silvester31

Eingesaute Bremsbeläge wiederverwenden ???

Empfohlene Beiträge

bluedog
vor 7 Minuten schrieb silvester31:

Das Geräusch rührt einzig daher, daß der Belag minimalstes Spiel im Sattel hat und gaaaanz leicht "vibrieren" kann, was eine Reibung und daraus folgend das Quietschen zwischen Belagrückseite und Bremskolben verursacht ! Deswegen kommt ja hinten auch die Paste oder ein Quietschplättchen drauf ! Zudem tritt das Geräusch oft nur bei leichtem Bremsdruck auf, verschwindet bei stärkerem Bremsen aber dann, weil der Bremsbelag dann dermaßen zw. Scheibe und Kolben gepresst wird, daß sich da nix mehr bewegt.

...Und die geschlitzten Bremsbeläge und ihre gebrochenen Kanten ändern das Verhalten beim Anbremsen und das Schwingverhalten, was das Quietschen beseitigt.

Mein C1 bekommt übrigens Paste und Antiquietschbleche. Zusätzlich sind noch extra Führungsbleche in der Belagshalterung an den Seiten.

Schadet dennoch nicht, wenn da ein Schlitz im Bremsbelag ist, und die Beläge an den seitlichen Kanten angeschrägt sind.

Obs auch ohne geht, will ich erst bei merklicher Preisdifferenz wissen. Wenn es nur um ein paar Rappen mehr für den Belagssatz geht, nehm ich geschlitzte.

Ich kann das im Notfall auch reinfeilen, aber warum sollte ich mir mehr Arbeit als nötig antun...?

bearbeitet von bluedog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor 47 Minuten schrieb CX Fahrer:

Wie oft willst du die Kanten ANschleifen im Leben eines Bremsbelages? Die Hersteller haben sich wahrscheinlich schon etwas gedacht als sie die Bremsbeläge gebastelt haben.

In der Regel nie. Wenns nicht quietscht, auch nicht nötig.

Doof ist nur, wenn man die Kanten nicht bricht, und es dann quietscht und man nochmal ausbauen muss deshalb. Da denk ich lieber voraus, und kauf gleich solche, die gebrochene Kanten und einen Schlitz in der Mitte haben.

Im übrigen bin ich so wenig wählerisch wie Du. Wenn aber, dann sind mir solche Sachen wichtiger als die Marke... wenns funktioniert ists ok, und der Hersteller selber setzt offensichtlich ja auch auf Billigstware. Ich erinnere an Berichte von Quietschenden Originalbremsen, und ich kann im Zweifel auch noch Fotos von den nur etwa zur Hälfte abgefahrenen Originalbremsen meines Autos machen. Die sind irgendwo noch da... und ich glaub, die Beläge waren welche ohne Schlitz... Einfache Klötzlein halt. Hat auch recht gut funktioniert, aber wie man liest, ist das eben nicht bei allen Modellen so.

bearbeitet von bluedog
Ich kaufe endlich doch noch ein o.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 7 Minuten schrieb bluedog:

Ich erinnere an Berichte von Quietschenden Originalbremsen

Ich habe sie real erlebt, beim C5 I. Es gab seitens Citroën diverse Lösungsansätze (diverse Bleche und das völlig idiotische Verkleben der Sattelschrauben) die nicht funktionierten, unseren Kunden habe ich damals mit Aftermarket-Belägen geholfen bis es von PSA irgendwann mal andere gab.

Auch interessant waren die ersten BOSCH-Bremsen vorne bei Berlingo & Co. (266x22mm). Da haben die Beläge die Scheiben förmlich aufgefressen, nach 40tkm waren die Scheiben auf 20mm runter und die Beläge noch bei ca. 60-70%. Auch da gab es irgendwann Beläge mit neuer Teilenummer, vermutlich vom anderen Zulieferer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 59 Minuten schrieb ACCM Fabian Joos:

So, nehme ich nun Zimmermann Coat Z Standard mit Pagid-Belägen oder doch Textar Pro mit Textar-Belägen?

 

Bin da echt unschlüssig!

Zimmermann Coat Z mit Pagid. :)

bearbeitet von Kugelblitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fabian Joos
vor 1 Stunde schrieb Kugelblitz:

Zimmermann Coat Z mit Pagid. :)

Danke :)

Es gibt ja auch Beläge von Zimmermann, weißt du oder jemand hier etwas darüber?

Sollten doch theoretisch ideal zu den Zimmermann Scheiben passen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.
vor 3 Stunden schrieb Wurzelsepp:

Ich hab hier alle 6 Monate einen C3 Pic auf der Bühne. Beim Räder-Reifenwechsel sind meist auch neue Bremsenbeläge und/oder Scheiben vorne  fällig. Verbaut wird Textar.

Der Wagen läuft aber im Schnitt auch fast 120000 km im Jahr und wird nach 2 Jahren durch den nächsten ersetzt.

 

OT: Ein durchaus bemitleidenswerter Zeitgenosse, wenn der mit so einem Auto so viel fahren muss. Macht der das freiwillig? :unsure:

Erinnert mich an einen Kunden. Vielfahrer mit Mercedes A150 Automatik...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 21 Minuten schrieb TurboC.T.:

OT: Ein durchaus bemitleidenswerter Zeitgenosse, wenn der mit so einem Auto so viel fahren muss. Macht der das freiwillig? :unsure:

Erinnert mich an einen Kunden. Vielfahrer mit Mercedes A150 Automatik...

Nein, der fährt Blutkonserven, Arzneimittel, etc.

PS: Auf einen Berlingo als Ersatz reagiert er so: Ich will keinen so großen Lieferwagen.  ;)

PPS: So eine Krankheit von A-Klasse hatte er vor diesem und dem Vorgänger. Davon sind wir beide geheilt.

bearbeitet von Wurzelsepp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 35 Minuten schrieb TurboC.T.:

OT: Ein durchaus bemitleidenswerter Zeitgenosse, wenn der mit so einem Auto so viel fahren muss. Macht der das freiwillig? :unsure:

Erinnert mich an einen Kunden. Vielfahrer mit Mercedes A150 Automatik...

Der heißt nicht zufällig Krause ? Dr. Krause ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
Am 3.7.2018 um 16:42 schrieb ACCM Fabian Joos:

Ich würde doch mal behaupten Bremsen können gar nicht gut genug sein - egal bei welcher Fahrweise!

In kritischen Situationen entscheiden Zentimeter über Wohl und Weh, weshalb man grundsätzlich nur die allerbesten Bremsen die verfügbar sind haben sollte!

Was 'ne Quatschaussage! Ja, und das Fahrwerk muss auch das beste sein, die Reifen, die Scheibenwischer woechentlich wechseln..... am besten eine Porsche Panamera oder so was, damit man sicher nach hause kommt.

Leider ist bei mir der Etat begrenzt und ich bin immer mit guter Markenware ausgekommen, die ich bei einem vertrauenswuerdigem Haendler gekauft habe. Wer auf die besten Bremsen angewiesen ist sollte vielleicht mal lieber in ein defensives Fahrtraining investieren, oder seine Ambitionen auf der Rennstrecke ausleben. 

Schauergeschichten wie "wer am falschen Ende spart" oder "der fehlende Meter" sind fuer Leute die im Bett mit Helm schlafen:D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
Am 3.7.2018 um 16:42 schrieb ACCM Fabian Joos:

Ich würde doch mal behaupten Bremsen können gar nicht gut genug sein - egal bei welcher Fahrweise!

In kritischen Situationen entscheiden Zentimeter über Wohl und Weh, weshalb man grundsätzlich nur die allerbesten Bremsen die verfügbar sind haben sollte!

Was 'ne Quatschaussage! Ja, und das Fahrwerk muss auch das beste sein, die Reifen, die Scheibenwischer woechentlich wechseln..... am besten eine Porsche Panamera oder so was, damit man sicher nach hause kommt.

Leider ist bei mir der Etat begrenzt und ich bin immer mit guter Markenware ausgekommen, die ich bei einem vertrauenswuerdigem Haendler gekauft habe. Wer auf die besten Bremsen angewiesen ist sollte vielleicht mal lieber in ein defensives Fahrtraining investieren, oder seine Ambitionen auf der Rennstrecke ausleben. 

Schauergeschichten wie "wer am falschen Ende spart" oder "der fehlende Meter" sind fuer Leute die im Bett mit Helm schlafen:D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EntenDaniel
vor 4 Stunden schrieb silvester31:

Das hat zwar alles nix mehr mit dem Ausgangsthema zu tun, aber....

Wer glaubt, daß das Quietschen von Bremsen zwischen Belag und Scheibe entsteht, tappt gewaltig im Dunkeln !

Das Geräusch rührt einzig daher, daß der Belag minimalstes Spiel im Sattel hat und gaaaanz leicht "vibrieren" kann, was eine Reibung und daraus folgend das Quietschen zwischen Belagrückseite und Bremskolben verursacht ! Deswegen kommt ja hinten auch die Paste oder ein Quietschplättchen drauf ! Zudem tritt das Geräusch oft nur bei leichtem Bremsdruck auf, verschwindet bei stärkerem Bremsen aber dann, weil der Bremsbelag dann dermaßen zw. Scheibe und Kolben gepresst wird, daß sich da nix mehr bewegt.

Jain... Quietschen kommt meist von dort, wie Du es beschreibts. Quietschen kann auch vom Bremsbelag kommen - vor allem bei Trommelbremsen kommt das vor. Kanten abschleifen und der Belag quietscht nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fabian Joos
vor 50 Minuten schrieb MatthiasM:

Was 'ne Quatschaussage! Ja, und das Fahrwerk muss auch das beste sein, die Reifen, die Scheibenwischer woechentlich wechseln..... am besten eine Porsche Panamera oder so was, damit man sicher nach hause kommt.

Leider ist bei mir der Etat begrenzt und ich bin immer mit guter Markenware ausgekommen, die ich bei einem vertrauenswuerdigem Haendler gekauft habe. Wer auf die besten Bremsen angewiesen ist sollte vielleicht mal lieber in ein defensives Fahrtraining investieren, oder seine Ambitionen auf der Rennstrecke ausleben. 

Schauergeschichten wie "wer am falschen Ende spart" oder "der fehlende Meter" sind fuer Leute die im Bett mit Helm schlafen:D

 

So ist es. Und deshalb fahre ich :D auch Xantia Activa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 1 Stunde schrieb ACCM Fabian Joos:

So ist es. Und deshalb fahre ich :D auch Xantia Activa

Doll! Und der schaft im Heissbremstest unter 33m von 100? Ach klar,

 mit Zimmermann geht das! Ich liebe die Fantasten:D!

bearbeitet von MatthiasM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT
vor 8 Stunden schrieb Kugelblitz:

40000 km sind 1 Jahr?

Ja. IN den letzten 4 Jahren mit dem TCT war es so. Zukünftig wird es etwas weniger sein (etwas über 30.000 km / Jahr), weil mein neues Spielzeug einfach viel zu geil läuft, es es stehen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Pffffff ...auch mein Etat ist begrenzt und wenn ich gute gebrauchte Klötze aus einem Schlachter ziehe, dann baue ich die auch in meinen Wagen ein ....und ich bin in den letzten 25 Jahren auf kein Hindernis aufgefahren (den Guardia Civil Seat auf der Autobahn bei Ciudad Rodrigo klammern wir mal aus, der stand da nachts ohne Licht, ich hab ihn nicht gesehen und meine Karte aufgehoben und dann wars auch schon zu Spät zum Bremsen und die Jungs haben den absoluten Beschleunigungsrekord im Cordoba aufgestellt ;) ) ....und wenns quietscht nimmt man Öl :D

 

 

 

 

......oder einen Hammer denn nach meiner Erfahrung ist immer der stehengebliebene Rand außen und innen an der Bremsscheibe in Verbindung mit Bremsabrieb dafür verantwortlich gewesen wenn meine Bremsen quietschten, weggekloppt und Quietschen ist weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 5 Stunden schrieb ACCM Fabian Joos:

Es gibt ja auch Beläge von Zimmermann, weißt du oder jemand hier etwas darüber?

Sollten doch theoretisch ideal zu den Zimmermann Scheiben passen?

Pagid paßt nach meiner Erfahrung bzw. Meinung besser. Ich nehme die nicht ohne Grund, zumal Pagid wesentlich schwieriger zu beschaffen ist.

vor 8 Stunden schrieb ACCM Fabian Joos:

So, nehme ich nun Zimmermann Coat Z Standard mit Pagid-Belägen oder doch Textar Pro mit Textar-Belägen?

Von meiner Seite ein klares JA :) - bzw., wa ist Textar ""Pro ?" Kennt man das, gibt es Erfahrungswerte ? Falls nicht, würde ich auf Nr Sicher gehen und die Finger davon lassen. Textar Normal ist Top.

 

bearbeitet von TorstenX1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fabian Joos
vor 28 Minuten schrieb TorstenX1:

Pagid paßt nach meiner Erfahrung bzw. Meinung besser. Ich nehme die nicht ohne Grund, zumal Pagid wesentlich schwieriger zu beschaffen ist.

Von meiner Seite ein klares JA :) - bzw., wa ist Textar ""Pro ?" Kennt man das, gibt es Erfahrungswerte ? Falls nicht, würde ich auf Nr Sicher gehen und die Finger davon lassen. Textar Normal ist Top.

 

Es gibt von Textar wohl 2 Qualitäten. Standard und Pro - mit Beschichtung.

Zumindest im Katalog des Händlers.

Ist natürlich ein Schuss ins Blaue.

Am besten du beschaffst Zimmermann/Pagid für die VA zeitnah auf KW 34?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fabian Joos
vor 2 Stunden schrieb MatthiasM:

Doll! Und der schaft im Heissbremstest unter 33m von 100? Ach klar,

 mit Zimmermann geht das! Ich liebe die Fantasten:D!

Meine Güte, es geht darum möglichst hohe Sicherheitsreserven zu haben.

Bei Fahrwerk und Bremsen ist das Beste gerade gut genug.

Bleib du bei Deinem und ich bei Meinem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 9 Stunden schrieb MatthiasM:

Doll! Und der schaft im Heissbremstest unter 33m von 100? Ach klar,

 mit Zimmermann geht das! Ich liebe die Fantasten:D!

Darum geht es sicher nicht. Aber manche Kombinationen von Belägen bremsen besser und manche schlechter. ATE Scheiben (ganz normale) + ATE Beläge (auch ganz normale) bremsten bei meinen Xantias gut, aber nicht überragend. Ich habe jetzt die Standard-Scheiben von Zimmermann drin (nicht gelocht, sondern die Coat Z) mit Pagid Belägen. Bremst viel besser. Gut, braucht man meistens nicht, aber wenns drauf ankommt, ist richtig Bremsleistung da. Das beste ist aber, dass die Kombination nicht mehr kostet als die ATE/ATE Kombination. Wenn ich für den gleichen Preis bessere Bremswirkung bekommen kann, dann bin ich dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 3 Stunden schrieb Kugelblitz:

 Wenn ich für den gleichen Preis bessere Bremswirkung bekommen kann, dann bin ich dabei.

Ich auch und auch bei dir. Ich habe auch Verstaendnis fuer Leute die etwas mehr Geld in ihr Fahrzeug stecken. Nur die Propheten, die ihre Sicht der Dinge fuer die allein selig machende halten, fuer die habe ich nicht so viel Verstaendnis.

Die beste Typenklasse bei der Versicherung fuer einen Xantia ist 19. Der 500er Fiat (15PS) hat Klasse 10. Soll ich jetzt daraus schliessen das der ein besseres Fahrwerk und Bremsen hat als der Xantia :D?  Meine These ist ja eher: man kann durch vernuenftiges und aufmerksames Fahren eine Menge Geld sparen unter anderem weil man auch mit den drittbesten Bremsen auskommt:). Verschmutzt Bremsbelaege, die ja das Thema waren, nach Reinigung wieder einzubauen, halte ich aber fuer daneben! Kann gut gehen, muss es aber nicht.

Die entscheidenden (Zenti)Meter werden in der Regel auch durch unzureichend beherztes Drauftreten, am Anfang der Bremsung, verspielt.

 

bearbeitet von MatthiasM
  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.
vor 17 Stunden schrieb Wurzelsepp:

Nein, der fährt Blutkonserven, Arzneimittel, etc.

PS: Auf einen Berlingo als Ersatz reagiert er so: Ich will keinen so großen Lieferwagen.  ;)

PPS: So eine Krankheit von A-Klasse hatte er vor diesem und dem Vorgänger. Davon sind wir beide geheilt.

Wenn er auch schon einen A150 Automatik hatte, lässt der gute Mann aber wirklich nichts aus :D 

Da wird man freiwillig oder unfreiwillig zum Rentner, wenn man hinterm Lenkrad platz nimmt.

Einen A200 Turbo wollte ich schon mal kaufen. Ein echter Wolf im Schafspelz :D 

vor 16 Stunden schrieb silvester31:

Der heißt nicht zufällig Krause ? Dr. Krause ?

Das ist jetzt hoffentlich kein Insider oder ein Gag, den ich gerade nicht verstehe? :D 

Ein Dr. im Namen hatte der Kunde nicht, habe aber auch schon vergessen, welchem Gewerbe er nachging...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 9 Minuten schrieb TurboC.T.:

Das ist jetzt hoffentlich kein Insider oder ein Gag, den ich gerade nicht verstehe? :D 

Ein Dr. im Namen hatte der Kunde nicht, habe aber auch schon vergessen, welchem Gewerbe er nachging...

Es wäre einer, wenn dein Kunde denn so heißen würde. Aber ich glaube viel eher, daß das mir bekannte Fahrzeug beim Vertragshändler in Kaiserslautern gewartet wird, oder wenn nötig im Raum Stuttgart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 12 Stunden schrieb ACCM Fabian Joos:

Es gibt von Textar wohl 2 Qualitäten. Standard und Pro - mit Beschichtung.

Zumindest im Katalog des Händlers.

Ist natürlich ein Schuss ins Blaue.

Am besten du beschaffst Zimmermann/Pagid für die VA zeitnah auf KW 34?

Ja, PRO sind beschichtet. Rosten nicht so schnell. Ich hab nur noch die am Lager.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
Am 4.7.2018 um 19:26 schrieb MatthiasM:

Leider ist bei mir der Etat begrenzt und ich bin immer mit guter Markenware ausgekommen, die ich bei einem vertrauenswuerdigem Haendler gekauft habe. Wer auf die besten Bremsen angewiesen ist sollte vielleicht mal lieber in ein defensives Fahrtraining investieren, oder seine Ambitionen auf der Rennstrecke ausleben. 

Du hast da leider ein paar entscheidende Sachen nicht verstanden:

Das beste verfügbare Material ist nicht teurer als richtig schlechtes Material, in manchen Fällen sogar billiger. So hatte ich z.B. mal Originalware, die schlimmes Fading aufwies und irritierende Rißbildung in den Bremsscheiben. Der Spaß hatte gut das Doppelte der m. M. nach bestmöglichen Bremsanlage gekostet.. Evt. Neid auf Leute mit besseren Finanzen als bei dir ist also nicht gerechtfertigt und sowieso nicht angebracht.

Man muß in seinem bisherigen Leben ganz sicher nicht auf die bestmögliche Bremse angewiesen gewesen sein, um diese haben zu wollen. Denn: Es kann jederzeit passieren, daß man sie braucht. Das kann sogar dir passieren, daß du ein Stauende übersiehst oder ähnliches. Halte dich bitte nicht für perfekt, und schon gar nicht für maßgeblich für andere. Das wäre doch ausgesprochen überheblich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 22 Stunden schrieb ACCM Fabian Joos:

Am besten du beschaffst Zimmermann/Pagid für die VA zeitnah auf KW 34?

Mach ich nicht, sorry...

 

Ich hab das immer am Lager ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.