zitronabx

Bremse hinten Xm limo break Umbau

Empfohlene Beiträge

zitronabx

Hallo, 

Ich habe folgende Frage. Ich werde irgendwann vielleicht mal die Bremse hinten von einer Xm limo auf Break Bremse umbauen. 

Was wäre bei dieser Arbeit zu beachten. 

So weit ich mir das vorstelle wäre zu erledigen. 

Schwingen mit dazugehörigen Bremsen und Stabi von der Limo raus. 

Anschließend den Spaß vom Break, also wieder Schwingen und Stabi verbauen. 

Gibt es da etwas zu beachten, evtl irgendwelche einstellarbeiten am Stabi, die Fahrzeughöhe am Korrektor muss anschließend eingestellt werden das ist mir klar. Einen lhm behälter vo. Break habe ich auch noch liegen. 

Mir geht es hauptsächlich um die Einstellung zw. Schwinge und Stabi. Oder einfach 1:1 umbauen. 

Danke 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K

Also die Schwingarme sind schon mal stärker ich denke da müsste die komplette Hinterachse getauscht werden. 

Gruß Henry 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 9 Minuten, Henry K sagte:

Also die Schwingarme sind schon mal stärker ich denke da müsste die komplette Hinterachse getauscht werden. 

Mh, eigentlich hätte ich gedacht das es mechanisch passen müsste. 

Sind die Schwingen an der Aufhängung breiter?  Das der Federzylinder größer ist weiß ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx

Die Hinterachse vom Y3 bis Y4 Break scheinen alle gleich zu sein. 

Oe Nr. 5148 70

bearbeitet von zitronabx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry K

Achso Du meinst XM ?Das kann sein zumindest ist es beim Xantia unterschiedlich. 

Gruß Henry 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

Henry, Vatertag B)war gestern. Und übermorgen ist Muttertag!  Nicht dass du noch da was durcheinander bringst.....:D:) 

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx

Xantia Activa hat eine eigenen Achse. 

Die Unterschiede der normalen Xantia Limo Break scheinen die Auspuffauhängungen zu sein. Der Endschalldämpfer von der limo hat 2 Befestigungspunkte, dagegen der Break 3. Also sind an der Xantia Break Hinterachse 2 Halteisen für Auspuff für die Limo nur einer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

Die Schwingarmlager vom XM Limo und Break sind unterschiedlich. Im Verkaufsthread von junkerjakob, der Überholsätze verkauft hat, wurde das genauer besprochen.

Aber warum tust du dir das überhaupt an? Die komplette Hinterachse umzubauen ist unterm Strich wahrscheinlich kaum mehr Aufwand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 8 Minuten, XMbremi sagte:

 

Aber warum tust du dir das überhaupt an? Die komplette Hinterachse umzubauen ist unterm Strich wahrscheinlich kaum mehr Aufwand.

Dazu wollte ich zwar nichts sagen aber gut. Es handelt sich um einen XM zpj4. Mit deren Bremsen ich schon immer unzufrieden war. Vorne original die 283er (meiner Meinung unterdimensioniert) wird durch 288er ersetzt. Die späte Y4 Break Hinterachse hat Ate Abs Sensoren,  sind also einfacher und günstiger zu bekommen. In diesem Aufwasch hätte ich die Schwingen mit erneuert/getauscht. Die Hinterachse wird so oder so ausgebaut, da ich alle Leitungen erneuern möchte. Allerdings hat die Break Achse mit Antisink, mehr Rostansätze als die von der Limo. Dies geschieht aller wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr, allerdings möchte ich mich mit der Thematik der Schwingen mal beschäftigten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Der Stabi kann drinbleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 8 Minuten, Manson sagte:

Der Stabi kann drinbleiben!

Sicher? Sind die 2 Verschraubungen an den Schwingen nicht unterschiedlich entfernt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Nein, absolut gleich - die Schwingen unterscheiden sich nur anhand der Größe der Lager und der Aufnahme der Bremssättel.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 18 Minuten, zitronabx sagte:

Es handelt sich um einen XM zpj4. Mit deren Bremsen ich schon immer unzufrieden war.

Hmmmm, schießt du da nicht mit Spatzen auf Kanonen? Die hintere Bremse ist Lastabhängig und selbst bei meinem XM kann ich trotz ständig vollem Kofferraum und exzessivem Hängerbetrieb kaum Verschleiß an den Klötzen feststellen. Mit anderen Worten: da Hinten bremst fast gar nichts und da ist es völlig irrelevant wie groß die Bremse ist ;)

Und die ABS-Sensoren sind untereinander tauschbar, d.h. es gab keine Schwingen exklusiv für ATE

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die Break-Sättel haben größere Kolben und größere Beläge, daher werden sich bei gleichebleibendem Bremsdruck tatsächlich größere Bremskräfte ergeben, d.h. die Bremskraftverteilung wird sich in Richtung der Hinterachse verschieben.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 8 Minuten, Manson sagte:

 

Und die ABS-Sensoren sind untereinander tauschbar, d.h. es gab keine Schwingen exklusiv für ATE

Das weiß ich. Mein derzeitiger xantia v6 Break bremst gefühlt besser als mein Vorgänger Activa v6.  Und ja Verschleiß der kleinen Bremssteine ist bei meinen Fahrzeugen gut zu erkennen. 

Hast du deine Bremse richtig entlüftet? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Sischer dat und er hat auch absolut gleiche Bremswerte links und rechts ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Bei meinem BX sind die Bremsen hinten schneller runter als die vorderen wenn ich viel mit Anhänger und beladenem Kofferraum fahre...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Liegt wahrscheinlich auch am Nutzungsprofil ...mein Auto ist ein Fahrzeug und kein Bremszeug deswegen vermeide ich zu Bremsen :P ....und meine Maximalgeschwindigkeit differiert wenig mit meiner Durchschnittsgeschwindigkeit, je Näher beides beieinander liegt desto weniger muss man Bremsen. ;)

Hab erst neulich meine Beläge kontrolliert weil es im August nach Skandinavien geht ...ich werde aber nur einen Satz gebrauchte Klötze mitnehmen und ich denke nicht das ich tauschen muss bevor ich wieder zu Hause bin. Nach mittlerweile gut 60000 Kilometern haben meine vorderen Klötze noch ca. 50% Materialstärke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 13 Minuten, Manson sagte:

Nach mittlerweile gut 60000 Kilometern haben meine vorderen Klötze noch ca. 50% Materialstärke :)

Na hoffentlich hast du nicht noch Luft in den vorderen Bremsen. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor einer Stunde, zitronabx sagte:

Na hoffentlich hast du nicht noch Luft in den vorderen Bremsen. :D

 

Nee - das liegt tatsächlich am Fahrstil und der Qualität des Materials. Mein Jumper (regelmäßig mit 2,2 - 3,0 T unterwegs) hat auch nach nun 54000 km ca. noch ca. 50% auf den Klötzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones
vor 2 Stunden, Manson sagte:

Der Stabi kann drinbleiben!

Und das sollte er auch!

 

vor 2 Stunden, bx-basis sagte:

 d.h. die Bremskraftverteilung wird sich in Richtung der Hinterachse verschieben.

Ob man das möchte?

Wenn man mehr Bremsdruck an der HA haben möchte, kann man auch den Bremsdruck im Bremsventil entsprechend einstellen. Muss man nur wissen , welche der Federn man verändert...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Bevor ich die Bremse so verändern würde wie Breakbremse in Limobauen würde ich mir das System erst einmal sehr genau zu gemüte führen.

Nur mal so am Rande, einfach eine Break Hinterachse reinstecken ist zwar sehr wenig Arbeit nur bringen tut es absolut gar nichts. Und wenn eine Citrone hinten etwas zu stark bremst zieht es ihr ständig den Arsch runter. Braucht man das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Du möchtest also, ohne das nötige Wissen und die Nachprüfmöglichkeit eine Bremse derart verändern ?  Wo und wie stimmst du denn die Bremse ab ?

Erinnert mich an früher, als ich einem Intschinör- und Technikerteam erklären mußte, warum ihre Rennautos beim anbremsen von Kurven immer von der Bahn flogen. Die hatten das Wissen, aber trotzdem keine Ahnung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 2 Stunden, Wurzelsepp sagte:

erklären mußte

Na dann, los 

 

bearbeitet von zitronabx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx
vor 5 Stunden, CX Fahrer sagte:

Und wenn eine Citrone hinten etwas zu stark bremst zieht es ihr ständig den Arsch runter. Braucht man das?

Genau das macht ein richtig gut gefederter Xm oder andere Zentralhydrauliker bei hoher Geschwindigkeit, das vermittelt ein sicheres bzw angenehmes Fahrverhalten auf der Straße. Genau das ist der Unterschied zu anderen Autos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden