Empfohlene Beiträge

paz

Hallo zusammen,

ich bin der Neue hier. :) Um's kurz zu fassen, ich kann mich schlecht kurz fassen. Wenn euch der Text zu lang ist, unten gibt's auch ein paar Bilder. 

Nachdem ich bisher ausschließlich stiller Leser und Profiteur dieses tollen Forums war, ist es jetzt an der Zeit meinen im März erworbenen XM vorzustellen. Es handelt sich um einen XM V6 Bj. 90, gekauft in der Nähe von Gießen. Das Auto wurde hier auch im Teilemarkt besprochen, allerdings finde ich den Beitrag nicht mehr. Jedenfalls hat der XM (meiner Meinung nach glaubhafte) 85.000 KM gelaufen und ist bis auf 2 kleine Stellen an den Innenseiten der vorderen Türen rostfrei. Die Wagenheberaufnahmen sind gerade, der Hilfsrahmen sieht sehr gut aus. Diravi und Hydropneumatik sind weitestgehend unauffällig. Laufen wird der XM bei mir als reines Sommerfahrzeug, im Alltag bin ich mit Verbrauchsautos unterwegs. ;) 

Inseriert war der XM mit starkem Ölverlust vom Kettenkasten. Im Endeffekt war es dann nur ein defekter Öldruckschalter. Dennoch musste das Auto natürlich getrailert werden. Beim Aufladen sprang er einwandfrei an, beim Abladen auf dem heimischen Hof gab der Anlasser dann nur noch mahlende Geräusche von sich. Also gab es einen neuen Anlasser. Dem äußerst bescheidenen Motorlauf im warmen Zustand kamen wir mit neuem Verteiler, Verteilerfinger, Zündkerzen und Zündkabeln sowie einem neuen Wassertemperatursensor auf die Schliche. Ansonsten wurde bisher außer kleiner Inspektion und ausgiebigem Saubermachen noch nichts gemacht an dem Fahrzeug. 

Natürlich hat der XM seine Gebrauchsspuren. Die vordere Stoßstange ist ein bisschen angeschrappt, ebenso der fahrerseitige Kotflügel vorne, die Positionsleuchte Fahrerseite ist durch, Steinschläge auf Motorhaube und Frontmaske, eine der Türen hat mehrere kleine Dellen, die Klappe für die Code-Eingabe ist natürlich abgebrochen und der Vorbesitzer meinte irgendetwas auf dem Handschuhfachdeckel festschrauben zu müssen. Dazu gibt es aber gesondert noch einen Beitrag im Teilemarkt.

Um den äußerst sportlichen Klang des Auspuffs wird sich als nächstes gekümmert. Abgasanlage ab Kat liegt schon bereit. Das verzögerte Öffnen der hinteren Bremsen hoffe ich mit LHM-Spülung und entlüften in den Griff zu bekommen, das relativ schnelle Absinken des Hecks nach dem Abstellen werde ich damit allerdings wohl nicht beheben, oder? Das Gepolter von der Vorderachse lässt sich hoffentlich mit den ebenfalls bereit liegenden Koppelstangen beseitigen und die alten, unwuchtigen Reifen auf den Zubehöralus werden gegen neue Reifen auf originalen V6-Alus getauscht, die sich gerade beim Entlacken befinden. Wenn ich dann noch herausfinde wo er sich nach dem Abstellen die 2 - 3 Tropfen Motoröl rausdrückt, bin ich für's Erste glücklich. :) 

So, jetzt habt ihr den größten Teil meines Gelabers überstanden, jetzt gibt's noch ein paar Bilder. Schnappschüsse von unten reiche ich noch nach, wenn er das nächste Mal auf der Bühne ist.

large.1.JPG.6d914f0491d887edda9ce31462037621.JPG

large.2.JPG.bbec0eb947aeac73da1afd26e5591164.JPG

large.3.JPG.84b26378d596c73863e328d0a3a37a38.JPG

large.4.JPG.f08dccdf69bc7cf46485eddd440d3a7d.JPG

large.5.JPG.5f1a687b01fc294f2960eff8fed263a6.JPG

large.6.JPG.8adc050c0bd3190b3171c10f92106a14.JPG

Als Zugfahrzeug bei der Abholung diente mein Benz. Abgesehen davon, dass wir bei jedem Bordstein und jedem Geschwindigkeitshügel aufgesetzt haben (blöde Tieferlegung), hat er das gut gemacht. 

large.8.JPG.e401809f05869d53bb9146cb0ee5dd0b.JPG

"Verantwortlich" dafür, dass ich den XM gekauft habe, ist übrigens @Trompetentöter. Sein CX und sein BX mussten also auch als Fotoobjekte herhalten. Selbstverständlich erfolgt alle Schrauberei am XM (fast) ausschließlich mit ihm zusammen. Für mich ist das Citroen-Schrauben ja noch neu. Angemerkt sei an der Stelle: Eine Polierflex mit Lima-Riemenscheibe schafft es in ca. 1:30 Minuten einen nicht anspringenden XM in Höchststellung zu pumpen. ;) Danach den neuen Riemen auf die Hydraulikpumpe zu würgen dauert allerdings deutlich länger...

large.9.JPG.48ca782891af48df20b8bf40ec03e258.JPG

large_10.JPG.a4865ddbe94ef7da421272cf6416cf50.JPG

large_12.JPG.f484fb3bf1e30f2cd2291c12d24ce8e1.JPGlarge_13.JPG.b23d9856abca86556a4ea3364f5c3eb6.JPG

Die Domlager sind übrigens komplett riss- und rostfrei. Wurde im aufgebockten Zustand kontrolliert. Der beifahrerseitige (zu geringe) Abstand ist für uns nur dadurch zu erklären, dass beim Neueinschlagen der Fahrgestellnummer das obere Blech verbogen wurde. Würde mich freuen, wenn einer der Cracks hier mal seine Einschätzung dazu abgeben kann.

So, das war's für's Erste. Freue mich auf euer Feedback und darauf in Zukunft ganz oft auf eure Hilfe zurückgreifen zu können, wenn irgendwas kaputt geht. Wenn ich das Auto und seine Besonderheiten besser kenne, bin ich dann vielleicht auch irgendwann in der Lage anderen behilflich zu sein. :D 

Gruß

Patrick

  • Like 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zitronabx

Das nenn ich mal eine klasse Vorstellung, mit Gelaber hat das absolut nichts zu tun. 

Ich wünsche Dir mit deinem schönen Xm sehr viel Spaß. Ich habe das Gefühl, das das Auto bei dir in besten Händen ist. 

Vg

Nachtrag/

Die 85tkm sind auf den ersten Blick sehr glaubhaft, du hast eine Verglasung in der Heckklappe die noch schön schwarz ist. Das ist für die alten Xms sehr außergewöhnlich. 

bearbeitet von zitronabx
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Herzlich willkommen und danke für die ausführliche Vorstellung!

Obwohl ich ein Crack bin, verstehe ich die “Wiederauferstehung“ mit der Polierflex in 1:30 min nicht.

Bitte näher erklären!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi

Glückwunsch. Sieht doch gut aus und das meiste weißt du ja schon.

Federt er denn überhaupt? Koppelstangen sind hoffentlich gute Qualität und das Poltern der Vorderachse war hier schon desöfteren Thema.

Ist zwar ein Schalter, aber ein Getriebeölwechsel macht sich immer gut.

Viel Spaß mit dem XM.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trompetentöter

Moin :)

Das ist ja mal ein schöner Wagen ... 1A Vorstellung.

@ Steinkul, die Polierflex diente als Riemenantrieb für die Hydraulik weil wir den Wagen zwecks Unterschiebens einer mobilen Hebebühne in Höchststellung bringen mussten (Anlasser defekt).

Das Aufwürgen des neuen Riemens war nötig weil wir vor Ort auf die Schnelle keinen passenden bekamen, Originalriemen war bestellt aber wie bei vielen Händlern üblich nicht schnell genug geliefert.

Gruß

Hartmut

 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz
vor 5 Stunden, zitronabx sagte:

Ich wünsche Dir mit deinem schönen Xm sehr viel Spaß. Ich habe das Gefühl, das das Auto bei dir in besten Händen ist. 

Danke, ich werde mich bemühen! :) 

vor 5 Stunden, Steinkul sagte:

Obwohl ich ein Crack bin, verstehe ich die “Wiederauferstehung“ mit der Polierflex in 1:30 min nicht.

Bitte näher erklären!

Hartmut hatte es ja schon kurz angedeutet. Hier noch mal genauer:

1. Alte Riemenscheibe (bspw. von einer Lichtmaschine) in Polierflex einspannen.

2. Riemen von der Hydraulikpumpe demontieren, wir haben ihn einfach durchgeknipst.

3. Passenden Riemen auf Riemenscheiben der Hydraulikpumpe und Polierflex auflegen. Zur Unterstützung lagen in unserem Fall noch 2 Holzklötze auf der Motorabdeckung. Darauf lag die Flex, dank der Holzklötze hatten wir dann einen Hebel um Spannung auf den Riemen zu bringen.

4. Flex anwerfen und staunen. ;)

vor 5 Stunden, XMbremi sagte:

Glückwunsch. Sieht doch gut aus und das meiste weißt du ja schon.

Federt er denn überhaupt? Koppelstangen sind hoffentlich gute Qualität und das Poltern der Vorderachse war hier schon desöfteren Thema.

Ist zwar ein Schalter, aber ein Getriebeölwechsel macht sich immer gut.

Viel Spaß mit dem XM.

Danke! Hinterachse ist gut, Vorderachse könnte gefühlt noch etwas besser sein. Mir fehlt aber der Vergleich, da es mein erster XM ist. Umschalten zwischen Normal und Sport zeigt jedenfalls einen deutlichen Unterschied. Einfedern der Vorderachse mit stehendem Motor ist jedoch kaum möglich. Kugeln befüllen, bzw. Kugeln neu steht aber so oder so auch noch für irgendwann auf der To-Do-Liste.

Zum Thema Poltern der Vorderachse hatte ich schon einiges gelesen. Das Geräusch ähnelt definitiv dem Geräusch von ausgeschlagenen Koppelstangen bei anderen Fabrikaten. Ob sie es tatsächlich sind werde ich herausfinden. Sind glaube von Meyle, ich hoffe die taugen was?!

Danke für den Hinweis mit dem Getriebeöl. Das mache ich aber nur mit Atemschutz. :D

Gruß

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Hallo Patrick,

ich wünsche dir viel Freude mit diesem schönen Fahrzeug. Das ist eine tolle Farbe, tolle Felgen! Besonders an den Fotos gefällt mir, daß diese nicht übersättigt sind wie es viele Kameras machen, sondern die Farben natürlich wiedergeben. :)

Bezüglich der Domlager: mess mal den Abstand des Kragens zum Radkasten, der muss auf beiden Seiten gleich sein (Räder in Geradeausstellung).

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz
vor 5 Stunden, schwinge sagte:

Hallo Patrick,

ich wünsche dir viel Freude mit diesem schönen Fahrzeug. Das ist eine tolle Farbe, tolle Felgen! Besonders an den Fotos gefällt mir, daß diese nicht übersättigt sind wie es viele Kameras machen, sondern die Farben natürlich wiedergeben. :)

Bezüglich der Domlager: mess mal den Abstand des Kragens zum Radkasten, der muss auf beiden Seiten gleich sein (Räder in Geradeausstellung).

Danke! :)

Zum besseren Verständnis, ich messe vom Kragen nach unten, also zum motorraumseitigen Teil des Radkastens? Das ganze vermutlich in Normalstellung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge

Stellung ist egal der Abstand links und rechts wird verglichen. Räder müssen in Geradeausstellung sein, aber alles andere wäre bei der Diravi ungewöhnlich. Wenn nach oben messen fraglich/nicht möglich ist, muss man eben nach unten messen. ;) Aber wenn von unten bei unbelasteter Vorderachse keine Risse feststellbar sind, ist alles schick, dann kann man sich das Messen sparen. Die Kugel kommt erst langsam hoch, wenn das Lager am Ende ist. Dann dauerts nicht mehr lange bis zur faltigen Motorhaube. Siehe auch hier, dritte Seite, ganz oben:

(dieses Domlager zeigte von unten bereits Risse, oben waren aber die Abstände re/li noch gleich.

 

bearbeitet von schwinge
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Jones

Sehr schick! Ist das Axinitgrau?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz
Am 16.5.2018 at 13:51 , schwinge sagte:

Die Kugel kommt erst langsam hoch, wenn das Lager am Ende ist. Dann dauerts nicht mehr lange bis zur faltigen Motorhaube. Siehe auch hier, dritte Seite, ganz oben

Oha! Ich werde das mit dem Messen am Wochenende mal in Angriff nehmen.

vor 17 Stunden, Dr.Jones sagte:

Sehr schick! Ist das Axinitgrau?

Danke! :) Ja, das ist Axinitgrau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 3 Stunden, paz sagte:

Danke! :) Ja, das ist Axinitgrau.

Dann haben wir sozusagen Schwesterschiffe. Welche Orga hat der denn?

Axinite gab es eigentlich nur 1989. Kannst Du 4714 unterbieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz
vor 2 Stunden, margia2 sagte:

Dann haben wir sozusagen Schwesterschiffe. Welche Orga hat der denn?

Axinite gab es eigentlich nur 1989. Kannst Du 4714 unterbieten?

Wo finde ich die Orga-Nummer denn? EZ ist jedenfalls 07/90.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

Auf der A-Säule bei der Fahrertür, 4-stellig 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

und im Wartungsheft. :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz

Dann stand er vor seiner Erstzulassung wohl 7 Monate irgendwo rum... :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silvercork

Hast du das original Wartungsheft von 1990? Wie heißt denn der Händler der ihn verkauft hat im Raum GI? 

Die Händler Ströbel und Bock hatten für ihre Vorführer meist nur rote Kennzeichen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 9 Stunden, paz sagte:

Dann stand er vor seiner Erstzulassung wohl 7 Monate irgendwo rum... :confused:

Geht doch noch. Da mussten ja auch erst einmal die passenden "Testfahrer" mit dem notwendigen Kleingeld überzeugt werden, "Auto des Jahres" hin oder her. Noch dazu Deutschland zwischen Mauerfall und Einheit im Umbruch, da wurde vielleicht so manche Neuwagenentscheidung geschoben ;)

Bei meinem ist das schon drastischer. Als der seinerzeit mit Baujahr 93 angeboten wurde, habe ich noch so gedacht, dass der Verkäufer zum Glück das Zweispeichenlenkrad gegen das ESL getauscht hat. Vor Ort beim Blick auf die ORGA-Nummer relativierte sich das dann wieder. Der stand bis 93 beim Händler im Showroom, danach hat er ihn auf sich zugelassen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

7 Monate ist ja noch im Rahmen, wir hatten mal einen Ur-Xantia (gebaut Ende 1993) in der Kundschaft mit Erstzulassung 1996. Sind oft Fahrzeuge gewesen die den Händlern zur Präsentation hingestellt wurden, die Ausstattung konnten die sich da in den seltensten Fällen aussuchen. Und wenn sich gerade das Modell dann als schwer verkäuflich erweist dann steht sich das im Showroom schon mal die Reifen platt. Bei dem o.g. Xantia ging das nach dem Kauf mit dem Reifen platt stehen auch direkt weiter, 2004 hat der bei 18.000km einen neuen Zahnriemen bekommen...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

Habe die Bilder auch angeschaut, Glückwunsch, er steht echt gut da, und die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Ich persönlich würde die Felgen drauf lassen.. falls alles ok ist mit Papierkram. Hier in CH ist das leider ziemlich kompliziert mit solchen Abänderungen :mellow:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX_HUNTER

@Manson bot vor einigen Wochen ein intaktes WFS-Fach für Y3 an 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 32 Minuten, BX_HUNTER sagte:

@Manson bot vor einigen Wochen ein intaktes WFS-Fach für Y3 an 

Auch wenn das Fach bei meinem Y3 noch so aussieht

32715315gm.jpg

hatte ich mir neulich das betreffende Fach von Manson gesichert. Vielleicht hat er aber noch ein zweites.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paz
vor 13 Stunden, Silvercork sagte:

Hast du das original Wartungsheft von 1990? Wie heißt denn der Händler der ihn verkauft hat im Raum GI? 

Die Händler Ströbel und Bock hatten für ihre Vorführer meist nur rote Kennzeichen.

Der XM wurde von Citroen Friederichs in Overath verkauft und lief dann in Düsseldorf. Gekauft habe ich ihn übrigens in Gambach. ;) Du wohnst lt. Location da in der Nähe, oder?

vor 4 Stunden, margia2 sagte:

Der stand bis 93 beim Händler im Showroom, danach hat er ihn auf sich zugelassen.

Wow, das nenn ich mal Standzeit...

vor 3 Stunden, bx-basis sagte:

Und wenn sich gerade das Modell dann als schwer verkäuflich erweist dann steht sich das im Showroom schon mal die Reifen platt.

Hätte ich nie gedacht, dass Händler Ausstellungsfahrzeuge im Zweifel tatsächlich 3 - 4 Jahre rumstehen lassen.

vor 3 Stunden, BX_HUNTER sagte:

Habe die Bilder auch angeschaut, Glückwunsch, er steht echt gut da, und die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Ich persönlich würde die Felgen drauf lassen.. falls alles ok ist mit Papierkram. Hier in CH ist das leider ziemlich kompliziert mit solchen Abänderungen :mellow:

Danke! Es gab zu den Felgen leider keinerlei Papiere dazu. Die alten Fahrzeugpapiere – in denen die Felgen wahrscheinlich eingetragen waren – waren beim Kauf leider auch nicht dabei. Ich finde die Felgen auch sehr schön und zum XM passend. So oder so kommen sie aber erst mal zum Aufbereiten runter, wenn die V6-Alus fertig sind. Dann kann ich immer noch schauen was mir besser gefällt. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden