Manson

Urlaub August 2018

Empfohlene Beiträge

Manson

Nachdem meine prädestinierte Beifahrerin berufsmässig verhindert ist und deshalb abgesagt hat, dachte ich, ich setz das mal hier rein.

Ich biete einen Platz in unserem kleinen Konvoi mit 2 XM durch Skandinavien von 11.08.2018 bis 01.09.2018

Fahrtroute: Kronach - Hamburg - Kopenhagen - Malmö - Göteborg - Oslo - Bergen - Alesund - Atlantikstraße - Kristinsund - Andalsnes - Trollstigen - Geiranger - Dombas - Trondheim - Mo i Rana - Polarkreis - Narvik - Lofoten - Tromsø - Alta - Hammerfest - Nordkapp - Kirkenes - Grense Jakobselv - Neiden - Inari - Kuusamo - Kuopio - Helsinki

Dann entscheiden wir dort Spontan ob wir mit der Fähre übersetzen und über Estland, Lettland, Litauen und Polen wieder nach Hause fahren oder um den Bottnischen Meerbusen herum und über Schweden, Dänemark (zeitliche und finanzielle Aspekte - in Finnland gibts kein LPG und wir müssen dort mit E85 fahren ;) )

Geplant sind mehrstündige Pausen an besonders interessanten Orten und alle 3-4 Tage wollen wir auf Campingplätzen eine Hütte mieten.

Finanzieller Aufwand für den Mitfahrer ca. 300-400€ Treibstoffanteil, 20% der Miete für Hütten, 25% der Fährkosten (Fjorde in Norwegen und eventuell die Überfahrt Helsinki-Tallinn)und 25% eventuell anfallende Straßenmaut. Die 25% errechnen sich aus der Gesamtmasse von 2 Fahrzeugen und einem kleinen Anhänger.

Verpflegung geht logischerweise Extra ;)

Sollte sich noch ein Fahrzeug (oder mehrere) anschließen wollen - gerne ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michel051

Und das alles in drei Wochen? Da bist Du nur am fahren, nix mit längeren Pausen, wo es schön ist.

Ich habe eine ähnliche Tour vor 35 Jahren mit Motorrad und Zelt gemacht. Die Strecke war kürzer:Dänemark, in Schweden an der Ostseeküste nordwärts, ein Stückchen Finland, Nordkap, in Norwegen nach Süden am Meer lang, aber die Fjorde in südnorwegen weggelassen, dann wieder Dänemark und nach Hause. 

Wir sind nirgends zwei Nächte am Stück geblieben, immer ein, manchmal kleines, Stück weiter gefahren. Letzte Tagesetappe war von Dänemark, mit zwei mal Fähre, zurück in die Pfalz. Das würde ich nie wieder machen, aber wir wollten das Zelt nicht noch einmal aufbauen. 

Hütten: wollten wir ggfs. auch mal mieten. Als wir einen ganzen Tag nur regen hatten wollten wir eine Hütte: keine Chance, alles belegt. Ich weiß nicht, wie das heute ist, vielleicht kann man die Hütte für den nächsten Tag online reservieren, keine Ahnung. 

Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub, aber denkt dran: manchmal ist weniger mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Ansonsten solltest du über PL zurückkommen,passt das zeitlich fast mit dem  CX-Schraubertreffen in Brandenburg.Hab den genauen Termin jetzt aber nicht im Kopf,könnte auch 3 Wochen später sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Danke

Ich habe die von dir beschriebene Tour 2x gemacht in umgekehrter Richtung und mit einem kleinen Abstecher durch die Fjorde. Aber nicht mit dem Motorrad sondern beim ersten mal allein im Simca 1308GT und beim zweiten Mal zusammen mit meinem besten Freund in meinem Ford Transit. Beide Male in knapp 2 Wochen.

Erste Tour von Berlin kommend mit Übernachtung in einer Herberge in der Hardangervidda irgendwo zwischen Haukeli und Odda, dann bin ich 4 Tage gefahren bis kurz hinter Seljenes wo ich dann 4 Tage mit dort kennengelernten Freunden aus Helmbrechts campiert habe. Dann gar hoch zum Nordkapp und in 4 Tagen zurück nach Hause. Bei der Tour Anno 1985 hab ich natürlich auch mal angehalten wo es schön war, hab auch auf den längeren Abschnitten mal geschlafen und es war Wunderschön.

Bei der zweiten Tour haben wir im Bus übernachtet und auf eintönigeren Abschnitten durch Dänemark und Schweden haben wir uns abgewechselt während der eine gefahren ist, hat der andere hinten im Bus gepennt. Da ich die Strecke schon kannte habe ich die Nachtfahrten so geplant das es die weniger reizvollen Etappen betraf ...nunja, Nacht hatten wir im Mai dann relativ Wenig oberhalb vom Polarkreis ;) ...und wir nach 4 Tagen auf dem Nordkapp standen. Das war 5 Jahre später und ein paar Fähren wurden durch Brücken ersetzt was auch die Fahrzeit verkürzte. Am Nordkapp direkt haben wir mit 5 Norwegern, die uns eingeladen hatten, 3 Tage lang campiert und unter anderem Rentierfleisch am Lagerfeuer gegessen. Danach ging es in einem strammen Tag nach Lulea in Schweden wo wir wegen eines abgerissenen Auspuff direkt an beiden Krümmern vom V6 und einer Nußallergie meinerseits, an der ich fast verreckt wäre, 3 Tage Zwangspause gemacht (Wochenende - Samstag bis Montag) am Dienstag Nachmittag waren wir dann noch auf Öland und danach ging es Nonstop nach Haus.

Beide Touren habe ich gemacht bevor ich als Kurierfahrer in ganz Europa unterwegs war und diesmal will ich einfach die Gegenden mitnehmen die ich Früher verpasst hatte. Wie lange wir da in den Fjorden unterwegs sein werden, nunja, ich rechne mit ca. 3 Tagen von Oslo bis Trondheim. Das ist der Grund warum ich eine gute Woche dranhänge und deshalb auch die Überlegung mit der Fähre von Finnland nach Estland überzusetzen denn ich weiß das ich von Riga in etwa 30 Stunden wieder nach Hause komme ...gemütlich! Ich bin Langstreckenfahrten gewohnt und meine Tochter, die vermutlich 90% der Strecke in ihrem XM fährt, war oft genug mit mir auf meinen Kurierfahrten unterwegs so das ich ihr das auch zutraue. Wir fahren mit bequemeren Autos als ich sie für meine beiden Touren hatte und wesentlich bequemeren als bei den Kurierfahrten.

Mit dem Motorrad wäre das in der anberaumten Zeit wohl eher eine Tortur denn eine Tour ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 10 Minuten, holza sagte:

Ansonsten solltest du über PL zurückkommen,passt das zeitlich fast mit dem  CX-Schraubertreffen in Brandenburg.Hab den genauen Termin jetzt aber nicht im Kopf,könnte auch 3 Wochen später sein.

Das ist Später ;) Und durch Polen ist noch nicht raus ob wir dann meine favourisierte Nordroute über Danzig und Stettin nehmen würden oder doch eher südlich quer durch und anschließend noch CZ (wäre vom Sprit billiger ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chip_s_frisch
Am 8.4.2018 um 03:21 schrieb Manson:

Nachdem meine prädestinierte Beifahrerin berufsmässig verhindert ist und deshalb abgesagt hat, dachte ich, ich setz das mal hier rein.

Ich biete einen Platz in unserem kleinen Konvoi mit 2 XM durch Skandinavien von 11.08.2018 bis 01.09.2018

Fahrtroute: Kronach - Hamburg - Kopenhagen - Malmö - Göteborg - Oslo - Bergen - Alesund - Atlantikstraße - Kristinsund - Andalsnes - Trollstigen - Geiranger - Dombas - Trondheim - Mo i Rana - Polarkreis - Narvik - Lofoten - Tromsø - Alta - Hammerfest - Nordkapp - Kirkenes - Grense Jakobselv - Neiden - Inari - Kuusamo - Kuopio - Helsinki

Dann entscheiden wir dort Spontan ob wir mit der Fähre übersetzen und über Estland, Lettland, Litauen und Polen wieder nach Hause fahren oder um den Bottnischen Meerbusen herum und über Schweden, Dänemark (zeitliche und finanzielle Aspekte - in Finnland gibts kein LPG und wir müssen dort mit E85 fahren ;) )

Geplant sind mehrstündige Pausen an besonders interessanten Orten und alle 3-4 Tage wollen wir auf Campingplätzen eine Hütte mieten.

Finanzieller Aufwand für den Mitfahrer ca. 300-400€ Treibstoffanteil, 20% der Miete für Hütten, 25% der Fährkosten (Fjorde in Norwegen und eventuell die Überfahrt Helsinki-Tallinn)und 25% eventuell anfallende Straßenmaut. Die 25% errechnen sich aus der Gesamtmasse von 2 Fahrzeugen und einem kleinen Anhänger.

Verpflegung geht logischerweise Extra ;)

Sollte sich noch ein Fahrzeug (oder mehrere) anschließen wollen - gerne ;)

Zitat

 

Hallo,

hört sich gut an.

Der August ist auch ein guter Monat für den Urlaub.

Ich mache meinen aber etwas früher wegen der WM! Kann mir es einfach nicht vorstellen, dass es jeden Tag 3,4 Spiele gibt, und ich sie nicht sehen kann...

Im August fangen dann auch schon wieder neue Spielzeiten an. Für mich also immer problematisch.

Grundsätzlich ein großes Sorry, da dies wahrscheinlich in Off-Top ist, ich konnte aber nichts passende finden...

Ich hab ja kurz den Fußball angesprochen. Da wollte ich euch hier auch grad mal was zeigen, worauf ich zufällg gestoßen bin - ich bin mir sicher, dass es hier Sportsfreunde gibt! Das ist es:

https://www.protipster.de/

Wie ich finde eine coole Community. Man kann komplett kostenlos mitmachen, es macht jeden Menge Spaß, und man kann dabei sogar etwas verdienen!

Schaut doch mal rein! :)

Gruß,

M.

 

bearbeitet von Chip_s_frisch
  • Verwirrt 1
  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Ich bezweifel ja ernsthaft, daß da wirklich Interesse an der Reise besteht. Aber irgendwie muß man ja die Werbemaßnahme verpacken ;) 

  • Like 4
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ach ich fahr das auch allein. Aber eigentlich wollte eben eine Freundin mitfahren die jetzt nicht kann und in einem Auto wärs dann doch recht Eng trotz Anhänger und deshalb ist halt ein Platz zur Verfügung weil wir zwangsläufig mit zwei fahren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 17 Minuten schrieb Frank Möllerfeld:

Ich bezweifel ja ernsthaft, daß da wirklich Interesse an der Reise besteht. Aber irgendwie muß man ja die Werbemaßnahme verpacken ;) 

Hihihi ...nunja, ich bin ja eh nicht der Fußballfan aber wenn ich die Wahl hätte zwischen 2 Wochen Sofa und Glotze oder einem Trip durch die Natur, dann weiß ich was ich wählen würde.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uwe.v11

Ich düse immer mit dem Motorrad durch den Schwarzwald wenn WM Spiel ist. Da sind die Strassen schön leer...

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Geht mir ähnlich. Gute 100 Minuten freie Fahrt mit dem Moped während die meisten Schwachköppe die einen wegen Unachtsamkeit vom Bock holen könnten wie gelähmt vor der Glotze hocken und 22 überbezahlten Idioten dabei zugucken wie sie sich um einen Ball zanken...

  • Like 2
  • Danke 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Ich hab als Kind schon immer gedacht, warum müssen wir alle hinter einen Ball herrennen und bekommen nicht jeder einen eigenen. Typisch Einzelkind ;) 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

So, heute hab ich mal was Artfremdes geschraubt, einen 1976er Camptourist 6.1

Zelt entfernt, war eh Marode und auch nicht der Anstoß des Erwerbs, vorderes Scharnier vom Deckel anständig befestigt (Morgen kommt das hintere Scharnier dran) und eine kleine Bestandsaufnahme.

Das Dingens wird wohl die Skandinavientour klaglos absolvieren und mich in den nächsten Jahren immer wieder auf längeren Urlaubsreisen begleiten ...und natürlich ansonsten dazu benutzt werden auch mal Teile rumzuschippern (und der Autotransporter darf sich ausruhen). Was ich bei dem Teil Genial finde ist die verbaute Hinterachse vom Trabant, Blattfeder Quer, hydraulische Auflaufbremse und vernünftige Reifengröße. :)

Innen ist genug Platz für 6 XM Räder, Ein paar Ersatzteile (Lima, Anlasser, Scheibenwischergestänge, Antriebswellen, 2 komplette Achsschenkel mit Dom- und Radlager und was mir sonst noch einfällt. Getränke und Konserven haben auch noch Platz in den integrierten Staukästen.

Morgen werd ich wohl auch noch die Beleuchtung ändern.

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Der Auspuffendtopf von meinem 2.0i ist geschweißt und sollte die Urlaubsreise übertauern. Morgen geht der Anhänger zur HU ...so langsam komm ich in die heiße Phase der Urlaubsvorbereitung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Anhänger problemlos durch die HU, versichert und zugelassen - und das alles in knapp 2h, manchmal gehts echt Fix :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
**HD**
vor 6 Stunden schrieb Manson:

Anhänger problemlos durch die HU, versichert und zugelassen - und das alles in knapp 2h, manchmal gehts echt Fix :)

Euro 6 Anhänger ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Nix Euro, Aluchips! Klappfix Ex-DDR von 1976

DAS war ein Schnäppchen :)

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Ich könnte ja ein Bild machen aber ich glaube einige hier verspüren dann starke Gelüste mich zu Federkugeln :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld

Klappfix ist schon ganz cool. Wenn er denn noch komplett ist.

Hab mich aber dann doch für den Holländer Paradiso entschieden .

Dach vorne hoch, Dach hinten hoch, fertig. 

Aber mir war so, dass Deiner eh ausgeräumt wurde , oder ?

Edit: 100 KmH Zulassung in Berlin aktuell 3 Monate. Mit Zulassungsdienst 5-6 Wochen .

bearbeitet von Frank Möllerfeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Eventuelle Bedenken, wegen der Strecke und der zur Verfügung stehenden Zeit betreffend kann ich nachvollziehen. Aber nachdem ich mir das mit dem Erdenker zusammen am PC angeschaut habe, bin ich überzeugt er schafft es, falls die Xms durchhalten. Wird halt kein Abhängeurlaub, sondern ein Anhängerurlaub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 5 Stunden schrieb Frank Möllerfeld:

Aber mir war so, dass Deiner eh ausgeräumt wurde , oder ?

Jain, das vergammelte Zelt wurde entsorgt, die Staukästen bleiben, er "glänzt" jetzt in Schwarz passend zum Zugfahrzeug, hat 2 installierte Reserveräder und bei der Beleuchtung hab ich auf das Equipment das auch an meinem Autotransporter ist zurückgegriffen.

vor 5 Stunden schrieb Wurzelsepp:

Eventuelle Bedenken, wegen der Strecke und der zur Verfügung stehenden Zeit betreffend kann ich nachvollziehen. Aber nachdem ich mir das mit dem Erdenker zusammen am PC angeschaut habe, bin ich überzeugt er schafft es, falls die Xms durchhalten. Wird halt kein Abhängeurlaub, sondern ein Anhängerurlaub.

Die erste Etappe wird heftig, das bestreite ich nicht und sage ich auch meiner Tochter immer wieder. 24h am Stück, nur unterbrochen von einer längeren Frühstückspause bei Dirk in Eckernförde und etlichen kleinen zum Beinevertreten. Das werden knapp 1700km bis hinter Oslo, dann wird ausgiebig geschlafen und danach tauchen wir in die Schönheit Südnorwegens ein. Ganz nach dem Motto uns hetzt niemand ;)

Abhängeurlaub war nie mein Ding, ich habs einmal versucht aber spätestens nach 3 Tagen am gleichen Fleck werd ich hibbelig und muss weiter, die Welt ist so schön und man muss sie sich anschaun so lange man es kann ;) Städte waren auch nie mein Ding, ich hab fast alle Hauptstädte Europas durch, deshalb sparen wir uns auch Oslo und Stockholm, nur Helsinki steht auf der todo Liste, das ist eine der noch nicht besuchten, da bin ich etwas Egoistisch ....aber da wir eh nach Estland übersetzen führt kein Weg dran vorbei. Also die Route steht jetzt definitiv mit Rückfahrt übers Baltikum. 3 Dashcams werden die extrem interessanten Streckenabschnitte in bewegten Bildern festhalten ...für kalte Winterabende.

Für interessierte hier ein Link, da könnt ihr euch in die Reiseerlebnisse von Heike einlesen und inspirieren lassen:

https://www.koeln-format.de/2015/10/24/hammerfest/

weitere Links zu Skandinavienreisen am Ende der Story

und der hier für weitere Roadtrips Weltweit:

https://www.koeln-format.de/category/roadtrip/

Die Frau wäre die ideale Lebensgefährtin für mich ...oder vielleicht auch nicht weil wir uns ums Lenkrad schlagen würden ;) Hihihi

Hab ihr auch schon mal vor 3 Jahren den Tipp gegeben statt einem Benz ein Auto zu nehmen mit dem man wackelfreie Videos beim Fahren aufnehmen kann :D

bearbeitet von Manson
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Dann mach doch ein Reise-Vlog und stell es bei Youtube rein

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Das artet ja dann in Arbeit aus ;)

Boah ist das Warm draußen. Anhänger leuchtet :) Die ersten beiden Reserveräder sind auch schon drin, paar Utensilien auch (Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und Kabelschuhe) und einige Ersatzteile (z.B. 2 komplette Sätze nagelneue Bremsklötze) auch. Bin noch am Werkzeug sortieren und "Baumaterial" ausräumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 16 Minuten schrieb Manson:

Das artet ja dann in Arbeit aus ;)

Boah ist das Warm draußen. Anhänger leuchtet :) Die ersten beiden Reserveräder sind auch schon drin, paar Utensilien auch (Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und Kabelschuhe) und einige Ersatzteile (z.B. 2 komplette Sätze nagelneue Bremsklötze) auch. Bin noch am Werkzeug sortieren und "Baumaterial" ausräumen.

Radlager nicht vergessen und Kühlwasserschläuche ! Und das Sixpack LHM  :rolleyes:

bearbeitet von Frank Möllerfeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 21 Minuten schrieb Frank Möllerfeld:

Radlager nicht vergessen und Kühlwasserschläuche ! Und das Sixpack LHM  :rolleyes:

2 vordere Achsschenkel ohne Bremsscheibe kommen mit, 2 Domlager mit Federzylinder, eine Lenkung komplett, ein Scheibenwischergestänge komplett, Innenraumlüftermotoren ....mal schaun was mir noch einfällt

ahja, Scheinwerfer und Standlichter vorn

Bei den Kühlerschläuchen seh ich keinen Handlungsbedarf und LHM ist eh im Auto ;)

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden