32Bit-Version von Windows 7 installiert, welche auch auf dem readme-Text der mitgelieferten software empfohlen wird.

Vielleicht kann mir jemand von den Lexia-Experten helfen oder zumindest folgende Fragen beantworten:

1. Braucht man bei der Installierung dieser software zwingend eine Verbindung zum Internet?

2. Was muß zuerst rauf, Lexia oder Diagbox?

3. Irgendwann kommt die Frage, ob man die Lizenzversion oder die 'private Version' möchte. Kann ich davon ausgehen, dass in diesem Fall die Privatversion zu nehmen ist, weil es ja keinen code gibt?

Mehr fällt mir spontan nicht ein.

 

Schönen Sonntag

 

hercule

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Auf Win7 nur DiagBox. Vollkommen problemlos zu installieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Bei mir klappt garnichts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Das ist eigentlich nicht allzu schwer. Was ist denn auf der DVD? Für den in der Signatur genannten Xantia 2 sollte doch Diagbox V7.02 mit dem enthaltenen Lexia reichen. Laut den Berichten von kugelblitz und jay ist der Adapter dank fehlender oder minderwertiger Optokoppler das  eigentliche Problem.

Wenn auf der DVD eine Diagbox 7.02.iso ist, gibt es 2 Methoden. Internet nicht nötig und besser Virenscanner deaktivieren, Firewallmeldungen habe ich mit "Zulassen" quitiert.

- Entweder die ISO auf eine DVD brennen, so dass darauf dann die Installationsdateien sind und "setup.exe" von der DVD ausführen oder

- die ISO auf den Rechner kopieren , Virtual Clondrive  installieren, Clondrive erstellt dann aus der ISO eine virtuelle DVD und daraus die "setup.exe" ausführen

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

  • zu1) eine konkrete Internetverbindung wird nicht benötigt - allerdings müssen die Internettreiber LAN und wenn vorhanden WLAN installiert sein und grundsätzlich auch funktionsfähig sein. WLAN während der Installation deaktivieren.
  • zu2) nur die DB V07.02 sonst nichts - darin ist automatisch die LEXIA für ältere Kisten enthalten - lass Dich nicht von der gelieferten Multikultisoftware durcheinander bringen.
  • zu3) entfällt diese Frage ist mir noch nicht begegnet - WIN7 32-Bit passt.
  • die von Ronald vorgeschlagene Installation mit Virtual Clone ist einfach - vieleicht fehlen auch ein paar Zusatzprogramme (WINRAR, JAVA, NETWORK etc.)
  •  
  • Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Es sind 2 DVDs: Auf der einen (DiagBox) sind diese Dateien:

DiagBox Update V7.01-7.83, utils, autorun, Dialogbox_install_update_video, DTLite4454-0314, PSA Interface Checker Install, Psa_Dam_Org_Build_Code, Setup Drivers DiagBox, Step for install and update Diagbox, TLCDfix

Auf der anderen (Lexia) diese: LEXIA3_KEYGEN, Lexia45, PP2000&lexia v46, PP2000_09B, PP2000_KEYGEN, PROXIA3_43; update_V48 V25

Morgen lösche ich alles noch mal und fange von vorne an. Vielleicht habe ich ja einen Schritt übersehen... (Bin kein Computerfreak)

Gute Nacht allerseits,

hercule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald

Das Erste was ich bei einem Rechner mache, ist die "Dateinamenerweiterungen" einblenden. Dann findet man ggf. auch die ISO.

vor 35 Minuten, hercule sagte:

DiagBox Update V7.01-7.83, utils, autorun, Dialogbox_install_update_video, DTLite4454-0314, PSA Interface Checker Install, Psa_Dam_Org_Build_Code, Setup Drivers DiagBox, Step for install and update Diagbox, TLCDfix

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

die DVD LEXIA..... wird nicht benötigt.

nur die DIAGBOX V07.02 von Scary als ISO - weitere Update zunächst unterlassen - diese können später, wenn erforderlich erfolgen.

Deine alte Mischmasch- Installation komplett entfernen und neu installieren.

Das Video und die Installationsanleitung sind ja nur eine Installationshilfe - lesen und anschauen.

Statt dem DTLite... eignet sich das Virtuelle Laufwerk CirtualClone, welches kostenlos heruntergeladen/installiert werden kann.

TLCDfix wird zunächst nicht benötigt.

Auch der PSA Interface Checker grundsätzlich  nicht - es sei denn der ICC-Treiber macht Probleme und es erscheint kein Hinweis "neue Hardware gefunden....

Sollte es wirklich notwendig werden - ggf. Telefonkontakt möglich.

Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 16 Minuten, cit-rotti sagte:

TLCDfix wird zunächst nicht benötigt.

Wozu ist die? Was diese macht, weiß ich, aber den Zweck nicht.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 14 Stunden, cit-rotti sagte:

vieleicht fehlen auch ein paar Zusatzprogramme (WINRAR, JAVA, NETWORK etc.)

Stimmt, Java hatte ich zuvor installiert und .Net Framework 3.5.1 sollte in der Windows-7-Installation "versteckt" bereits enthalten sein. Es steht nicht mehr in der "Programmliste" sondern unter Windows Feature bzw. Komponenten.

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cit-rotti

Hallo,

bei Update höher als V07.57 sollte bei XP Sp3 VC++2008 und bei WIN7 VC++2010 installiert werden (wegen der damit installierten ..dll.

Mit XP funktioniert  - glaube ich zumindestens - JAVA 7 Update höher als 45 gut; JAVA 8 ist wohl besser bei WIN7.

Diagbox: Sinn/Zweck derTLCDfix.exe - ich kenne keinen - noch nie benötigt und deshalb auch nicht mit beschäftigt.

Gruß Wolfgang

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

So, nun habe ich nochmal nur die DiagBox installiert. Alles wunderbar gelaufen. Bis dann der Bildschirm 'choice of vehicule' kam. Wenn ich auf 'Xantia' tippe, kommt folgende Fehlermeldung: ERREUR DE CHARGEMENT DE CELLULE: erreur de chargement dans la cellule: Session=Portail SP=2 Line=3 Column=5 File=C:\AWRoot\dtrd\tree\script_vcistateaobt.s traitement de cellule impossible

Mit 'cellule' ist wahrscheinlich 'Speicherzelle' gemeint.

Und ich hatte mich schon so gefreut...

bearbeitet von hercule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 11 Minuten, hercule sagte:

So, nun habe ich nochmal nur die DiagBox installiert.

Ist das erste "Zwangsupdate" auf V7.02 bereits erfolgt? Nach Installation gibt es V7.01, diese beenden und ggf. Rechner neu starten und "Diagbox" ausführen. Es wird dann das "Online-Update" geladen und V7.02 installiert. Erste diese Version funktioniert. (Niemals "Aktualisierung suchen" lassen)

Ronald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Herzlichen Dank, das war der entscheidende Tipp! Nachher werde ich das Ganze mal am Auto selbst testen...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Konnte erst mal am Auto nichts testen, da der Akku vom Laptop uralt ist und wahrscheinlich ersetzt werden muß. (Hält keine 10 Minuten mehr)

Aber vielleicht kann mir jemand in der Zwischenzeit mal sagen, wie ich die Sprache ändern kann? - Auf die Dauer ist englisch doch etwas nervig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor einer Stunde, hercule sagte:

Aber vielleicht kann mir jemand in der Zwischenzeit mal sagen, wie ich die Sprache ändern kann?

Hättest bei der Installation "Deutsch" auswählen sollen, ob es noch im  Menü der Sitebar (ganz links oben das "v" bzw. "F1-Taste"  noch umzustellen geht weiß ich nicht.

Dann gibt es noch diese Methode: "AL" steht für "Allemagne"

DiagBox:
"C:\AWRoot\dtrd\trans\", Datei "Language.ini"
[LANGUAGE]
Current=de_DE

For Lexia:
"C:\APP\LEXIA\EXE\" Datei "langue.ini" Unter [DicoMap], "%LG%" durch "AL" ersetzen
[DicoMap]
CITACT=..\Dico\CITACTAL.dbz,APV
CITTT=..\Dico\CITTTAL.dbz,APV
CITTV=..\Dico\CITTVAL.dbz,APV
THESAU=..\Dico\THESAUAL.dbz,APV


Diesen Ordner hab ich nicht:
"C:\APPLIC\LCTLEX3\", Datei "Dico.txt"
Dico=THELEXAL.DBZ

For PP2000:
 "C:\APP\OutilRep\exe\", Datei "Dico.txt"

Dico=THESAUAL.DBZ

bearbeitet von Ronald
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Danke, habs inzwischen selbst gefunden, den kleinen unscheinbaren Pfeil links oben übersieht man ja leicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jay
vor 6 Stunden, hercule sagte:

Konnte erst mal am Auto nichts testen, da der Akku vom Laptop uralt ist und wahrscheinlich ersetzt werden muß. (Hält keine 10 Minuten mehr)

Ein kleiner Tipp:

Nicht mit einem 12V KFZ-Laptop Lader versorgen! Hierbei können angeblich Potenzialunverträglichkeiten den lexia (light) Adapter oder Steuergeräte zum Qualmen bringen.

Lieber über Verlängerungskabel das 230V Netzteil des laptop benutzen.

Jay

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Wenn der 12-Volt-Lader an der Batterie des Fahrzeuges hängt, hat er das gleiche Potential wie der Diagnoseanschluss.

Wenn man Fremdspannungen wie vom 230-Volt-Netz ins Spiel bringt, erhält man Potentialunterschiede zwischen Interface und Diagnoseanschluss. Da könnte es dann rauchen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz

Eigentlich sollte das Ganze ja durch die Opto-Koppler potentialfrei funktionieren. Mit der Betonung auf sollte, weil fast alle Lexia Clones auf die Opto-Koppler verzichten und irgendwas anderes auf die Platine gelötet ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

An einen Auto-Adapter hatte ich auch schon gedacht. Aber ich werde wohl am besten noch mal in einen neuen Akku investieren. Laut Testprogramm hat der alte noch eine Kapazität von 20%...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jay
vor 8 Stunden, Dieseltourer sagte:

Wenn der 12-Volt-Lader an der Batterie des Fahrzeuges hängt, hat er das gleiche Potential wie der Diagnoseanschluss.

Genau DAS ist das Problem. In den Light Clones sind zum Teil Optokoppler durch Brücken oder Transistoren ersetzt.

D.h. keine galvanische Trennung wo sie eigentlich vorgesehen war. Und: Auch ein Lexia Prozessor arbeitet nicht mit 12V...

 

Zitat

Wenn man Fremdspannungen wie vom 230-Volt-Netz ins Spiel bringt, erhält man Potentialunterschiede zwischen Interface und Diagnoseanschluss. Da könnte es dann rauchen ...

Nein.

1. Sind schon aus Sicherheitsgründen alle 230V Netzteile galvanisch getrennt. Und

2. hat das 230V Potenzial nicht das geringste mit dem (auf Gummirädern stehenden) Auto am Hut.

 

Allerdings ist die Warnung nur eine vom Hörensagen. Selbst nachvollziehen konnte ich das bisher nicht.

Jay

 

bearbeitet von jay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieseltourer

Wie können potentialgleiche Quellen (Bordnetz = Autoakku vs. Diagnosegerät = Autoakku) Potentialunterschiede haben?

Auf eine eventuelle Potentialtrennung von Netzteilen würde ich mich nicht verlassen. Da gibt es gerne mal Kriechspannungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jay

indem

vor 9 Minuten, Dieseltourer sagte:

Wie können potentialgleiche Quellen (Bordnetz = Autoakku vs. Diagnosegerät = Autoakku) Potentialunterschiede haben?

Indem es durch interne Spannungsregelungen/teilungen z.B. Massepunktverschiebungen gibt.

PSA hat sich bestimmt was dabei gedacht, im Original Optokoppler statt Transistoren oder Brücken zu verwenden.

 

Jay

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Rein interessehalber: Wie sieht denn so ein Optokoppler aus bzw. wo müßte der in dem Lexia-Kästchen sitzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden